Heidelberg Pharma AG

Seite 54 von 64
neuester Beitrag: 21.04.21 06:10
eröffnet am: 26.10.17 19:55 von: BICYPAPA Anzahl Beiträge: 1576
neuester Beitrag: 21.04.21 06:10 von: BICYPAPA Leser gesamt: 350567
davon Heute: 828
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | ... | 51 | 52 | 53 |
| 55 | 56 | 57 | ... | 64   

21.12.20 13:16

102030 Postings, 7708 Tage Katjuschawieso werden da am Schluss immer Aktien draus?

Ist das bei dieser Form des Darlehens denn gesagt?

Sieht mir nicht unbedingt danach aus.
-----------
the harder we fight the higher the wall

21.12.20 14:06

2634 Postings, 1753 Tage Mogli3Kat

Es war auch die ersten beiden Male so. Dass sie die 15 Mio irgendwann zurück zahlen glaube ich kaum. Aber je länger das Darlehen dauert umso weniger Aktien gibt es dafür. Glaube kaum dass wir nächstes Jahr unter 10? stehen.  

21.12.20 14:14
3

102030 Postings, 7708 Tage KatjuschaMogli3

Ich glaub, das hängt ja auch etwas von der Unternehmensentwicklung und Aktionärsstruktur ab.

Bisher war es ja immer so, dass beide Seiten erwarten konnten, dass HDP auf absehbare Zeit keine Gewinne/Cashflows erwirtschaftet, und daher das Darlehen gar nicht zurückzahlen konnte. Zudem war Hopp noch in einem gewissen Rahmen Großaktionär, so dass er ohne weiteres aufstocken konnte und das meist zu günstigen Kursen.
In naher Zukunft ändert sich all das vielleicht. Wenn man dann achtstellige Gewinne/Cashflows erzielt, hat Hopp und auch der Vorstand vielleicht gar kein Interesse mehr daran, einen noch höheren Aktienanteil zu erwerben, sondern eher im Gegenteil durch ein IPO an der Nasdaq eher den prozentualen Anteil zu reduzieren, während man dann gleichzeitig in die Gewinnzone kommt und das Darlehen mittelfristig auch unproblematisch zurpckzahlen kann. Bis dahin profitiert Hopp trotzdem über Zinszahlungen und steigendem Aktienkurs.

Wäre jetzt jedenfalls durchaus eine denkbare Veränderung. Will aber nicht ausschließen, dass du recht behältst. Für deine Theorie müsste der Aktienkurs in jedem Fall steigen. Sonst hätte die jetzige Variante keinen Sinn ergeben.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

21.12.20 14:20
1

176 Postings, 3845 Tage xxtpatHopp

Hopp scheint einen sehr fairen Umgang mit den freien Aktionären zu pflegen.
Er hätte auch zu 3,60? eine Kapitalerhöhung durchführen können, aber stattdessen vergibt er ein nachrangiges Darlehn. Der Kurs scheint sich auf einem Niveau bei 7? einzupendeln, was auch Freude macht zu sehen.
Ich bin auf 2021 gespannt.  

21.12.20 14:30
5

2634 Postings, 1753 Tage Mogli3Kat

Für mich könnte das auch ein Hinweis dafür sein dass man nicht mehr sich von 15 Mio zu 15 Mio hangeln will sondern im Zusammenhang mit Listing Nasdaq eine größere Kapitalmaßnahme plant. Blaupause könnte der Vorgang bei Curevac sein. Dort hat Hopp seinen Anteil von über 80 auf 51% reduziert und parallel mit der Maßnahme mehrere 100 Mio rein geholt. Das wäre dann auch ein Hinweis dafür dass man die weitere Entwicklung der Pipeline selber finanzieren will, zumindest vorläufig.  

21.12.20 14:32

2634 Postings, 1753 Tage Mogli3Nasdaq

Ergänzung: sehe diesen Schritt nach einer erfolgreichen Phase I/IIa sowohl bei 101 als auch bei Magenta und einem Kurs ab 20? an der Xetra.  

21.12.20 14:32
5

1860 Postings, 2718 Tage BICYPAPAIch denke mal

Ich denke mal das ist strategisch schon weiter gedacht. Wenn sie an die Nasdaq wollen, dann machen so niedrige Kurse zum Aktienerwerb kaum noch einen Sinn. Aktien hat Hopp schon genug.  
Ein anständiger Kurs und eine gute Entwicklung macht jetzt einfach mehr Sinn.
Und ab übernächstem Jahr winken HPHA sowieso größere Einnahmen.  

21.12.20 15:58

1772 Postings, 3437 Tage Cueneyteine frage

Es gab doch vor kurzem schon eine Zusage damit bis Mitte 2021 gegeben ist. Wieso wieder?  

21.12.20 16:59
1

2634 Postings, 1753 Tage Mogli3Cuen

Ist ein und dasselbe. Vorher nur Zusage, jetzt bilanztechnisch fix geregelt.  

21.12.20 17:18

1772 Postings, 3437 Tage Cueneytmogli

Danke dir!  

21.12.20 18:17

10 Postings, 204 Tage TobyvanderFeldDarlehen divini Hopp

Egal ob Darlehen oder Eigenkapital die AG ist vollständig von Hopp abhängig. Es wäre gut, wenn nun langsam auch andere institutionelle Investoren einsteigen würden, das wäre sozusagen ein zusätzlicher Qualitätsstempel. Es sieht bisher nicht so aus. Der Grund ist wohl nicht die Qualität des Unternehmens, der sehr geringe Streubesitz spielt hier sicher die entscheidende Rolle. Vielleicht fehlt den Vorständen auch der Biss um neue Investoren zu überzeugen, sie haben nicht wirklich Druck.

Man kann die Abhängigkeit von Hopp auch positiv sehen, er hat genügend Finanzmittel und wird Heidelberg wohl immer zu Seite stehen, er ist schon so lange dabei und es bestehen bestimmt viele persönliche Beziehungen.

Bei der letzten Kapitalerhöhung zahlte Hopp EUR 5,10, so günstig hätte er die Aktien diesmal nicht bekommen, wäre zwar möglich gewesen, das hätte aber das Vertrauen der Kleinanleger massiv beschädigt. Man braucht die Kleinanleger nicht, aber Hopp ist in seinem Handeln sicher ein fairer Geschäftsmann und übt auf Heidelberg keinen harten Druck aus.



 

23.12.20 17:28
8

653 Postings, 2705 Tage BigBen2013Neue Präsentation von RedHill & RHB-107


Vielleicht doch sogar mit Potential zum COVID-19 Blocker nur schneller zugelassen als Formycon FYB207?! Lg

https://ir.redhillbio.com/static-files/...5f4d-4f71-9584-b7958715e8d5
Umfangreiche präklinische Untersuchungen haben ergeben, dass RHB-107 ein spezifischer und wirksamer Inhibitor von menschlichem
Trypsin-3 (Ki ~ 20 nM),
Trypsin-2 (Ki ~ 75 nM) ist.
Trypsin-6 (~ 100 nM),
Trypsin-1 (Ki ~ 190 nM) und Matriptase-1 (~ 200 nM)

Demonstrierte starke Hemmung der SARS-CoV-2-Virusreplikation im In-vitro-Modell des menschlichen Bronchialgewebes
- IND von der FDA für Phase-2/3-Studie zur Bewertung der ambulanten Behandlung von Patienten mit symptomatischer COVID-19-Krankheit zugelassen;Studie soll Anfang 2021 beginnen

 

29.12.20 10:51
4

102030 Postings, 7708 Tage Katjuscha16 ? würde ich als Kursziel für 2021

veranschlagen. Das wären rund 500 Mio MarketCap, die sich leicht darstellen lassen, wenn eines der vielen Themen aus Partnerpipeline oder eigener Technologie im nächsten Jahr zum Erfolg führt. Dann dürfte der Markt auf die sprudelnden Gewinne ab 2022/23 blicken.

Aber erstmal bin ich zufrieden wie 2020 gelaufen ist. Danke nochmal an BICYPAPA für seine Analysen, die das Potenzial frühzeitig verdeutlicht haben. 2021 dürften jetzt zumindest 1-2 der Trigger auch wirklich operativ umgesetzt werden. Und dann dürften wir zweistellige Kurse sehen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

29.12.20 15:56
3

102030 Postings, 7708 Tage Katjuschaso, Nachkauf bei 6,56 ?

150% in 2021 sind von dem Kursniveau aus drin.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

29.12.20 16:03

241 Postings, 3094 Tage ValuefanKlar, absolut interessant, da

interessante Ergebnisse in 2021 warten und dies bei unterschiedlichen Projekten. Dazu wurde zuletzt eine Verwässerung der Anteile vermieden... wird ein hochinteressantes Jahr bei HP... Du tippst 16, ich hoffe auf Kurse über 20...wären 620 Mio. Market Cap. wenn Teils gelingt oder Upamostat gute Ergebnisse liefert... beide mit Erfolgen, wäre vielleicht zuviel des Guten....  

29.12.20 17:54
5

2634 Postings, 1753 Tage Mogli32021

Entscheidend ist nicht was Telix und Redhill liefert sondern sind die Ergebnisse von HDP-101 in Phase I/IIa und von Magenta. Ohne die Verifizierung der ADC-Technologie von HDP ist alles begrenzt.  

29.12.20 18:56

241 Postings, 3094 Tage ValuefanDanke für die Info Mogli,

Ich dachte nur an Cash Flows und da ist tasächlich in 2021 Teliz und Rehdill entscheidend. Langfristig hast Du natürlich Recht...  

30.12.20 11:20
4

1772 Postings, 3437 Tage CueneytBicypapa + Katuschja

Danke das ihr eure Gedanken und Analysen hier geteilt habt! Wünsche euch (und uns;)) gesundes neues Jahr zusammen.  

30.12.20 14:23
15

1860 Postings, 2718 Tage BICYPAPAVielen Dank

Vielen Dank für das Lob und die Anerkennung von mehreren Teilnehmern hier im Board. Ich nehme dies gerne an und hoffe, dass meine Prognose in etwa eintreffen werden. Ich würde es mir und euch gönnen. Doch allgemein denke ich, das Corona auch im nächsten Jahr wohl fast überall seine Spuren hinterlassen wird. Dies sollte man allerdings etwas mit einrechnen und Verzögerungen in diesem Bereich werden wohl eher  die Regel sein. Doch durch die große Unterstützung des Ankeraktionärs Hopp, dürfte dies langfristig für HPHA nicht so eine große Auswirkung haben.
Allen Mitstreitern hier im Board einen guten Rutsch und noch ein tolles 2021, Bleibt alle gesund.
Liebe Grüße
BICYPAPA  

30.12.20 14:51
5

3711 Postings, 1345 Tage CoshaDu machst hier einen großartigen Job !

Gar keine Frage.
Und das ist heutzutage selten anzutreffen in Internet Foren.

Heidelberg Pharma hatte ich verkauft, nachdem mir zu viele Newbies und Zocker mit irgendwelchen Covid Phantasien eingestiegen waren und den Kurs hochgetrieben hatten.
Nun wieder mit einer eher kleinen Position dabei, weil Biotech eben immer eine schwer einzuschätzende Angelegenheit ist, auch wenn man einen medizinischen Hintergrund hat.
Aber das Risiko gehe ich ein, weil die Chancen entsprechend vielversprechend sind und insbesondere deine unermüdliche Arbeit es mir ermöglicht hier das Investment einschätzen zu können.

Thanks !
Eine Guten Rutsch & ein Gesundes Neues Jahr.  

30.12.20 16:08
5

2634 Postings, 1753 Tage Mogli3Bicypapa

Bleib gesund und viel Erfolg in der Kunst und einen guten Rutsch.  

30.12.20 20:11
7

16 Postings, 309 Tage Surveyor172021

Auch ich möchte euch allen einen guten Rutsch ins Neue Jahr wünschen.

Ich möchte mich aber auch bei allen bedanken, die hier eifrig Informationen teilen, aufbereiten und analysieren.  Allen voran natürlich BICYPAPA, aber auch all die anderen (ich möchte hier jetzt kein Ranking aufmachen) die sich hier einbringen möchte ich hier ausdrücklich mit einschließen. Ich freue mich über jeden einzelnen Beitrag von euch!

Für 2021 wünsche ich uns allen viele Good News, stetig steigende Kurs und vor allem Gesundheit. Aber auch alle betroffenen Patienten und deren Angehörigen möchte ich nicht vergessen - hoffentlich kann HPHA und seine Partner große Stücke dazu beitragen, dass man auch hier für Heilung und Genesung wieder guter Hoffnung sein kann.

LG
 

01.01.21 09:30
1

9 Postings, 638 Tage Ferienator1 gesundes+erfolgreiches neues Jahr,

für uns und vor allem für Hr. Hopp  

02.01.21 08:10
2

653 Postings, 2705 Tage BigBen2013Frohes neues Jahr Bicypapa & Fangemeinde;)

Frohes neues und gesundes Jahr wünsche ich allen!

Eine sehr lobenswerte herausragende Eigenschaft und Karma von dir Bicypapa was du hier an Genauigkeit & Mühe investierst und an uns weiter gibst!, immer positiv nach vorne schauend auch im Formycon oder CytoTools Forum! Daraus ziehe ich meine Schlüsse das du auch in deinem Umfeld in allen Bereichen immer hilfsbereit bist und gute Freunde um dich herum besitzt.

Mein Dank richtet sich an alle die dieses Forum mit Neuigkeiten und Wissen bereichern, danke dafür...

#1279 habe ich etwas zu Trendaktien geschrieben, Nel Abspaltung Everfuel ist in 7W durch die Decke gegangen. Zaptec nimmt gerade Anlauf, bei Interesse müsst ihr drüben mal reinschauen und euch Informieren, ein gutes Gelingen uns allen *2021* *Lg*

https://www.ariva.de/forum/zaptec-ladeloesungen-elektroautos-572502

 

Seite: 1 | ... | 51 | 52 | 53 |
| 55 | 56 | 57 | ... | 64   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Weltenbummler

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln