finanzen.net

RWE/Eon - sell out beendet?

Seite 795 von 802
neuester Beitrag: 11.12.19 17:48
eröffnet am: 11.09.11 12:39 von: Bafo Anzahl Beiträge: 20045
neuester Beitrag: 11.12.19 17:48 von: Exxprofi Leser gesamt: 3392970
davon Heute: 181
bewertet mit 52 Sternen

Seite: 1 | ... | 793 | 794 |
| 796 | 797 | ... | 802   

01.11.19 10:19
1

1431 Postings, 1617 Tage silfermannach dem Jefferies

Eon von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 7,80 auf 10,00 Euro angehoben hat wurde die 9? Marke genommen. Leider wurde dieser schnelle Kursanstieg sofort für Gewinnmitnahmen genutzt und der EOn Kurs abgestraft. Es stellt sich nun die Frage, ob die Flamme aus geht, oder sich neu entfacht. Werden die Gewinnmitnehmer bei 8,90? nochmals zugreifen oder sich verabschieden? Der DAX wird mE. die 13000 Punke im November nehmen, ob die Energieversorger davon einen Nutzen haben wird sich zeigen. Warte immer noch auf eine positive Nachricht aus dem Konzern, dass der innogy Deal erfolgreich war und sich positiv auf das Betriebsergebnis auswirkt. Bei RWE sieht es anders aus, nur positive Nachrichten mit der Umstellung auf erneuerbare Stromversorgung. Das gefällt der Bevölkerung, Atomausstieg, Kohleausstieg und CO2 freien Strom an der Haushaltssteckdose. RWE glänzt mit der erfogreichen Energiewende und Klimarettung. NRW wird in Zukunft mit Windstrom aus dem Norden versorgt und die lederhosenen Biertrinker in Bayern sollten sich ihre eigenen Windräder aufstellen. Im Alpenvorland ist genügend Platz dafür, die Windräder müssen nur genügend hoch sein, dann reicht auch der vorhandene Schwachwind mit 2-4 m/s.  

01.11.19 12:05

3333 Postings, 6443 Tage diplom-oekonomMit der Zeit werden die Solarziegel spottbillig

Economies of scale - wenn man Aktien hält sollte man schon fundierte BWL/VWL-Kenntnisse besitzen  

01.11.19 12:08

3333 Postings, 6443 Tage diplom-oekonomWenn die BNetzA die Schlinge enger zieht

z.b. bei R2G , dann sind die obszönen Renditen der Netzbetreiber Geschichte (arbeite selber bei einem)  

01.11.19 13:02
1

632 Postings, 808 Tage weißkopfdiplom und wer soll dann die Netze modern halten

oder sollen wir das gleiche wie in den USA erleben, dass sehr viele Oberleitungen schrottreif sind?  

01.11.19 13:19
1

165 Postings, 45 Tage Michael_1980Gedanken

Bez?glich Netz - sieht man ja in Spanien Portugal GB das dies gut Funktoniert  

01.11.19 14:49

632 Postings, 808 Tage weißkopfMichael wie meinst du das?

01.11.19 17:52
1

165 Postings, 45 Tage Michael_1980Gedanken

Red Electrica, REDES, National Grid, EVN usw. zeigen das dass Netzgeschãft sehr Lukrativ ist.
Also wird es bei E.ON auch funktoniere.
Das Geschãftfeld ist praktisch ein Monopol i.f. gibt es Staatliche Regeln.
 

05.11.19 15:03
1

6877 Postings, 5321 Tage pacorubiotorres1

rebound scheint wieder zu verpuffen was meinst du gehts bis zu den Zahlen weiter runter?......
oder ist das hier rausschütteln , habe noch immer keine tradingposi drin....... nur meinen longbestand  

05.11.19 16:42
3

1431 Postings, 1617 Tage silferman@pacorubio

EOn ist keine Aktie für Trader, da gibt es bessere. Für eine Langfristanlage ist EOn geeignet und mit einer Dividendenrendite von >5% unter den Top 3 der Dividendentitel im DAX. Das Chartbild gefällt mir aktuell sehr gut, der Kurs liegt mit 8,92? 0,41? unter der 200GD. Sollte diese jedoch in den nächsten Monaten um diese 0,40? überschritten werden wäre eine Gewinnmitnahme ratsam, da im Kurs ja bereits die Dividende von 0,46? eingepreist ist. Die Aktie hat nun 4 negative Handelstage in Folge hinter sich, es wäre nun an der Zeit einen Kurswechsel durchzuführen und mit einem Anlauf die 9,14? Marke zu knacken. Vielleicht gelingt dies ja am 13.11. nach den Q3 Zahlen.  

05.11.19 17:02

6877 Postings, 5321 Tage pacorubiosilferman

mein fehler ich meinte RWE, habe ich nicht erwähnt......, bei eon bin ich zur zeit nicht drin......  

05.11.19 17:12

632 Postings, 808 Tage weißkopfwas erwarten die Analysten bei EON für Q3

05.11.19 17:22

476 Postings, 955 Tage torres1@pacorubio

Momentum von RWE ist schon sehr schwach zur Zeit - haben die ganze Bewegung vom Dax seit 12000 nicht mitgemacht bzw. sind sogar abgefallen -  rechne aber immer noch mit dem Ausbruch nach oben - kurzfristig nach unten habe ich die 26,25 als letzten Halt auf dem Radar - Bollinger Band hat sich auf Tagesebene auch stark zusammengezogen - also Ausbruch steht bevor - ob nach unten oder oben werden wir sehen - ich rechne mit oben - Ziel ca. 30 Euro - nmM  

06.11.19 09:55

6877 Postings, 5321 Tage pacorubio@torres1

ich bin da noch wie ein zwidder wobei ich denke dass es sein kann das rwe richtung grün bis zu den Zahlen läuft war glaube ich 14.11  

07.11.19 14:41

6877 Postings, 5321 Tage pacorubioMoin torres1

was machen wir kritischew zone laut deiner aussage?.....  

07.11.19 14:58

476 Postings, 955 Tage torres1wurde leider eben ausgestoppt

07.11.19 17:24
1

1038 Postings, 2394 Tage chaculBin jetzt

dabei zu 25,93?, da die Aktie hier charttechnisch auf diverse Unterstützungen zuläuft, siehe die Augusthochs und die Septembertiefs. Von diesem Nievau aus, kann jetzt ein Abpraller nach oben kommen.  

07.11.19 17:36

6877 Postings, 5321 Tage pacorubiochacul

du liegst ja häufig richtig bei rwe, ich habe noch nichts gemacht, habe meine longaktien die aus reinem Gewinn bestehen(2 Jahre rwe getradet) und die haben schon gelitten, das es Gewinn ist kann es mir vorerst egal sein, ich würde bloss nochmal gerne dazukaufen.......  

07.11.19 22:11

1038 Postings, 2394 Tage chaculpacorubio

Wenns nur mit dem Ausstieg genauso gelaufen wäre;-) Bin im Sommer viel zu früh raus, da hab ich viel Rendite liegen lassen. Aber jetzt zeigt sich im Prinzip das gleiche Muster. Charttechnisch siehts jetzt wie damals nicht mehr ganz so gut aus. Da muss jetzt ein schneller Bullenkonter her. Auf dieses Szenario spekulier ich jetzt. Bis zu den Zahlen halte ich auf jeden Fall.  

08.11.19 07:46

154 Postings, 210 Tage Graf RotzDer Greta- Klima-

Umwelt-Hype lässt seit einigen Wochen nach, mit ihm das Thema saubere Stromversorgung durch EE.
Auch deshalb steht RWE m.E. weniger im Fokus. Es fehlen Kaufimpulse, jedenfalls noch bis zu den nächsten RWE-Zahlen.  

08.11.19 09:51

6877 Postings, 5321 Tage pacorubioChacul

Respekt 0,5 Euro plus schon
Ich sage nur
Punktlandung  

08.11.19 10:28

1038 Postings, 2394 Tage chaculWar

abzusehen, dass in dem Bereich eine Reaktion kommt. Über 26,5? muss sie aber erstmal kommen, dann wäre kurzfr. Entwarnung angesagt. Ein Schlusskurs über 26,19? (Oktobertief) wäre auf jeden Fall wünschenswert. Aber eigtl. sollte sie sich im Vorfeld der Zahlen noch deutlicher erholen.  

08.11.19 13:34

476 Postings, 955 Tage torres1Bin wieder drin zu 26,12; SL 25,85

10.11.19 14:39

1069 Postings, 1673 Tage phre22E.On

hat ein neues Update erhalten! Chart - Fundamental + Analystenschätzungen in einer Minute!

https://modernvalueinvesting.de/...ited-technologies-raytheon-update/

 

12.11.19 09:24

476 Postings, 955 Tage torres1RWE übermorgen Zahlen

Uniper hat ja schon gute vorgelegt - mal sehen wie es bei RWE aussieht  

Seite: 1 | ... | 793 | 794 |
| 796 | 797 | ... | 802   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC SE566480
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
BVB (Borussia Dortmund)549309
BASFBASF11
K+S AGKSAG88
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Varta AGA0TGJ5
Ballard Power Inc.A0RENB