finanzen.net

Tiger Resources (WKN: A0CAJF, in Produktion

Seite 433 von 434
neuester Beitrag: 22.07.19 14:54
eröffnet am: 16.07.11 09:21 von: Greeny Anzahl Beiträge: 10844
neuester Beitrag: 22.07.19 14:54 von: JuPePo Leser gesamt: 1684055
davon Heute: 154
bewertet mit 39 Sternen

Seite: 1 | ... | 430 | 431 | 432 |
| 434  

01.05.19 22:47
2

28043 Postings, 3842 Tage GreenyJenseits von Eden.

In den Fängen derer, die offenbar auf eine Übernahme besonderer Art zielen.
Was man aktuell für sogenanntes "Kleingeld" bekommt ist gleichzeitig eine Verhöhnung der Tigeraktionäre der Vergangenheit.
-----------
"Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen."
Greeny

02.05.19 19:34
1

516 Postings, 525 Tage JuPePoAls Übernahme besonderer Art ....

bezeichnet Greeny  - vornehm ausgedrückt - das, was Chairman FRANCES  mit dem Kreditgeber TAURUS MINING FINANCE FUND L.P.  als Kreditbesicherung für die zusätzlich benötigten 13,2 Mio USD ausgehandelt hat - wahrscheinlich aber aushandeln musste.
Denn die Kreditgeber haben halt irgendwann die Faxen dicke, wenn FRANCES immer noch nicht fähig ist,  das Kipoi-Projekt endlich nachhaltig profitabel zu machen (wenn das überhaupt jemals möglich ist).
Mit Zins- und Tilgungsstundungen allein ist es dann nicht mehr getan. Am Ende muss dann eben das Objekt der Begierde selbst -  also das Kipoi-Projekt - als Kreditbesicherung herhalten. Kann man es den Kreditzgebern verübeln ?  Wohl kaum.
   
Wobei für mich schon der Verdacht im Raum steht, dass die Zahlen  absichtlich schlecht gemacht worden sein könnten, um  einen perfiden Plan von FRANCES zu befeuern,  den Greeny  "Übernahme der besonderen Art"  nennt. Kann man so nennen. Ich selbst nenne es "Übernahme auf besonders raffinierte und perfide Art".

Ich sehe mich dabei  (leider) in meiner Studie über Charman FRANCES und seiner früheren Rolle bei MAWSON WEST LIMITED  bestätigt. Denn es verdichten sich  die Anzeichen, dass FRANCES mit  der og. Kreditbesicherung billigend in Kauf nimmt, dass die Existenz von  TIGER RESOURCES LIMITED  mit deren Verpfändung  bzw. dem anschließenden Verkauf des Kipoi-Projekt leichtfertig aufs Spiel gesetzt wird.

Der Unterschied zu MAWSON WEST LIMITED ist der, dass es bei TIGER keiner lästigen und zeitraubenden Zwangsübernahme wie bei MAWSON WEST LTD. durch den Kreditgeber bedarf, was ja mit Auflagen und Entschädigungszahlungen verbunden ist.  Nein - die Sache wird viel eleganter gelöst. Kann TIGER den Kredit nicht fristgerecht bedienen (dafür wird man notfalls schon zu sorgen wissen), geht TIGER mitsamt dem Kipoi-Projekt in das Eigentum des Kreditgebers über.

Dann hätte FRANCES sein eh schon ins Auge gefasstes  Ziel errreicht: Das Delistung von TIGER.

Für die Altaktionäre bzw. Kleinanleger hätte dies wahrscheinlich eine noch schlimmere Konsequenz, wie wenn die Chinesen damals das Kipoi-Projekt gekauft hätten - sie gehen höchstwahrscheinlich  komplett leer aus.

Wie hat es ein User im Nachbarthread trefflich ausgedrückt:  "schon klevere buben unsere kängaruhbande...".  

Und die Börsenaufsicht schaut zu und greift nicht ein ??  Weiß sie überhaupt was davon ? Vermutlich nicht.

https://www.axino.de/tiger-resources-ltd/...in-hoehe-von-13-2-mio-usd
 

04.05.19 17:01
1

28043 Postings, 3842 Tage GreenyUnd jetzt von AXINO:



Tiger Resources - Kupferproduktion Kongo

News

Finanzierung über 13,2 Millionen U$ und Stundung gesichert

Die neue Finanzierungsfazilität bietet eine wichtige Übergangsfinanzierung zur Unterstützung der laufenden Geschäftsbetriebe des Unternehmens. Ferner erlaubt diese Finanzierung dem Unternehmen die Verfolgung von Initiativen, die zur Verbesserung der betrieblichen und finanziellen Leistung seiner Kipoi-Kupferproduktion in der Demokratischen Republik Kongo (DRK) konzipiert wurden, einschließlich der für eine längerfristige Produktionsverbesserung und Gläubigermanagement wesentliche Erhöhung der Kapitalmittel.

Wir meinen: Wir werten es als positiv, wenn die Hauptkreditgeber Tiger weiterhin unterstützen. Speziell im 1. Quartal 2019 lief die Kupferproduktion wegen der Regenzeit nicht optimal. Kostspielige Verbesserungen sind demnach immens wichtig.............
zusätzlich:
Tiger Resources sichert Finanzierung in Höhe von 13,2 Mio. USD



Perth, Western Australia, 1. Mai 2019 - Tiger Resources Limited (ASX: TGS, FSE: RH8) gibt bekannt, dass das Unternehmen bei seiner Gruppe von erstrangigen Kreditgebern (erstrangige Kreditgeber) eine Finanzierungsfazilität gesichert hat, die dem Unternehmen die Inanspruchnahme von bis zu 13,2 Mio. USD erlaubt (Finanzierungsfazilität). Die neue Finanzierungsfazilität bietet eine wichtige Übergangsfinanzierung zur Unterstützung der laufenden Geschäftsbetriebe des Unternehmens. Ferner erlaubt diese Finanzierung dem Unternehmen die Verfolgung von Initiativen, die zur Verbesserung der betrieblichen und finanziellen Leistung seiner Kipoi-Kupferproduktion in der Demokratischen Republik Kongo (DRK) konzipiert wurden einschließlich der für eine längerfristige Produktionsverbesserung und Gläubigermanagement wesentliche Erhöhung der Kapitalmittel.

Im Einvernehmen mit seinen Beratern hat Tiger Gespräche über eine Umstrukturierung der aktuellen Verschuldung des Unternehmens mit seinen erstrangigen Kreditgebern begonnen und entwickelt zurzeit alle kommerziellen Möglichkeiten im Interesse seiner Aktionäre und anderer Stakeholder. Während die Gespräche im Gange sind, gibt es keine Garantie für eine akzeptable Einigung. Sollten die Gespräche erfolgreich sein, wird es dann eine weitere Pressemitteilung geben.

In Verbindung mit der Finanzierungsfazilität hat das Unternehmen einer Verlängerung und Änderung des am 5. Oktober 2018 bekannt gegebenen zweiten Stundungsabkommens mit seinen Kreditgebern zugestimmt. Das zweite Stundungsabkommen bietet dem Unternehmen eine Plattform zum Einsatz seiner besten Bemühungen für eine Erleichterung der Investitionen in das Unternehmen, um seine Bilanz umzustrukturieren und das Unternehmen zu rekapitalisieren.

Die Finanzierungsfazilität und das zweite Stundungsabkommen demonstrieren die fortlaufende Unterstützung des Unternehmens durch die Kreditgeber. Die Kreditgeber haben sich bereit erklärt, weiterhin auf die Rückzahlung der Kapitalsumme zu verzichten und die Zinsen auf ihre bestehenden besicherten Darlehensfazilitäten bis zum 30. Mai 2020 zu aktivieren (vorbehaltlich der Konditionen und bestimmter Zusagen).



Die wesentlichen Konditionen der Finanzierungsfazilität und des Stundungsabkommens sind unten im Anhang A bzw. B aufgeführt.



Das Unternehmen ist weiterhin freiwillig vom Handel an der ASX ausgesetzt, während es sich mit seinem mittelfristigen Finanzierungsbedarf befasst.

Das Unternehmen wird die Aktionäre über den Fortschritt dieses Prozesses auf dem Laufenden halten.



Anhang A - wesentlichen Konditionen der Finanzierungsfazilität

Betrag:                                    13,200 Mio. USD

Kreditgeber:                Taurus Mining Finance Fund L.P. (TMFF)

Sicherheit:                   super-vorrangig allen bestehenden Schulden

Laufzeit:                      bis zum 18. Juli 2020, sofern nicht vorzeitig gekündigt.

Rückzahlung:              endfällige Anleihe bei Fristablauf oder früher nach Rückzahlung, die durch eine Transaktion veranlasst wird, die laut Definition in groben Zügen folgendes einschließt:

   Eine Übernahme von Tiger,
   Verkauf des Kupferprojekts Kipoi,
   Zusätzliche Investition in oder Finanzierung für Tiger

Zinsen:                        8 % pro Jahr, zahlbar in bar nach Ende der Laufzeit oder bei Rückzahlung der Fazilität.

Control Event Fee:      25 % der Kapitalsumme und aufgelaufener Zinsen zahlbar bei Abschluss einer Transaktion.

Vorabzahlung:             2,5 % der gesamten Finanzierungsfazilität, zahlbar in Barmitteln.

Royalty:                       1-prozentige Bruttoeinnahmenabgabe auf Liegenschaft Lupoto.

Auszahlung:                vorbehaltlich in Übereinstimmung mit einem vereinbarten Budget, das von TMFF genehmigt wurde und Vorlage des Verwendungszwecks der Erlöse aus jeder Auszahlung und aktualisierter Cashflow-Prognosen.

Aufschiebende

Bedingungen:              Verschiedene, deren Art für solche Fazilitäten erwartet wird.



Anhang B ? wesentliche Konditionen des Stundungsabkommens

Parteien:                                 Unternehmen in Verbindung mit Taurus Funds Management und International Finance Corporation und Resource Capital Fund VI L.P.

Stundungszeitraum:               vorbehaltlich der Konditionen und bestimmter Zusagen bis zum 31. Mai 2020

Stundung:                               während des Stundungszeitraums können die Kreditgeber gemäß ihrer bestehenden besicherten Kreditlinie nicht von den Rechten zur Durchsetzung hinsichtlich bestimmter Zahlungsausfälle Gebrauch machen.

Kapitalisierung der Zinsen:     gemäß der bestehenden besicherten Kreditlinie können die während des Stundungszeitraums zu zahlenden Zinsen kapitalisiert werden, wenn sie nicht bei Fälligkeit gezahlt werden. In diesem Fall erhalten die Kreditgeber Anspruch auf eine Entschädigung in Form von Aktien der Tiger Resources (diese Aktienzahl wird gemäß dem vernünftigen Ermessen der Parteien festgelegt).

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Internetseiten des Unternehmens, oder wenden sich bitte an:

David Frances
Chairman

Tel: +61-8-6188 2000
Email: info@tigerez.com

Im deutschsprachigen Raum:

AXINO GmbH
Fleischmannstraße 15
73728 Esslingen am Neckar

Tel. +49-711-82 09 72 11
Fax +49-711-82 09 72 15
office@axino.com
www.axino.de

-----------
"Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen."
Greeny

13.05.19 09:16
1

28043 Postings, 3842 Tage Greeny13th Appendix 3B

https://www.asx.com.au/asxpdf/20190513/pdf/4451wby9m96c4v.pdf

Erhöhung der Aktienanzahl auf 2,217,607.543 Stücke.
Es handelt sich um die leider inzwischen übliche und notwendige Fee zum Ausgleich der Stundungskosten.
-----------
"Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen."
Greeny

15.05.19 18:18
1

28043 Postings, 3842 Tage GreenyChange in substantial holding

https://stocknessmonster.com/announcements/tgs.asx-6A930845/

-----------
"Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen."
Greeny

23.05.19 09:14
1

28043 Postings, 3842 Tage GreenyNon-Executive Director Appointment

INS Deutsche gegoogelt:
23. Mai 2019 Perth, Western Australia: Tiger Resources Limited (ASX: TGS) (Tiger oder Unternehmen) freut sich, die Ernennung von Frau Rachel Johnston als Non-Executive Director der Gesellschaft wirksam 22. Mai 2019.Ms Johnston ist bekannt, der von Taurus Management Fund Pty Limited, einem der führenden Kreditgeber des Unternehmens, ernannte Direktor. Johnston ist ein Nachhaltigkeitsexperte mit Erfahrung im Bergbau von der Exploration bis zur Produktion. Sie lebt seit über 25 Jahren im frankophonen Afrika und spricht fließend Französisch. Zuvor war er als Verwaltungsmanager und anschließend als CEO von Sa hara Geoservices in Burkina Faso, Westafrika, tätig. Später wechselte sie als CSR-Managerin zur Truegold Mining Corporation und zuletzt zur Endeavour Mining Corporation als regionale CSR-Koordinatorin für Westafrika. Durch diese Funktionen hat Frau Johnston umfangreiche praktische Erfahrung mit den sozialen, administrativen, verwaltungstechnischen, behördlichen und arbeitsrechtlichen Fragen gesammelt, die sich bei der Entwicklung und dem Betrieb afrikanischer Bergbauprojekte ergeben die Demokratische Republik Kongo und Burkina Faso. Sie hat einen Master-Abschluss in Internationalem Entwicklungsmanagement. Johnstons Schwerpunkt liegt auf dem Sozial-, Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheitsmanagement sowie dem Engagement der Belegschaft. Für weitere Informationen zu den Aktivitäten des Unternehmens wenden Sie sich bitte an: David J FrancesExecutive ChairmanTel: (+61 8) 6188 2000 E-Mail: info@tigerez.com

https://stocknessmonster.com/announcements/tgs.asx-6A931593/
-----------
"Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen."
Greeny

25.05.19 16:34

516 Postings, 525 Tage JuPePoMister FRANCES kriegt eine Aufpasserin...

und ers wird ihm wahrscheinlich sch....egal sein.  Wie ich bereits  in der Studie zu FRANCES angemerkt hatte: Geschichte wiederholt sich.
Wie einst bei Mawson West Limited geht es auch bei Tiger Resources Limited seinen gewohnten Gang: Der oder die Kreditgeber begnügen sich nicht mehr nur mit der quasi Verpfändung von werthaltigen Liegenschaften (hier das Kipoi-Projekt), sondern sie installieren zusätzlich eigenes Personal in der  Führungsmannschaft von TIGER, um den nötigen Einfluss geltend machen zu können, wenn es zur Kreditsicherung  beispielsweise zu einer Zwangsübernahme kommen soll. Aus Sicht der Kreditgeber mag das nachvollziehbar und  ein geeignetes Mittel sein,  das Verlustrisiko zu vermeiden oder einzuschränken. Aus Sicht der  Kleinanleger  ist es natürlich desaströs, denn für die bleibt am Ende nichts oder bestenfalls eine läppische Minimalentschädigung.    
Es bleibt nur die bittere Erkenntnis: Einen Schutz der Aktionäre vor diesen Machenschaften gibt es nicht. Eine effektive Börsenaufsicht, die diesen Namen verdient und die  ihren Schutzbefohlenen effektiv helfen könnte,  gibt es offensichtlich ebenfalls nicht.  

 

25.05.19 17:43

56 Postings, 2090 Tage Buwemann@JuPePo

Vielen Dank für Deine ehrlichen Worte. Das Ding ist einfach durch. Leider.  

26.05.19 11:42
1

28043 Postings, 3842 Tage GreenyImmerhin

scheint die neue Führungsaufpasskraft aktuell keine nichthandelbaren Aktien erhalten zu haben.
Jedenfalls geht dies aus der Originalmeldung
https://stocknessmonster.com/announcements/tgs.asx-6A931758/
und dem Beitrag von The German bei hotcopper hervor.
Very gratifying that the "new" was not thrown at the beginning of their activity, a package of currently worthless shares in the throat.
TG
https://hotcopper.com.au/threads/...t.4777348/page-3?post_id=38734882
-----------
"Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen."
Greeny

26.05.19 11:58

128 Postings, 225 Tage uno21Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 27.05.19 11:57
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

30.05.19 08:46
2

28043 Postings, 3842 Tage GreenyDirector Appointment

31 May 2019 Perth, Western Australia: Tiger Resources Limited (ASX: TGS) (Tiger or Company) is pleased to announce the appointment of Mr Mark Lynam as a   Non-Executive Director of the Company effective 29May 2019.Mr Lynam has 30 years of mining and finance experience, initially as an engineer with Anglo American and subsequently in treasury and finance executive roles with AngloGold Ashanti and the Rand Refinery. He has served on the Boards of a number of gold mining companies operating in several African countries including the DRC and is currently a NED at Toro Gold Limited.Mr Lynam?s extensive experience will add significant skills to the Tiger Board.For further information in respect of the Company?s activities, please contact:David J FrancesExecutive ChairmanTel: (+61 8) 6188 2000 Email: info@tigerez.comCompany website:  www.tigerresources.com.auAppointment of Non-Executive Director ? Mr Mark Lynam

Auch er hat noch keine wertlosen TGS-Aktien zugeteilt erhalten:
https://stocknessmonster.com/announcements/tgs.asx-6A932234/
-----------
"Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen."
Greeny

02.06.19 10:32

19 Postings, 1786 Tage Kih5Präsentation in Deutschland und der Schweiz

Hat jemand Erkenntnisse/Ergebnisse von der Präsentation in Deutschland und der Schweiz. Ich habe danach keinerlei Informationen bzw. Maßnahmen gehört. Kann natürlich sein, dass das nur ein bezahlter Urlaub in Europa war.

SCHADE  

02.06.19 12:10
1

56 Postings, 2090 Tage Buwemann@Kih5

Das war nur eine von vielen Aktionen von Tiger, die ich seit geraumer Zeit nicht mehr verstehe. Eins ist jedoch ziemlich verständlich, das ganze investierte Geld ist definitiv weg.  

13.06.19 07:51
2

28043 Postings, 3842 Tage GreenyKipoi turnaround strategy just the beginning

https://www.miningreview.com/magazine-article/...turnaround-strategy/

Der Kupferproduzent Tiger Resources, dessen Anteile freiwillig vom ASX suspendiert werden, hat in den letzten zwei Jahren eine Turnaround-Strategie umgesetzt, um den zu 95% im Besitz von Kipoi befindlichen Kupfer / Kobalt-Betrieb wieder rentabel zu machen.

Nach der Stabilisierung der Mine und der verfahrenstechnischen Anlage wird das Unternehmen 2019 Maßnahmen ergreifen, um die Betriebsleistung weiter zu verbessern und gleichzeitig neue Möglichkeiten zu nutzen, so der Vorstandsvorsitzende DAVID FRANCES gegenüber LAURA CORNISH

Dieser Artikel erschien erstmals in Mining Review Africa, Ausgabe 4, 2019
Lesen Sie hier das vollständige digimag oder abonnieren Sie es, um hier ein Druckexemplar zu erhalten .

Kipoi liegt 75 km nordwestlich von Lubumbashi im zentralen Teil des Katanga-Kupfergürtels und geriet in finanzielle Schwierigkeiten, nachdem die Verarbeitungskapazitäten von der Herstellung nur eines Kupferkonzentrats auf die Lieferung von Kupferkathoden ausgeweitet wurden.

Aufgrund verschiedener Unzulänglichkeiten im gesamten Werk, bei denen die Produktionsleistung auf ein winziges Niveau gesunken ist, berührte der Vermögenswert im Jahr 2016 die Insolvenz.

Eine Reihe von Aktionsplänen wurde auf den Weg gebracht, um den Betrieb (und das Unternehmen) kurzfristig zu stabilisieren, einschließlich der Sicherung kurzfristiger Schulden, um zu verhindern, dass der Betrieb vollständig geschlossen wird.

?Tiger wurde vor über zwei Jahren freiwillig vom Handel an der ASX ausgeschlossen. Nachdem die Transaktion mit Sinomine Mitte 2018 beendet worden war, haben wir das gesamte Managementteam auf Standort- und Unternehmensebene umstrukturiert und weiterhin nach Optionen gesucht, um die Mine zu drehen und das Geschäft herum ?, erklärt Frances.

Heute wurden viele Hindernisse in der Prozessanlage behoben, und das Unternehmen treibt eine Reihe neuer Initiativen voran, um die Rentabilität wiederherzustellen und das Potenzial des Erzkörpers weiter auszuschöpfen. (Dies ist auf die Entscheidung von Tiger Resources zurückzuführen, Kipoi und die damit verbundenen Explorationsanlagen nicht für 260 Millionen US-Dollar an das in China ansässige Unternehmen für geotechnische Dienstleistungen Sinomine HK zu verkaufen, da keine für beide Seiten annehmbaren Konditionen erreicht werden konnten.)

Was schief gelaufen ist?
Rücklauf etwa zwei Jahre und Tiger Resources saß mit einer Zwangslage.

Das Unternehmen schuldete seinen Gläubigern rund 15 Mio. USD, verfügte über kurzfristige Kontokorrentkredite in Höhe von 20 Mio. USD, hatte vorrangige Tilgungen in Aussicht und verarbeitete im Tanklaugungskreislauf in Kipoi 15 t / h (deutlich unter der geplanten Kapazität von 50 t / h) und Haufenlaugungsaktivitäten an der Hauptgrube von Kipoi Central hatte angehalten.

?Das Unternehmen benötigte zwischen 15 und 20 Millionen US-Dollar, um einen Abbau in der Grube vorzunehmen und Zugang zu mehr Erz zu erhalten?, erklärt Frances.

Dank einer zusätzlichen Geldspritze der Anteilseigner Taurus und IFC wurde daran gearbeitet, den Tanklaugungsbetrieb wieder auf seine ursprüngliche Produktionskapazität zu bringen, die erreicht und sogar verbessert wurde.

?Wir sind jetzt in der Lage, ungefähr 100 t / h zu verarbeiten, und werden in der zweiten Hälfte des Jahres 2019 wieder mit dieser Geschwindigkeit beginnen, wenn geeignetes Material verfügbar ist?, bestätigt Frances.

Die Anlage erhält das letzte feine Tailing-Dammmaterial und auch Geldbußen aus der Zerkleinerung von Kipoi-Zentralerz (das bei der Lieferung von nur einem Konzentrat durch die Mine erzeugt wurde). Die Haufen erhalten Oxiderz aus der Satellitengrube Kipoi-Nord.

Die Lagerstätte Kipoi North wird zur Jahresmitte erschöpft sein, es ist jedoch geplant, den Abbau der Lagerstätte Kileba fortzusetzen, bis die Grube Kipoi Central zurückgeschnitten werden kann, um Zugang zum Haupterzkörper zu erhalten.

Beeindruckend ist, dass das Unternehmen, während es sich noch in der Turnaround-Phase befindet, immer noch rund 1 000 Mitarbeiter beschäftigt, von denen die meisten in der Demokratischen Republik Kongo ansässig sind.

-----------
"Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen."
Greeny

13.06.19 07:56
3

28043 Postings, 3842 Tage GreenyGrößere Ziele in der Pipeline

https://www.miningreview.com/magazine-article/...turnaround-strategy/

Fortsetzung:
Im letzten Quartal des Unternehmens wurde ein Optionsauswahlbericht (OSR) erstellt, der vom externen Berater NewPro Consulting & Engineering Services verwaltet wird und Möglichkeiten zur Verbesserung der Rentabilität und der langfristigen Prognosen für Kipoi aufzeigt.

Der OSR überprüft die technische und wirtschaftliche Realisierbarkeit des Projekts, vorbehaltlich der Umsetzung der Empfehlungen. Tiger Resources beabsichtigt, auf der Grundlage der im OSR enthaltenen Empfehlungen und vorbehaltlich zusätzlicher Mittel folgende Maßnahmen zu ergreifen:

Rüsten Sie vorhandene Prozessanlagen bei Kipoi auf, um den Betriebsdurchsatz zu optimieren. und
Baue eine Wasseraufbereitungsanlage, um Wasser aufzubereiten und Kobalt zurückzugewinnen.

Das Upgrade beinhaltet:

   Modernisierung der Materialflusssysteme zur Reduzierung von Verschüttungen, Nachverfolgung von Problemen und nachfolgenden Ausfallzeiten;
   Installation einer Nasswaschanlage zur Entfernung von Feinstaub aus dem Erz vor dem Auslaugen der Halde;
   Überholung der Agglomerator-, Stapler- und Fördersysteme;
   Aufrüstung und Erweiterung der Tanklaugung zur Aufbereitung von Feinstoffen aus dem Wäscher;
   Modifikation des SX von einem Serienextrakt zu einem Parallelextrakt; und
   Allgemeine Infrastruktur-Upgrades, einschließlich MV-Verteilungspaket, Werkstattinstallation und Kommunikations-Upgrades.

Diese Verbesserungen bieten auch die Möglichkeit, den Betrieb in Zukunft um eine weitere Zerkleinerungs- und Tanklaugungslinie zu erweitern und Erze von Drittanbietern zu verarbeiten.

Die Installation einer Wasseraufbereitungsanlage bietet Tiger Resources die Möglichkeit, den im aktuellen Lösungsinventar enthaltenen Kobaltwert sowie den Wert zukünftiger Sickerwasser zu nutzen.

Eine optimierte technische Studie für den Bau einer Wasseraufbereitungsanlage (einschließlich einer Kobalthydroxid-Produktionsanlage) in Kipoi ist im Gange.

Erste Testarbeiten, die in Johannesburg an Prozesslauge von Kipoi durchgeführt wurden, haben gezeigt, dass gemischtes Kobalthydroxid erfolgreich ausgefällt und abgetrennt werden kann.

Die Testarbeiten haben gezeigt, dass unter Verwendung der getesteten Technologie ein relativ sauberes Kobalthydroxidprodukt hergestellt werden kann, und weitere Tests sind geplant, um den Prozess zu optimieren und eine endgültige Anleitung für das technische Design zu liefern.

?Ziel ist es, unsere Prozessanlagen zu modernisieren, um unsere Kupferproduktion innerhalb der nächsten 12 bis 18 Monate von ungefähr 20.000 t pro Jahr auf ungefähr 30.000 t pro Jahr zu steigern.

Dies sollte mit der Einführung einer Wasseraufbereitungsanlage und einem prognostizierten Anstieg des Kobaltpreises zusammenfallen ?, betont Frances.

Bei diesen Mengen - 25 - 30 000 t pro Jahr Kupfer und 1 000 t pro Jahr Kobalthydroxid - wird Kipoi noch mindestens 13 Jahre betrieben, obwohl dies auf bekannten Oxidreserven und -ressourcen beruht.

?Das Unternehmen befindet sich in Gesprächen mit den vorrangigen Kreditgebern, um die bestehenden Schulden im Wege einer Umschuldung zu restrukturieren. Im Rahmen dieser Umschuldung würde Tiger eine Rückkehr zum Handel an der ASX mit einer damit verbundenen Kapitalerhöhung in Betracht ziehen, die zur Finanzierung des Kapitals beitragen könnte Modernisierung des Kupferkreislaufs und der Wasseraufbereitungsanlage.

Die nächste Phase der Projektentwicklung würde den Bau einer Sulfidaufbereitungsanlage mit geschätzten Kosten zwischen 40 und 50 Millionen US-Dollar beinhalten. ?
Frances weist vor allem darauf hin, dass der Kipoi-Erzkörper eine typische Kupfergürtel-Lagerstätte auf Katanga-Basis mit Oxidmaterial an der Oberfläche und Sulfiden in der Tiefe ist, während die Mine hochgradiges Sulfidmaterial (zwischen 3 und 6% Cu) und niedriggradiges Oxid aufweist Material (1,3 - 1,4% Cu).

"Die meisten Kupferprojekte in der Demokratischen Republik Kongo sind das Gegenteil von dem, was bedeutet, dass wir beim Übergang zur Verarbeitung unseres Sulfiderzkörpers erhebliche finanzielle Vorteile erzielen können."

-----------
"Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen."
Greeny

13.06.19 07:58
3

28043 Postings, 3842 Tage GreenyLängerfristiges Aufwärtspotential

https://www.miningreview.com/magazine-article/...turnaround-strategy/
Fortsetzung der Googleübersetzung:

Während Tiger Resources in den letzten vier Jahren begrenzte Explorationsarbeiten durchgeführt hat, da bereits eine bedeutende Reservenbasis (611.000 t Kupfer und Ressourcen von 858.000 t Kupfer und 43.700 t Kobalt) vorhanden ist, haben jüngste geologische Arbeiten zusätzliches Potenzial für Streich- und Fallmineralisierungen ergeben .

Frances bestätigt, dass die Mehrheit der Kipoi-Lagerstätten unbefristet ist und dass insbesondere das Erweiterungspotenzial der Sulfidressource in Kipoi Central eine greifbare Chance darstellt.

Es gibt auch Ressourcen, die nicht im aktuellen Minenplan enthalten sind (Judeira, Lupoto), die bei weiterer Entwicklung einen signifikanten Mehrwert für Kipoi bringen könnten.

Darüber hinaus verfügen die Tochtergesellschaften von Tiger Resources über Mineralrechte an umfangreichen Genehmigungen in der weiteren Umgebung von Kipoi mit weit verbreiteten Kupfer- und Kobaltanomalien, die noch nicht vollständig erforscht sind.

?Mit dem richtigen Managementteam und dem Zugang zu den erforderlichen Finanzmitteln kann das gesamte Potenzial von Kipoi ausgeschöpft und der Wert an seine Aktionäre und Stakeholder zurückgegeben werden?, schließt Frances.

Sie können das vollständige digitale Magazin hier lesen oder hier abonnieren , um ein gedrucktes Exemplar zu erhalten


-----------
"Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen."
Greeny

13.06.19 12:11

74 Postings, 2810 Tage lucy100Danke für den Artikel!



Ich möchte für die Übersetzung aus dem Englischen vorschlagen, mal das Tool DeepL (https://www.deepl.com/translator) auszuprobieren, denn nach meiner Meinung liefert es deutlich bessere Ergebnisse als google.

 

13.06.19 13:00
3

28043 Postings, 3842 Tage GreenyInteressanter Vorschlag

Der Link wollte jedoch nicht mit mir kommunizieren.
Und überhaupt: Wichtiger wäre, wenn seitens TGS bessere Ergebnisse präsentiert würden.
-----------
"Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen."
Greeny

14.06.19 18:10

516 Postings, 525 Tage JuPePoDas selbe üble Spiel wie seit eh und je...

Inzwischen tummeln sich bei TIGER schon wieder  neue sogenannte " Non-Executive Direktoren", die für ihren Job (was machen die eigentlich konkret ?) natürlich ebenso eine Vergütung beanspruchen wie  das übrige Managervolk.  Aus der Vergangenheit wissen wir, dass die ne Zeit lang irgendwo rumturnen. Und dann - aus nicht genannten Gründen -  wieder gegen neue  Typen ausgetauscht werden. Einen Selbstbedienungsladen nennt man sowas.
Von FRANCES gibt es  - wie nicht anders zu erwarten -   nur weitere Durchhalteparolen. Der weiß natürlich ganz genau, wie  er sich weiterhin sein fettes  Monatsgehalt von 60.000 AUD mit unbestimmten Prognosen und Wahrscheinlichkeiten auf unbestimmte Zeit sichert.
Ein Risiko hat er dabei nicht, denn die Zahlung der Vergütung ist an keine Voraussetzungen gebunden.  

Eine Rendite für den Kleinaktionär  stellt FRANCES praktisch für den Sankt Nimmerleinstag in Ausssicht - das ist der Tag, der niemals kommen wird.

Was FRANCES im Zuge seiner "Road-Show" Anfang des Jahres an Maßnahmen großspurig ankündigte, ist immer noch nicht vollzogen - noch nicht mal begonnen. Alles ist noch in der Testphase. Technische Studie nennt man das dann.
Der gewerbliche Personalbestand im Kongo ist immer noch bei 1000, obwohl eine Reduzierung um 1 Drittel  versprochen war. Sehen wir´s mal human:  Wenigstens ist auf diese Weise für die einheimische Bevölkerung eine gewisse Vergütungsstruktur geschaffen worden.

Die avisierte Umschuldung kommt auch nicht voran, weil die Verhandlungen mit den potentiellen Kreditgebern stocken. Die können nur noch mit knallharten Kreditbesicherungen bei Laune gehalten werden.  
Ganz ehrlich - Ich würde angesichts dieser Ausssichten auf meinen Einsatz in TIGER-Aktien keinen Pfifferling mehr wetten.  

16.06.19 15:49
2

28043 Postings, 3842 Tage GreenyMal so, mal anders

Zugegeben, es ist nicht einfach, den aufgezeigten Wegen zu folgen. Da kann man sich tatsächlich auch mal verlaufen.
Es ist nicht ein offizieller Quartals- oder Halbjahresbericht, sondern ein Interview mit journalistischer Ausschmückung, welches offenbar den Unmut JuPePo´s hervorruft. Hat er doch selbst noch vor nicht allzu langer Zeit eine gewisse Nachsicht und leichte Zuversicht für das Wirken bei Tiger walten lassen.
Es wäre ja auch zu schön, könnte man innerhalb relativ kurzer Zeit seit Roadshow bereits von einem Durchbruch in eine bessere Zukunft melden.
Bei genauerem Nachlesen des in den Beiträgen 10814, 15 und 16 widergegebenen Artikels lässt sich m.M.n. durchaus ein positiveres Bild erkennen, als es JuPePo gesehen hat. Es ist erstmals eine klarere Marschrichtung erkennbar.
Aber Basis für den Marsch nach vorne ist und bleibt die Notwendigkeit der Finanzierbarkeit.
Wenn die Lenders weiterhin Mittel ins Unternehmen stecken, dann kann es nicht alleine darum gehen, den Laden komplett zu übernehmen, sondern eher, dass auch sie durchaus Zukunftsperspektiven für TGS sehen.
-----------
"Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen."
Greeny

20.06.19 15:49

516 Postings, 525 Tage JuPePoEine gewisse Nachsicht und leichte Zuversicht...

mit und für TIGER bzw. Mister FRANCES  hatte ich in der Tat. Das war jedoch vor den desaströsen Quartalszahlen und bevor FRANCES offenbarte, was er von seinen Plänen aus der Roadshow bisher umgesetzt - besser gesagt - nicht umgesetzt - hat.
Die Delistingpläne hat FRANCES ja bisher auch nicht widerrufen - geschweige denn hat er - wie ebenfalls versprochen - konkretisiert, wie er zur Vermeidung einer Enteignung, wie es  ein  Delisting bewirken würde,  die Anteile der Altaktionäre  über  die von ihm ins Spiel gebrachte Sammelstelle besichern will.
FRANCES wird nach meiner Überzeugung ganz einfach weiter auf Zeit spielen und den Lenders das Heft des Handeln bzw. der Entscheidungen mehr und mehr überlassen müssen.  Dafür spricht, dass sich die Stimmrechte im Vorstand auf immer mehr lendersgesteuerte  Köpfe verteilen. Die Lenders haben - siehe  das eindrückliche Beispiel von MAWSON WEST LIMITED -  sehr wohl ein Interesse, den Laden komplett zu übernehmen. Denn logischerweise könnten sie die abgeschöpften Erträge dann für sich allein verbuchen und müssten nicht mit anderen teilen. Die Zukunftsperspektiven von TGS dürften dabei eine völlig untergeordnete Rolle spielen.

 

01.07.19 08:10
1

28043 Postings, 3842 Tage GreenyNoch ein "Sauger" ?

31. Mai 2019 Perth, Westaustralien: Tiger Resources Limited (ASX: TGS) (Tiger oder Unternehmen) gibt die Ernennung von Mark Lynam zum Non-Executive Director des Unternehmens mit Wirkung zum 29. Mai 2019 bekannt. Herr Lynam hat 30 Jahre Erfahrung Bergbau- und Finanzerfahrung, zunächst als Ingenieur bei Anglo American und anschließend in leitenden Funktionen in den Bereichen Treasury und Finanzen bei AngloGold Ashanti und der Rand-Raffinerie. Er war im Aufsichtsrat einer Reihe von Goldminenunternehmen tätig, die in mehreren afrikanischen Ländern, einschließlich der Demokratischen Republik Kongo, tätig sind. Derzeit ist er NED bei Toro Gold Limited. Die umfassende Erfahrung von Herrn Lynam wird dem Tiger Board bedeutende Fähigkeiten verleihen Für die Aktivitäten des Unternehmens wenden Sie sich bitte an: David J FrancesVorstandsvorsitzenderTel .: (+61 8) 6188 2000 E-Mail: info@tigerez.comUnternehmenswebsite: www.tigerresources.com.auErnennung des nicht geschäftsführenden Direktors - Mark Lynam

https://stocknessmonster.com/announcements/tgs.asx-6A932230/
-----------
"Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen."
Greeny

01.07.19 08:13
1

28043 Postings, 3842 Tage GreenyZunächst mal noch nicht

https://stocknessmonster.com/announcements/tgs.asx-6A932234/

-----------
"Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen."
Greeny

01.07.19 08:15
1

28043 Postings, 3842 Tage GreenyNicht zu vergessen: Frau Johnson von Taurus

https://stocknessmonster.com/announcements/tgs.asx-6A931593/
-----------
"Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen."
Greeny

08.07.19 08:37

28043 Postings, 3842 Tage GreenyEiner weniger

Director Appointment/Resignation

Level 4, 1 Havelock Street, West Perth, WA 6005 - PO Box 379, West Perth, WA 6872T: +61 (0)8 6188 2000    F: +61 (0)8 6188 2099    E: tiger@tigerez.com    W: www.tigerresources.com.au 8 July 2019Perth, Western Australia: Tiger Resources Limited (ASX: TGS) (Tiger or Company) advises shareholders that Mr Shawn McCormick resigned from the Board as Non-Executive Director on 4th July 2019.Mr McCormick joined the Board in July 2016as the nominee of Resource Capital Funds (RCF).  He is the Managing Director of a London-based strategic consulting firm focused on mining and oil & gas sectors in Africa and Latin America. His previous roles include Corporate Vice President, International Affairs for TNK-BP in Moscow and Senior Global Affairs Advisor for BP in London. He also served as Director for African Affairs at the National Security Council in The White House in Washington.The Company wishes to thank Mr McCormick for his significant contribution in assisting the Company during a challenging time and wishes him well in the future. For further information in respect of the Company?s activities, please contact:David J FrancesExecutive ChairmanTel: (+61 8) 6188 2000 Email: info@tigerez.comCompany website:  www.tigerresources.com.auResignation of Non-Executive Director ? Mr Shawn McCormick
-----------
"Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen."
Greeny

Seite: 1 | ... | 430 | 431 | 432 |
| 434  
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Börsenpirat, Kurt1989, G-six, gattino, gouremet, mmm.aaa, PrinzFirlefanz, Uhrzeit, Wandergeselle

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Infineon AG623100
Amazon906866
BASFBASF11
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
BayerBAY001
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
CommerzbankCBK100
TeslaA1CX3T
EVOTEC SE566480
Continental AG543900