Delticom AG

Seite 1 von 14
neuester Beitrag: 24.11.20 22:10
eröffnet am: 17.10.06 15:11 von: EveningStar Anzahl Beiträge: 337
neuester Beitrag: 24.11.20 22:10 von: borntotrade Leser gesamt: 109877
davon Heute: 33
bewertet mit 14 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
12 | 13 | 14 | 14   

17.10.06 15:11
14

2732 Postings, 5388 Tage EveningStarDelticom AG

Erstnotiz der Delticom AG voraussichtlich am 26. Oktober 2006


Erstnotiz der Delticom AG voraussichtlich am 26. Oktober 2006

- Angebotsfrist für Delticom-Aktien vom 24. bis 25. Oktober 2006
- Öffentliches Angebot von bis zu 1.132.610 Aktien
- Zulassung im Prime Standard beantragt

--------------------------------------------------
ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt der
Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich.
--------------------------------------------------

17. Oktober 2006 - Die Delticom AG, der führende
Internet-Reifenhändler Europas (gemessen an über das Internet
erzielten Umsatzerlösen), wird voraussichtlich ab dem 24. Oktober
Investoren bis zu 1.132.610 auf den Namen lautende Stammaktien ohne
Nennbetrag (Stückaktien) zur Zeichnung anbieten. Ein entsprechender
Wertpapierprospekt wurde am 16. Oktober 2006 von der Bundesanstalt
für Finanzdienstleistungsaufsicht gebilligt. Ab dem heutigen Dienstag
begibt sich das Management des Unternehmens bereits auf
Investoren-Roadshow. Die Preisspanne, in der Aktien gezeichnet werden
können, soll voraussichtlich am 20. Oktober nach Beschluss des
Vorstandes und des Aufsichtsrates in einer Ad-hoc-Mitteilung bekannt
gegeben werden. Im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse
wird die Notierungsaufnahme für den 26. Oktober angestrebt. Dies
gaben die Vorstände des Unternehmens Rainer Binder und Dr. Andreas
Prüfer sowie die mandatierten Investmentbanken Dresdner Kleinwort und
Lehman Brothers heute im Rahmen einer Pressekonferenz in Frankfurt am
Main bekannt. In Deutschland ist Delticom bekannt durch den
Internet-Shop www.reifendirekt.de.

Bis zu 850.000 Aktien, d.h. rund 75% des Angebots, stammen aus einer
Kapitalerhöhung sowie bis zu 179.645 Aktien aus dem Eigentum der
Altaktionäre. Zudem stehen bis zu 102.965 weitere Aktien aus dem
Eigentum der Altaktionäre im Hinblick auf eine eventuelle
Mehrzuteilung ("Greenshoe") zur Verfügung. Die Angebotsfrist beginnt
voraussichtlich am 24. Oktober und endet voraussichtlich am 25.
Oktober 2006 um 12.00 Uhr (MESZ) für Privatanleger und um 16.00 Uhr
(MESZ) für institutionelle Investoren. Betreut wird die Transaktion
von den Investmentbanken Dresdner Kleinwort und Lehman Brothers als
Joint Global Coordinators und Joint Bookrunners. Als Selling Agent
ist die NORD/LB Norddeutsche Landesbank Girozentrale mandatiert.

"Wir wollen mit www.reifendirekt.de und unseren internationalen
Webseiten weiter wachsen", erläutert Delticom-Vorstand und Mitgründer
des Unternehmens Andreas Prüfer die Ziele des IPO's. "Hierzu planen
wir Investitionen in den Bereichen Lager und Logistik sowie in die
IT-Infrastruktur der Delticom AG. Zudem möchten wir international
zusätzliche Internet-Shops eröffnen sowie die Bekanntheit unserer
bestehenden Domains erhöhen. Mit der gestärkten Eigenkapitalbasis
schaffen wir zudem die Möglichkeit für eventuelle Akquisitionen", so
Prüfer weiter.

Unter Annahme der vollständigen Platzierung des Angebots sowie der
Ausübung der Greenshoe-Option wird der Free Float 28,7% betragen.
71,3% des Grundkapitals werden weiterhin von den Altaktionären
gehalten. Diese haben sich verpflichtet, bis sechs Monate bzw. soweit
die Aktionäre Binder GmbH und Prüfer GmbH betroffen sind, zwölf
Monate nach Notierungsaufnahme ohne schriftliche Zustimmung der
Konsortialbanken keine Aktien der Gesellschaft zu verkaufen.

Im Rahmen der Pressekonferenz erläuterten die Delticom-Vorstände
Rainer Binder und Andreas Prüfer zudem die Kennzahlen des
Unternehmens. Demnach lag das Vorsteuerergebnis (EBT) im
Geschäftsjahr 2005 bei ca. EUR 5,6 Mio. und damit um rund 66% über
dem Vorjahreswert (2004: ca. EUR 3,4 Mio.). Der
Konzernjahresüberschuss konnte von ca. EUR 2,1 Mio. im Jahr 2004 um
ca. 58% auf ca. EUR 3,3 Mio. im Jahr 2005 gesteigert werden.

Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine
Aufforderung zum Kauf irgendwelcher Wertpapiere dar. Das Angebot in
Deutschland erfolgt ausschließlich durch und auf Basis eines
Prospektes. Der Prospekt ist bei der Gesellschaft (Fax: +49 (0)89
208081148), der Dresdner Bank AG (Fax: +49 (0)69 713-25002) und
Lehman Brothers International (Europe) (Fax: +49 (0)69 15307-7496)
sowie der Börsenzulassungsstelle (Fax: +49 (0)69 211-13991) zur
kostenlosen Ausgabe erhältlich.

Dieses Dokument stellt weder ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren
noch die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von
Wertpapieren in den Vereinigten Staaten dar. Die Aktien der Delticom
AG (die "Aktien") dürfen nicht in den Vereinigten Staaten oder "U.S.
persons" (wie in Regulation S des U.S.-amerikanischen Securities Act
of 1933 in der jeweils gültigen Fassung (der "Securities Act")
definiert) oder für Rechnung von U.S. persons angeboten oder verkauft
werden, es sei denn, sie sind registriert oder von der
Registrierungspflicht gemäß dem Securities Act befreit. Die Aktien
sind nicht, und werden nicht, gemäß dem Securities Act registriert.

Unternehmensprofil:

Die Delticom AG ist seit dem Jahr 1999 als Großhändler und seit 2000
zusätzlich als Online-Händler für Reifen tätig. Die Delticom-Gruppe
verkauft im Geschäftsbereich eCommerce über mehr als 60 Online-Shops
in über 25 europäischen Ländern sowie je einen Shop in den USA und
Kanada ein Produktprogramm an Privat- und Geschäftskunden, je nach
Marktgegebenheiten bestehend aus folgendem Produktmix oder Teilen
daraus: PKW-Reifen, Motorradreifen, LKW-Reifen, Busreifen,
dazugehörigen Felgen, Kompletträdern (Felgen mit Reifen), ausgesuchte
PKW-Ersatzteile und -Zubehör, Motorenöle und Batterien. Geliefert
wird je nach Kundenwunsch direkt an den Kunden, an einen der
Servicepartner, d.h. Werkstätten, mit denen die Delticom-Gruppe
kooperiert und die teilweise eine Direktlieferung von Reifen an ihre
Adresse zur Montage am Kundenfahrzeug ermöglichen, oder an eine
andere gewünschte Lieferadresse. Des Weiteren verkauft die
Delticom-Gruppe im Geschäftsbereich Großhandel Reifen an Großhändler
und große Einzelhändler im In- und Ausland.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
12 | 13 | 14 | 14   
311 Postings ausgeblendet.

19.10.20 12:17

45480 Postings, 6356 Tage joker67So, dann schaun wir mal, ob der turnaround klappt.

Bin jetzt auch dabei und teile die Meinung, dass das zurück besinnen auf das Kerngeschäft eine gute Entscheidung war.
Das die Kennzahlen (EK und Verschuldungsgrad etc.) derzeit nicht so gut aussehen ist klar, aber mit einem hoffentlich guten Kerngeschäft kann man das mittelfristig wieder in den Griff bekommen.

Die Bank sieht das offensichtlich auch so und hat Kredite gewährt.
Von daher ist das Risiko vorhanden, aber wenn man erst investiert wenn alles in trockenen Tüchern ist, dann verpennt man die beste Rendite.  

20.10.20 21:23
2

73 Postings, 1741 Tage Pinocchio74Delticom gewinnt wieder Marktanteile

Fakt ist das Delticom im Kerngeschäft wieder Wasser unterm Kiel hat und sich im 1. HJ erheblich besser als der Markt entwickelt. Die -20% Absatzminus des Reifenmarktes zu VJ findet man auch im Geschäftsabschluss von Conti wieder und zwar für Europa wie auch Nordamerika.
Korrigiert man den Effekt der 15 Mio. aus geschlossenen Geschäftstätigkeiten, dann ergibt sich für Europa im Kerngeschäft -13% und Nordamerika von -4,9%. In beiden Märkten ist man somit signifikant besser und gewinnt Marktanteile. Q3 wird zeigen, ob man hier weitere Fortschritte erzielen konnte.  

21.10.20 17:04

2554 Postings, 1205 Tage BigBen 86Nachkauf

Ich habe eben noch ein wenig aufgestockt  / verteuert. Ich habe jetzt +- 8000 St. mit einem Durchschnittskurs von 3,59 Euro / Aktie. Das muss jetzt aber auch reichen ...  

22.10.20 19:03
2

1129 Postings, 3839 Tage pebo1Michelin hebt Prognose an - Reifennachfrage erholt

22.10.20 20:40
1

72 Postings, 761 Tage DUPLEXContinental zeigt die gleiche Entwicklung in Q3

"... Continental-Quartalszahlen besser als erwartet ? Rubber Technologies mit 15 Prozent Marge...Gleichzeitig war aber die bereinigte EBIT-Marge von 5,6 Prozent im Vorjahresquartal auf jetzt 8,1 Prozent angestiegen. .... Maßgeblich für diesen Erfolg: der Unternehmensbereich Rubber Technologies, zu dem auch das Geschäftsfeld Reifen gehört. ..."
https://reifenpresse.de/2020/10/22/...hnologies-mit-15-prozent-marge/

Somit hat das Reifengeschäft, den restlichen Automobilzulieferungsbereich von Conti kompensiert. Wenn der Automobilzulieferungsbereich schwächelt, dann gehen auch die Erstausrüstungsabsatzzahlen bei den Reifen runter. Somit muss der Effekt m.M. überproportional aus dem Ersatzteilreifengeschäft kommen.

@ BigBen 86: Habe am Montag nun zum 5ten Mal aufgestockt. Das Plateau ist ausgebildet. In ca. 20 Tagen nach den Q3-Veröffentlichen geht es m.M. eine Ebene höher.

Good Luck @ all!


 

28.10.20 21:27

72 Postings, 761 Tage DUPLEXZahlen von weiterem Reifenhersteller

"Auch Nokian Tyres zeigt sich immun gegen COVID-19-Pandemie ? Wieder 28,2 Prozent Marge"

https://reifenpresse.de/2020/10/28/...demie-wieder-282-prozent-marge/

Neben Michelin & Continental ein weiteres Produkt, dass von Delticom gehandelt wird. -> Wenn bei allen Herstellern die Zahlen passen, sollte es bei den Händlern annähernd gleich gut sein.

Dazu kommt noch, dass Delticom ?
- Ersatzteilhändler und nicht Erstausrüster ist (mit jedem weniger verkauften Auto, werden ein paar Ersatzreifen benötigt)
- nicht stationär sondern im Onlinehandel ist (Covid hat gezeigt, dass der Onlinehandel überproportional profitiert)
- durch die Restrukturierung sowieso ein besseres Ergebnis in Q3 im vgl. zum Vorjahr aufweisen wird.

Aktuell wird Delticom überproportional mit dem Markt "runtergeprügelt".

Jetzt heißt es m.M. durchhalten, nur noch 14 Tage bis zu den nächsten Q-Zahlen!!!

Viel Glück allen Investierten!  

03.11.20 20:32

72 Postings, 761 Tage DUPLEXQ3-Zahlen Hankook durch Ersatzreifen getrieben

" Nachdem Hankook gestern deutlich positive Quartalszahlen veröffentlicht hat, stellt Hankook Tire Europe diese heute nun noch einmal in einen breiten Kontext. Danach werde die positive Entwicklung bei Hankook vor allem vom Ersatzreifengeschäft getrieben. "

https://reifenpresse.de/2020/11/03/...bt-zwei-marken-strategie-voran/  

05.11.20 21:39
1

72 Postings, 761 Tage DUPLEXder Vulkan ist kurz vor der Explosion!

B2C-Auswertungen aller wichtigen europäischen Hauptseiten von Delticom seit März 2020.
Quelle: similarweb.com

Ein paar wichtige Punkte:
- In Q2 war das EBIT bereits positiv.
- Von Q2 auf Q3 eine Steigerung von 19% (in den Jahresberichten als es nur den Reifenhandel gab, war Q3 immer schlechter als Q2 - jetzt gibt es sogar eine Steigerung)
- April vs. Oktober (es gab in den Geschäftsberichten noch nie so eine hohe Steigerung +75%) -> Es kommt noch der Hauptmonat November (das EBIT in Q4 wird m.M. nach "bombig") -> Jahresprognose wird angehoben und in 2021 sollte das Ergebnis noch besser werden.
- Es gibt m.M. eine Korrelation von B2C zu B2B
 
Angehängte Grafik:
auswertung.png (verkleinert auf 77%) vergrößern
auswertung.png

06.11.20 08:54

63 Postings, 1306 Tage kodijackgut recherchiert, Duplex

jetzt müsste Delticom den angenommen guten Q3-Ausblick nur noch in einer adhoc bestätigen, dann fliegt der Deckel.
Ansonsten müssen wir uns bis zum den Zahlen am 12.11. gedulden.    

06.11.20 13:03

2554 Postings, 1205 Tage BigBen 86@duplex

Ich bin ja auch ordentlich investiert. Ich glaube es aber erst, wenn ich es schwarz auf weiß sehe.
Trotzdem danke für deine Recherche. aber leider kommt es manchmal anders als man sich es vorgestellt hat.  

07.11.20 20:10

72 Postings, 761 Tage DUPLEXDetailanalyse Saisonalität (Umsatz I EBIT)

*2011 gab es noch keinen Grundumsatz durch Nebengeschäfte (Lebensmittel & Autoteile) und keine Beeinflussung des EBITs durch Unternehmensübernahmen(es geht um die Relativ- und nicht um Absolutwerte)

1) Bei 1,5 Mio EBIT in Q2 müsste Q3 und Q1/2021 eigentlich negativ sein. Durch die Indikation der Website-Auswertung(+19%) gehe ich von einem noch besseren EBIT aus und einer durchgehenden Steigerung in den nächsten Quartalen.

2) weiterer Effekt aus Restrukturierungen
    Lebensmittel.de, Autoteile, Öle & IT-Services erst mit Ende Q1 geschlossen.
    H1 Q1 - 207 Mitarbeiter   ab 30.06. 188 MA -> weitere Lohnkosteneffekte
    + zusätzliche Effekte durch verringerte Abschreibungen & Anwaltskosten

Wenn man noch bedenkt, dass man beispielsweise für Tirendo 50 Mio? bei -16Mio?
EBIT gezahlt hat und jetzt noch die aktuellen Websitenaufrufe von Tirendo mit Italien vergleicht
(T: 0,36 vs. IT: 096 Mio) - Kleine Anmerkung: Die Aufrufszahlen von Tirendo bei Übernahme mit Fernsehwerbung habe ich natürlich nicht. ;-)
Die Entwicklung von IT ist m.M. phänomenal! Knapp 1 Mio Aufrufe in einem Monat (fast unter den Top 1000 Websites von komplett Italien)
Somit fast gleich hoch wie Reifendirekt.de im Zweitbesten Monat in 2020. m.M. der Effekt Fintyre

Auch wenn Q2/20 noch etwas Umsatz aus Q1/20 augrund der Welle 1 mitgenommen hat, gehe ich ab sofort von positiven EBIT-Werten in allen Quartalen aus (Voraussetzung: keine Strategieänderung)

Zudem stimmt es mich höchst positiv, dass auf keinen Kundenbewertungsportalen von Lieferverzögerungen gesprochen wird. -> Bestätigung für das optimierte Working-Capital-Management bei gleichzeitiger Umsatzsteigerung ohne die Lieferkette zu unterbrechen/verzögern.

Ich freue mich schon richtig auf den 12.11.. Dann heißt es nicht mehr glauben sondern wissen.

Viel Glück an alle Investierten!

PS: Durch die Informationsverdichtung  & laufenden positiven Signale habe ich mittlerweile meine Position noch ein weiteres Mal ausgebaut.  
Angehängte Grafik:
umsatz_zu_ebit.png (verkleinert auf 71%) vergrößern
umsatz_zu_ebit.png

10.11.20 03:01

876 Postings, 1738 Tage borntotradeErwarte ein sehr gutes Q3

Moin, ich erwarte ein sehr gutes Q3 Ergebnis und ein mega Q4 Ergebnis...

Mein Kursziel 5 Euro diese Woche und mit positiven Statements bezüglich M&A Aktivitäten
Kurse über 10,XX  

11.11.20 20:05

63 Postings, 1306 Tage kodijackL&S bei 4,17

Kurse am Abend deuten auf gute Q3 Zahlen hin  

11.11.20 21:35

72 Postings, 761 Tage DUPLEXheutiger Anstieg & Erwartung

der gestrige & heutige Anstieg vor den Zahlen ist m.M. nach wie Kodijack schrieb ein weiteres gutes Zeichen.

Heute hat sich sicher noch schnell die Finanzabteilung eingedeckt, nachdem der Bericht & die Prognose fertiggestellt wurde ;-).  Morgen folgt der Markt und bringt richtig Bewegung in die Sache.

Nächste Woche sehen wir m.M. das erste Mal seit langem > 6?. Falls die bisherige Prognose noch erhöht wird, wie ich erwarte, steigt es noch etwas höher.

Mit jedem positiven Quartal kommt mehr Sicherheit rein!

Viel Glück und Spass beim beobachten des Kursverlaufs!

 

12.11.20 12:03
3

63 Postings, 1306 Tage kodijackQ3 Bericht

liest sich gut.

Die nachhaltige Rückkehr in schwarze Zahlen scheint geschafft.
Nach Q2 jetzt auch in Q3 positives EBITDA und EBIT. Das lässt auch für das wichtige Q4 starke Zahlen erwarten. Ich bin der Meinung, der operative turnaraund ist gelungen.

Wenn jetzt noch ein startegischer Investor angekündigt wird, der das EK wieder auf vernünftige Höhe bringt, ist alles paletti und wir sollten mittelfristig (1-2 jahre) wieder Kurse um 15,- sehen.    

12.11.20 12:26
2

73 Postings, 1741 Tage Pinocchio74EBITDA Guidance nochmals nach oben angepasst.

Delticom zeigt operative weiter Fortschritte. Wichtige Bestätigung mit Q3. Auch Q4 scheint gut zu laufen, ansonsten würde die weitere Anpassung der Guidance nicht vorgenommen werden.
Kommenden Woche Mittwoch präsentiert sich Deltikom, anlässlich des Eigenkapitalforums in Frankfurt, den institutionellen Anlegern. Dort wird Delti bestimmt auch einen ersten Ausblick für 2021 wagen. Das könnte kommende Woche nochmals zusätzlich Antrieb geben. Die Aufwärtsbewegung mit dem gelungenen Turnaround, dürfte sich also mit jedem Quartal der Bestätigung weit in das Jahr 2021 hineinziehen.    

12.11.20 14:22

2554 Postings, 1205 Tage BigBen 86Eigenkapitalforum

Vielleicht greifen dann mal ein paar institionelle Anleger zu. Das Handelsvolumen im letzten Jahr war ja meistens sehr spärlich ...  

12.11.20 17:51

63 Postings, 1306 Tage kodijacktja

Was soll man zum Kursverlauf sagen. Tgt hoch immerhin bei 4, 80.
Gut Ding braucht Weile...  

12.11.20 20:52

72 Postings, 761 Tage DUPLEXQ3-Ergebnisse

Hätte sowohl bei Umsatz, als auch EBIT mehr erwartet.
Das Ergebnis aus Q3 zeigt mir, dass es seit Q2 keine weiteren nennenswerten Nachwirkungen der Restrukturierungen gegeben hat.

Erstmal wichtig, dass Q3 positiv war und die EBITA-Prognose angehoben wurde. Leider Schade, dass die Gesamtjahresumsatzprognose im unteren bisherigen Bereich angesetzt wurde.
Beim Vergleich des Umsatz/EBIT-Verhältnis  aus den Vorquartalen gibt es 2020 m.M. noch kein positives EBIT. Bei gleichen Vorraussetzungen ist jedoch 2021 dann sicher positiv. Damit hätte ich nicht gerechnet!

Da die EK-Quote extrem niedrig und das zukünftige EBIT überschaubar ist, dauert es noch etwas länger bis das Unternehmen wieder richtig solide dasteht.

Es geht also in die Richtige Richtung, aber langsamer als angenommen.

PS: Den hohen Anstieg nach den Q2-Ergebnissen auf 5,5?, denke ich hat BigBen86 richtig analysiert. (per BM). - "Der Aktionär hat mit einem Artikel am Tag der Q Zahlen die Aktie gepusht."



 

18.11.20 13:53

2554 Postings, 1205 Tage BigBen 86Kurs

Die Bullen haben das Ruder wieder übernommen. :-)  

19.11.20 15:36

4015 Postings, 6475 Tage hippelandAber die Herde ist ziemlich mickrig

;)
Überschaubare Umsätze.
Immerhin, die Aktie lebt noch. Bin gespannt, wie weit es diesmal gehen kann.
-----------
Grüße
-hippeland-

19.11.20 17:30

2554 Postings, 1205 Tage BigBen 86Umsätze

für Delticom Verhätltnisse sind die Handelsumsätze der letzten 2 Tage schon hoch ...  

20.11.20 10:35

4015 Postings, 6475 Tage hippelandDie Umsätze...

sind für Delticom-Verhältnisse schon höher, aber gemessen an den Umsätzen nach Veröffentlichung des Halbjahresberichtes und der Prognosen deutlich zurück. Bei dem überschaubaren Markt will ich gar nicht wissen, wohin es ginge, wenn ernsthaft Stücke auf den Markt geworfen würden.

Wie auch immer, ich beabsichtige, meine aktuelle Position langristig zu halten, weil ich den Turnaround für machbar halte.  Ich hatte aber auch das Glück, mehrfach günstige Ein- und Ausstiege zu finden, so dass die aktuelle Position komplett durch realisierten Gewinn finanziert ist und auch wieder 30% im Plus liegt. Deshalb kann ich mit dem Risiko dieser Depotbeimischung gut leben.
-----------
Grüße
-hippeland-

20.11.20 11:34

876 Postings, 1738 Tage borntotradeUp we go...

Moin, up we go... m.M.n. to 9,xx

P.S.: and I love Delticom, SGL Carbon and Windeln.de
       wish it dream it do it !!!  

24.11.20 22:10
1

876 Postings, 1738 Tage borntotradeTurnaround gelungen...

Moin, up we go!

Der historische Höchstkurs lag 2012 bei 82,51Euro!

Kräftiges Aufholpotenzial

Unter heftigen Schwankungen konnte sich der Kurs bis Mitte November wieder bis zeitweise auf 4,60 Euro
nach oben arbeiten. Damit notiert die Aktie im Abstand von 46 Prozent über der 200-Tage-Linie (3,15 Euro),
womit die Kurspfeile hier aktuell nach oben zeigen. Das nächste Kursziel ist das bisherige 2020er-Jahreshoch
vom August bei 5,50 Euro, womit sich ein kurzfristiges Gewinnpotenzial von 20 Prozent eröffnet. Gelingt hier
der Ausbruch nach oben, wäre die Bahn frei bis zum 2019er-Jahreshoch bei 8,26 Euro.
Die mittelfristige Gewinnperspektive liegt damit bei 80 Prozent.


Quelle:  https://markteinblicke.de/161162/2020/11/...icom-auf-turnaround-kurs/

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
12 | 13 | 14 | 14   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln