Blockchain Aktie, die man haben sollte?

Seite 1 von 230
neuester Beitrag: 03.03.21 16:03
eröffnet am: 12.10.17 17:08 von: Gadric Anzahl Beiträge: 5729
neuester Beitrag: 03.03.21 16:03 von: Sfedo Leser gesamt: 862613
davon Heute: 1181
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
228 | 229 | 230 | 230   

12.10.17 17:08
7

2061 Postings, 5635 Tage GadricBlockchain Aktie, die man haben sollte?

Was meint ihr zu der Aktie? Ich habe die in einem Artikel gefunden, in dem es um 10 Aktien aus dem Bereich Blockchain ging.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
228 | 229 | 230 | 230   
5703 Postings ausgeblendet.

01.03.21 20:05
4

7863 Postings, 3551 Tage ixurt@ditunddat, gerne ! ;-)

Danke fürs Kompliment..

zur Frage 1.
>  dass der aktuelle Bullenmarkt noch 6-12 Monate gehen sollte? >

nicht so leicht zu beantworten.

Vorweg kann ich dir zumindest sagen,
dass die einzelnen Perioden der evolutionären Kryptophasen ca. 3 Jahre und 7 Monate dauern.

Die Perioden kannst Du behelfsmäßig in die bekannten Krypto-Jahreszeiten "Frühling, Sommer, Herbst und Winter" unterscheiden.

Die jeweiligen Jahreszeiten sind in etwa 10 Monate lang und überschneiden sich ähnlich wie in der Evolution üblich.

Die maßgeblich beeinflussenden Parameter sind einerseits das Bitcoin-Halving,
weil es die Bitcoin-Entlohnungen halbiert und damit auch das Bitcoinangebot reduziert.  

Der Krypto-Frühling beginnt in der Regel einige Monate vor dem Halving.

Andererseits wirken aber auch,
wie könnte es auch anders sein,
dass ganz normale wirtschaftliche Handelsprinzip von Angebot und Nachfrage auf die Jahreszeiten ein.

Und so befinden wir uns m.E. momentan im späten Krypto-Hochsommer,
der m.M.n. noch bis so ca. Ende Mai / Anfang Juni (?) dauern dürfte.
(Aber Achtung, wie wir gerade erfahren haben, gibt es im Kryptosommer nicht nur Schönwettertage, Sommerstürme mit bis zu -30% sind üblich).

Danach beginnt der Kryptoherbst mit seinen phantastischen Hochs, aber auch mit seinen heftigen Herbstturbolenzen resp. enormen Auf und Ab's. Eine Sommer-Winter-Korrektur von bis zu -50% würde mich nicht wundern..

Mit dem Einsetzen des nächsten Kryptowinters rechne ich in etwa mit Mitte des kommenden Jahres 2022. Wie gesagt, die Krypto-Jahreszeiten überschneiden sich und sind auch nicht immer gleich, aber sie reimen sich.. ;-)

zur Frage 2.
Die Quartalszahlen werden nicht am Donnerstag,
sondern morgen am 2. März kurz vor Eröffnung der kanadischen Börse veröffentlicht!
HIVE veranstaltet gegen 16 Uhr ein Webcast zu den Zahlen.

 

01.03.21 20:57

3630 Postings, 1718 Tage Kap HoornPuuups ...

Sorry, war nicht meine Absicht.
Ich konnte IHN nicht mehr "steuern".
:-(  

01.03.21 23:35

42 Postings, 1215 Tage ditunddat@ Ixurt

Vielen Dank für Deine hilfreichen Infos :)
 

01.03.21 23:39

155 Postings, 71 Tage CTO ExBanker@ Kap Hoorn Vielen Dank..............

......  für Deine hochqualitativen sowie auch quantitativen Beiträge hier im Forum!
Dieses Fachwissen, diese hochwissenschaftliche Ausdrucksweise............ ich bin restlos begeistert!   Wahnsinn !
Ich werde immer ein Fan Deiner intelligenzbasierten Ausdrucksweise bleiben!
 

02.03.21 08:35

28 Postings, 139 Tage teambastiDie Frage ist

Bewirken die Infos eine Steigerung? Sieht so aus, das das vorher alles schon eingepreist war....  

02.03.21 10:36
2

7863 Postings, 3551 Tage ixurtteambasti, guck Dir dass gestrige Tagesvolumen an

trotz der am Wochenende schon bekannt gewordenen Super-News und Kurssteigerung, siehe #5710, war da mit einem 1/3 geringeren Tagesumsatz an der Heimatbörse eher eine abwartende Haltung.  

Schließlich gehts heute primär um die Quartalszahlen mit dem entsprechenden Ether-Korrektiv!

Erinnere dich...  wie man in den letzten Monaten am Chartverlauf gut ablesen kann,
sieht man dass sich die Anleger irrtümlicherweise vielfach am Bitcoinpreis orientiert haben,
wobei HIVE aber vornehmlich ein zigfaches an Ether produziert.

Wie bereits mehrfach schon erwähnt,
blicken das trotz Aufklärung viele Glücksritter und Zocker aber einfach immer wieder nicht...

Deshalb erfährt der HIVE-Kurs mit der Veröffentlichung seiner Quartalszahlen und dem Ausblick jedesmal aufs neue sein Ether-Korrektiv.

Ergo... nix ist wirklich eingepreist!


 

02.03.21 10:54

58 Postings, 70 Tage AktienmafiaQuartalszahlen

Ich hätte da jetzt einen etwas größeren Anstieg heute erhofft. Stattdessen dümpelt der Kurs wieder auf gleichem Niveau. Frage ist, ob sich ein nachkauf überhaupt lohnt zumal ich bei diesen Preisen stark den Durchschnitt erhöhen würde.  

02.03.21 10:58
1

157 Postings, 1404 Tage homerun66Größerer Anstieg?

Da musst Du wohl auf die Eröffnung in Kanada warten. Dort wird der Kurs gemacht. Deutschland folgt vorsichtig. Das sieg´ht man auch am Handelsvolumen CA - GER. HR66  

02.03.21 11:19
1

52 Postings, 34 Tage TB07...

wartet doch einfach mal bezüglich des Kurses den Tag ab und ansonsten schaut die Zahlen detailliert an und nicht den Kurs...
Ist ja wie im Kindergarten hier wenns mal Spinat statt Pommes gibt :D  

02.03.21 11:33

14 Postings, 1126 Tage DasParfumSpinatgrün

Ich will aber die Pommes haben :D

Spaß beiseite, einfach mal abwarten...  

02.03.21 11:34

301 Postings, 164 Tage higher7..

Bei Voyager hat es auch gedauert, bis der Kurs reagiert hat.

 

02.03.21 13:34

7863 Postings, 3551 Tage ixurtIch hoffe dass F. Holmes gleich beim Webcast

darauf hinweist, dass die Dezember-Quartals-Etherproduktion von (nur) 21.500 Ether den Ausfällen wegen den Aufrüstungsarbeiten der GPU-Chips von 4GB auf 8GB geschuldet war.

Nach meinen Modellberechnungen hätten es eigentlich ca. 25.000 Ether sein sollen!
Wäre also interessant zu erfahren, mit welcher Etherproduktion jetzt nach den erforderlichen Umbauarbeiten zu rechnen ist.

Im übrigen verstehe ich nicht, warum sich das MM bzgl. der HIVE-ETH-Miningkapazität so bedeckt hält und nur vage Aussagen zur Primärleistung (MW) macht?
Warum legen sie ihre Ether-Hashkapazität nicht genauso offen wie ihre BTC-Hashkapazität?

Bin echt auf das Webcast in ca. 2 1/2 Stunden gespannt. Ich hoffe F.H. wird aufklären!  

02.03.21 14:24

42 Postings, 1215 Tage ditunddatInteressant wäre auch

zu wissen, mit welchen BTC- und ETH-Preisen in den Quartalszahlen gerechnet wurde.
Vor einiger Zeit habe ich gehört, dass immer der Endpreis des entsprechenden Quartals herangezogen wird.

Das wäre für den 31.12.:

BTC: 29.000 $ (165 gefördert)
ETH: 737 $ (21500 gefördert)

Dann wäre aber der Ertrag in dem Quartal ca 20.630.000 $ - er beläuft sich aber "nur" auf 13.707.879 $.

Hat da jemand Infos drüber? Wird ein Durschnittspreis aus dem Quartal genommen oder ganz anders?


 

02.03.21 14:39

7863 Postings, 3551 Tage ixurtditunddat. stimmt..!? meines Wissens gilt dennoch

die Stichtagsregelung. Iwas stimmt da in der Rechnung nicht..

In diesem Zusammenhang erwähneswert, dass der Etherpreis trotz dem jüngsten Preisrückgang von 2000USD auf zur Zeit ca. 1500 USD ggü dem Stichtag für die vorliegenden Quartalszahlen um >100% zugelegt hat.. mit Tendenz weiterhin nach oben!

https://www.ig.com/de/...k-zu-2-000-dollar--die-gruende-und-au-210301  

02.03.21 15:45
1

52 Postings, 34 Tage TB07...

s.A.  
Angehängte Grafik:
screenshot_2021-03-02_at_15.png (verkleinert auf 27%) vergrößern
screenshot_2021-03-02_at_15.png

02.03.21 16:04

42 Postings, 1215 Tage ditunddatOkay, danke für den Hinweis

Also wird eher ein tagesaktueller Kurs verwendet, wenn ich es richtig übersetze.
Näherungsweise kann man dann also einen Durchschnittskurs anlegen.
 

02.03.21 16:33

301 Postings, 164 Tage higher7...

Auf Stocktwits wird behauptet, Frank hätte gesagt, Hive wäre im Prozess für ein Nasdaq oder Nyse Listing.

Ist jemand im Livestream und hat es mitbekommen?  

02.03.21 16:40
1

2260 Postings, 1210 Tage Hansemann23Nasdaq / NYSE

Ja, das stimmt. Man hat einen Antrag gestellt. Wenn ich es richtig verstanden habe beinhaltet der Zulassungsprozess 2 Phasen und für Phase 1 hat man einen Antrag gestellt.

Der CFO hat aber direkt mehrfach daraufhingewiesen, dass dies keine Garantie ist und man keine Aussage zum möglichen Zeitpunkt treffen kann.  

02.03.21 16:44

2260 Postings, 1210 Tage Hansemann23Upgrade GPU Miner

Frank sagte, dass derzeit rund 60% umgestellt sind und man bis Ende diesen Monats alles abgeschlossen habe will. Ursache für den langsamen Prozess sind Probleme bei den Lieferketten (Kosten / Verfügbarkeit etc.).

So mein Verständnis.  

02.03.21 17:23

52 Postings, 34 Tage TB07...

Danke für die Updates.
Gab es sonst noch wesentliche News?
Konnte leider nicht mit dabei sein, vielleicht gibt es aber ja auch wieder einen Upload.

Schönen Abend  

02.03.21 19:07
4

42 Postings, 1215 Tage ditunddatWeitere News waren

noch, dass der deutsche Youtube-Blogger Blonity sehr lobend erwähnt wurde. Es wurden sogar einige Firmenvergleiche (Hut 8, Bitfarms, etc. ...) für die Branche anhand seiner Kennzahlen in der Präsentation verwendet. Das fand ich schon bemerkenswert.

Tobias Ebel hat auch über Kooperationen mit der Stadt in Schweden (wo Hives Miner stehen) gesprochen, um die Abwärme besser zu nutzen. Es ging da auch um noch weitere nachhaltigkeitsinitiativen.

Weiterhin wurde nach der Vision für Hive in 3-5 Jahren gefragt, sinngemäße Antworten darauf waren:

Tobias Ebel: "to be the largest provider" (ich denke er meinte Miner)
Frank Homes: "to be a provider of data centers" und "still main focus on mining ETH + BTC"  

Ach ja, und es wurde gefragt, ob HIVE selber apps für DeFi entwickeln möchte.
Antwort von FH war relativ kategorisch: "No ..." Aus meiner Sicht wirkte er überrascht über die Frage und ggf dass seine Antwort NACH HEUTIGEM STAND nein heißen muss. Vielleicht wäre das tatsächlich ein gutes weiteres Geschäftsfeld für HIVE ...

So war mein Verständnis.





 

03.03.21 13:48

52 Postings, 34 Tage TB07Danke Dir!

Sehr Hilfreich.

Hört sich ja soweit alles gut an. Strategie sollte weiter sein, dass BTC/ ETH gehalten werden und man sich aus KE finanziert?
Denke in gewissem Rahmen mit steigenden Kryptopreisen ist die Gesamtlage dann als sehr gut einzustufen, muss mir aber wenn ich mal Zeit finde die Zahlen noch genauer ansehen.
Hab heute früh bei BTC nochmals kräftig zugeschlagen, mal sehen wo hin es den Markt treibt...

Viel Erfolg euch allen und einen sonnigen Mittwoch :)  

03.03.21 13:50

811 Postings, 1293 Tage GeKirHabe mal eine Rechnung gemacht

Dezember-Ergebnis
ETHER-Abbau:

Schätzkosten für den ETH-Abbau
ca. 150 USD/ETH.

ETH-Gewinn-Marge:
150/750 = ca. 80%  

ETH-Schürfrate:  
21.500 ETH/Quartal
21.500 x 750 = 16.125.000 x 0,8 (Marge) = 12.900.000 pro Quartal
12.900.000 x 4 = 51.600.000 pro Jahr ohne weitere Kapazitäten
Bei doppeltem Ether-Kurs also Stand jetzt ca. 104 Mio. USD/Jahr


Bitcoin:
Schätzkosten für den BTC-Abbau
ca. 10.000 USD/30.000BTC

BTC-Gewinn-Marge:
10.000/30.000 = ca. 66%  

BTC-Schürfrate:  
165  BTC letztes Quartal

BTC-Einnahmen  pro Quartal
165 BTC x 29.000 USD = 4.800.000 Mio USD x 0,66 (Marge) = ca. 3.150.000 USD
3.150.000 x 4 = ca. 12.600.000 USD/pro Jahr
Bei jetzigen Stand von 50.000 USD/Bitcoin käme man auf
Ca. 21.800.000 USD/Jahr


Jahresgewinn bei den jetzigen Preisen also ca. 126.000.000 USD
Momentane Marktkapitalisierung ca. 1.500.000.000 USD

KGV 8,4

Das ganze ohne zusätzliches Mining etc.
Meine Näherungsrechnung dient nur als Diskussionsgrundlage, Fehler dürfen gerne gefunden werden…
 

03.03.21 16:03

11 Postings, 49 Tage SfedoIch verstehe nicht

Ich verstehe dieses Papier nicht. Der Kryptomarkt ist +5%, die Zahlen waren positiv und die Aktie ist +2%
Mein anderes Blockchainpapier ist +15%
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
228 | 229 | 230 | 230   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln