finanzen.net

Die Bullen scharren gar nicht mit den Hufen,

Seite 3 von 1027
neuester Beitrag: 09.11.18 13:07
eröffnet am: 20.08.08 21:49 von: aktienspezial. Anzahl Beiträge: 25669
neuester Beitrag: 09.11.18 13:07 von: 1Quantum Leser gesamt: 1921651
davon Heute: 327
bewertet mit 138 Sternen

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 1027   

21.08.08 09:47
2

12829 Postings, 4814 Tage aktienspezialistnewbiw

es gäbe auch noch ein Gap bei ca. 6154  

21.08.08 09:51
1

3254 Postings, 4223 Tage newbiw001bei 6240 scheinen sie noch nicht wirklich nach obe

n abzudrehen. wir sehen bestimmt heute noch 6200. würde dort long gehen.  

21.08.08 09:55

3256 Postings, 4790 Tage loshamoonwenn fannie und freddie....

....wirklich verstaatlicht werden sollten, kollabiert der us-hypothekenmarkt.

in der folge wird der kreditmarkt die versorgung der wirtschaft mit liquidität nur noch zu hohen preisen anbieten. kredite für konsumente werden nicht mehr nachgefragt, einfach viel zu teuer. das ist der zeitpunkt an dem die kreditkrise in der realwirtschaft angekommen ist.

diese ungewissheit ist der grund für den schwachen markt.

die deutsche bank hat soeben erklärt, das fannie und freddie eine bruchlandung hinlegen werden.  

21.08.08 10:03

526 Postings, 4142 Tage digga@losha

die verstaatlichung wäre eine Option, die Privatisierung die andere. Vll. wird bewusst angst und schrecken verbreitet um die grosse ralley vorzubereiten. Das Theater geht weiter. mfg  

21.08.08 10:03
1

180 Postings, 4159 Tage DickundDoofPoulsons Gesetz macht ein Fall von Freddie und Fannie zunichte.

Das Gesetz von Poulson war der Richtungsweiser. Wenn die hätten die Beiden verstaatlichen wollen, dann wäre das der moment gewesen. Es wird anders kommen als alle denken.

In meinem Scenario wird Fannie und Freddie voll privatisiert und ratet mal wer die dann kauft. JP Morgan Chase, Goldmann und Sachs, Morgan Stanley und Merril Lynch und Bank of America, nur die Citi geht dabei hobs und irgendeiner kauft auch die und Lehmann. Dann hätten endlich wieder ruhe im Karton

 

21.08.08 10:05

180 Postings, 4159 Tage DickundDoofF- und F-Risiko beim Staat, gewinn bei den privaten Banken.

Dann würde Goldmann und Sachs und Co. den amerikanischen Immobilienmarkt kotnrollieren und damit den ganzen Amerikanischen Staat.

Schonmal darüber nachgedacht?

 

21.08.08 10:07
1

3256 Postings, 4790 Tage loshamoonLöschung


Moderation
Moderator: Zwergnase
Zeitpunkt: 21.08.08 11:42
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

21.08.08 10:16

773 Postings, 4263 Tage kwik98@ as

in deinem zweiten Posting schriebst du von der Möglichkeit eines kurzfristigen Tiefs.Wo wäre deines Erachtens nach der Wendepunkt bei 5950 oder noch tiefer? Oder meintest du garnicht ein neues 52 Wochen Tief ?  

21.08.08 10:19
2

14001 Postings, 6243 Tage uedewo@kwik: #58: ich denke, dass as nicht das

bisherige jahrestief gemeint hat, sondern bezogen auf die nächsten stunden vllt auch wenige tage.
-----------
greetz uedewo

21.08.08 10:20
1

12829 Postings, 4814 Tage aktienspezialistich will hier irgenwo hoch drehen, kwik

also zwischen hier und 6140  

21.08.08 10:22

14001 Postings, 6243 Tage uedewobereits das dritte abwärtseröffnungsgap

im dax seit 13.08. die werden aber wieder geschlossen ;-)) die frage ist nur: wann?
-----------
greetz uedewo

21.08.08 10:23

3254 Postings, 4223 Tage newbiw001ich wäre bei 6200 dafür

das abholen der 6200er wird dem markt sicherlich luft nach oben verschaffen. wenn wir hier wieder hochdrehen, bleiben die 6200er zunächst ein damoklesschwert, dass über uns schwebt. ansonsten das gap bei 6154. zudem kann ich mir nicht vorstellen, dass man die chance, die 6200er abzuräumen ungenutzt lässt.  

21.08.08 10:23
3

1496 Postings, 5559 Tage Beasthuntermachts gut bis in 2 wochen...

21.08.08 10:25

3254 Postings, 4223 Tage newbiw001@as

bist du eigentlich noch long?  

21.08.08 10:25

10203 Postings, 6138 Tage Reinerzufallsehr richtig uedewo

21.08.08 10:31
2

12829 Postings, 4814 Tage aktienspezialistja newbiw, im Dax

mein Silberlong hatte ich versilbert, Öllong läuft noch zur Depotabsicherung zunächst weiter  

21.08.08 10:33

3254 Postings, 4223 Tage newbiw001@as

meinte natürlich auch den dax, sorry. wann würdest du umschichten in shorts? bei bruch der 6140?  

21.08.08 10:33

365 Postings, 4358 Tage Hiesi1@as

mit welchen ziel bist du long??
lg hiesi  

21.08.08 10:35
2

14001 Postings, 6243 Tage uedewonächste ziel im dax: 6265 zurückerobern

-----------
greetz uedewo

21.08.08 10:37
1

5059 Postings, 4984 Tage Top1habe long DAX um die 6.230 aufgestockt

denke, heute nachmittag nach US-Konjunkturdaten der Euro und der Ölpreis unter Druck geraten und die Aktienmärkte stützen werden.  

21.08.08 10:38

106 Postings, 4550 Tage pega@ as

welches Toilettenpapier benutzt du? was für dich gut ist, kann für mich auch nicht schlecht sein. :-)

**** Achtung Ironie! ****  

21.08.08 10:39
2

12829 Postings, 4814 Tage aktienspezialistHiesi, mein Ziel liegt wie im 2. Posting

beziffert 300-450 Punkte höher, je nach dem wo das Tief gesetzt wird

@newbiw  kurzfristig bis hin zum daily ist der Markt stark überverkauft, ich würde also eher versuchen einen Longeinstieg zu finden, wenn ich zu keiner neuen Erkenntnis käme über beispielsweise ein neues Pattern oder irgendweilche news  

21.08.08 10:42

365 Postings, 4358 Tage Hiesi1alles klar dankeschön!

21.08.08 10:44
1

3254 Postings, 4223 Tage newbiw001@as

danke für deine antworten.

ich bin seit 6240 long, gehdegt mit 50% short. sobald wir in bullishes terrain kämen, würde ich die shorts eliminieren. der long darf bis 6140 drinbleiben. mein ziel wäre ebenfalls 300-400 punkte zu erhaschen. allerdings wäre mir als tief 6200 absolut ausreichend, wenn nicht das tief mit dem heutigen tt drin ist. ist allerdings schwer vorstellbar.  

21.08.08 10:57
1

3256 Postings, 4790 Tage loshamoon@dick und doof.....

....deine privatisierungsfantasie für FF ist nicht von der hand zu weisen.

aber: das amerikanische land war vor gründung von freddy (ich glaube es war 1938, fanny wurde 1970 als konkurrent ins leben gerufen) schon mal privatisiert gewesen.

soweit ich mich erinnern kann, hat der vorläufer der FED (rothschild-dynastie) dem amerikanischen staat das land abgekauft und somit ihre politik finanziert. die gründung von freddy sollte für jeden amerikaner den american dream vom eigenheim ermöglichen. bei einer privatisierung würde das nur den reichen möglich sein.

ich kann mir deshalb nicht vorstellen, das die privatisierung kommt.  

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 1027   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Allianz840400
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Deutsche Telekom AG555750
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD
E.ON SEENAG99
BMW AG519000
BASFBASF11
NEL ASAA0B733