Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 11990
neuester Beitrag: 27.02.21 20:33
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 299740
neuester Beitrag: 27.02.21 20:33 von: Drohnröschen Leser gesamt: 43202953
davon Heute: 64903
bewertet mit 281 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11988 | 11989 | 11990 | 11990   

02.12.15 10:11
281

29339 Postings, 5840 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11988 | 11989 | 11990 | 11990   
299714 Postings ausgeblendet.

27.02.21 14:50
4

4791 Postings, 836 Tage Dirty JackFreigabe

Hier mal der Text zur Freigabe aus dem Agreement bzgl. der Pfandgabe der SEAG Anteile durch den Aktionär Steenbok Newco 4 Ltd.:
"DAUER UND FREIGABE VON PFANDRECHTEN (PFANDFREIGABE)
9.
9.1. Dieser Vertrag bleibt bis zur vollständigen, unbedingten und unwiderruflichen Befriedigung der Gesicherten Verpflichtungen in vollem Umfang in Kraft und wirksam. Die Pfandrechte erlöschen nicht, wenn die Gesicherten Verpflichtungen nur vorübergehend erfüllt oder teilweise befriedigt sind.
9.2. Nach vollständiger, unbedingter und unwiderruflicher Erfüllung der Gesicherten Verpflichtungen hat der Pfandgläubiger auf Verlangen und auf Kosten des Pfandgebers so bald wie möglich (i) die Pfandfreigabe gegenüber dem Pfandgeber aktenkundig zu machen und unverzüglich jede sonstige Unterstützung zu leisten, die der Pfandgeber im Zusammenhang mit der Freigabe der Pfandrechte billigerweise verlangen kann, ohne Rückgriff auf, (11) die gemäß Ziffer 6. 2 ausgestellte Vollmacht (falls vorhanden) an den Verpfänder zurückzugeben oder zu vernichten (oder die Rückgabe an den Verpfänder oder die Vernichtung zu veranlassen), die der Pfandgläubiger hält, und (ii) die Aktienzertifikate (falls vorhanden) gemäß Klausel 5.1 und 5.3, die der Pfandgläubiger hält, an den Pfandgeber zurückgeben (oder deren Rückgabe veranlassen). Zur Klarstellung: Mit der vollständigen Befriedigung der besicherten Verbindlichkeiten erlöschen die Pfandrechte aufgrund ihrer Akzessorietät kraft zwingenden österreichischen Rechts.
9.3. Sollte ein zur Befriedigung der Gesicherten Verpflichtungen gezahlter Betrag aufgrund von Insolvenz-, Liquidations- oder ähnlichen Gesetzen anfechtbar oder reduzierbar sein, so bleiben die Verpflichtungen und Verbindlichkeiten des Verpfänders aus diesem Vertrag und den Verpfändungen so lange bestehen, wie dieses Risiko besteht, und dieser Betrag wird als zusätzliche Sicherheit für die Gesicherten Verpflichtungen behandelt, gilt aber nicht als unwiderruflich gezahlt, solange dieses Risiko besteht. Zur Vermeidung von Zweifeln wird die Tatsache, dass eine anwendbare Anfechtungsfrist unter einer
Zur Vermeidung von Zweifeln stellt die alleinige Tatsache, dass eine anwendbare Anfechtungsfrist in Bezug auf eine Zahlung oder eine andere Transaktion zur Erfüllung der Gesicherten Verpflichtungen nicht verstrichen ist, kein ausreichendes Risiko für den Pfandgläubiger dar, um eines seiner Rechte nach dieser Ziffer 9.3 auszuüben."

https://...ov.uk/company/11728633/charges/jdRwOma3GZ_gV_IguLzp9ai9dYA  

27.02.21 15:00
4

3 Postings, 0 Tage SalohDas war übrigens

Ein mehr als solider Bericht gestern den Mutter Steinhoff uns da gestern vorgelegt hat.

Hat zwar ein paar Stunden gedauert, alles zu lesen, am Ende war ich mehr als positiv über die Fortschritte die gemacht worden.

943mio für Rücklagen zu bilden ist schon eine
echte Hausmarke.

Top Leistung im Hause Steinhoff.

Freu mich auf die nächsten Monate und Jahre.  

27.02.21 16:00

405 Postings, 182 Tage ms_rockyIPO

Die ganze Welt weist, dass Steinhoff unter enormen Druck steht und die vernetzte Finanzwelt wird so ein Gelegenheit nicht entgehen lassen. Eine Überzeichung wird höchst wahrscheinlich nicht geben. Die Finanzhaie werden 3-4Mrd anbieten. Es wird heissen 3-4Mrd ? Bewertung oder 10% Zinsen, denn sie wissen, dass Steinhoff sich keinen Rückschritt leisten kann. Als Beispiel nenne ich Conforama France (1.6 Mrd ? hatte Steinhoff bezahlt), die für einen nominalen Wert (heisst 1?) verkauft wurde. Keine Bank wollte Conforama einen Kredit trotz niedrigen Zinsen und staatliche Sicherung geben.

Deswegen sollte man realistisch bleiben und die anderen Gegebenheiten berücksichtigen.  

27.02.21 16:00

405 Postings, 182 Tage ms_rockyweisst

27.02.21 16:01
1

3778 Postings, 998 Tage DrohnröschenRücklagen?

Rückstellungen. Da wird nix 'gebildet', sondern auf der Passivseite als potenzielle VB ausgewiesen. Das mindert das EK.  

27.02.21 16:02
1

4470 Postings, 1029 Tage walter.euckenja, das sehe ich auch so, dirty.

ja, in der aktuellen situation kann bei der schätzung des wertes der unternehmensteile im prinzip nur der liquidationswert genommen worden sein.

das bedeutet unter anderem, dass sämtliche abschreibungen bei sachwerten und immateriellen werten, welche normalerweise über viele jahre hinweg erfolgen, komplett bei der aktuellen berechnung vollzogen wurden. auf deutsch: in den kommenden jahren sind keine (oder höchstens vereinzelte) abschreibungen mehr durchzuführen. ..

da kannst das nennen wie du willst, dirty; ich nenns stille reserven.  ;-)
 

27.02.21 16:02

6423 Postings, 1001 Tage BobbyTHEs werden weniger hier

irgendwann ist der tägliche Neuanmelder komplett alleine und verlassen  

27.02.21 16:06

3778 Postings, 998 Tage DrohnröschenBobby

Kann auch ein schlechtes Zeichen sein... wo es nix mehr zu holen gibt, braucht man nicht bashen/pushen.  

27.02.21 16:10
1

300 Postings, 1158 Tage himself8150.000 Leser

an einem schönen Samstag und nur bis jetzt um 16:00. Interesse ist definitiv vorhanden.  

27.02.21 16:12
2

3778 Postings, 998 Tage DrohnröschenHimself

gibt genügend Leute, die auch Unfälle spannend finden... es wird eine verdammt enge Nummer hier.  

27.02.21 16:38
7

509 Postings, 3147 Tage jef85@ ms_rocky

Bei Conforama musst du schon alle Bestandteile zusammenzählen.

Die Gesamtsumme wird nicht erlöst aber:

Conforama Schweiz 229 Mio erhalten
Frankreich Immobilien 70 Mio und 150 Mio Schulden wurden übernommen

Aktueller Rest für 500 Mio ist möglich (inkl. der Imos von 107 Mio. siehe gestrige Ankündigung)

Zusammen sind es dann 800 Mio + Schulden 150 Mio

Der französische Teil wurde schlecht verkauft. Rest Conforama Verkäufe ok.

Zu Pepco:

Du vergisst, dass im Berichtszeitraum 30.09.20 ganze 6 Wochen lang nur 40 % der Läden offen waren.
Woher soll da ein top Ebitda kommen?

Was beeinflusst eine Bewertung beim IPO?
- Verschuldung der IPO Firma Pepco -> Pepco ist aktuell komplett  schuldenfrei
- Bisheriges und zukünftig angenommenes Wachstum
- Krisenbeständigkeit


IPO wird daher erst nach Step 2 gemacht. Es wird eine schuldenfreie Pepco an die Börse gebracht, nicht Steinhoff.

Pepco ist nach wie vor 100% Tochter von Steinhoff entgegen einiger Befürchtungen.

Der Verkauf/ IPO kommt zu einem späteren und damit richtigen Zeitpunkt.

Was auch wichtig ist. Bei allen zukünftigen Zahlen sind die jeweiligen Vorjahresperioden bereits deutlich von Covid betroffen. Da sind dann auch Quartalszuwächse von 30 % plus X möglich und das hilft einer höheren Bewertung.  

27.02.21 16:56
4

2792 Postings, 1380 Tage gewinnnichtverlustKlägereinigung

Jetzt haben wir auch noch in der Bilanz eine Rückstellung gebildet für die Einigung mit den Klägern, das ist doch ein sehr gutes Zeichen.

Sehr große Brocken mit beispielsweise Conservatorium wurden aus dem Weg geräumt.

Steinhoff hat den Prozess mit dem Gericht gestartet. Ja warum haben sie es gestartet? Weil sie sich sicher sind, dass sie die Prozesse erfolgreich zum Abschluss bringen wollen.

50 % in NL und 75 % in SA, bei NL bin ich mir sicher, dass sie die Hälfte erreichen werden.

In SA ist die Hürde schon wesentlich höher mit drei Viertel, aber mit Wiese haben wir den mit Abstand größten Brocken für uns gewinnen können und das wird für andere Parteien Grund genug sein hier auch mitzugeben.

Was haben die Kläger bei dieser Bilanz für Alternativen? Keine, die müssen in den sauren Apfel beißen. Das ist immer noch besser als nichts zu füttern zu haben.

Seit Steini die adhoc um Mitternacht veröffentlicht hat, dass der Prozess gestartet wurde, bin ich mir sehr sicher, dass dieser Schritt gelingen wird.

Hamilton oder andere Quertreiber werden wir auch noch biegen.

Ich bin hier lange genug dabei, aber so überzeugt wie jetzt war ich von meinem Investment bei Steinhoff noch nie.

Es werden vielleicht nochmals ein paar holprige Monate werden, aber die überstehen wir auch noch. Der Kurs hat gedreht, und ich genieße hier beim ersten Anstieg dabei zu sein. Beim Absturz war ich auch mitten drin, das war eine schwierige Zeit.

Wir haben wie andere auch Profis an der Spitze, die ein Überleben der Holding sichern werden. Ich merke immer mehr, hier beim richtigen Unternehmen dick investiert zu sein. Ich freue mich auf die nächsten Jahre gemeinsam mit Steinhoff den Turnaround  mitzuerleben.

 

27.02.21 16:59

4791 Postings, 836 Tage Dirty Jack@gewinnnichtverlust

Die Zustimmungsquoten gelten pro Klasse.
Stimmt eine Klasse nicht mit erforderlicher Quote wird es eng, schrieb Steinhoff im SIHPL Proposal und ich vor ein paar Tagen hier.
 

27.02.21 17:07
5

2792 Postings, 1380 Tage gewinnnichtverlust@Dirty

Klar, habe ich mitbekommen, dass du das ausgegraben hast, dass jede Klasse separat gezählt wird.

Trotzdem hat Steinhoff 3 harte Jahre geschafft und sie werden nicht beim letzten Schritt scheitern.

Dann hätte man sich den ausgeklügelten Plan sparen können, wenn der letzte Schritt uns umwerfen sollte.

Steini hat bisher alles nach Plan abgearbeitet und das werden sie auch bei diesem Schritt schaffen.  

27.02.21 17:30
4

26 Postings, 61 Tage saueraufsuessQoute

weiss denn jemand wiviel % der Kläger von Hamilton in Südafrika vertreten werden in Bezug auf diese 75% in Ihrer klasse  

27.02.21 18:21
1

6423 Postings, 1001 Tage BobbyTH@sauer

warum stellst du diese Frage? wer sich wirklich mit Steinhoff beschàftigt der weiss die Antwort darauf  

27.02.21 18:37
1

26 Postings, 61 Tage saueraufsuessBobby

zu viel leo im Kopp?  

27.02.21 18:43

6423 Postings, 1001 Tage BobbyTHich mach ma den H7

die Arme Sau is ja gesperrt. Tut mir leid für den, und für mich :-))

Steinhoff ist eine Investition für die man einen langen Atem haben sollte. Ende dieses Jahres, nicht Ende Februar oder März, könnte es eventuell einen zufriedenen Stellenden Kurs geben.

Da hilft es nicht tagtäglich sich auf den Kurs zu versteifen.

Es hilft zwar das Quatschen hier zur Ablenkung, aber dass ist nur verlorene Zeit.

auch irgendwelche dies und das Annahmen helfen da nicht weiter. Aber nen dicken Arsch ohne Schiss zu haben, nebst sachlichen und faktischen persönlichen Informationen, nur die helfen.

 

27.02.21 18:47
2

6423 Postings, 1001 Tage BobbyTH@sauer

bist dass gleiche Arschloch wie immer nur haste halt noch einen Nick der noch nicht gesperrt war.
gefühlte 1500 Nicks angemeldet du Penner.
zudem outest dich ständig und merkst das nicht Mal selbst. Du Vollidiot.  

27.02.21 18:57

6423 Postings, 1001 Tage BobbyTH@drohnröschen

bin persönlich höchstens Mal 2 Minuten zulese hier. Aber danke für deine Reaktion auf meinen Post.
Steinhoff war in den letzten 3 Jahren immer nur für sogenannte News interessant.  Und ich muss deiner Annahme widersprechen. Wenn diese Wichser hier Nimmer sind dann lassen sich durchaus information vernünftig austauschen.
Informationen die einem weiter helfen. Kursrelevante information aber bekommt man von den wichsern eh nicht.
di gibt Steinhoff und die sollte man selbst einordnen.  

27.02.21 19:07

6423 Postings, 1001 Tage BobbyTH@Drohnröschen

hatte ich vergessen,  der Kurs wird von den Arschlöschern nicht gemacht.
auch nicht von ariva oder Aktionär oder sonstigen 3 Minuten Analyse blättern.
die lesen nur quer.
Solang Steinhoff überlebt wird der Kurs steigen.  Sollte Steinhoff  in die Insolvenz gehen müssen,  dann wird Steinhoff auch steigen.  

27.02.21 19:19

2659 Postings, 1523 Tage Hai123456Geh ins Bett Bobby

bist doch in Thailand. Schon vergessen?
Uhrzeit dort 1:18 Uhr.
Was meint ihr?
Mit freundlichen Grüßen
Hai
 

27.02.21 19:26

26 Postings, 61 Tage saueraufsuessTH bobby

Der turnt sicher noch an der pattaya beach rum volltrunken und versifft  

27.02.21 20:25
1

300 Postings, 1158 Tage himself81Radio Bob

höre ich gern. Aber BobbyTH hat ziemlich nachgelassen, was das Niveau angeht.  

27.02.21 20:33

3778 Postings, 998 Tage DrohnröschenWenns ohne

Fäkalsprache nicht mehr geht, dann sollte man sich ernsthaft Sorgen um sich selbst machen...  muss nicht sein, bisschen auf das Niveau achten schadet nicht.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11988 | 11989 | 11990 | 11990   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln