finanzen.net

Volkswagen Vorzüge

Seite 534 von 537
neuester Beitrag: 04.08.20 22:04
eröffnet am: 29.10.08 14:39 von: brackmann Anzahl Beiträge: 13411
neuester Beitrag: 04.08.20 22:04 von: Ciriaco Leser gesamt: 2635403
davon Heute: 401
bewertet mit 14 Sternen

Seite: 1 | ... | 532 | 533 |
| 535 | 536 | ... | 537   

08.06.20 18:39

21 Postings, 724 Tage TechnoInvestorVW-Konzernchef Diess gibt Führung der Kernmarke ab

"Wolfsburg VW-Konzernchef Herbert Diess gibt die Führung der Kernmarke an den bisherigen Co-Geschäftsführer Ralf Brandstätter ab. Das teilte der Aufsichtsrat des weltgrößten Autobauers am Montagabend nach einer außerordentlichen Sitzung in Wolfsburg mit. Diess, der als Vorsitzender des Markenvorstands auch für die Sparte mit dem VW-Logo verantwortlich und wegen Technikproblemen in die Kritik geraten war, solle so „mehr Freiraum für seine Aufgaben als Konzernchef“ bekommen."

Quelle: https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...ernmarke-ab/25898412.html  

09.06.20 00:35
1

443 Postings, 1722 Tage VWAktionärkbvler

du bist wie immer ein Schwätzer...
Du bist short super. Dann kommt mein Geld also von Dir, danke.  

09.06.20 10:09

166 Postings, 1114 Tage honzi...Brandbrief

10.06.20 03:52

3546 Postings, 4106 Tage kbvlerVWAktionär

Schwätzer bin ich...........so so, wenn du das brauchst und es Dich glücklich mach andere abwertend zu titulieren kann ich mich ja wie ein Pfadfinder fühlen.

Mach du mal - China hat kumuliert mit May über 20% minus und der chinesische Automobilverband erwartet ein Jahresergenis an Zulassngen von MINUS 13% zu 2019.

AUch was sie sonst so im Bericht schreiben ist erwähneswert - Icentives, partiell lokae Staatsunterstüzung durch Subventionen und hohen Nachlässen.

 

10.06.20 04:02

3546 Postings, 4106 Tage kbvlerIch weiss nur eines

Unser Polo EZ 08/18 hat schon 3 Rückrufe!

Jeder Rückruf kostet Geld und Reputation für das VW. Unser Auto hat kein Navi bzw viele elektronische Spezilitäten drin und trotzdem 22700 Listenpreis für einen Kleinwagen weil angeblich "Premium"
Bekannte steht auf VW und will jetzt Audi kaufen - aber ohne Schiebedach, weil VW es nicht schafft ihren 10 Jahre alten Golf trocken zu bekommen - seit 3 Jahren fängt er an zu rosten. - Für mich unverständlich dann einen Audi kaufen zu wollen.

Hauptsache in Wolfsburg und Hannover werden sich die Taschen vollgemacht. Ob DIess der Vertragsverlängerung möchte - auch ohne diesen Vorfall finde ich es nicht gut, wenn ein Vorstand, welcher noch über 2 Jahre Vertrag hat jetzt eine VORZEITIGE Vertragsverlängerung möchte.
WIe sieht das aus gegenüber Mitarbeitern?

Wollte der Fliessbandarbeiter eine VORZEITIGE Zusage KÜndigungschutz für 2023 würde DIess oder ein anderer Manager über den FLiessbandarbeiter lachen  

10.06.20 08:42
2

5720 Postings, 5389 Tage FredoTorpedo#13330 ich fahre seid 40 Jahren

Volkswagen, zwischendurch auch mal Audi. In der gesamten Zeit hätte ich 2 Rückrufen und nie einen Wassereinbruch. 3 Fahrzeuge haben unsere Kinder übernommen, das Alter dieser Fahrzeuge liegt mittlerweile zwischen 10 und 16 Jahren und sie fahren immer noch problemlos, bis auf die üblichen Verschleißreperaturen, trotz weit über 100.000 km auf dem Tacho.
Wenn die Fahrzeuge von Volkswagen auch nur annähernd so schlecht wären, wie du versuchst, hier unter zu schieben, dann bezeichnest du die Millionen Käufer weltweit, die Volkswagen zum Marktführer machten indirekt alle als Dummbacken.  

11.06.20 03:59

3546 Postings, 4106 Tage kbvlerFredo

ich versuche DIr gar ncihts unterzuschieben

und wenn du mir nicht glaubst, dann schreibe mir über Boardmail und gebe DIr die Ident Nummer, damit kann dir jeder Kundendienstler beim offizeillen VW Händler es einsehen.

Also unterlass es bitte eine Glaubwürdigkeit zu untergraben , wo der einzige Grund ist, das du es nicht glaubst.

Noch ein Phenomen mit "Premium" und nicht nur VW. 300 GE 1996 Bremer Kreuz habe ich gestanden - Motorschaden  - bei 70.000 km!
Kleines Plastikteil für die Steuerkettenführung war die Ursache, da ich es bei einer Moteroenfirma reparariete und nciht bei DB.
2 Jahre später wollte mein Steuerberater das AUto seiner Frau verkaufen - hatte Interesse für meine Firma als Ersaztwagen - ein 300TE
sehe das Scheckheft - EIntrag bei 100.000 neuer Motor - Meine Frage an den Verkäufer "Edgar wir sehen uns 2 mal im Monat zum Skat  - du hast nie was erzählt....."

Bei den Skatrunden wurde vom Mitsubishi erzählt der einen Rückruf hat  - aber bei Mercedes, BMW und AUdi wollen die Leute , welche betroffen sind sich nicht die Blösse geben "zuviel" bezahlt zu haben.


Ist halt so, aber frage die Kundendienstler als ANgestellter noch - Kollege - was ich mit meinen Schei....Reisschüssel will (Landcruiser)
Er fuhr M5 für 146.000 DM!
Per Zufall in der Buchhaltung die Dame gibt mir die RG von BMW das mein Kollege sie abzeichnet - 17.000 DM Getriebereparatur und AUto war keine 3 Jahre alt 11.000 DM Zahlung Rest Kulanz.  

11.06.20 08:30

5720 Postings, 5389 Tage FredoTorpedoKBV, ich habe mit keinem Wort gesagt,

dass ich dir nicht glaube.
Ich habe deine Art der Darstellung kritisiert, bei der du Fälle zusammenbautest und den Eindruck erweckst, Volkswagen wären grundsätzlich Fehlerbehaftet.  
Schon bei 100.000 Fahrzeugen im Jahr kommt es zu Fehlern (s. zB Tesla). Da kommt es bei 10 Millionen logisch zu mehr Fehlern.
Wenn du Frust hast, solltest du ihn nicht hier ablassen. Und für Fehlerhäufigkeiten bei den Herstellern gibt es Fehlerstatistiken, die aussagekräftiger sind, als persönliches Pech.
 

11.06.20 09:29

1506 Postings, 3646 Tage atlanticich möchte mich nicht zu

jedem negativen Beitrag (die mich persönlich angreifen äußern), VW und Audi ist und bleibt ein Betrugsladen und ihr könnt weiterhin denen das schon versteuerte Geld hinterher werfen und nochmal 19% Steuern bezahlen, achso für die nächsten 6 Monate 16% und jetzt zu der neuesten Meldung:

Welt.de "jetzt beginnt VW die Jagd auf Tesla" bitte Leute hört auf mit so etwas, das macht alles nur noch schlimmer, denkt an die so vielen Arbeitsplätze bei Volksbetrugsladen, lasst es sein (Tesla ist morgen Pleite), ach nein in den nächsten 3 Monaten, sind sie pleite, ja ganz sicher, gaaaanz, gaaaaaaaanz sicher.
 

11.06.20 09:43
1

427 Postings, 1210 Tage Ndrew.

Ihre Feindschaft zu VW scheint persönlicher Natur zu sein. Aber deshalb muss ja nicht jeder dieselbe Meining haben wie Sie. Andere haben gute Erfahrungen.

Und wieder was anderes ist die Aktie und um die geht es hier.  

11.06.20 20:47

3546 Postings, 4106 Tage kbvlerMeine persönliche Meinung zu VW

VW soll bleiben und endlich einmal nach vorne kommen, aber nicht durch Betrug und Trickserei, welche schon seit 30 Jahren stattfindet!
Damit meine ich auch "legale".

Die oberen bei VW machen Mist nur für Profitoptimierung und die Ingenioure, Facharbeit und das untere Managment bei VW muss es ausbaden.
Zu den "Schlechten" gehört unter anderem der Aufsichtsrat, der aus Niedersachsens Politikern und Gewerkschaftlern gehört, die ihre Ehre für einen BUmsurlaub in Brasilien oder oder abgeben.
Den Vorstand Steuertrickserein zulassen das bei 25 MRD Bruttogewinn nur 4 MRD Steuern bezahlt werden - das auch viel Dividende nach
Österreich zu Piech/Porsche und USA zu den FOnds geht.

Legale Tricksereien:

Audi 100 C4 Modell vor 30 Jahren - toll jeder fährt über 200 und der Verbrauch 10% niedriger als bei BMW und Mercedes
Halt "VOrsprung durch Technik"......ja der VOrsprung war ds ein C4 bei 100KMH laut Tacho echte 86 gefahren ist der BMW und Merceds aber 95  bzw 98 . der Saab 9000 damals sogar 99

Golf Gewinnoptimierung - 1% Marge den Händlern geklaut. Wieviele Händler hat VW ausgebeutet!!! DIe anderen aber auch.
Ist einfacher bie einem Schwächeren sich die Kohle einzusparen, als im eignem Haus.

Warum sind soviele Vertragshändler die letzten 30 Jahre verschwunden? Versetzt Euch mal in die Lage einen Unternehmehrs Schmidt oder Müller der Vertragshändler in den 60 er und 70 er war - die Marke und Reputation hochgezogen hat von VW und zur Bestrafung haben Sie im die Marge peu a peu gekürzt bis zur Kündigung des Händlervertrages und wenn das nicht ging mit neuen AUflagen für den Händler

Beispiel - Jeder wusste wo der Händler mit 500 Neuwagenverkääufen pro Jahr war aus der Ortschaft und drum herum - neues VW Logo für 70.000 DM wegen corporate identiy und so ein Quatsch - wo soll er bei 500 Autos da 70.000 noch rausschmeissen?

Dieselbetrugsaffäre war dann der Höhepunkt

Auch jetzt wieder an der Dividende festzuhalten, wo die Leute in Kurzarbeit gehen und obendrauf die Unverschämtheit von DIess an eine vorzeitige Vertragsverlängerung nach 2022 zu denken - sagt doch vieles

ALso VW ja, aber der Kopf stinkt seit Jahren gewaltig  

11.06.20 22:26
2

260 Postings, 2797 Tage argarargaUnd nicht vergessen

VW wurde von Albert Hütler gegründet. Die Firma hat überhaupt keine Existenzberechtigung.
 

11.06.20 23:14

3546 Postings, 4106 Tage kbvlerArga

wenn DU es so siehst.....


dann muss ich sagen das VW keine deutsche Firma ist - sondern immer noch Österreich.....

Werden jetzt einige nicht verstehen, denke ich , weil über 50% der deutschen nie was von Braunschweig mitbekommen hat wie ein Österreicher
Deutscher wird um später Kanzler zu werden  

12.06.20 15:17

3546 Postings, 4106 Tage kbvlerVW Mai AUslieferungen

über 30% minus



und der Juni wird mindestens 10% sein, wegen den 16%MWST ab 01.07.20 gehe ich sogar von 5-10% mehr aus, wegen Verschiebung in JUli.  

15.06.20 09:22

5 Postings, 140 Tage Pommes01@kbvler

Ich bin seit längerer Zeit stiller Mitleser aber so langsam frage ich mich, wann denn endlich der ständig propagierte Kurseinbruch kommt?  

15.06.20 20:34

5720 Postings, 5389 Tage FredoTorpedoPommes01, an der Börse wird die

Realität bewertet und davon ist kbvler Lichtjahre entfernt.
Ich habe ihn gerade auf "ignore" gesetzt.  

16.06.20 13:33

148 Postings, 106 Tage Dax SucksE-cars

Der Umstieg auf Elektromobilität ist ja (verständlicherweise) politisch gewünscht und wird wohl auch in Zukunft stark subventioniert werden.

Hat jemand eine vergleichende Übersicht, wie die verschiedenen Hersteller und Co da momentan aufgestellt sind? Wer wird da (neben Tesla; da bin ich schon investiert) das Rennen machen?  

16.06.20 14:16
2

2348 Postings, 3504 Tage Energiewende sofoDax Sucks:

Die Elektromobiltät war politisch gewünscht weil die Politiker die großspurigen Ankündigungen von VW auf die Elektromobiltät zu setzen geglaubt haben. Man wollte damit VW auch mal wieder helfen. Und was bietet der VW-Konzern? Einen ID.3 mit Softwareproblemen. Einen e up dessen Auslieferung vermulich nicht mehr in der Zeit der reduzierten Mehrwertsteuer stattfinden wird und einen Audi etron, dessen Käufer nun wirklich keine Förderung bekommen sollten.

Stattdessen sehe ich von der Konkurrenz einen Opel Corsa e, einen Peugeot 208 e (nebenbei Auto des Jahres 2020), einen Peugeot 2008 e und auch einige Transporter aus diesem Hause. Alle ohne technische Probleme und sogar mit normalen Lieferzeiten.

Bei VW ist tatsächlich der Wurm drin und Diess nicht nur aus einer Laune von seinen Aufgaben teilweise befreit. Ohne China sähe es gelinde gesagt dramatisch aus. Chinesen kaufen da weniger kritisch und glauben noch alte Automärchen.  

16.06.20 16:05

26 Postings, 54 Tage Micha01@Dax Suchs

Wie ich finde gute Übersicht bei         elektro-kraftfahrzeuge.com/elektrofahrzeuge/zulassungsstatistik/
da ich nicht genug Beiträge geschrieben habe noch https davorsetzen:)

sieht man so Absatzzahlen für D und gute Tabellen/Übersichten in Grünen Buttons was lieferbar ist und demnächst am Markt kommt.

Man muß schon eher Fragen wer hat kein E Auto mehr... die nächsten 2 Jahre wird der Markt "überschwemmt" werden von Angeboten, also eigentlich sind sie alle aufgestellt.  

16.06.20 17:04

10342 Postings, 4343 Tage kalleariVW Manager festgenommen !

Im Zuge der Verfolgung von Verantwortlichen des VW-Dieselskandals ist den amerikanischen Behörden offenbar ein weiterer Beschuldigter ins...
 

17.06.20 20:59

827 Postings, 2144 Tage LichtefichteÄh

schon mal einer zur Audi Aktie geschaut?  

17.06.20 21:10

355 Postings, 1920 Tage west263mit etwas mehr Eigeninitiative

hättest Du auch allein heraus bekommen, warum, wieso, weshalb dieser Anstieg.

Handelsblatt
VW will Audi-Kleinaktionäre mit 1551 Euro je Aktie in bar abfinden

kann den Artikel leider nicht verlinken.

 

22.06.20 23:34

3546 Postings, 4106 Tage kbvlerFredo

mich auf Ignore setzen - mach

Nur zeigt es dein Wesen - Ignore sollte man Leute setzen die sich nicht im Forum benehmen können und nicht weil Sie eine andere Meinung haben.

Obendrauf argmentiere ich mit Daten und Fakten und nicht aufs blaue hinein.

Aber kenne ich vom WIrecard Forum, obwohl ich selbst 5000 Euro verloren habe , weil ich einen call hatte .

Normal investiere ich nur in AKtien - pro Posi 40.000 Euro von Werten wo ich überzeugt bin das sie mittel bis langfristig hochgehen.

Wirecard war das Risiko das Financial Times Recht hat zu hoch um für 40.000 AKtien zu kaufen, daher 5000 in calls . falls FT falsch vermutet.

Und bei VW sehe ich mittelfristig keinen ANstieg - und langfristig wage ich hier keine Prognose - nur das dafür der Kurs verglichen mit dem Mitbewerb und zur Leistung von VW im Moment zu hoch ist - da kaufe ich lieber Aktien von Renault für 20 als Vw für 130

 

24.06.20 08:50

3546 Postings, 4106 Tage kbvlerNutzfahrzeuge Europa

https://www.acea.be/uploads/press_releases_files/...CV_2005_FINAL.pdf

interessant  - wo Geld verdient wird im bereich über 3,5 t ist der Einbruch am Grössten mit über 50%

Auch interessant, wenn man auf die ACEA Homepage geht

Für den Gesamtmarkt 2020 geht ACEA bei den Pkw s von 25% weniger Zulassungen in Europa aus, nachdem man 5 von 12 Monaten die Zahlen hat.


Selbst, wenn der Markt sich "gut entwickelt" und es nur 20% weniger werden - wir sprechen von ganz Europa

Das heisst Rabattschlacht der Hersteller und somit Riesendruck auf die Margen und Absatzrückgang



 

24.06.20 17:04

2424 Postings, 862 Tage neymarElektrischer Hoffnungsträger ....

Elektrischer Hoffnungsträger mit wenigen Schwächen ? der VW ID.3 im Test

https://www.handelsblatt.com/auto/test-technik/...-test/25944658.html  

Seite: 1 | ... | 532 | 533 |
| 535 | 536 | ... | 537   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
NikolaA2P4A9
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Lufthansa AG823212
TUITUAG00
Deutsche Telekom AG555750
Microsoft Corp.870747