finanzen.net

Microsoft - long-Chance

Seite 37 von 37
neuester Beitrag: 07.07.20 08:24
eröffnet am: 31.05.06 23:46 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 921
neuester Beitrag: 07.07.20 08:24 von: TheseusX Leser gesamt: 290949
davon Heute: 94
bewertet mit 19 Sternen

Seite: 1 | ... | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 |
 

29.04.20 16:46

5750 Postings, 494 Tage Gonzodererstetja hat sich

gut zurück gekämpft, ich würde mir mal etwas mehr Dividende wünschen, aber Microsoft bleibt auf jeden Fall ein Basisinvest. Eins der Rentenpapiere für die nicht versicherten Amerikaner!  

30.04.20 09:31
1

1770 Postings, 1357 Tage Chaecka@fiesta

Jetzt wissen wir es: Es war verdammt viel eingepreist. Dafür, wie massiv die Erwartungen übertroffen wurden, hätte ich mit einem grösseren Kursanstieg gerechnet.
Womöglich war der Ausblick nicht visionär genug.


Aber, wir wollen nicht klagen.  

30.04.20 19:47

670 Postings, 1340 Tage StarlordSchade...

nachbörslich bis 183, dann heute wieder equal... mal schauen was Apple heute hat, rechne mit nem dicken minus, aber auf dem Niveau.... und mit dem Ausblick des Geschäftsmodell nach corona... top. Wer kann es sich leisten, nicht nur alle Stores über Monate ohne Konsequenzen für Mitarbeiter zu schließen sondern auch noch dicke Firmen einzukaufen, und Aktien zurück... sorry, hier msft! Ja, in 2 Monaten wurde mehr digitalisiert, als in 2 Jahren, msft dafür erste Adresse. Hoffe auf Steigerungen, aber diese MK ist schon böse hoch- aber das sind in 5 Jahre evtl eurer Tiefs wer weiß. Eigentlich ein ?no Brainer?. Msft looooong. Homeoffice wird wohl weiter voranschreiten.... Top!  

06.05.20 16:12

63 Postings, 5133 Tage CoolhawkWer hätte es gedacht...

...so langsam robbt sich die Aktie wieder ran an alte Höhen. Für Microsoft läuft es wirklich gut, auch wenn ich dem Braten Gesamtwirtschaftlich nicht traue. Warum sollte der Markt weiter steigen, weltweite Shutdowns werden tiefe Bremsspuren hinterlassen und die Gewinne fürs erste dahinschmelzen lassen. ich hoffe noch auf paar gute Tage ...  

07.05.20 10:16

1236 Postings, 2480 Tage BilderbergLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 18.05.20 11:27
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

07.05.20 10:20

1236 Postings, 2480 Tage BilderbergSorry falsches Video

Hier ist das Gates Video.
https://youtu.be/DxzMpNoZOL0  

07.05.20 10:40
1

19 Postings, 249 Tage mm_2793Viel bla bla

eines Verschwörungstheoretikers, mehr ist das nicht.  

07.05.20 10:42

31 Postings, 116 Tage MarcoGTtja....

Ich habe bei 139 gekauft (in Jan) und letzte Woche bei 163 verkauft...schade  

07.05.20 13:24
1

63 Postings, 5133 Tage CoolhawkBilderberg, klar...

...Bill hat sich das von Anfang an ausgedacht, ich seiner Garage. Ich mein, ist schon super, wenn ein Plan funktioniert oder? Erst aus einer Garagenfirma die Sache mit Microsoft zaubern, dann damit zig Milliarden scheffeln, dies in eine Stiftung stecken und damit die WHO schmieren.

Ich bin bei dir, wenn man sagt, das in der jetzigen Situation vieles Suboptimal läuft und im Nachhinein man hätte dies und das anderes machen können/müssen. Aber so ist das nun mal, jeder soll glauben was er will...  

11.05.20 14:17

63 Postings, 5133 Tage CoolhawkTrau dem Braten nicht...

...und habe mich bei 170 austoppen lassen.

Microsoft ist super, ohne Frage, jedoch besorgt mich das Umfeld. Nach dem Shotdown ist ein Wettlauf entbrannt, wer wann und wie schnell alles wieder auf normal dreht. Gut denkbar, das dies bei uns, alsl auch weltweit zu schnell geht (wobei ich die Wirtschaft verstehen kann). Von den Zahlen der Wirtschaft kann in nächster Zeit nur wenig Begeisterung ausgehen, ein Impfstoff wohl noch in weiter Ferne.
 
Kann da Microsoft noch weiter zulegen???

Keine Ahnung, ich nehme nun mit und harre der Dinge die kommen.  

13.05.20 00:06

467943 Postings, 2202 Tage youmake222Microsoft gibt erste Einblicke in Xbox 10

Nachdem es lange Zeit keine Informationen über die neue Xbox 10 gab, gibt Microsoft jetzt Einblicke - und mit "Inside Xbox" sollen der Community monatlich weitere Einblicke gewährt werden. Denn Microsoft legt hier Wert auf Transparenz. 12.05.2020
 

14.05.20 20:10

55 Postings, 243 Tage LinkeHode@ coolhawk

Ein verspätete Dankeschön für den Post. Hat mich beeinflusst und bin bei 171 raus, fast perfektes Timing.  

15.05.20 15:57

703 Postings, 298 Tage CiriacoLöschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 16.05.20 21:14
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

19.05.20 16:34

63 Postings, 5133 Tage Coolhawk@LinkeHode Naja...

...manchmal passt das, auch wenn mit der Gesamtlage nicht ganz richtig lag. Es geht immer noch Bergauf, immer weiter. Ich habe irgendwo gelesen, das es im DOW eventuell seitens der FED Bemühungen geben könnte, das der Index nicht abgleitet ind Form von Anleihenkäufen.

Ich denke trotzdem, das wir nochmal rutschen werden. Gründe dafür sind zahlreicher als dagegen. Aber wie gesagt, derzeit ist es eine Art Lotteriespiel, aber schön wenn man mal einen guten zeitpunkt erwischt :)  

04.06.20 21:10

2341 Postings, 838 Tage neymarJason Mann discusses Microsoft

09.06.20 21:10

2341 Postings, 838 Tage neymarMicrosoft

10.06.20 17:34

1770 Postings, 1357 Tage ChaeckaNeues ATH!

Zumindest in USD (193).
Eine Aktie für die Ewigkeit. Halten halten halten. Und bei Gelegenheit nachkaufen.  

10.06.20 19:09

12930 Postings, 4211 Tage RoeckiSag sich leicht ...

auf ATH Niveau.

Bei den meisten waren am 23.03.2020 die Hosen gestrichen voll.

Die deutschen Kleinanleger sind wegen der Coronakrise genauso wie zur Finanzkrise rauß und jetzt wo die unerwartete Erholung mit Riesenschritten vorangeht, herrscht FOMO aller Orten bei Kleinanlegern.

Solche Leute sollten Sparpläne mit Fondsanteilen machen, wenn sie kein Geld verlieren wollen.

Für die, die am 23.03.2020 Eier hatten in Big Tech reinzugehen, klingeln aktuell die Kassen.

Yippieh.
 

10.06.20 21:59

8014 Postings, 7560 Tage bauwi@ Roecki Salute! Glückwunsch an die Aktionäre!

Was für eine geile Aktie!  Auch die großen Adressen hatten an diesem Abverkaufstag teilweise die Hosen gestrichen voll. Jeder sagt was anderes. Ich denke, die Broker in USA haben's ziemlich übersichtlich auf dem Schirm gehabt. Dort wird von vielen Privatanlegern gesprochen, die sofort zugegriffen hatte. Gezögert haben die Institutionellen, da sie wussten, das bestimmte Hedgefonds extrem mit Leerverkäufen tätig waren. F. Homm hat sogar genau einen Tag davor gesagt, dass die Abverkaufswelle jetzt beginnt. Ich gehe davon aus, dass die Big Boys teils gemeinsame Sache machten!  
Womit sie nicht rechneten - als der Markt unten ankam (23.03) , dass nun viele mutige Kleinanleger zugegriffen und nicht mehr losgelassen haben. Folglich war es nur ein kurzfristiges Gastspiel der Bären.
Die Spritzen der Notenbanken (Doping) waren das Gegenmittel zu den Leerverkaufsattacken - M.M.
Es grüßt Dich, bauwi
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

23.06.20 09:00

2341 Postings, 838 Tage neymarMicrosoft

07.07.20 08:24
1

866 Postings, 1241 Tage TheseusXMicrosoft bald Cyber-Sicherheitsunternehmen

"Microsoft entwickelt sich im Stillen zu einem Cyber-Sicherheitsunternehmen
06.07.20, 09:17 Fool.de

Microsoft stimmte kürzlich dem Kauf von CyberX zu, einem Entwickler von Cyber-Sicherheitslösungen für den industriellen IoT-Markt (Internet der Dinge). Microsoft hat den Wert des Deals nicht offengelegt, aber TechCrunch behauptet, er sei etwa 165 Millionen US-Dollar wert.

Microsoft wird die Tools von CyberX, die Tausende von Geräten in einem Gebäude digital abbilden und Daten sammeln können, in sein breiteres Portfolio von IoT-Sicherheitsdiensten integrieren. Microsoft behauptet, CyberX sei ?ein grundlegender Schritt, um intelligente Fertigung, intelligente Stromnetze und andere Anwendungsfälle der Digitalisierung in Produktionsstätten und der Lieferkette sicher zu ermöglichen?.

Microsoft behauptet, dass die Übernahme auch Azure Sentinel, seine Cloud-Sicherheitsplattform, stärken und seine anderen Cybersicherheitsdienste ergänzen wird. Für sich allein genommen mag die CyberX-Übernahme für Microsoft, das das letzte Quartal mit 11,7 Milliarden US-Dollar in liquiden Mitteln beendete, nicht allzu bedeutend erscheinen. Der Startup-Tracker Growjo schätzt, dass CyberX im vergangenen Jahr nur etwa 33,5 Millionen US-Dollar Jahresumsatz erwirtschaftet hat - ein Tropfen auf den heißen Stein im Vergleich zu dem von Microsoft für dieses Jahr prognostizierten Umsatz von 141,5 Milliarden US-Dollar.

Aber wenn wir Microsofts wachsende Liste von Investitionen in die Cybersicherheit verfolgen, werden wir feststellen, dass sich das Unternehmen allmählich zu einem Kraftpaket in diesem wachsenden Sektor entwickelt. Mal sehen, warum Microsoft sein Cybersicherheitsportfolio ausweitet und wie es kleinere Akteure in diesem Bereich bedrohen könnte.

Microsofts Ambitionen in den Bereichen Cybersicherheit und IoT
Vor dem Kauf von CyberX kaufte Microsoft 2002 den Sicherheitssoftware-Hersteller XDegrees, 2008 den Rootkit-Sicherheitssoftware-Hersteller Komoku, 2014 die Sicherheitsfirma Aorato, 2015 Adallom und Secure Islands und 2017 die Cybersicherheitsfirma Hexadite. Adallom war mit einem gemeldeten Wert von 320 Millionen US-Dollar die bisher größte Übernahme im Bereich der Cybersicherheit.

Diese Übernahmen beflügelten das Wachstum von Microsofts bezahlten Cybersicherheitsdiensten, zu denen Tools wie Office 365 Security und Azure Security Center gehören. Darüber hinaus hat Microsoft kürzlich seine auf Abonnements basierende ATP-Plattform Microsoft Defender auf Macs und Android-Geräte ausgeweitet. Microsoft legt seine Einnahmen aus diesen Diensten nicht gesondert offen.

Vor zwei Jahren kündigte Microsoft an, jährlich 1 Milliarde US-Dollar in sein wachsendes Cybersicherheits-Ökosystem zu investieren. Im selben Jahr verpflichtete sich das Unternehmen, in den folgenden vier Jahren 5 Milliarden US-Dollar in den IoT-Markt zu investieren.

Die IoT-Expansion umfasste die Einführung von Azure IoT Central, einem Cloud-basierten Dienst zur Überwachung von IoT-Geräten, Azure Sphere, einem End-to-End-IoT-Produkt für Linux-basierte Mikrocontroller, und Azure IoT Edge, das Azure- und AI-Dienste ausführt.

Microsoft erweitert sein Cybersicherheits- und IoT-Portfolio aus zwei Gründen. Erstens wird durch das Einbinden von Sicherheitsdiensten von Drittanbietern in das breitere Ökosystem - zu dem Windows, Azure und andere kommerzielle Cloud-Dienste gehören - die eigene Software besser kontrolliert und der Bedarf an Sicherheitssoftware von Drittanbietern verringert.

Zweitens könnte die Ausdehnung seiner Reichweite auf dem IoT-Markt mit neuen Betriebssystemen (wie Windows IoT) und Diensten (wie Azure IoT) Microsofts Reichweite über die reifen PC- und Servermärkte hinaus vergrößern. Dies könnte seinen Wettbewerbsvorteil gegen Herausforderer wie SoftBanks ARM ausweiten und Nicht-PC-Geräte enger an sein Software-Ökosystem anbinden.

Der globale IoT-Markt könnte laut Fortune Business Insights zwischen 2019 und 2026 immer noch mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 24,7 % wachsen. Aus diesem Grund investiert Microsoft massiv in neue IoT-Plattformen und Sicherheitslösungen - es kann es sich nicht leisten, diesen ausufernden Markt zu verlieren, wie es bei Smartphones der Fall war.

Könnte Microsoft den Cybersicherheitsmarkt stören?
Einfach ausgedrückt: Microsoft möchte seine Software-Plattformen in ?walled gardens? verwandeln, die weniger auf Dienste von Drittanbietern angewiesen sind, darunter Webbrowser, Cloud-Dienste und Sicherheitsdienste.

In diesem Zusammenhang könnte Microsofts wachsendes Interesse am Cybersicherheitsmarkt eine schlechte Nachricht für eigenständige Sicherheitsunternehmen sein. Microsofts Übernahme von CyberX, zusammen mit seiner expandierenden Plattform von IoT- und Sicherheitsdiensten, deutet stark darauf hin, dass Microsoft in der Lage ist, intelligente Fabriken ohne zusätzliche Dienstleistungen von Drittanbietern vollständig zu betreiben und zu sichern.

Dennoch sollten wir nicht davon ausgehen, dass Unternehmen sich eifrig an das Ökosystem von Microsoft anbinden werden. Andere Technologiegiganten wie Amazon und Cisco bieten ebenfalls gebündelte IoT-Sicherheitslösungen an - und sie haben kleinere IoT-Sicherheitsakteure wie FireEye und Palo Alto Networks, die flexiblere Lösungen anbieten, noch immer nicht aus dem Markt gedrängt.

Daher könnte sich Microsoft im Stillen zu einem Cybersicherheits-Kraftpaket entwickeln, aber es könnte noch viel Raum für all diese Akteure geben, damit sie wachsen können, ohne sich gegenseitig das Geschäft zu ruinieren."

Quelle: https://www.onvista.de/news/...cyber-sicherheitsunternehmen-375251219  

Seite: 1 | ... | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 |
 
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
BayerBAY001
Infineon AG623100
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Amazon906866
Lufthansa AG823212
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
NEL ASAA0B733
CommerzbankCBK100