Heidelberg Pharma AG

Seite 51 von 65
neuester Beitrag: 11.05.21 16:32
eröffnet am: 26.10.17 19:55 von: BICYPAPA Anzahl Beiträge: 1604
neuester Beitrag: 11.05.21 16:32 von: BICYPAPA Leser gesamt: 366853
davon Heute: 396
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | ... | 48 | 49 | 50 |
| 52 | 53 | 54 | ... | 65   

08.12.20 22:39

155 Postings, 3114 Tage LocodiabloInterpretation der Präsentationen

Hallo,

ist hier jemand der (fähigen) Forenkollegen in der Lage, die Präsentationen zu interpretieren? Gestaltet sich die Situation besser / schwieriger als vorher erwartet? Gibt es "Überraschungen"?

Danke herzlich im Voraus
Loco  

09.12.20 21:14
1

49 Postings, 200 Tage kozi510die

aktie wird morgen von einem bekannten Börsenbrief empfohlen:)  

09.12.20 22:15

656 Postings, 2726 Tage BigBen2013#252 bei den Bewegungen gut vorstellbar.....


Aber wo zum Teufel bleibt das Poster auf der Homepage von der World Asia ADC 2020?! Lg
https://heidelberg-pharma.com/de/...tationen/wissenschaftliche-poster  

09.12.20 22:32

49 Postings, 200 Tage kozi510welches

09.12.20 22:33

102223 Postings, 7729 Tage Katjuschadas von der World Asia ADC der letztenTage

-----------
the harder we fight the higher the wall

09.12.20 22:40

1416 Postings, 1612 Tage DölauerKursprognose morgen

traut sich einer?  

09.12.20 23:19
3

102223 Postings, 7729 Tage Katjuschaalso man kann auch 1000% am Tag gewinnen

siehe Greenwich Lifescience heute nach postiven Phase2 Daten

https://markets.businessinsider.com/news/stocks/...2020-12-1029878976
-----------
the harder we fight the higher the wall

09.12.20 23:20

49 Postings, 200 Tage kozi510l&s

war gerade schon bei 5.70.
Sollten wir morgen die 6.12 knacken gehts weiter Richtung 7 euro :)  

09.12.20 23:35
2

339 Postings, 762 Tage Teddy97#1257

War ja zeitweise sogar noch deutlich höher. Als ich das gesehen habe, musste ich auch an HP denken, weil  einige Gemeinsamkeiten bestehen. Beide haben/hatten eine niedrige Market Cap, forschen nach einem Krebsmedikament und haben als Kooperationspartner das MD Anderson Cancer Center.  

10.12.20 00:21
1

49 Postings, 200 Tage kozi510das

Medikament RHB-107 zeigt positive Wirkung bei covid 19 Patienten.
Die Party kann heute losgehen :)  

10.12.20 08:12

3871 Postings, 1366 Tage CoshaDonnerwetter

was ein Volumen schon nach wenigen Minuten Handel bei Tradegate.  

10.12.20 08:18

177 Postings, 3866 Tage xxtpatrhb-107

Wo finde ich die Meldung zu RHB-107?  

10.12.20 09:12
2

155 Postings, 3114 Tage LocodiabloRHB-107

https://www.presseportal.de/pm/116273/4767849

Die FDA genehmigte den IND-Antrag für die Phase-2/3-Studie mit RedHills zweitem neuen COVID-19-Kandidaten RHB-107 (Upamostat), einem oral verabreichten neuen Serin-Protease-Inhibitor mit nachgewiesener antiviraler und potenzieller gewebsschützender Wirkung.

Die Phase-2/3-Studie soll die ambulante Behandlung von Patienten mit symptomatischer COVID-19-Krankheit - der überwiegenden Mehrheit der behandelten Patienten - evaluieren.

RHB-107 hat eine starke Hemmung der viralen Replikation von SARS-CoV-2 in einem menschlichen Bronchialzellmodell gezeigt und zielt auf eine Wirtszellkomponente ab, die an der viralen Replikation beteiligt ist, wodurch das Resistenzpotenzial aufgrund von Virusmutationen minimiert wird  

10.12.20 09:16
3

315 Postings, 567 Tage Jannah1263

Danke, die Meldung ist vom 19.11.2020.

Der Anstieg heute ist ausschließlich dem Artikel im Aktionär zu verdanken.

Fundamental Neues wäre mir auch lieber. Trotzdem sehr schön.  

10.12.20 09:18

177 Postings, 3866 Tage xxtpatrhb-107

Danke,  die Meldung kannte ich. Ich hatte den Post so verstanden,  dass es etwas neues zu RHB-107 gibt, was für den Anstieg nachbörslich verantwortlich ist.
Aber letztlich ist es die Empfehlung im Aktionär.  

10.12.20 09:21

66 Postings, 457 Tage goldfischregen#1263

Die Meldung ist vom 19.11.2020..Und hat daher keinen Einfluss auf den heutigen Markt...

VG  

10.12.20 13:56

339 Postings, 762 Tage Teddy97#1253

Dieses Jahr wurde kein Poster erstellt und die Präsentation steht nur dem Fachpersonal der ASH zu Verfügung.

 

10.12.20 15:19
8

1867 Postings, 2739 Tage BICYPAPAVortrag MD Anderson ASH Konferenz

668 The Anti-B-Cell Maturation Antigen (BCMA) Antibody-?-Amanitin Conjugate Hdp-101 Induces Immunogenic Cell Death and Immunologic Memory in Models of Multiple Myeloma
Program: Oral and Poster Abstracts
Type: Oral
Session: 652. Myeloma: Pathophysiology and Pre-Clinical Studies, excluding Therapy
Hematology Disease Topics & Pathways:
Biological, antibodies, Therapies
Monday, December 7, 2020: 12:15 PM
Ram Kumar Singh, PhD1*, Richard J. Jones, Ph.D.2*, Fazal M. Shirazi, Ph.D.2*, Jianxuan M. Zou, Ph.D.2*, Hua Wang, Ph.D.2*, Hans C. Lee, MD2, Elisabet E. Manasanch, M.D.2, Isere Kuiatse, Ph.D.2*, Andreas Pahl, Ph.D.3* and Robert Z. Orlowski, MD, PhD2

1Department of Lymphoma and Myeloma, The University of Texas MD Anderson Cancer Center, HOUSTON, TX
2Department of Lymphoma and Myeloma, The University of Texas MD Anderson Cancer Center, Houston, TX
3Heidelberg Pharma AG, Ladenburg, Germany

Background:
Patients with relapsed/refractory myeloma continue to represent an unmet medical need, and this is especially true for those with deletion (del) 17p, who have an inferior prognosis. We previously reported the ability of HDP-101 to induce anti-proliferative and pro-apoptotic effects in myeloma cell lines and primary patient samples. HDP-101 showed enhanced efficacy against del 17p models, which are characterized by concurrent haploinsufficiency of RNA polymerase II subunit A (POLR2A), which is the target of amanitin. This occurred in conjunction with activation of the endoplasmic reticulum stress, and at least two arms of the unfolded protein response. Also, a single dose of HDP-101 was sufficient to induce cures in murine models of myeloma both with and without TP53 and/or POLR2A. Therefore, we sought to better understand the mechanisms of action of HDP-101 and its potential immunologic sequelae.


Methods:

Pre-clinical studies were performed using HDP-101, the unconjugated BCMA antibody, free ?-Amanitin, and a non-targeting control Amanitin antibody drug conjugate in myeloma cell line models and in vivo. These included H929, MM1.S, and MOLP-8 TP53 wild-type (WT) lines and isogenic cells in which TP53 had been knocked out (KO) using genome editing techniques. To further model del 17p and POLR2A haploinsufficiency, POLR2A expression was knocked down using sequence-specific shRNAs. Tumor rechallenge experiments were performed after 100 days of tumor free survival in NOD.CB17-Prkdcscid/J mice with longitudinal monitoring of tumor growth kinetics.


Results:

HDP-101 induced immunogenic cell death (ICD) in myeloma cell lines as determined by increased expression of Calreticulin (CRT), Heat shock protein (HSP)-70, and release of High mobility group box 1 (HMGB1) by flow cytometry and Western blotting. Microscopic analysis of ICD upon treatment with HDP-101 in MM1.S cells showed a speckled arrangement of both CRT and HMGB1 on the cell surface. In addition, an increased ADP/ATP ratio was observed across three different cell lines in a TP53-independent manner suggestive of an operational ICD pathway. Using our current knowledge of ER stress activation and induction of ICD, we evaluated the combination of bortezomib and HDP-101 in H929, MM1.S, and MOLP-8 cells and primary samples. A significant loss of cellular viability (p<0.01) was observed upon combination treatment across the cell lines, and primary samples also showed a similar effect but only in CD138+ve populations while sparing the CD138-ve fraction. NOD.CB17-Prkdcscid/J mice injected with MM1.S luciferase-transfected cells uniformly developed systemic disease, and one dose of HDP-101 induced cures with no evidence of relapse out to 100 days. These same mice were then rechallenged with MM1.S cells but none developed recurrent disease, suggesting the generation of immunologic memory. Natural killer (NK) cells isolated from these mice showed ex vivo activity against myeloma cell lines which was greatest against MM1.S cells. Finally, cured mice were treated with the anti-asialo GM1 antibody that depletes NK cells or control serum first, and then rechallenged with MM1.S cells. While MM1.S-based tumors could not become established in control serum treated mice, pre-treatment with the anti-asialo GM1 antibody did allow tumors to develop. Studies to compare the activity of HDP-101 with other antibody drug conjugates are currently ongoing.


Conclusions:

Our results support the statement that HDP-101 is a novel anti-BCMA antibody drug conjugate that shows potent activity against drug-naïve and ?resistant models of myeloma, and has the potential to show enhanced anti-tumor activity against del 17 p myeloma. Moreover, its mechanism of action involves both a direct cytotoxic effect, as well as the induction of immunogenic cell death, with the latter potentially leading to immunologic memory. These studies were supported by a Leukemia & Lymphoma Society Specialized Center of Research (SCOR-12206-17).  

10.12.20 17:17

810 Postings, 1379 Tage larrywilcox@kozi

Welche bekannte Börsenbrief hat HP empfohlen?    

10.12.20 17:27

155 Postings, 3114 Tage LocodiabloBörsenbrief

Die Empfehlung kam wohl von "Der Aktionär"  

10.12.20 17:41

156 Postings, 1845 Tage TT24Stimmt Hot Stock der Woche

Kursziel 10 Euro,  

10.12.20 19:30

810 Postings, 1379 Tage larrywilcox...

Ok. Danke für die Info.  

10.12.20 21:47

10 Postings, 225 Tage TobyvanderFeldHot Stock der Woche vom Aktionär

Die Empfehlung ist absolut gerechtfertigt.

Ich zweifle jedoch daran, ob bei solchen Empfehlungen von Börsenmedien immer alles korrekt abläuft. Vor der Veröffentlichung des neuen Tipps bekommen einige Mitarbeiter und nachstehende Person den neuen Favoriten mit. Ob da nicht Infos in den Bekanntenkreis abfließen. Ein fast sicherer Tipp sozusagen. Andererseits haben die Mitarbeiter bestimmt entsprechende Stillhalte- / Vertraulichkeitserklärungen unterzeichnet.
Die Umsätze heute sind schon erstaunlich.

Wie auch immmer, lfr. wird es nach oben gehen. Kfr. vielleicht eher auf dem aktuellen Niveau oder nach unten. Reine Spekulation natürlich.  

11.12.20 06:08
1

156 Postings, 1845 Tage TT24Es ist halt so das der Aktionär E-Paper,

am Mittwoch zur Verfügung steht ,das heißt es lesen schon einige diese Zeitschrift,und als Trader
versuchen einige dann eben rechtzeitig zu kaufen um paar Prozente zu machen daher der starke
Anstieg an Donnertag morgen.
Obwohl ich sagen muss das der Wert schon ausführlich hier im Board besprochen wurde ,
wie durch die sehr guten Beiträge von Bicypapa.  

11.12.20 12:09
9

1867 Postings, 2739 Tage BICYPAPAIch hab das noch mal nachkorrigiert.

Update zur Jahresprognose HPHA
Da jetzt bestimmt viele neue Interessenten aufgrund der Empfehlung vom Aktionär sich hier im Board tummeln, hab ich meine Prognose bis zum Jahresende 2021 einmal überarbeitet und noch ein wenig korrigiert. Mein Kursziel ist zwar etwas niedriger wie vorher, doch das liegt an mir, da ich nicht genügend Kriterien für die Beurteilung hatte. Doch es ist jetzt auch nicht so gravierend, doch ich bin bei der Beurteilung nur ein wenig vorsichtiger geworden.

Ich habe in einem vorherigen Beitrag beschrieben, dass alle 4 Teilgebiete bei einer entsprechenden Reife auch eine Bewertung jenseits der Milliardengrenze verdient hätten. Ich versuche für den jetzigen Stand mal eine Einschätzung abzugeben und führe die punkte noch mal einzeln auf.

1. 30% bei Telix und TLX -250 Auf Jahresfrist steht hier Zulassung und Vermarktungsstart an. Deshalb vergebe ich hier 40 Reifepunkte aufgrund der glänzenden Aussichten und Prognose.

2. 10% bei Partnerpipeline. Ich vergebe jetzt zum augenblicklichen Stand 10 Entwicklungspunkte Wir sind  bei Magenta auch kurz vor Klinikstart. Die Milestonezahlungen nehmen jetzt auch in Höhe zu und der dritte Kandidat von Magenta steht zur Lizensierung an. Takeda ist noch eine Unbekannte.

3. 10% Eigenpipeline HDP101. Auch hier kurz vor Klinikstart.

4. 10% TP53 Biomarker. Hier eine höhere Punktzahl, da es keinen langen Zulassungsprozess gibt und die Regularien einfach schneller ablaufen. Bei entsprechendem Vermarktungsstart auch eine sprunghafte Bewertungsanpassung. Ich gehe hier in der Bewertung ein wenig herunter, da der Umfang außer bei HDP-101 noch nicht genau absehbar ist. Bei größeren Anwendungsgebieten ist hier aber auch eine enorme Steigerung möglich. Bei den Krebserkrankungen zeigen etwa 40-50% je nach Erkrankung dieses TP-53 Merkmal. Weltweit gibt es etwa 18 Millionen neue Krebserkrankungen jährlich. Es bleibt einfach abzuwarten, inwieweit die Behandlung dieser Gruppe auch die erhofften Erfolge zeigt. Die Zielgröße könnte dann auch für die Bewertung enorm ansteigen

5. 100 Millionen ?  Pauschalbewertung für das "Brot und Buttergeschäft" mit glänzenden Aussichten, Expertise und vorbildlichen Entwicklungsvorsprung und patentrechtliche Absicherung. Hier möchte ich noch wegen der Unwägbarkeiten Mesupron (RHB-107) dazunehmen. die bei Bedarf noch mal extra eingewertet werden müssen.

Ich lege die Aktienanzahl am Jahresende mit etwa 37 Millionen Stücken fest, da Zahlungen der Lizenznehmer noch nicht in größerer Höhe in 2021 klar ersichtlich sind. Eine Ausnahme dürfte hier Telix sein, die kurz vor Fertigstellung der Phase 3 mit TLX-250 stehen. Auch Magenta käme noch für Zahlungen in Frage.

Diese Liste sollte man variabel gestalten und bei Bedarf anpassen. Bei positiver Weiterentwicklung kann man die % Zahl langsam erhöhen bis die Bewertungsgrenze dann auch tatsächlich erreicht ist.  So haben wir aber ein grobes Schema HPHA aufgrund seines Entwicklungsstandes  zu bewerten. In regelmäßigen Abständen kann man den Stand der Entwicklung anhand dieser Liste anpassen und entsprechende Korrekturen vornehmen.

So lautet mein Kursziel bis Ende nächsten Jahres mit den entsprechenden Risikoabschlägen auf das optimale Szenario etwa 700 Millionen ? Börsenbewertung. Das bedeutet für mich eine realistische Bewertung von etwa 18 ?  für HPHA.  

Seite: 1 | ... | 48 | 49 | 50 |
| 52 | 53 | 54 | ... | 65   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln