finanzen.net

chartthread evotec

Seite 1 von 101
neuester Beitrag: 13.06.19 11:24
eröffnet am: 12.01.11 13:44 von: arasu Anzahl Beiträge: 2509
neuester Beitrag: 13.06.19 11:24 von: 10bm Leser gesamt: 478404
davon Heute: 80
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
99 | 100 | 101 | 101   

12.01.11 13:44
7

9389 Postings, 3314 Tage arasuchartthread evotec

da einige user chart darstellungen in den vorhandenen threads als störend empfinden, besteht nun hier, die möglichkeit, den charttechnischen verlauf evotecs darzustellen.

ich bitte um fairniss.

die charttechnischen ausführungen hier, stellen keine verbindlichen prognosen dar! jeder ist selbstverantwortlich für den kauf oder verkauf!  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
99 | 100 | 101 | 101   
2483 Postings ausgeblendet.

29.03.19 11:04
2

523 Postings, 337 Tage Sabine198010 bm hast du ein Update?

02.04.19 09:27

580 Postings, 630 Tage Börsianer007Sehe ich 3 GAPS im 5-Tageszeitraum ?

1. 22,10 ?
2. 23,40 ?
3. 23,70 ?  
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_vom_2019-04-02_09-24-00.png (verkleinert auf 52%) vergrößern
bildschirmfoto_vom_2019-04-02_09-24-00.png

02.04.19 09:30
1

580 Postings, 630 Tage Börsianer007bzw. 2 auf Xetra (die sind wahrsch. relevant)

 
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_vom_2019-04-02_09-28-49.png (verkleinert auf 51%) vergrößern
bildschirmfoto_vom_2019-04-02_09-28-49.png

02.04.19 09:45

5710 Postings, 6925 Tage ByblosWayne interessieren die Gaps ?

Mich herzlich wenig.
Sind oft nur Grundlage von Wunschdenken derer, die sich nach fallenden Kursen sehnen, weil sie den Anschluß verpaßt haben, oder Zocker sind, die versuchen andere durch diese wilde Beschwörung zu beeinflussen.
Gap hin, Gap her, ist für mich absolut bedeutungslos.
 

02.04.19 09:52
1

580 Postings, 630 Tage Börsianer007#2488

Ich finde die GAPS nicht bedeutungslos - sonst würde es keinen stören und es würde keine darüber schreiben!

Ich glaube (ohne es zu wissen) werden die marktüblichen Korrekturen (damit die Aktienwerte nicht ins unendliche schießen) GAPS schon als Anlaufpunkt gesehen.  

17.04.19 15:55
4

534 Postings, 1243 Tage 10bm1D

Zeitebene ZigZag:      1D Short, 1W Long und 1MON Long
Trendqualität:             Kerzenkörper hellgrün => nur schwache Qualität für Long
alle steiler upTL würde gebrechen, bisher eine upTL weiter gültig und bilden Kreuzpunkt mit horizontaler Linie
Vor 'Übergekauft' Signal (100), macht DSS ein 'Überverkauft' Signal (4) in 8 Börsentage

Diese negative Trenddynamik warnt vor einer up-Korrektur, schreit förmlich
wenn Kurse fällt unten 22 ? (Tagesschlusskurs), dann nmM beginnen leichte Bärzeit und tiefer als 20 ? wird richtige Bärzeit.
Volatile Aktien machte 10% .. 20% Abwärtsbewegung, aber nicht mehr und sonst ungesunden Situation
good hunting  
Angehängte Grafik:
evotec__1d_1904170200.png (verkleinert auf 47%) vergrößern
evotec__1d_1904170200.png

17.04.19 18:52
2

22 Postings, 361 Tage Inside387838-Tage Linie

wurde heute getroffen. Diese Korrektur nach dem steilen Anstieg fand ich gesund und normal. Noch wichtiger ist allerdings für mich, dass das Unternehmen Evotec gesund ist und fantastische Wachstumsraten und wachsende Gewinne erwirtschaftet. Ich habe heute im Bereich der 38 Tage Linie eine erste Position zu 22,40 Euro gekauft. Im Bereich über 20 Euro verlaufen weitere Unterstützungen, sodass ich hoffe, dass die 20 Euro nicht unterschritten werden. Sollte der Kurs von meinem Einstieg nochmals um 10% fallen (auf ca. 20,20 Euro) werde ich eine weitere Position kaufen. Sehr wahrscheinlich ist für mich, dass der Kurs nach dem überspringen des letzten Hochs vom Sep. 2018 als Zielmarke fürs Jahr 2019 die 30 Euro anpeilen wird.
Einfach mal den Chart hier öffnen, und die entsprechenden Unterstützungen wie die 38 Tage, die 100 Tage und die 200 Tage einpflegen.
Dieses soll keine Kaufempfehlung sein und spiegelt nur meine Meinung und Kaufentscheidungen wieder.
 

18.04.19 06:35

523 Postings, 337 Tage Sabine1980victim ich glaube dass wir Richtung 15,5? laufen

was meinst du? Schau mal den Chart an.
chartthread evotec: da einige user chart darstellungen in den vorhandenen threads als störend empfinden, besteht nun hier, die möglichkeit, ...
 

18.04.19 08:46
2
Ich glaube auch, dass sie unter 20 durchgereicht wird.

Ein Einstieg bei 17 / 18 Euro waere schoen??.  

18.04.19 09:08

31 Postings, 103 Tage PelhamWow!

GIGANTISCHES ORDERBUCH!  

18.04.19 09:11

31 Postings, 103 Tage PelhamDer

MM kann garnicht soviel ins Ask stellen wie gekauft wird.  

18.04.19 09:14
1

31 Postings, 103 Tage PelhamWer

auf Vorbörsen setzt hat im Aktienhandel überhaupt nichts verloren. Monopoly wäre eine Alternative!  

18.04.19 11:14
4

96 Postings, 67 Tage MobileControlSabine Respekt

Ich hätte nicht damit gerechnet dass wir von 26 Euro auf 21 fallen. Als du Anfang April davon ausgegangen bist, hatte ich dich ausgelacht weil du keine Charts hattest.
Aber jetzt verstehe ich dich besser.

Ich glaube ehrlich gesagt mittlerweile auch an die 15?
chartthread evotec: da einige user chart darstellungen in den vorhandenen threads als störend empfinden, besteht nun hier, die möglichkeit, ...
 

18.04.19 16:13
4

534 Postings, 1243 Tage 10bmalte Analyse vom 12.4.

Die Münze entscheiden über Kopf oder Zahl bis jetzt nicht, es tanzen - im Tango Schritte - im neutralen Bereich (24 .. 22) des WS-Trichters
Die endgültigen Options verschoben nach nächste Woche oder Bär-/Bull-Trap
schöne Feiertage :)
 
Angehängte Grafik:
screenshot_8.png (verkleinert auf 69%) vergrößern
screenshot_8.png

22.04.19 13:15
4

364 Postings, 102 Tage DampflokMonatschart

Mein Monatschart sagt "Vorsichtig handeln".

Obwohl Chart und Wirklichkeit zwei verschiedene Paar Schuhe sind.

Ich sehe wir hatten damals einen Trendkanal (blau) im langfristigen Trendkanal, das ganze lief ins Dreieck und brach nach oben aus. Jetzt läuft das im gelben Trendkanal und ich kann mir nicht so leicht vorstellen das wir den nach Norden verlassen werden.

Das Volumen sagt aus das zweimal gut abverkauft wurde, am 11.2013 (blauer Kanal) und am 11.2017 (gelber Kanal). Immer dann sobald der Kurs den oberen Trendkanalrand berührte. Wenn das jetzt dasselbe wird, sehen wir womöglich wieder den unteren Rand und haben super Kaufkurse. Die Story ist intakt.

Ich werde nicht handeln weil ich sehe wie sich EVOTEC entwickelt, und wenn ich DEMA 100 weiter zeichne verläuft das ohne Ende nach Norden, daher werde ich nichts verpassen und sowohl in den Süden, wie auch in den Norden mitfahren. EVOTEC hat das Potential für zweistelliges Mrd. MK. in ein paar Jahren.  
Angehängte Grafik:
evotec_se.jpg (verkleinert auf 21%) vergrößern
evotec_se.jpg

25.04.19 16:44
4

534 Postings, 1243 Tage 10bmlangfristige Anleger

sollte ein Wecker mit zwei Alarmen haben, ein auf 26 .. 28 und andere auf 18 .. 17 ?
zwischenzeitlich sie ruhig schlafen und überhören das Straßengeräusch
 
Angehängte Grafik:
evotec__1w_1904210200.png (verkleinert auf 47%) vergrößern
evotec__1w_1904210200.png

02.05.19 11:07
3

534 Postings, 1243 Tage 10bmMelvin Capital

solange sie aggressiv handle, ist geht schwer eine upBewegung  
Angehängte Grafik:
screenshot_7.png (verkleinert auf 85%) vergrößern
screenshot_7.png

09.05.19 12:27
2

534 Postings, 1243 Tage 10bmTrend

In Zeitebene 1D ist Trend abwärts, aber langfristiger Trend (dunkle Linien) noch aufwärts
Evo bastelt an Bodenformation 21.5 .. 22.0, das ist stark gegen gegenwärtige Stimmungen
 
Angehängte Grafik:
evotec__1d_1905090200.png (verkleinert auf 47%) vergrößern
evotec__1d_1905090200.png

09.05.19 17:44

364 Postings, 102 Tage DampflokEVOTEC im Wochenchart mit DEMA

also wenn die 21,5? nicht halten, dann sehen wir wirklich 18? nochmal. Man sehe die Vergangenheit, und beachte den Weltmarkt.  
Angehängte Grafik:
evotec_se.jpg (verkleinert auf 21%) vergrößern
evotec_se.jpg

09.05.19 17:57

412 Postings, 730 Tage IndianaJones007Kein Problem Dampflok

dann Kauf ich bei 18 nochmals nach .

So ist das Aktien Leben...  

09.05.19 18:11

7762 Postings, 1601 Tage BigtwinGenau wie petrus

Immer nach kaufen..kopfschüttel
Zitatpetrus...dann kaufe ich nach um mein durchschnitt  runter zu bringen...doppel kopfschüttel
Bigtwin  

09.05.19 18:22
1

2389 Postings, 1349 Tage Petrus-99Karlson

Versteht halt nicht wie ein Langzeit Investment funktioniert  

19.05.19 16:16
3

534 Postings, 1243 Tage 10bmZyklen

Manöverkritik über alte Analyse vom 12.4. (#2498) und ich favorisierte Bär-Variante, aber sagte nur 22 .. 20, weil diese Widerstandszone prädestinierte und man sollte mit starker Gegenkraft rechnen (schrieb in andere Thread).
Analyse sagte voraus lokale Tief im 17. oder 20. KW und ich dachte schon einen Tiefpunkt in 17.KW (nach Ostern), aber jetzt ist besser 20. KW (1 Tag vor Q1 Zahlen).

In jetzige Situation, dass WS-Trichter verschieben höhere und Neutral-Zone zwischen ca. 22.7 und 24.2
Abwärtsfahre Zyklus ist/könnte beende; wenn innerhalb 1-2 Wochen gibt neuen Tiefpunkt niedrige als 21.5, dann ist Irrtum meine Vermutung . Im Fall anderseits hat Bär-Variante hohe WS, momentan ich bin Anhänger vom Bull-Variante.
Falls Bär-Variante läuft, sollte nur ca. 20 (vorher 19 .. 18) und Tiefpunkt angekommen ungefähr 27. KW

Nächste lokale Hoch (lokale, d.h. ein Wendepunkt, aber muss nicht neues Hoch >26) sollte in 23. oder 27. KW
Wenn Fahrplan zeigt aufwärts Zyklus, dann mMn wird kritischen Bereich 25 .. 26 auftreten, möglich schon ab >24. Zwei Alternativen zeigt, weiter up oder wieder dw in Bereich 23 .. 22 an Zeitpunkt 27. KW
good hunting
 
Angehängte Grafik:
screenshot_9.png (verkleinert auf 69%) vergrößern
screenshot_9.png

22.05.19 21:09
7

534 Postings, 1243 Tage 10bmBemerkung von Trader

Ich nenne mich selbst als konservativer Trader.
Grundsatz ist, zeigt mein gezahltes Steuer (25% + 1.3%) am Jahresabschluss proportional meinem 'erfolgreichen' Handel.

Kapital (Depot & Cash) ist 100% am Jahresanfangs und mein MM&RM es regelt max. 2 x Hebel für Gesamtkapital.
(dadurch fast keine Beschränkung über Cash, solange ich mache im Rahmen meinen MM&RM)

Ich handel nur Aktien/ETF, falls mein Plan nähme an eine mittel- & langfristige Tradedauer (> 1 Monat).
Fast immer ich handel K.O. (~2 Hebel) & CFD (20 .. 5 Hebel).

Man nicht führt mMn diskutieren mit Teilnehmen, die haben grundsätzlich Ablehnung vom Trade.
Ja, ja Mathematik ist schwierig und Steuer, riesigen Kursschwankungen, glückliches Händchen ?
Ich weiß nie zuerst, ob das Ein-/Austritt ist optimal oder über mögliche falsch. Bestimmen/voraussage über Wendepunkt, ist Geschäft für Dilettant/Zeitschrift.
Alle Geschäfte führe mit WS, Risiko, flexibel Einschätzung und man traden nach persönlichem Regel/Plan.

z.B. Evotec
Jahranfang für Long benutzte PR53E2 und ab März MF5YU1, die bewegen momentan zwischen 8 .. 10 ?.
Wenn ich schätze die Situation gut, ich spring ins Wasser. Stopp, Teilposition, Nachzukaufen, Ziel etc. ich weiß vor Eintritt. Ziel ist normal aktuellen Evotec Gewinnplan 0.5 => 0.5/9 ~ 5.5% => Realität ~2% Kursschwankung (siehe Hebel ~2.4).

Wie oft Anzahl Trade im Jahr und die Trefferquote/Pay man schätzt?
50 oder 100 oder 300 Kursschwankung mit 2% und 50% oder 60% oder 70% Treffer und Pay 1.5 oder 2 oder 3 ?!
Annahme: 100 Trade, 60% Treffer und Pay 2:1 im Jahr, d.h. (60 x 5,5%) ? (40 x 5,5%/2) = 330% - 110% = 220% Brutto Gewinn = 220% * 0,737 = Netto 162 % Gewinn
Oh, oh das riesig und unglaubwürdig, okay wir machen niedrige Schätzung:
50 Anzahl (1 x Woche), 50% Treffer (wie Münzwurf) und Pay 1.5:1
(25 x 5,5%) ? (25 x 5,5%/1,5) = 137% - 92% = 45% * 0,737 = Netto 33% Gewinn

weiteres Beispiel DAX CFD:
Immer abends (22 Uhr) man 2 Limit Trade (Short Limit Schluss+100 und Long Limit Schluss-100),
am Morgen (~ 9 Uhr) wird überraschen vom eröffnet ein Trade (ab 2 Uhr), dann denken, ob die Trade weiter handeln oder geschlossen.
Prämisse für diese Traden, zurück einmal zum (nähe) gestern Schlusskurs
Annahme: 250 Trade, 25% - 70% - 5% Treffer (G-N-V) und Pay 1:1
70% wird kein Trade aktive
(250 x 25%*100 Punkte/?) ? (250 x 5%*100) = (62 * 100?) ? (13 * 100?) = 4.900 / 1xDAX
Netto 4.900 * 0,737 = 3.611 ? oder 2xDax = 7.722 ? oder ?
Diese Beispiel, meine Erfahrung hat nur ca. 2 Monate und die Annahme ist schwammig!

Meine Beispiele ist nicht Theorie und berücksichtige meine praktischen Erfahrungen.
Ich bin kein 'sehr gut' Trader, aber ich liebe überweise Steuer am Finanzamt!
Wenn ich habe 15% netto Gewinn, dann ausreichen, 30% befriedigen und ob 50% zünde ich einer Kerze.
good hunting from happy trader
 

13.06.19 11:24
2

534 Postings, 1243 Tage 10bmBasiswissen Chart

ich finde gut, die Artikel "Machen Sie sich fit für die Charts", Seite 13-21 Teil 1 im "ideas-magazin" (Commererzbank) und Teil 2 ich glaube nächsten Monat.
www.zertifikate.commerzbank.de/SiteContent/1/1/2/...206_Juni_2019.pdf  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
99 | 100 | 101 | 101   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie f?r nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er ?bernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kosteng?nstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Scout24 AGA12DM8
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Amazon906866
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Beyond MeatA2N7XQ
Allianz840400
BMW AG519000
BASFBASF11
Infineon AG623100
E.ON SEENAG99