finanzen.net

Gazprom 903276

Seite 1785 von 1868
neuester Beitrag: 20.01.20 18:24
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 46685
neuester Beitrag: 20.01.20 18:24 von: USBDriver Leser gesamt: 9473505
davon Heute: 3069
bewertet mit 110 Sternen

Seite: 1 | ... | 1783 | 1784 |
| 1786 | 1787 | ... | 1868   

10.12.19 16:01

527 Postings, 84 Tage tseo2Speicher

werden nicht  unbedingt mit bezahltem Gas gefüllt.

Ich glaube sogar,  das Gas  in den speichern gehört noch Gazprom.  

10.12.19 16:04

527 Postings, 84 Tage tseo2Durch die vollen

Speicher  und  derzeit gleichzeitig noch laufende pipelines,  gibt es also ein gewisses Überangebot.

Es gibt derzeit keine weitere Zwischenspeicher-Möglichkeiten,  wenn ma etwas weniger verbraucht wird.

Das ändert sich dann wieder mit der NS2.  Den in der   ppipeline  knn man dann auch   im gewissen Rahmen speichern.,  indem man den Druck etwas erhöht.  

10.12.19 16:08

527 Postings, 84 Tage tseo2@44601 Ergänzung

Ich meine soagr,  dass die Gasspeicher teilweise  Gazrom gehören.

sicher bin ich mir bei alledem nicht.   sicher wird hier noch jemand genaueres wssen.  

10.12.19 16:14

527 Postings, 84 Tage tseo2@Ghul13

"Und dass wir bei 7.- stehen, obwohl der Gaspreis im Keller ist und die Winter zu warm, stimmt mich sehr optimistisch! :-) "



Dem kann ich nur zustimmen,   und noch ergänzen,   "trottz drohender Sanktionen"
die letzteren dürften schon eingepreist sein.  

10.12.19 17:16

6911 Postings, 1214 Tage raider7hi tseo2

was glaubst du wie schnell die leer sind wenn der Transit durch die Ukraine fertig hat.!?

und bis dahin sind es nur noch 3 Wochen..

Und die Gesreserven wurden von Gazprom geschaffene um engpässe zu vermeiden falls die NORD STREAM 2 PIPLINE nicht rechtzeitig fertig wird...

siehe link

https://de.sputniknews.com/politik/...asreserven-in-europa-schafft--/  

10.12.19 17:38

6911 Postings, 1214 Tage raider7Neue Sanktionen wären gegen Deutschland gerichtet

10.12.19 17:49

6911 Postings, 1214 Tage raider7Keine einigung bei Gasfragen

https://de.sputniknews.com/politik/...gung-gasfragen-moskau-und-kiew/

Gazprom hat schon alles fertig was Gaslieferungen an Ukraine angeht..!?

Ukraine Piplines werden nicht mal mehr auf der Gazprom Homepage angezeigt,,,

dort sind sie schon weg gemacht..  

10.12.19 18:59

220 Postings, 3953 Tage MarslDie Amerikaner machen ernst mit Sanktionen

Die amis wollen in kürze über Sanktionen abstimmen.

Die in den USA parteiübergreifend unterstützten Sanktionen gegen Nord Stream 2 könnten noch vor Weihnachten verabschiedet werden, wie eine Sprecherin des Auswärtigen Ausschusses im Senat bestätigte. Laut Politico könnte das Repräsentantenhaus bereits am Mittwoch darüber abstimmen, der Senat bald danach.  

10.12.19 19:02

220 Postings, 3953 Tage MarslIch überleg erst mal auszusteigein...:

Das wird richtig knallen wenn dir das durchdrücken, wovon ich ausgehe.  

10.12.19 19:40

5270 Postings, 1053 Tage USBDriver@Sokoo Immer scheinheiligen Berichte zum kotzen

finde ich das.

Der Bericht ist ja nicht von Dir Sokoo, aber jetzt mal ehrlich, die Sanktionen sind gegen die BRD und gegen die EU, damit die USA selber ihr Gas noch an die EU verkaufen kann, nachdem sie die Chinesen als damals festen Abnehmer selber sich durch die Zölle vergrauelt hatten. Das weiß jeder der sein Hirn benutzt und diese Fakenewsberichte aus den Zeitungen nerven nur. Leben wir den schon wieder in der DDR bei diesem Journalismus?

,,Im November schrieb der Außenpolitik-Experte Steven Pifer vom Thinktank Brookings Institution - Sanktionen könnten die Pipeline nicht mehr aufhalten. Sie würden nur für neuen Streit zwischen den USA und Europa sorgen.
Dass die Sanktionen sich nicht direkt gegen Staaten wie etwa Deutschland richten, dürfte damit zu tun haben, dass es sich bei Nord Stream 2 um ein Projekt der Privatwirtschaft handelt." https://www.n-tv.de/politik/...t-in-der-Pipeline-article21449167.html

Wenn die USA das machen, dann ist die NATO klinisch tot! Aber so viel Dummheit traue ich jeden Politiker zu.  

10.12.19 19:55

5270 Postings, 1053 Tage USBDriverIch vertiefe mal die Falle für Trump NS2 und EU

Also die Türkei hat keine Sanktionen erhalten mit ihren S400 Raketen und russiches Gas darf die Türkei auch erhalten per Pipeline, aber wenn es um die BRD oder die EU geht, dann soll das Verboten sein?
Glaubt ihr wirklich, dass sei eine faire Behandlung?
Glaubt ihr wirklich, dass hat keine Reaktion zur Folge?

Und dann noch diese Falle für Trump vor den Wahlen

Man will den Trump eine Falle stellen. Alle Parteien stimmen für Sanktionen und legen das dem Trump vor. So und was der Trump dann machen????
1) Würde Trump sowas genehmigen, würde sich alle darüber aufregen, wie er Bündnispartner behandelt.
2) Würde Trump ablehnen, würde Sie behaupten, dass Trump ein russischer Spion sei.
Wie auch immer, es geht darum Trump vor der Wahl in ein schlechter Bild rücken zu wollen, nachdem dieses lächerliche Impeachment (Absetzungsveranstaltung) gescheitert ist und man sehen konnte, wie skrupellos die Demokraten gelogen hatten.

Und selbst mal wenn es zu Sanktionen kommen würde. Wo werden Offshore-Pipelines auf der Welt gebaut? Da wo viel Land ist, wie bei den USA oder da wo viel Wasser ist, wie bei dem Rest der Welt?


 

10.12.19 20:10
1

527 Postings, 84 Tage tseo2Als geschädigter Bürger

bleibt  einem  nur de rBoykott.

Geschädigt deshalb,  weil 1.  der Gazprom Kurs leidet,  und 2.  der Gaspresi für mene Heizung durhc die Sanktionen steiegen könnte,  bzw.  genau das deren Ziel ist.

Ergo  werde ich darauf reagieren,  und mir Mühe geben,,  rein garnichts mehr zu kaufen,  was irgendwie nach USA  aussieht,  oder von doorrt kommt.

Wolte mir eigentlic eine Zero  holen im Früjahr  -  gestrichen
Der nächste  V8 Wagen wird auch kein Ami  mehr sein.
Google  wurde bereits durch andere suchmaschine ersetzt.
usw  usw.

wenn ich nich der einzige bleibe,  der so verfährt,  werden die sehen ,  was sie davon haben.  

10.12.19 20:35
2

1839 Postings, 3086 Tage xraiGhul

der Gaspreis ergibt sich durch Angebot und Nachfrage, und evtl. kleineren Manipulationen durch Future-Spekulationen,
aber sowas kann sich langfristig nicht gegen den Trend stemmen.

Ob die Anbieter kostendeckend arbeiten oder nicht ist erst mal irrelevant, siehe die Fracking-Blase in den USA,
die auch nie wirklich Profite generiert hat, und jetzt schon 10 Jahre  trotz Verlusten.

Gazprom sollte man da auch nicht überschätzen, sie haben ungefähr ein Drittel des europäischen Marktes,
damit diktiert man keine Preise, zumal die LNG Anbieter bereit stehen, bei höheren Preisen einzuspringen.

Der Preis schmiert ab, weil sich Versorger fest Gas gesichert haben, wofür es jetzt doch nicht genügend Abnehmer gibt.
Der Überschuss muss eingelagert werden, aber die Lager sind bereits voll, oder sehr billig abgegeben werden,
an Kunden denen es egal ist, ob sie ihre Tanks jetzt füllen, oder nächstes Frühjahr.

Entspannung käme tatsächlich rein, wenn Lieferverträge auslaufen und nicht erneuert werden, weswegen ein
paar Monate Unterbrechung bei der Ukraine-Pipeline wirklich nicht schlecht wäre,

Oder die Nachfrage zieht an, ein Kälteeinbruch wäre aktuell nicht schlecht, aber der Klimawandel verkürzt die Winter,
von der Seite her bin ich skeptisch, und daß die Wirtschaft dermaßen anzieht aktuell ist auch nicht zu erwarten.

Mal schauen, einiges an Öl kann durch Gas ersetzt werden, vielleicht hilft das etwas.

Sieht kurzfristig nicht so dolle aus, mal sehen...  

10.12.19 21:20
1

57 Postings, 3954 Tage foxhuntersolange Naftogas ...

darauf beharrt Klage über USD 12 Mrd zu führen wird es keinen Transitvertrag geben.
Naftogas wird aber voraussichtlich erst nachgeben wenn keine andere Wahl bleibt.

Dazu muss  NS2 fertig gemacht werden. Russland/GP hat Zeit, die Läger in Westeuropa sind gefüllt
und GP wird die Lagermengen zu höheren Preisen verkaufen können. Es hängt an NS2 - die muss
fertig werden.  

10.12.19 21:33

183 Postings, 2599 Tage argararga@tseo2

"wenn ich nich der einzige bleibe, "

ha, damit sind wir schon zwei *lol*
 

10.12.19 22:29
2

1967 Postings, 893 Tage Ghul13.

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...2-unternehmen-16528915.html

Wenn deer Trumpel unterschreibt, gelten 30 Tage Gnadenfrist für Allseas. Guter Bericht, ich kann kaum glauben, dass die das wirklich durchziehen. Das würde langfristi mehr Schaden als Nutzen für die USA bringen. Bald sind wir schlauer, spannend!  

10.12.19 23:03

37485 Postings, 2065 Tage Lucky79#44617 Ein Schuss ins Bein...

würd ich das nennen.

Allseas arbeitet auch für US Firmen...   ;-)

 

10.12.19 23:04

37485 Postings, 2065 Tage Lucky79#44615 muss sie nicht...

ist ein politisches Druckmittel.

War nie etwas anderes...  

10.12.19 23:22

57 Postings, 3954 Tage foxhunter44619

Mit einer fertigen/ operativen  NS2 ist das Verhandeln aber schon etwas einfacher :-)  

11.12.19 00:06

37485 Postings, 2065 Tage Lucky79#44620 sagte ich doch, ein Druckmittel.. :-)

11.12.19 01:16

6911 Postings, 1214 Tage raider7hi USBDriver

USA können gar nicht liefern,,

Denn, warum muss Dänemark nun Gas über die NS1 versuchen einzukaufen.!?

USA könnten doch dieses Gas liefern.!?

USA sind doch die besten Freunde Dänemarks.!?  

11.12.19 06:28
3

413 Postings, 6647 Tage gandalf012Guten Morgen

Auf Grund des Charts und der vor uns liegenden Ereignisse muss jeder für sich abschätzen welche Szenarien die wahrscheinlichsten sind.

Meine Einschätzung ist die, dass

1. sich Russland nicht herumschubsen lässt.
Es ist nicht irgendein 3 Welt Land...

2. Ja, es wird vermutlich keinen glatten Ablauf gänzlich ohne Friktionen geben.

3. bei der Betrachtung der gegenwärtigen Situation für MICH die Chancen überwiegen.

4. das Timing siehe Chart besser nicht sein kann.
 
Angehängte Grafik:
fe56caa2-547c-47d4-86f3-57dbf391041a.jpeg (verkleinert auf 45%) vergrößern
fe56caa2-547c-47d4-86f3-57dbf391041a.jpeg

11.12.19 07:32

5270 Postings, 1053 Tage USBDriverErdgaspreis wird explodieren wie damals Aluminium

Die Märkte dürften entsprechend auf die Spannungen reagieren, man kenne dies schon von den US-Sanktionen gegen russische Aluminiumproduzenten, die im April 2018 ohne Rücksprache mit der EU angekündigt worden waren. ?Da gab es so heftige Preissprünge, dass man die Sanktionen letztlich aussetzte.?

https://de.sputniknews.com/wirtschaft/...sanktionen-normandie-gipfel/  

11.12.19 08:03
3

1963 Postings, 625 Tage walter.eucken#623, gandalf

auch die althergebrachten vorhersagemodelle zeigen gutes für gazprom: eine schwalbe ist gestern dreimal linksherum um mein haus geflogen, das ist ein klares zeichen für steigende kurse, genauso wie die wolkenformation heute morgen im osten. ja sogar die betrachtung einer kaninchenleber brachte das gleiche ergebnis. und schliesslich weiss jeder druide, wenn drei zeichen so deutlich für steigende kurse sprechen, dann muss es so kommen.

auf das uns der himmel nicht auf den kopf fällt und ewig steigende kurse!  

Seite: 1 | ... | 1783 | 1784 |
| 1786 | 1787 | ... | 1868   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
Varta AGA0TGJ5
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
EVOTEC SE566480
TeslaA1CX3T
XiaomiA2JNY1
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
CommerzbankCBK100
PowerCell Sweden ABA14TK6
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750