türkische Lira wieweit noch?

Seite 1 von 26
neuester Beitrag: 22.02.21 18:34
eröffnet am: 23.05.18 09:31 von: steve2007 Anzahl Beiträge: 629
neuester Beitrag: 22.02.21 18:34 von: steve2007 Leser gesamt: 238967
davon Heute: 112
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
24 | 25 | 26 | 26   

23.05.18 09:31
5

932 Postings, 2119 Tage steve2007türkische Lira wieweit noch?

Anfang 2017 kostete ein Euro ca 3,3 Lira, stand heute 5,6. Grund hohe Verschuldung und Inflation. Aber über 10% Inflation dafür 60% Kursverlust, passt das zusammen? Für due Touristen natürlich klasse, obwohl die Nachfrage wohl unter der unschönen politischen Situation leidet.
Das ist auch noch eine Frage wie der Wahlausgang die Währung beeinflusst. Zu wünschen ist es den Türken, dass sie ihren Vollhorst in die Wüste schicken und hoffentlich kapieren das auch europäische Türken, dass mit dem Kasper nicht mehr viel geht.
Verfolgt noch jemand die Lira und hat eine Meinung dazu?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
24 | 25 | 26 | 26   
603 Postings ausgeblendet.

12.11.20 18:21

18 Postings, 936 Tage DerStaubsaugerVer.@Pontifex_Maximus

Da gebe ich dir zum Teil recht. Ich mag Politiker nicht (auch hier in Deutschland nicht), aber man will eher gegen das Land schlecht berichten. Selbstkritisch gesehen, stimmen einige Aussagen auch, manche sind übertrieben.

Bei Kursverlusten erhält man täglich negative News über die Türkei, diese werden laufend aktualisiert, damit die News wieder als vor x Stunden in google angezeigt wird.

Das Handelsblatt schrieb aber am Montag, dass die Gewinne türkische Unternehmen im Schnitt teilweise um 50 % gestiegen sind. Aber sowas kommt ja nicht plötzlich.

Die selbst ernannten "Experten" von Commerzbank usw. schrieben oder sagten letzte Woche, dass der Dollarkurs die 9er Grenze überschreiten wird, wir sind beim Dollar aber unter 8. Während einer extremen Abwertung ist das auch zu erwarten, aber das sind Schätzungen ohne fachliche Argumentation.

Spannend wird der 19.11.: Zentralbanksitzung. Ob es Zinserhöhungen geben wird, halte ich für unwahrscheinlich, da hätte man den alten Vorsitzenden nicht entlassen. Aber der eigentliche Zentralbankchef Erdogan sagte, es sollen Maßnahmen getroffen werden, auch wenn diese bitter sind. Der neue Vorsitzende hat im Prinzip nur das wiederholt, was der alte auch gesagt hatte (damals ohne Wirkung bzw. führten diese zu Kursverlusten). Davor war der Effekt ein rasanter Anstieg des Kurses trotz leichter Zinserhöhung.

Wahrscheinlich war es der Rücktritt von Albayrak, der hatte den Anlegern usw. kaum brauchbare Prognosen angegeben, für mich waren seine fachlichen Präsentationen eher amateurhaft.

Vielleicht stimmt es mit den Zinserhöhungen auch gar nicht. Wir haben schon gegensätzliche Effekte erlebt. Brasilien hat die Zinsen sogar trotz Abwertung gesenkt und der Kurs ist jetzt so weit gestiegen, dass es wieder leichte Erholungen gibt.  

17.11.20 12:57

2008 Postings, 7657 Tage jgfreemanIch steig mal ein, gegen TRY

Ich spekuliere nur selten (sonst i.d.R. solide Dividenden-Aktien), aber habe mir eben

DE000VP53KM2 zu 11,80

gekauft.

Die Welle ist schon losgetreten. Ich glaube mittlerweile dass die TRY eine Eigendynamik entwickelt hat, die die politische Klasse in der Türkei nicht mehr leicht unter Kontrolle bekommt. Im weiteren Sinne sieht man das auch "Store of Value"-Anlagen wie Gold, Bitcoin, etc.
-----------
Grüße,
JG

19.11.20 22:38
1

932 Postings, 2119 Tage steve2007Hammermeldung

Hätte ich nicht erwartet deutliche Zinsanhebung und die Lira gewinnt 1,8% gegen den Euro

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...rofitiert-zinserhoehung  

20.11.20 08:08
1

693 Postings, 2837 Tage TaschentuchShort

Die Anhebung des Zins sollte mit einer Trendwende einhergehen. Ich Wechsel von long auf short EUR/TRY.  

23.11.20 22:34

932 Postings, 2119 Tage steve2007Der heutige Tag

Bestätigt short Euro nicht, der € gewinnt 3% gegenüber der Lira. Ich Blick heute überhaupt nicht durch wie alles durcheinander rauf oder runter geht. Impfstoffe als Grund aber keine wirkliche nachvollziehbare. Verfallstag war eigentlich am Fteitag  

24.11.20 13:21

529 Postings, 1470 Tage floxi1Welche Derivate kommen in Frage?

Kann jemand Tipps geben, mit welchen Zertifikaten man als Kleinanleger gut mit Devisen spekulieren kann.
Mich würde Türkische Lira und Rubel interessieren, long und short.
Danke. :)  

16.12.20 23:58

932 Postings, 2119 Tage steve2007Wechselkurs

Hat sich bei 9,5 Lir für den Euro eingependelt es scheint Ruhe reingekommen zu sein. Man hört momentan auch wenig von der Türkei. Liegt wahrscheinlich daran dass sich momentan fast alles auf die USA und lockdown s konzentriert  

24.12.20 03:52

10 Postings, 68 Tage AhalermiaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.12.20 12:50
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotische Inhalte

 

 

27.12.20 21:51

932 Postings, 2119 Tage steve2007Spannend

Die Lira stabilisiert sich in dieser unsicheren und schwer einzuschätzenden Zeit weiter. Hätte ich nicht erwartet, Kurs bei etwas mehr als 9,2 Lira für einen Euro. Das erstaunt mich wirklich, zumal die Meldung rauskam ohne negativen C Test keine Einreise in die Türkei. Für ein Tourismus Land mutig.  

28.12.20 03:44
1

121 Postings, 68 Tage UpitanaaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 28.12.20 11:39
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: mehrfach gesperrte Nachfolge-ID

 

 

01.01.21 04:58

2983 Postings, 67 Tage WinsloaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 01.01.21 10:34
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

07.01.21 22:11

932 Postings, 2119 Tage steve2007Nanana

Erotischer Spam in einem Forum über die türkische Lira.
Die Lira auf der anderen Seite weiter auf dem Vormarsch es gibt momentan ein bißchen mehr als 9 Lira für den Euro  

08.01.21 03:59

1937 Postings, 56 Tage ElezonnaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 08.01.21 08:17
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

10.01.21 05:04

1383 Postings, 54 Tage NatalesaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 10.01.21 11:55
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

20.01.21 08:04

932 Postings, 2119 Tage steve2007Lira weiter stabil

Ein Grund sind die Gold Verkäufe der Türkei zur Devisenbeschaffung. Interessant, dass vorher kein Analyst das auf den Radar hatte. Da hieß es immer hohe Schulden in Fremdwährung schwache eigene Währung. Die Situation ist  für die Türkei ganz gut das Gold verkaufen sie ja mit Gewinn, wenn sie jetzt die Schuldenhöhe substanziell verringern wäre das gut.  

26.01.21 10:43

207 Postings, 2807 Tage DimtronikImmobilienverkäufe auf hohen niveau

Es werden in hohen Niveau Immobilien Verkauf.

Viele Verkäufe werden mit Devisen bezahlt. Auch türkisch stämmige Bürger kaufen vermehrt Immobilien.

2021 wird ein schwieriges Jahr und ich denke das wir bis ende 2021    1? > 10 TL sehen werden.

Das wird den Export Geschäft ankurbeln und Importe verringern.

Die Türkei wird eventuell bis 2030 wieder stark wachsen können.  

30.01.21 23:19

932 Postings, 2119 Tage steve2007@Dimtronik

Ist den der Export der Türkei die letzte Zeit substanziell angestien? Ist ja keine Ewigkeit her als ich den thread eröffnet habe, der Kursverlauf seitdem hätte den Export ja explodieren lassen müssen. Nur mir fällt ausser Agrarprodukten nicht mehr viel ein, was die Türkei produziert.
Vielleicht kannst du mich schlau machen.  

01.02.21 11:55

207 Postings, 2807 Tage Dimtronik@Steve2007

@Steve "Nur mir fällt außer Agrarprodukten nicht mehr viel ein, was die Türkei produziert.
Vielleicht kannst du mich schlau machen."

Ich denke das du fähig bist selbst zu recherchieren was die Türkei exportiert!
Das dir aber nichts viel einfällt als diesen Spruch , zeigt in welcher Art du auch hier postest.

Agrarproduktion befindet sich unter 4%

 

01.02.21 23:07

932 Postings, 2119 Tage steve2007@Dimtronik

Danke für deine Antwort. Bist aber ganz elegant ausgewichen wie sich die türkische Wirtschaft die letzte Zeit entwickelt hat. Daraus ergebend hättest du erklären können warum die Wirtschaft die nächsten Jahre wieder stark wachsen soll. Aber ein konstruktiver Austausch ist dir scheinbar nicht wichtig.
Aber deine Prognose kann schon stimmen wenn es lang genug bergab geht kommt die Trendwende irgendwann.  

02.02.21 08:26

207 Postings, 2807 Tage Dimtronik@Steve2007

Hallo Steve2007,

ich lese gerne hier Forum die Kommentare sowie Feststellungen.
Diese bewegen mich dazu auch einige Investition zu tätigen oder nicht.

Ich bin deine Frage nicht ausgewischen , sondern habe es nicht nötig gefunden mit dir zu diskutieren.
Von mir vermerkte Satz  "..Agrarproduktion" #622
hat schon vieles über deine Denkweise bzgl. Türkei gezeigt.

Deswegen finde ich die Zeit zu schade mit dir sachlich zu schreiben.




 

02.02.21 19:05

207 Postings, 2807 Tage DimtronikWarum wird die Türkei nach meiner Einschätzung ...

Warum wird die Türkei nach meiner Einschätzung die nächsten Jahren wieder über 4% jährlich wachsen.

- Waren über Handelsweg Seidenstrasse   China-Zentralasien-Iran-Türkei ist eröffnet
- Erdgasfund im Schwarzen Meer (akt. Wert 55Mrd USD)
  (angeblich sollen weitere folgen - das mildert den Druck Devisen zu beschaffen)
- Gut ausgebildete Junge Menschen mit niedrigeren Lohnkosten
- Verschiebung Produktionsstätte aus Fernost in die Türkei
 (Viele Firmen müssen Ihre Lieferketten überdenken , die Türkei hat hier eine Geografischen Vorteil )
- schwache Währung


 

05.02.21 17:57

43 Postings, 1384 Tage Pontifex_MaximusAN STEEVE2007

Der ehemalige Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) sieht in der Türkei eine „dominante Macht“ im östlichen Mittelmeer. Ein Fakt, den die Europäische Union akzeptieren müsse, ob sie wolle oder nicht.


In seinem neuen Buch stellt Schröder die Türkei in eine Linie mit China und Russland, welche er als „wichtige Akteure in der Weltpolitik“ bezeichnet. Der Westen sollte diesen Ländern nicht mit derselben Mentalität wie im Kalten Krieg begegnen. Vielmehr seien die Widersprüche zwischen der Türkei und deren Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan auf der einen Seite, und der EU auf der anderen ein Resultat der „falschen Politik“ der Europäer. Diese hätten die Türkei oftmals in einer „erniedrigenden und überheblichen“ Weise behandelt.


Zitiert aus:
https://www.fr.de/politik/...tordnung-eu-russland-china-90193356.html

 

06.02.21 23:22

932 Postings, 2119 Tage steve2007@Pontifex

Stimme zu. Geopolisch hat die Türkei eine wichtige Lage. Auf einer Stufe mit China und Russland sehe ich sie nicht. Zu unserem Politikern sage ich besser nichts da gibt's genug andere die darüber urteilen.  

10.02.21 15:22

207 Postings, 2807 Tage DimtronikVergleich Türkei, China, Russland

Alleine nur die Türkei als Staat kann man mit China oder Russland nicht auf die selbe Linie stellen.
Die Türkei wird mit zusätzlichen Einflussgebieten (Azerbaycan, Libyen, Pakistan,Syrien,Somalia, Zentral Asiatische Türkisch Stämmige Länder...) berücksichtig.
In diesen Ländern hat sie sehr großen Einfluss gewonnen
und kann sie auch für seine Ziele einbinden.
Viele diese Länder unterhalten eine sehr enge Beziehungen.




 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
24 | 25 | 26 | 26   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln