WENG FINE ART (518160) Geld mit Kunst...

Seite 1 von 280
neuester Beitrag: 24.01.22 00:08
eröffnet am: 11.04.12 11:36 von: Lalla-KR Anzahl Beiträge: 6987
neuester Beitrag: 24.01.22 00:08 von: CEOWengFi. Leser gesamt: 901801
davon Heute: 228
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
278 | 279 | 280 | 280   

11.04.12 11:36
2

17 Postings, 4836 Tage Lalla-KRWENG FINE ART (518160) Geld mit Kunst...

Diese Aktie sollte man im Auge behalten, denn die Entwickung kann sich sehen lassen!  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
278 | 279 | 280 | 280   
6961 Postings ausgeblendet.

22.01.22 13:59
3

2883 Postings, 1035 Tage Roothom@prof

Ich halts da wie der CEO - solange es sachlich bleibt und um Fakten geht, kann man die Gelegenheit doch nutzen, die Kommentare ins richtige Licht zu rücken.

Z.B. wissen wir jetzt, dass lt. WO keine shorts bei WFA bestehen, wie aus dem screenshot hervorgeht. Warum er das extra gelb markiert hat, verstehe ich zwar nicht, aber gut...

Und wir wissen jetzt, dass die Summe aller Insiderkäufe und Verkäufe zusammen um die 6 Mio in 5 Jahren beträgt. Das kann bei wo gut sehen. Ist zwar so aussagekräftig, wie die Summe aller Aktiva mit der Summe der Passiva zu addieren, aber gut...

Sinnvoller wäre zu saldieren. Dann käme man zu dem Schluss, dass es etwa 330k mehr Verkaufsvolumen gab, als Käufe. Und das passt zu der Meldung vom Vorjahr, dass Insider im Zuge des f&f-Programms Aktien abgegeben haben. Ist doch gut zu wissen, dass die Zahlen stimmen.  

22.01.22 22:08

67 Postings, 161 Tage The_Jackal@Simplify

Der Markt als solches hat ja in den letzten Tagen eher einen Schlachtfest geglichen. Kratzte auch ordentlich an meinem Gemüt..... was auch wohl normal sein dürfte.
 

22.01.22 23:02
2

5737 Postings, 5038 Tage simplifySchackal

nur die Ruhe. Klar auch ein gutes Investment kann sich einer schwachen Börse nicht ganz entziehen. Die Börsen haben immer ein auf und ab und die Flucht ins Geld ist gerade bei einer Inflation so, als ob man beim Teufel die Sicherheit sucht. Wenn die Börsen wieder steigen werden die guten Unternehmen als erstes anziehen. Aktuell eben die Angst vor Zinserhöhungen und von der Nasdaq sind die Vorgaben eben belastend und da konnten wir uns noch nie ganz entziehen. Der Spuk kann aber auch schnell vorbei sein. Wir sind hier in einem guten Investment investiert, wo die Geschäfte gut laufen und die Kunstbranche steht vor einem Boom. Der kommende NFT Hype wird unsere Aktie befeuern.  

22.01.22 23:12

67 Postings, 161 Tage The_JackalJa, bei WFA kann man sich ja auch bestens

aufgehoben fühlen, denke ich. Kann ich leider inzwischen nicht von jedem Wert in meinem Depot behaupten. Problem ist, dass ich großartig keine anderen Hobbys habe als "Kurse gucken" und (zu viel) Milka-Schokolade es gerade vermehrt bei mir richten muss. :) :)  

22.01.22 23:32
1

21 Postings, 7 Tage RichReach#6946 Copy & Paste Art für Porno-Enthusiasten

hier ist "Alles nur geklaut"

Quelle: https://www.artnews.com/art-news/news/...ingement-lawsuit-1234612295/

Over the years, Jeff Koons has faced a series of lawsuits over his appropriation of others? work in his own art about consumerism and desire. Now, he has been hit with yet another, this one focused on his re-usage of a stage-like setting for works made as part of Koons?s series ?Made in Heaven,? which features him and his ex-wife, the former porn star La Cicciolina, in sexually explicit positions.

Hugh A. Hayden, the person responsible for that object, claims in a lawsuit filed on Thursday in New York?s Southern District Court that Koons has committed ?blatant, unlawful, and worldwide infringement.? He is seeking a hold on sales of ?Made in Heaven? artworks featuring his sculpture, as well as credit in texts accompanying any future exhibition of them.


 

23.01.22 11:53
2

128 Postings, 1803 Tage Prof_BThe_Jackal

Ein durchaus ernst gemeinter Rat.

Ich verkaufe im Abwärtstrend ein paar ungeliebte Aktien. Das hält sich aber in engen Grenzen.
Außerdem betrachte ich in solchen Zeiten nur die Indizes und schaue, wann der kurzfristige Abwärtstrend nach oben durchbrochen wird. Dann erst wird gekauft. Ansonsten lenke ich mich mit Familie, Aktivitäten  und viel Arbeit ab und nutze ab und zu meine Skat App. Da kommt der Spieltrieb nicht aus der Übung.
;-)
 

23.01.22 13:00
1

67 Postings, 161 Tage The_Jackal@Prof_B

Vorab: Ich schätze Meinungen wie Deine wirklich sehr. Nur bin ich generell der Meinung, dass Kapital einfach dauerhaft in den Markt gehört. Ich werde nervös, wenn ich zu viel Cash habe, ist einfach so.  Bei risikoreichen Werten (wie meine GrowGeneration, mit der ich einen temporären Bauchklatscher hingelegt habe) gewichte ich natürlich entsprechend geringer. (naja.... meistens..... :) :) :) )

Ich kenne z.B. einen wirklich guten Wikifolianer, der im Corona-Crash seine Einhell-Anteile verkauft hatte. Dabei hatte er sich anfangs fest vorgenommen, sich nicht von der allgemeinen Marktstimmung beeinflussen zu lassen. Als die Aktie unten war, hat er dann doch kalte Füße bekommen. Dies war ein verheerender Fehler, wenn man sich die Entwicklung nach dem Crash anschaut.

Ich habe mir inzwischen aufgezwungen, nur noch auf die unternehmerischen Entwicklungen zu schauen. Was die Allgemeinheit daraus macht, ist mir egal, so lange ich vom langfristigen Erfolg eines Unternehmens überzeugt bin und es keine Anzeichen für Gegenteiliges gibt. Denn zumindest ich kann nie sagen, was der nächste Tag bringt, ich weiß es einfach nicht.  Aber ich gebe zu: Unterm Strich bin ich wohl etwas zu träge, was meine Aktivitäten im Depot anbelangt.

Was ich immer so unglaublich schön finde....... ich halte auch eine Miniposition am Wiki "Intelligent Matrix Trend" von Christian Jagd mit einem AuM über 60 Mio (!!!) Euro. Und in Zeiten wie diesen haben wir alle was gemeinsam...... wir kommen letztlich alle mehr oder weniger unter die Räder. Man sieht es ja immer wieder.

Mit Bitte um Nachsicht fürs Off Topic! Über solche Themen diskutiere ich immer gerne. :)  

23.01.22 14:19

2118 Postings, 1282 Tage CEOWengFineArtZwiebelritter

Es gibt ja "nur" zwei Probleme bei dieser eigentlich wunderbaren Idee eines Forums, in dem sich interessierte Anleger austauschen können:

- Anonymität: Nur wegen dieses Systemfehlers tauchen solche "Schlägertruppen", wie wir sie hier ab und zu sehen, auf.

- Moderation: Wenn die Leute ihr Handwerk nicht verstehen, weil sie unerfahren (schlecht bezahlte Studenten), dumm (with Peanuts you get Monkeys ...), korrupt (wie bei w:o) oder einfach nur extrem ungeschickt sind, kann jedes Forum empfindlich gestört werden.

 

23.01.22 14:30
2

2118 Postings, 1282 Tage CEOWengFineArtZwiebelritter II

Ich habe natürlich mal zeitlich erfasst, wieviel Zeit ich auf ariva verbringe: Es sind im Schnitt 15 - 20 Minuten pro Tag. Für eine sehr erfolgreiche IR Maßnahme ist das sicher ein übersichtlicher Einsatz.

Was bisher für mich dagegen spricht, ein solches Forum auf der WFA-Seite einzurichten, das wir selbst kontrollieren ist, dass wir dort viel viel weniger Traffic hätten. Statt 2.000/3.000 Zugriffen pro Tag, wie hier bei Ariva, würden wir wahrscheinlich nicht mehr als 10 % davon erreichen können. Außerdem würden wir wohl nur diejenigen erreichen, die wir eh schon kennen. Schließlich müsste mein Zeiteinsatz deutlich größer sein, denn jeder würde in einem WFA-Forum erwarten, dass ich mich dann auch zu jeder Frage äußere.

Des weiteren möchte ich den "Schlägertruppen" das ariva-Forum nicht alleine überlassen. Ich müsste also auch hier weiter tätig bleiben, selbst wenn wir einen eigenen Blog hätten. Auf eine intelligente Moderation, der man das Jäten des Unkrauts überlassen könnte, wird man hier wahrscheinlich ewig warten müssen ...

Und schließlich: Im Prinzip mag ich kontroverse Diskussionen sehr gerne. Es bringt aber natürlich nichts, wenn man mit Dumpfbacken zu tun hat, die keine zwei vernünftigen Sätze zusammenbringen können, geschweige denn mit einer sinnvollen Argumentation kommen.  

23.01.22 16:42

7 Postings, 1 Tag EverDreamkontroverse Diskussionen ?

darf man hier denn Äußerungen treffen, die nicht  u m g e h e n  d  gemeldet werden?
Weil: möglicherweise unerwünscht? Lediglich Anregung. Keine Kritik (siehe Anhang):

Warum wird die Entwicklung EK in ,TSD?, angegeben ... bei der Divi aber lediglich die
Grund-Divi in ?uro-Cent lediglich ...statt zusätzlich in TSD? (Vorschlag) Darf doch wer
interessiert, ruhig wissen, was TOTAL ausgeschüttet wird - oder?

@ Roothom: in der Tat kann man Umsätze aus der GuV der Konzern-Jahresabschlüsse
herauslesen. Als da bei welcher AG ? wohl waren:
( gerundet ): 2016: 7,9 MIO?, 2017: 8,3 MIO?, 2018: 7,7 MIO?, 2019: 7,4 MIO?,  2020: 10,5
MIO?, 2021 ... ?? wohl? Oder in den nachfolgenden "Hyp"-Jahren? Deine Einschätzung.


 
Angehängte Grafik:
divi.png (verkleinert auf 68%) vergrößern
divi.png

23.01.22 16:47

7 Postings, 1 Tag EverDreamirre ich, oder hat sich die Aktionärs-Struktur

,,leicht,, verändert?
Wenn allerding soo viele Klein(st)-Aktionäre hinzu gewonnen wurden, haben ja neben
denen, die sich verabschiedet haben, auch LONGIEs -in Teilen- abgegeben ?? Frei! von
jeglicher Provokation.                                                                 Lediglich eigene Vermutung(en).

 
Angehängte Grafik:
aktion__re.png (verkleinert auf 50%) vergrößern
aktion__re.png

23.01.22 17:23

5737 Postings, 5038 Tage simplifyEver Dream

Das wurde hier doch bereits mehrfach kommuniziert, dass bei diversen Aktionen der Aufsichtsratsvositzende Röhl vom CEO Weng gefragt wurde, ob er auch bereit ist ein paar Aktien abzugeben. Ohne Provokation ebenso, aber du bist da einfach nicht up to date.  

23.01.22 18:00

7 Postings, 1 Tag EverDream..." ein paar Aktien abzugeben."

Köstlich. :-) Du solltest nicht immer aus Sicht eines Millionärs schreiben:

wenn ich kurz (ohne Taschenrechner!) überschlage, dürften die Verkäufe
[ siehe den informativen Beitrag # 6955 ] ca. / nähernd / in etwa 444.500 ?
ausmachen? Neidlos. Denn diese Abgaben haben ja interessierte? Käufer
mit Hoffnung auf Gewinn-Steigerung übernommen?

Warum Herr W. allerdings mit ~ 1/4 Mio. ? ins Risiko als "Vermittler" ?geht
(wo doch Nachfrage auf Xetra war!) wurde vermutl. auch schon mehrfach
kommuniziert?                       LG von Einem, der nicht immer "up to date" ist.
 

23.01.22 18:00

7 Postings, 1 Tag EverDream..." ein paar Aktien abzugeben."

Köstlich. :-) Du solltest nicht immer aus Sicht eines Millionärs schreiben:

wenn ich kurz (ohne Taschenrechner!) überschlage, dürften die Verkäufe
[ siehe den informativen Beitrag # 6955 ] ca. / nähernd / in etwa 444.500 ?
ausmachen? Neidlos. Denn diese Abgaben haben ja interessierte? Käufer
mit Hoffnung auf Gewinn-Steigerung übernommen?

Warum Herr W. allerdings mit ~ 1/4 Mio. ? ins Risiko als "Vermittler" ?geht
(wo doch Nachfrage auf Xetra war!) wurde vermutl. auch schon mehrfach
kommuniziert?                       LG von Einem, der nicht immer "up to date" ist.
 

23.01.22 18:12
2

2118 Postings, 1282 Tage CEOWengFineArtEverdream

Ist mal wieder der Klassiker. Gerade angemeldet und postest hier nur bei WFA. Inhalte gleichen denjenigen, die wir hier schon zigmal von Euch gehört haben. Meine Vermutung (nicht Unterstellung): Wieder ein Mehrfach-Nick der Nagartiere ...
 

23.01.22 18:19
2

2118 Postings, 1282 Tage CEOWengFineArtAktienverkäufe

Nur noch einmal für diejenigen, die noch nicht länger dabei sind:

Alle Aktien aus der Gründung der heutigen Weng Fine Art AG (einstmals Kunstmarkt.com AG) befinden sich noch bei der Rüdiger K. Weng A+A GmbH. Aus den ursprünglich 100.000 Aktien sind durch drei Splits aktuell 2.000.000 Aktien geworden.

Die Aktien aus der Einbringung meiner Einzelfirma in die damalige Kunstmarkt.com AG liegen noch bei mir Privat. Es sind durch die Splits 1.600.000 Aktien geworden.

Verkauft habe ich lediglich Aktien, die ich vorher aus dem Markt oder direkt von Aktionären zurückgekauft habe oder die ich an der Börse erworben habe. Nach Möglichkeit wird dieser Handelsbestand zum Jahresende auf "0" gestellt. Man muss da also keine komplizierten Rechnungen anstellen ...  

23.01.22 18:35
3

2118 Postings, 1282 Tage CEOWengFineArtUmschichtungen im Free Float

Seit Ende 2020 hat sich die Anzahl der Aktionäre von gut 500 auf (aktuell) etwa 1.600 erhöht. Allerdings sind in dieser Zeit lediglich 100.000 Aktien aus dem Treasury Stock herausgekommen - Kapitalerhöhungen gab es keine. Ich selbst habe in diesem Zeitraum per Saldo keine Aktien abgegeben. Woher kommen also die Aktien für die neuen Aktionäre?

Durch den Aktiensplit im vorigen Jahr stehen doppelt so viele Aktien zur Verfügung. Aktionäre aus dem Free Float haben ihre Bestände, deren Wert sich über die Jahre teilweise mehr als verzehnfacht hat, in Teilen abgebaut. Die neuen Aktionäre kaufen vor allem kleinere Stückzahlen zwischen 20 - 100 Aktien. Viele davon sind jüngeren Alters. Trade Republic/Robin Hood Generation. Die WFA hat also aktuell viel mehr und viel jüngere Aktionäre.  

23.01.22 19:28
2

2883 Postings, 1035 Tage RoothomUmsatz 2021...

Die Zahlen sollen im Februar kommen. Bis dahin kann man sicher warten.

Was aus den NFT dann kommen wird, bleibt abzuwarten. Das kann ich nicht beurteilen. Wird man aber auch sehen.  

23.01.22 20:00

7 Postings, 1 Tag EverDreamvon "Vermutungen" und so

auch: kann man abwarten. Wenn man die (e)-Zahlen anschaut, kann man sogar gewisse
unkomplizierte Schätzungen anstellen. Bin allerdings gleich wieder weg: hier wird zuuu
viel gemeldet! :-(
 
Angehängte Grafik:
gefluester.png (verkleinert auf 45%) vergrößern
gefluester.png

23.01.22 20:26

21 Postings, 7 Tage RichReachWFA Zugpferd & "Heaven Pieces" oder "Heaven Shit"

@Ferdy: #6945, @simplify: #6946,  jetzt weiß ich aus welchen Gummistücken seine "Hündchen" gemacht sind. Vermutlich stammen diese von seinem "Besten Stück".

Mich würde mal eure Meinung zu Jeff Koons "Heaven Pieces" (#6967: Copy & Paste Art für Porno-Enthusiasten) interessieren und ob man den Namen in "Heaven shit" ändern sollte. Weil euch mein kleines, harmloses Bildchen so empört hat, dann suche doch mal im Web:  "7 Most Expensive & Explicit Jeff Koons Made in Heaven Pieces" (Achtung: pornographische Inhalte!).

 
Angehängte Grafik:
spott.jpg (verkleinert auf 79%) vergrößern
spott.jpg

23.01.22 21:30
1

67 Postings, 161 Tage The_Jackal@RichReach

Ich wäre mit Deinem Treiben wirklich vorsichtig.

Ich gehe davon aus, dass Du einen VPN-Client nutzt, um Deine Identität zu verschleiern. Das Ding ist nur, dass sich auch umgeleitete Transfers im Netz durchaus rückverfolgen lassen - alles nur eine Frage des Aufwands und ob Dein Provider  Log-Dateien anlegt. Da Du Dich hier im Bereich schwerer Verleumdung bewegst......

Es kann natürlich auch sein, dass Du Dich in irgendeine kameraüberwachte Internetbude setzt, um Deine "E-Paper" abzusetzen. Ob das wirklich sicherer ist..... ich würde mich da nicht überraschen lassen wollen..... :) :)  

23.01.22 22:02

21 Postings, 7 Tage RichReach@The_Jackal

#6955: "... Die unangenehme Wahrheit verträgt hier keiner (Artinvestor, Madam2 usw. ). Für die gibt es keinen Platz in diesem Forum. Die wird verfolgt, beschimpft, verunglimpft, gelöscht und als irre erklärt."

 
Angehängte Grafik:
wfa_6983.jpg (verkleinert auf 79%) vergrößern
wfa_6983.jpg

23.01.22 22:32
1

5737 Postings, 5038 Tage simplifySchmunzel

Wir werden hier von einem Psychopathen begleitet, der schräge Fakezeitungen einstellt.  Eigentlich ganz amüsant, ernst nehmen kann man ihn allerdings nicht.  

23.01.22 23:19
ab wann kann man puts auf weng kaufen ?

könnten sie das bei ihren banken einmal anprechen ?  

24.01.22 00:08

2118 Postings, 1282 Tage CEOWengFineArtGegenAnleger

Sie können gerne Puts mit mir vereinbaren !

Wenn Sie eine entsprechende Bonität nachweisen können und wir uns über den Strike Price, Prämie und Laufzeit einig werden, nehme Ihnen diese gerne ab.

Voraussetzung ist aber natürlich, dass Sie Kenntnis von der Materie haben, woran ich Zweifel habe wenn ich mir so Ihre sonstigen Posts ansehe.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
278 | 279 | 280 | 280   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln