finanzen.net

Bayer AG

Seite 1 von 129
neuester Beitrag: 23.05.19 19:56
eröffnet am: 17.10.08 12:35 von: toni.maccaro. Anzahl Beiträge: 3224
neuester Beitrag: 23.05.19 19:56 von: Neuling 999 Leser gesamt: 605505
davon Heute: 1774
bewertet mit 12 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
127 | 128 | 129 | 129   

17.10.08 12:35
12

1932 Postings, 3975 Tage toni.maccaroniBayer AG

Ideen zum Titel aus Tonis Bastelkiste...




ps. bisherige posting unter http://www.ariva.de/Bayer_t241289#bottom  
Angehängte Grafik:
chartfromufs.png (verkleinert auf 66%) vergrößern
chartfromufs.png
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
127 | 128 | 129 | 129   
3198 Postings ausgeblendet.

22.05.19 11:31

96 Postings, 69 Tage ItsMeMariodas schöne am Teufel und anderen Belsebuben ist ja

dass sie sich meist (unerwartet) selbst offenbaren.

Aber die Geschichte um Bayer ist mMn wirklich verworen hoch 3.
Je nach Perspektive.
Da gibts die (heutzutage) üblichen grünen Kampains.  Nieder mit den Menschen!. Rette den Planetet und töte dich jetzt sofort du egoistisches Schwein!
Da gibts die politische Komponente: el presidente Donald möchte gerne _Stärke_ beweisen.

Und da gibts auch die finanzmachtpolitische, die in dem folgenden Artikel beleuchtet wird:
https://www.heise.de/tp/features/...-Deal-Bayer-Monsanto-4424220.html

Ich  bleibe bei NikeJoes Option 3 mit nem Blick auf Max.Schwarz's Erweiterung.
Sehe es sowieso eher wie ein Pokerspiel. Und "darf dabei sein". Jahu !!
 

22.05.19 11:36

96 Postings, 69 Tage ItsMeMarioMarios Erweiterung

Das paradoxe an
"Da gibts die politische Komponente: el presidente Donald möchte gerne _Stärke_ beweisen. "
ist hier, dass auch die Californier _Stärke_ beweisen wollen. Die ganzen Prozesse bis jetzt sind ein grasswurzel Projekt der CalTechs. Traurig aber wahr.  

22.05.19 11:50

96 Postings, 69 Tage ItsMeMario@NikeJoe

habe gerade Dein Post  #3194 entdeckt.

Ich glaube Du erleidest einen akuten  Schub der "German Angst". Aber keine Sorge, man weiss bescheid. Bah, man geht _davon_ aus, dass es bei manchen so kommt.  

22.05.19 12:08

96 Postings, 69 Tage ItsMeMario@Neuling999

macht es Dir eigentlich Spass, den Grinch zu spielen ?

Du weisst ja, irgendwann _wird es_ schon weihnachten.  

22.05.19 12:21

96 Postings, 69 Tage ItsMeMariobei Spiegel stand lange

https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/...us-zucker-a-1251698.html
auf der Frontpage. Es musste wahrscheinlich "wichtig" sein. Ach richtig. Der Ersatz ist "natürlich"=öko-grün=>alles bestens.

Genauso wie Spiritus verursacht größere Leberschäden wie Bier.  Spiritus ist nämlich nicht "natürlich".

Offenbar kennt die Dämlichkeit keine Grenzen.



 

22.05.19 12:37

93 Postings, 89 Tage Neuling 999Bayer-Monsanto, Ingo Speich und der RICO Act

Nach meinem Eindruck ist das nicht ungefährlich !

https://www.wiwo.de/unternehmen/industrie/...nformieren/24365462.html

Zusammen mit den Anmerkungen von Ingo Speich, Deka-Investments, - siehe
www.cicero.de/wirtschaft/...hme-glyphosat-roundup-ingo-speich

und mit Blick auf den RICO-Act in den USA, - siehe
https://en.wikipedia.org/wiki/...uenced_and_Corrupt_Organizations_Act
https://de.wikipedia.org/wiki/...uenced_and_Corrupt_Organizations_Act

kann das sehr unangenehme Folgen haben ! - Sidley Austin ist übrigens eine US-Kanzlei (!!), obwohl die Listen-Fälle doch nach bisherigen Pressemeldungen "nur" in Europa angefertigt wurden ....

Lesen wir bald die Schlagzeile: "Bayer-Monsanto, Ingo Speich und der RICO Act ...." ?






 

22.05.19 12:48

96 Postings, 69 Tage ItsMeMarioRichtigerweise müsste da einfach stehen:

Monsanto BlaBla.

Um dann noch in dem selben Atemzug 'Korruption' zu sagen. Ist schon eine Leistung.

Der Ami wie er lebt und leibt.  

22.05.19 13:12
1

96 Postings, 69 Tage ItsMeMarioNeuling999: ich verstehe Dich

und Deinesgleichen. Echt.

Finde halt, dass "Ihr" die falsche Welle reitet.
Die "Insekten" werden dadurch nicht mehr, wenn man "unkontrolliert Mist aufs Feld kippt".

Oder etwa doch ?  

22.05.19 13:25

96 Postings, 69 Tage ItsMeMario@Nelsonm

danke für Deine Aufmerksamkeit. Nur die Farbe ist so komisch.

Hast mal Lust zu erklären ? Gerne BM.  

22.05.19 17:24

96 Postings, 69 Tage ItsMeMarionun ja, leider keine Diskusion zu diesem Thema

Dann eine Frage an @NikeJoe zu dem Punkt:

"Halten und auf bessere Zeiten warten.............. Hoffnung ist jedoch an den Finanzmärkten meist
  kein guter Ratgeber!"
Die Hoffnung ist _der Grund_, warum die Longies den shorties _langfristig_ überlegen sind.
Und an der Börse von Profit zu sprechen, nun ja, dass ist amoralisch um nicht zu sagen "teuflisch".

Ja,  auch andere Mütter haben Töchter. Im Mai bewahrheitet sich so was immer wieder aufs neue.

Der Trick ist, die (innere) Schönheit  zu erkennen, bevor man ins Bett reinsteigt.  Sonst kann man erleben, dass man Papa (alimentzahl"berechtigt") wird, obwohl man eigentlich ne Frau ist ....


Klartext:
Monsanto ist genau so moralisch/amoralisch wie andere Unternehmen auch.  Mit Betonung auf amoralisch, aber das war bis vor kurzem eine "gute" amerikanische Unternehmensqualität.
Aber merke, erst mit dem el presidente Trump wollen die Amis sozialistisch werden.  

Auf der Börse handelt man die Zukunft, so sagen es zumindest die Profis, wenn sie keine (rationale) Begründung mehr finden.

Die Aussage von Hr. I. Speich ist eigentlich, dass Bayer nicht hipp (genug) ist um ihren Kurs zu halten/zu steigen. Dass die Mode sich ändert. Nun ja, ist ein Punkt. Mein Standpunkt ist aber, dass Bayer eigt. kein Modeunternehmen ist.

Ich kaufte Bayer wegen der, nun ja, altmodischen Dividende. Und zwar ihrer Stabilität wegen.

Denn ob es uns gefällt oder nicht, norden oder süden, jung oder alt, alle die wir da sind, wir alle wollen Nahrung.
Und die biologisch-dynamische "Land"wirtschaft hat leider nicht genug Land um uns alle auf ihre Weise zu ernähren. Sie muss dann immer wieder aufs neue dynamisch werden. Sehe (gesundes) Palmöl in Asien. Oder halt Mais & Hafer in Südamerika(Regenwald, bald ex).
Das hat aber nichts mehr mit Glyphosat zu tun. Bayer's Glyphosat ist auch nicht anders wie das Stoff von DowChemical oder nem Chinesen der "einfach" mal ne Zuckerbrühe ausbringt.

Monsantos Patente beziehen sich auch auf genmodifizierte Pflanzen.
Mancher Gärtner machts dann ohne die "Grosschemieküche" im Rücken, nennt es dann "Züchten" und ... auch sie verkaufen es. Wenn sie besonders "glaubwürdig" sind (einen konstanten _reproduzierbaren_ Ertrag bringen), verlangen sie höhere Preise. (Sind sie dann amoralisch ?)

Bayers Problem ist dass sie nicht mehr "nur" die  exlusiven "Giftmischer" (=als Medizin verkauft) wahrgenommen werden. Sondern weil sie auch auf dem "Feld" verdienen wollen. Das ist der Widerstand, der dennen jetzt so ins Gesicht bläst.  

22.05.19 22:21
1

93 Postings, 89 Tage Neuling 999Ingo Speich und der RICO Act

Ingo Speich bzw die Deka Investmentgesellschaft ganz generell könnten ein anderes Problem haben:

Wenn - durch link zu den USA - die ?Listen- und Lobby-Affäre?, nennen wir diese hier einmal so, dem RICO Act unterliegt bzw. einen Impact haben könnte, werden ggfs schwerste Geschütze seitens der US-Behörden etc. aufgefahren.

Da muss man weit weit entfernt stehen, um nicht in einen Strudel, welcher Art auch immer, zu kommen! Das lässt spekulieren: mit irgendeiner Prüfung, ob das Monsanto-/Bayer-Handeln nach dem RICO Act sanktioniert werden könnte, werden Deka und alle Deka-Fonds aus Bayer aussteigen. - Das könnte den Erdrutsch einleiten ...  

23.05.19 07:37

93 Postings, 89 Tage Neuling 999?Spitzel-Listen? und weiterer Ärger

Geht weiter .....

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...nlayer=Newsticker_1985586

Weiß die Öffentlichkeit schon alles ?  

23.05.19 08:17

93 Postings, 89 Tage Neuling 999Erdrutsch beginnt ... ?

23.05.19 08:31

207 Postings, 1154 Tage perannumVergleich

?Der US-Richter Vince Chhabria, bei dem mehrere Hundert Klagen von Landwirten, Gärtnern und Verbrauchern im Streit um angebliche Krebsrisiken glyphosathaltiger Unkrautvernichter gebündelt sind, drängt auf den Versuch einer gütlichen Einigung (Vergleich). Der Richter bestellt auf vorläufiger Basis laut einem Bericht des "Handelsblatts" den angesehenen Mediator Kenneth Feinberg.?
-Guidants  

23.05.19 09:59

24 Postings, 387 Tage JokusJodokusAb jetzt am hedgen

Habe mal eine kleinere Position gegen Bayer eröffnet  

23.05.19 12:03

93 Postings, 89 Tage Neuling 999Mediator Feinberg scheint guten Ruf zu haben

23.05.19 13:12

442 Postings, 527 Tage PogrozMediator

ich schlage als Mediator Donald Trump vor.

Dann gibt es einen ehrlichen und sauberen Vergleich......


(Ironie)  

23.05.19 13:17
1

93 Postings, 89 Tage Neuling 999Mediator Feinberg

Ich finde das ist zum ersten Mal ein gewisser "Lichtblick".

Dieser Mann kann Ruhe in die Sache bringen, siehe etwa

https://www.tagesspiegel.de/kultur/...es-menschenlebens/20938134.html  

23.05.19 16:45

93 Postings, 89 Tage Neuling 999Sind hier alle im Urlaub ?

23.05.19 16:55

277 Postings, 695 Tage Daniel1102@Neuling

Vermutlich eher in Schockstarre...  

23.05.19 17:01
1

93 Postings, 89 Tage Neuling 999@Daniel1102

Also Schockstarre hätte ich bis gestern gehabt. Kommt Feinberg, kommt die Ruhe ....

wo sind denn die Optimisten hier geblieben ? Einfach mal worst case a la "Feinberg" ausrechnen .... - bis 20 Mrd soll doch alles machbar sein ?  

23.05.19 18:13

90 Postings, 1918 Tage pretorivon wegen Schockstarre

Bin zwar nun auch leicht im Minus, aber noch nix Weltbewegendes.Hab die Kuh vieleicht zu oft Gemolken in diesem Jahr lol  Ansonsten naja vieleicht sehen wir noch die 50  aber dann.............  

23.05.19 19:08

601 Postings, 2911 Tage nimm2nimm4Feinberg

bemisst also bei den Entschädigungen was der Mensch noch in seinem Leben verdient hätte. Die beiden 70 jährigen würden jeweils 1 Mrd. Dollar zugesprochen, das sind 1000 Millionen Dollar, verteilt auf wie viel Jahre ? Sagen wir Mal 20 Jahre, dann sind das 50 Millionen pro Jahr. Der Monatslohn liegt bei 4,xx Mio Dollar. Irgendwie seltsam!  Was ist am Ende realistisch? Echt eine krankes Rechtssystem in den USA  

23.05.19 19:56

93 Postings, 89 Tage Neuling 999Märkte verrückt - sozial-verträglicher Vergleich

Es ist schon fast verrückt: Wenn nichts passiert, steigen die Kurse, wenn Feinberg ausgewählt wird (er hat ggfs. noch nicht final zugesagt), fallen die Kurse ....

Feinberg handelte den BP-Vergleich für 20 Mrd aus. Er ?berechnet? Lebens- und Körperschäden und ?Verdienstausfall?. Das ist ethisch angreifbar (das wird Feinberg auch ab und an vorgehalten), aber das ist ?eine Methode?: Feinberg = der kühlte, Kälte Rechner ....
Dazu meine ich:
(1) BP war ?sonnenklare Haftung? gegenüber Bayer.
(2) So traurig sowie Bedenkens- und bedauernswert es ist, 70 Jährige haben (leider) nicht mehr die Lebenserwartung von Kindern und Jugendlichen.
(3) So sozial sowie gesellschaftlich und moralisch angreifbar/bedauerlich es ist: Ein Groundkeeper hat nicht den immensen Verdienst(Ausfall).

Das wird ggfs. eine Rechenaufgabe. Aber bei 5000 angenommen-begründeten Klagen je 1.000.000 würde man über 5 Mrd reden. Sozial-verträglicher Vergleich ist gut denkbar und fast schon greifbar ! Durch die Mitte und Lösung her!  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
127 | 128 | 129 | 129   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie f?r nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er ?bernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kosteng?nstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Konjunktur/Wirtschaft
20:04 Uhr
Der Big Mac Index 2019
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
Amazon906866
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Huawei TechnologiesHWEI11
Ballard Power Inc.A0RENB
Infineon AG623100
Lufthansa AG823212
SteinhoffA14XB9