Heidelberg Pharma AG

Seite 53 von 63
neuester Beitrag: 14.04.21 21:36
eröffnet am: 26.10.17 19:55 von: BICYPAPA Anzahl Beiträge: 1575
neuester Beitrag: 14.04.21 21:36 von: goldfischrege. Leser gesamt: 349113
davon Heute: 515
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | ... | 50 | 51 | 52 |
| 54 | 55 | 56 | ... | 63   

15.12.20 10:49
5

60 Postings, 904 Tage 95Prozent_TraderInteressante These mit den Widerständen ...

Nur um die Fakten richtig zu stellen:

  • Eine Kerze in einem Wochenchart ist erst fertig, wenn die Woche vorüber ist! Widerstände im Wochenchart sind somit auch erst dann überwunden
  • Auch Dochte der Kerzen stellen Widerstände dar

Aktuell scheinen zwei Widerstände in dieser Woche überwunden zu sein (das muss aber noch durch den Wochenschlusskurs bestätigt werden). Ein weiterer Widerstand liegt noch bei 9 ?.

Wo ein zu starker (gehypter) Anstieg führt, das kann man an der Kerze mit dem langen Docht auf 9 ? sehen. Es gibt aktuell genug Fakten, die das CRV günstig erscheinen lassen. Da muss man nicht noch weitere konstruieren.

 
Angehängte Grafik:
hdp_15.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
hdp_15.png

15.12.20 18:02
6

1859 Postings, 2716 Tage BICYPAPANeuigkeiten beim Partner Telix

Auch bei dieser Anwendung wird Redectane (Girentuximab-TLX250) als Zeiger eingesetzt. Es ist eine Weiterentwicklung bestehender Anwendungsverfahren.
Riesige Sache, bei der Zukunft dabei zu sein.


Telix Pharmaceuticals Limited and Mauna Kea Technologies Announce the "Imaging and Robotics in Surgery (IRiS) Alliance"
The IRiS Alliance is an exclusive scientific and clinical research collaboration that combines two highly complementary technologies to deliver greater precision in the diagnosis and surgical management of urological cancers.

Regulatory News:

Telix Pharmaceuticals Limited (ASX: TLX, 'Telix') abiopharmaceutical company developing diagnostic and therapeutic products using Molecularly Targeted Radiation (MTR) and Mauna Kea Technologies (Paris:MKEA) (OTCQX:MKEAY) (Euronext: MKEA, 'Mauna Kea') inventor of Cellvizio, the multidisciplinary probe- and needle-based confocal laser endomicroscopy (pCLE/nCLE) platform, today announced an exclusive scientific and clinical research collaboration in the field of molecular imaging guided urologic oncology.

The Telix and Mauna Kea scientific and clinical research collaboration is called the "Imaging and Robotics in Surgery (IRiS) Alliance," or "IRiS Alliance," and was created to further develop the combined technological capabilities of both companies. The IRiS Alliance was formed based on the belief that the use of cancer-specific Positron Emission Tomography (PET) imaging agents, including dual-modality tracers that combine PET and fluorescent (optical) techniques, in conjunction with confocal laser endomicroscopy, may significantly improve surgical techniques and clinical outcomes in patients with urologic cancers.

The IRiS Alliance aims to demonstrate that pre-operative planning, intra-operative guidance, surgical margin assessment and other surgical parameters may be improved by combining these modalities. The initial focus of the IRiS Alliance is to develop and evaluate the use of Telix's dual-modality PET and optical imaging tracers, together with Mauna Kea's unique near-infrared version of the Cellvizio endomicroscopy platform to facilitate fluorescence-guided surgical interventions for prostate and kidney cancers.

"We are excited to announce this exclusive scientific and clinical research collaboration with Telix in the field of urologic oncology," said Robert L. Gershon, Chief Executive Officer of Mauna Kea Technologies. "The IRiS Alliance endeavors to combine the strengths of Telix's molecular targeting, together with Cellvizio's real-time in vivo cellular imaging, to bring dual modality molecular imaging to the operating theatre for the first time. The IRiS Alliance aims to significantly transform how the urologic surgeon will evaluate, target, excise, and confirm surgical margins at the cellular level. Our collaboration will further empower surgeons to fight cancers and save lives. We expect to begin pre-clinical and clinical feasibility studies in 2021."

Anzeige
Vermögensaufbau leicht gemacht: Nur einmalig 3.000 ? reichen aus
Sichere Geldanlage und hohe Renditen sind kein Widerspruch. Schon mit geringem Startkapital kann diese Methode helfen, den Grundstein für ein sorgenfreies und finanziell unabhängiges Leben zu legen. Jeder kann am kostenlosen Test teilnehmen, Vorkenntnisse sind nicht nötig.

powered by finative
"The cutting-edge techniques our respective companies have developed in molecular targeting and real-time in vivo cellular imaging have a natural synergy and we are extremely pleased to have formalized this ground-breaking partnership," said Christian Behrenbruch, Chief Executive Officer and Managing Director of Telix Pharmaceuticals Limited. "Through the IRiS Alliance, Telix and Mauna Kea together aim to deliver quantum improvements in surgical techniques and clinical outcomes in patients with urologic cancers, starting with prostate and kidney cancers, with the ultimate objective of improving the lives of the patients we serve."

About Telix Pharmaceuticals Limited

Telix is a clinical-stage biopharmaceutical company focused on the development of diagnostic and therapeutic products using Molecularly Targeted Radiation (MTR). Telix is headquartered in Melbourne, Australia with international operations in Belgium, Japan and the United States. Telix is developing a portfolio of clinical-stage oncology products that address significant unmet medical need in prostate, renal and brain cancer. Telix is listed on the Australian Securities Exchange (ASX: TLX). For more information visit www.telixpharma.com

About Mauna Kea Technologies

Mauna Kea Technologies is a global medical device company focused on eliminating uncertainties related to the diagnosis and treatment of cancer and other diseases thanks to real time in vivo microscopic visualization. The Company's flagship product, Cellvizio, has received clearance/approval in a wide range of applications in more than 40 countries, including the United States, Europe, Japan, and China. For more information on Mauna Kea Technologies, visit www.maunakeatech.com  

15.12.20 18:25
3

959 Postings, 2989 Tage amir8210+ bis Freitag

15.12.20 19:18

1336 Postings, 502 Tage kfzfachmannHeidelberg Pharma

Eine Firma die mir sehr seriös erscheint.
Der Kurs ist im Keller und muss schnell hoch!
Durchaus denkbar ist alles über 10  

15.12.20 19:19
1

169 Postings, 1544 Tage ineedadollarRedhill Opaganib doppelt wirksam bei Covid

Es hemmt nicht nur die Viruslast erheblich,  es beugt auch einer verlaufsbedingten Thrombose vor:

https://www.prnewswire.com/news-releases/...ical-model-301193097.html

Sehr vielversprechend  

15.12.20 20:05

238 Postings, 184 Tage Guthrie@ ineedadollar zu RedHill - opaganib

Ich verstehe nicht so ganz, was "opaganib" mit Heidelberg Pharma (HP) zu tun hat.
HP hat zwar "upamostat" an RedHilll auslizenziert, aber mW. nicht  "opaganib".
Somit dürfte sich ein  erfolgreiches Ergebnis zu "opaganib"  nicht auf HP auswirken.  
Oder habe ich da einen Denkfehler?    

15.12.20 22:21

169 Postings, 1544 Tage ineedadollarStimmt, mein Fehler

Trotzdem interessant,  da hat Redhill gleich 2 Kandidaten gegen Covid im Programm.  

16.12.20 09:02
3

60 Postings, 904 Tage 95Prozent_TraderVerbindung Opaganib mit HDP

Zu dem Punkt gab es im April hier mal ein paar Beiträge. Redhill macht durchaus Versuche mit Opaganib in Verbindung mit einem HDP "Produkt":

"RedHill also plans to add a third arm to the study, evaluating opaganib in combination with RHB-107"

Quelle: https://www.redhillbio.com/RedHill/Templates/...p;PID=0&IID=13253

Aus Beitrag: https://www.ariva.de/forum/...erg-pharma-ag-551254?page=28#jumppos705  

16.12.20 10:34
2

959 Postings, 2989 Tage amir82Es bleibt

definitiv sehr spannend  

16.12.20 11:58
3

959 Postings, 2989 Tage amir828? knacken wir heute!

16.12.20 12:40
8

1878 Postings, 5682 Tage Mausbeer@amir82

Wir freuen uns alle sehr, dass Du jetzt hier im Forum aktiv bist.
Freuen uns aber genauso, dass hier bislang ein fachlich hochwertiger Austausch erfolgte.

Kursprognosen sind immer erwünscht, aber bitte nicht diese plakativen Aussagen.
Dazu ist reichlich Platz im anderen Foren.  

16.12.20 13:08
9

1859 Postings, 2716 Tage BICYPAPAWir sollten hier

Wir sollten hier tatsächlich weitestgehend inhaltlich zu HDPHA posten. Natürlich sind begründete Kursprognosen und Analysen gerne willkommen. Sinnfreie Kursprognosen und Pegelstände werde ich aber nicht zulassen. Sie können dann tatsächlich in dem anderen HDPHA Thread gepostet werden.
Es gibt keine weitere Warnung mehr.
Vielen Dank für euer Verständnis.
BICYPAPA  

16.12.20 13:30
1

1878 Postings, 5682 Tage MausbeerRedHill Biopharma im NASDAQ Biotechnology Index

Das bringt immer mehr Aufmerksamkeit auf HDP
Die Ergänzung des NBI wird vor der Marktöffnung am Montag, 21. Dezember 2020, wirksam.

https://www.presseportal.de/pm/116273/4791252

und Verweise auf HDP-Lizenzen:

RedHill Biopharma Ltd. (Nasdaq: RDHL) ist ein spezialisiertes biopharmazeutisches Unternehmen, das sich hauptsächlich auf Magen-Darm- und Infektionskrankheiten konzentriert. RedHill vermarktet die Magen-Darm-Medikamente Movantik® zur opioid-induzierten Verstopfung bei Erwachsenen mit Nicht-Krebs-Schmerzen[1], Talicia® zur Behandlung von Helicobacter pylori (H. pylori) Infektion bei Erwachsenen[2], und Aemcolo® zur Behandlung von Reisedurchfall bei Erwachsenen[3]. Zu den wichtigsten klinischen Entwicklungsprogrammen von RedHill im Spätstadium gehören: (i) RHB-204, mit einer geplanten Phase-3-Studie für pulmonale nicht-tuberkulöse Mykobakterien (NTM) Infektionen; (ii) opaganib (Yeliva®), ein selektiver SK2-Inhibitor der ersten-Klasse für mehrere Indikationen mit einem Phase-2/3-Programm für COVID-19 und laufenden Phase-2-Studien für Prostatakrebs und Cholangiokarzinom; (iii) RHB-104, mit positiven Ergebnissen aus einer ersten Phase-3-Studie für Morbus Crohn; (iv) RHB-102 (Bekinda®), mit positiven Ergebnissen aus einer Phase-3-Studie für akute Gastroenteritis und Gastritis und positiven Ergebnissen aus einer Phase-2-Studie für IBS-D; (v) RHB-107 (upamostat), ein Serinprotease-Inhibitor der ersten Klasse in der Phase 2, der auf Krebs und entzündliche Magen-Darm-Erkrankungen abzielt und auch für COVID-19 untersucht wird, und (vi) RHB-106, ein verkapseltes Darmpräparat. ...  

16.12.20 16:30
2

1859 Postings, 2716 Tage BICYPAPAHintergrundartikel Telix Girentuximab

Ich hab das mal vor längerer Zeit recherchiert und zu der Anwendung von Telix mit Girentuximab abgespeichert. Es zeigt die zukünftige Entwicklung auf.
Zu dem Nierenkrebs bieten sich auch andere Krebsformen an, die mit Girentuximab detektiert werden können. Eine äußerst spannende Geschichte mit Girentuximab (Redectane) als  eine Hauptsubstanz in dieser Anwendungsgeschichte.

https://www.mskcc.org/news/...eople-with-cancer-avoid-robotic-surgery
 

16.12.20 17:03
3

2623 Postings, 1751 Tage Mogli3RedHill

Mesupron oder RHB-107 führte bisher bei RedHill ein Mauerblümchen-Dasein, weit hinten in der Hierarchie. Durch COVID-19 ist der Wirkstoff nun in den Fokus gerückt. Mesupron war ja nicht dafür vorgesehen sondern für andere Indikationen. Selbst wenn jetzt bei COVID-19 nicht viel wird ist doch anzunehmen dass RHB 107 bei RedHill einen anderen Stellenwert bekommt und in der Forschungshierarchie nach vorne rutscht.  

16.12.20 19:11

796 Postings, 4906 Tage mariosapfKurs

warum geht's heut dermaßen runter ? Einfach nur ,weil es die letzten Tage doch schnell hoch ging , oder steckt mehr dahinter ?

 

16.12.20 19:55
4

1859 Postings, 2716 Tage BICYPAPAWeiterer Hintergrund Girentuximab


https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/27103404/

Targeted Dual-Modality Imaging in Renal Cell Carcinoma: An Ex Vivo Kidney Perfusion Study
Marlène C H Hekman 1, Otto C Boerman 2, Mirjam de Weijert 3, Desirée L Bos 2, Egbert Oosterwijk 3, Hans F Langenhuijsen 3, Peter F A Mulders 3, Mark Rijpkema 2
Affiliations expand
PMID: 27103404 DOI: 10.1158/1078-0432.CCR-15-2937
Free article
Abstract
Purpose: Antibodies labeled with both a near-infrared fluorescent dye and a radionuclide can be used for tumor-targeted intraoperative dual-modality imaging. Girentuximab is a chimeric monoclonal antibody against carbonic anhydrase IX (CAIX), an antigen expressed in 95% of clear cell renal cell carcinoma (ccRCC). This study aimed to assess the feasibility of targeted dual-modality imaging with (111)In-girentuximab-IRDye800CW using ex vivo perfusion of human tumorous kidneys.

Experimental design: Seven radical nephrectomy specimens from patients with ccRCC were perfused during 11 to 15 hours with dual-labeled girentuximab and subsequently rinsed during 2.5 to 4 hours with Ringer's Lactate solution. Then, dual-modality imaging was performed on a 5- to 10-mm-thick lamella of the kidney. Fluorescence imaging was performed with a clinical fluorescence camera set-up as applied during image-guided surgery. The distribution of Indium-111 in the slice of tumor tissue was visualized by autoradiography. In two perfusions, an additional dual-labeled control antibody was added to demonstrate specific accumulation of dual-labeled girentuximab in CAIX-expressing tumor tissue.

Results: Both radionuclide and fluorescence imaging clearly visualized uptake in tumor tissue and tumor-to-normal tissue borders, as confirmed (immuno)histochemically and by gamma counting. Maximum uptake of girentuximab in tumor tissue was 0.33% of the injected dose per gram (mean, 0.12 %ID/g; range, 0.01-0.33 %ID/g), whereas maximum uptake in the normal kidney tissue was 0.04 %ID/g (mean, 0.02 %ID/g; range, 0.00-0.04 %ID/g).

Conclusions: Dual-labeled girentuximab accumulated specifically in ccRCC tissue, indicating the feasibility of dual-modality imaging to detect ccRCC. A clinical study to evaluate intraoperative dual-modality imaging in patients with ccRCC has been initiated. Clin Cancer Res; 22(18); 4634-42. ©2016 AACR.  

16.12.20 20:34
1

348 Postings, 1696 Tage MichaleDanke, BICYPAPA

für deine wie immer guten recherchen. Ich denke, ohne diese würde hier im Board ebenso wie bei w:o niemand diese Aktie wirklich auf dem Radar haben.

Einen schönen Abend noch

Michale  

17.12.20 17:22
1

238 Postings, 184 Tage GuthrieVergleich Heidelberg Pharma mit Redhill Biopharma

Frage an Bicypapa:
Wenn ich mir
a) die recht weit fortgeschrittene Pipeline von Redhill Biopharma  anschaue (das Unternehmen hat bekanntlich RHB107 von HP einlizenziert) und überdies
b) den aktuellen Chart von Redhill Biopharma mit dem Chart von HP vergleiche,
dann frage ich mich als Laie, ob ein Investment in Redhill Biopharma aus kurzfristiger Sicht (6-12 Mte.) ggf. vielversprechender sein dürfte als ein Investment in HP.

Klar, wir haben alle keine Glaskugel! Mich würde dennoch deine Meinung hierzu interessieren, sofern möglich! Danke dir im voraus! Hier noch die homepage von Redhill, wo u.a. deren pipeline  dargestellt ist:
https://www.redhillbio.com/RedHill/  

17.12.20 19:48
1

1859 Postings, 2716 Tage BICYPAPADas kann ich nicht

Das kann ich nicht beantworten. Ich habe mir Redhill nie ernsthaft angeschaut. Ich wäre auch bei RHB-107 bei der Beurteilung sehr vorsichtig. Vieles hängt von der Entwicklung der Pandemie und der zahlreichen Konkurrenzprodukte ab.
Ich habe sie in der Analyse erst einmal nur zum Stammgeschäft gezählt. Es ist für mich einfach alles zu spekulativ und ich bin da bei der Beurteilung auch überfordert und will mir die Arbeit auch nicht machen.  In dieser Phase möchte ich sie auch sonst gar nicht weiter positiv bewerten. Es ist einfach alles zu ungewiss. Sollte die weitere Entwicklung positiv verlaufen werde ich sie dann selbstverständlich auch wertsteigernd im Kursziel mit berücksichtigen. Aber jetzt noch nicht.

Redhill ansonsten hab ich mich bis auf RHB-107 nie mit beschäftigt. Daher von mir gar keine Einschätzung.  

20.12.20 13:13
1

653 Postings, 2703 Tage BigBen2013Schöne grüne Konterkerze...

Moin,

#1301 im 3J Chart wurde die grüne Wochenkerze bestätigt. Von mir auch auf Wochenbasis gemeint gewesen, vielleicht nicht verständlich genug von mir rüber gebracht im Chart #1292.
Die Dochte sehe ich bei Trendbeschleunigung nicht als Widerstände, eher als Tageshemmnis.
Es wurde eine schöne lange grüne Konterkerze generiert, könnte also weiter laufen, gehe morgen von einem Gap-Up;) aus. Lg

 
Angehängte Grafik:
chart_quarter_heidelbergpharma.jpg (verkleinert auf 27%) vergrößern
chart_quarter_heidelbergpharma.jpg

21.12.20 11:59
2

338 Postings, 739 Tage Teddy97Darlehensvertrag mit Rangrücktritt

statt Eigenkapital. Für Aktionäre bei einem Biotech gehts ja kaum besser. Finanzierung ist gesichert und es fand nicht mal eine Verwässerung statt. 6% für ein Unternehmen wie Heidelberg Pharma ist auch günstig wie ich finde.  

21.12.20 12:11
6

102003 Postings, 7706 Tage Katjuschaja, das spricht für viel Vertrauen in

die Cashflows der näheren und mittleren Zukunft.

Ich hatte auch eher mit einer KE gerechnet, zumal sie zu 6,5-7,0 ? verhältnismäßig wenig Verwässerung gekostet hätte. Aber das man sie nicht vorgenommen hat, spricht schon eine klar positive Sprache.

Grund für die Lösung könnte auch sein, dass man in 1-2 Jahren mit deutlich höheren Aktienkursen rechnet, und lieber dann eine KE vornimmt, falls nötig. Man will vielleicht auch nicht noch höheren Anteil von Hopp und damit sinkenden Streubesitz. Könnte beides für die Theorie mancher Aktionäre sprechen, bald an die Nasdaq zu gehen.

-----------
the harder we fight the higher the wall

21.12.20 13:11

2623 Postings, 1751 Tage Mogli3Hopp

Ist in der Ära Wilex/ HDP schon das dritte mal dass Hopp ein Darlehen gibt. Am Schluss werden da natürlich immer Aktien draus. Aber man wollte jetzt keine normale KE machen wegen 15 Mio und vor allem wollte man nicht den Anteil von DH erhöhen.  

Seite: 1 | ... | 50 | 51 | 52 |
| 54 | 55 | 56 | ... | 63   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln