AMS OSRAM Thread (Kauft dlg AMS?)

Seite 1 von 90
neuester Beitrag: 23.06.21 18:41
eröffnet am: 06.07.20 14:25 von: IanBrown Anzahl Beiträge: 2230
neuester Beitrag: 23.06.21 18:41 von: Der Pareto Leser gesamt: 351905
davon Heute: 1414
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
88 | 89 | 90 | 90   

06.07.20 14:25
1

1191 Postings, 439 Tage IanBrownAMS OSRAM Thread (Kauft dlg AMS?)

Neuer AMS Thread,

hier sollen die fundamentalen, technologischen Aussichten, Chancen und Risiken von AMS und OSRAM behandelt werden. Entsteht hier der angestrebte Welt Photonics Leader mit größer 5 Mrd. Umsatz pro Jahr und 20 % EBIT Marge? Oder platzt der Traum?

Board CEO: bin ich (einzige Qualifikation ist Optimismus)
CTO: Jack der Ripper
COO: OelePinguin
CFO: dlg (kauft dlg AMS?)
Chief Strategy officer and Bond Blicker: mjj

ausgeschlossen: jeder dick

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
88 | 89 | 90 | 90   
2204 Postings ausgeblendet.

18.06.21 07:27

243 Postings, 79 Tage turicumoptionenverfallstag

heute ist grosser optionenverfallstag an den börsen.

schon oft hat sich eine aktie, deren kurs so volatil war und die sich würgegriff von leerverkäufern befand, danach auf wundersame weise erholt als ob eine schwere bürde von ihr genommen worden sei. ob dies auch mit ams-osram so sein wird weiss ich natürlich nicht, aber wundern würds mich keineswegs.
 

18.06.21 10:40

4774 Postings, 2911 Tage dlg.Text

Hi turicum, sorry, es ist nicht meine Absicht, immer die Contra-Position zu Deinen Postings einzugehen, aber es läuft irgendwie immer darauf hinaus?

Bei diesen Verfallstagen wird immer ein Riesen-Trubel im Vorfeld gemacht in den Foren und von Kommentatoren - zB dass dieser Tag eine enorme Vola hervorbringen, die Preise in eine Richtung manipuliert werden und für manche Aktien gar ein game changer sein wird. Und was passiert dann in 99% der Fälle? Nichts, rein gar nichts. Und wenn Du mich fragst, wird das auch heute so sein und die AMS Aktie wird irgendwo zwischen -2 und +2% ggü dem Gesamtmarkt handeln. Mehr oder weniger ein ganz normaler Handelstag mit der Ausnahme eines erhöhten Volumens. Und in drei Monaten geht die Diskussion über den Verfallstag von vorne los?aber: Traditionen sind wichtig, man diskutiert ja auch über sell in May, etc.

Zum zweiten ist AMS nicht von Leerverkäufern gebeutelt, auch wenn Chuck das im Wochenrhythmus immer wieder schreibt (müsste bald wieder kommen, oder?). Die Aktie ist gebeutelt von einem signifikanten Design Out, einer sehr teuren Übernahme, einer riesigen Integrationsaufgabe vor sich, einer Umsatzentwicklung unterhalb der der anderen Apple Zulieferer, einer hohen Schuldenlast und vllt auch noch einem zu aggressiven Management. Dass hier Shortseller am Werk sind, ist das Ergebnis aus dem obigen.  

18.06.21 16:02

73 Postings, 345 Tage Pit.194877%

Gemäss Meldung hat am 17. Juni AMS ca. 77% der OSRAM Aktien  

18.06.21 18:45

4774 Postings, 2911 Tage dlg.@Pit

Welche Meldung meinst Du denn, habe ich die übersehen?  

18.06.21 20:11
2

73 Postings, 345 Tage Pit.1948dlg

Bei der offer AMS OSRAM Seite
https://www.offer-ams-osram.de/dokumente/
 

18.06.21 21:02

4774 Postings, 2911 Tage dlg.@Pit

Vielen Dank! Wusste nicht, dass die wieder täglich berichten?hab?s gerade bei Excel mal eingegeben und errechnet, dass 77% weniger als 95% ist. Das wird wohl nichts mit dem Squeeze Out oder gibt es da einen technischen Effekt, dass AMS? Banken das zB gebündelt haben und dann in einem Zug kommt?  

19.06.21 08:08

5064 Postings, 2084 Tage JacktheRippdelisting

@pit : also bisher nahmen knapp 15 % der Osramisten das Angebot an:
Chapeau, bisher wäre dein Tipp ein Volltreffer. Möglicherweise wandern jedoch noch am letzten Tag ein paar Blöcke zusätzlich rüber.
Vielleicht trifft man sich ja noch in der Mitte unserer beiden Tipps (15 % vs. 25 %) ;-)
In jedem Falle hat man sich erhebliche Dividendenkosten erspart und hat trotzdem noch genügend Cash zur Verfügung.
Sollten ?nur? 20 mio Osramaktien in den Händen der Osramisten bleiben, dann würden die jährlich Dividendenabgaben auf knapp 50 mio Euro schrumpfen ?

Jetzt noch ein wenig DI verkaufen und Everke hat wieder Geld für eine weitere Übernahme :-))
 

19.06.21 11:57

4774 Postings, 2911 Tage dlg.Text

Jack, Deine Berechnung verstehe ich nicht. Wenn AMS jetzt bei 77,06% der Stimmen ist und vorher bei 72% lag - dann sind doch nur weitere 5% dazu gekommen.

Aber ja, mit Deinen 50 Mio Euro p.a. liegst Du wahrscheinlich ganz gut. Dafür sparen die sich knapp 1 Mrd Euro an Liquidität, was positiv ist. Auf der negativen Seite wird es so zu keinem Squeeze Out kommen und damit bleiben die Kosten für HV, Jahresbericht, etc. Oder sehe ich das falsch?  

19.06.21 14:00

5064 Postings, 2084 Tage JacktheRippdlg

einfach anderer Bezugspunkt bei der Berechnung ;-)
die Osramisten hatten vorher knapp 30 mio Aktionen. Knapp 16 % dieser Aktien haben sie an AMS abgegeben. Mein Tipp war, dass 25 % ihre Aktien abgeben. Das wären knapp 7,5 mio Aktien ?

Vom Erreichen der 95% bin ich persönlich ebenfalls niemals ausgegangen, das war nicht zu erwarten m.E. nach  

19.06.21 14:11
1

73 Postings, 345 Tage Pit.1948Der verschmelzungsrechtliche Squeeze-out

90% würden genügen bei verschmelzungsrechtliche Squeeze-out
https://de.wikipedia.org/wiki/Squeeze-out

 

21.06.21 12:07
2

4774 Postings, 2911 Tage dlg.Text

Eigentlich wollte ich mich nicht mehr zur Charttechnik äußern, aber es ergibt sich die interessante Konstellation, dass ich inhaltlich wesentlich stärker bei Dominus bin als bei Kekko ? wer hätte das gedacht?

Natürlich sollte man die Charttechnik nicht völlig ignorieren ? auch wenn ich das eigentlich schon immer gemacht habe und damit sehr gut gefahren bin. Aber was hat denn den Kurs der ams Aktie in den letzten 1,5 Jahren getrieben? Für mich waren das die Osram-Übernahme und der dazugehörige Newsflow, die Kapitalerhöhung, Corona, das Design Out (Artikel in Magazinen, Analystenreaktionen), Abstufungen, die Guidances, die nach oben genommen Schätzungen bei Osram, etc. DAS waren die Ereignisse, die die Kurse haben springen/fallen lassen und Trendwenden eingeläutet haben ? nicht, ob der 200d den 38d bei Vollmond durchquert und dabei ein golden cross kreiert hat.

In nachrichtenarmen Zeiten mag die CT eine größere Rolle spielen wenn man nicht weiß, woran man sich orientieren soll, aber ansonsten sagt mir meine >25jährige Erfahrung, dass die Kurse durch Nachrichten (kfr) und durch Fundamentaldaten (lfr) getrieben sind. Die CT ist für mich größtenteils nur Hintergrundrauschen. Sollte die AMS Aktie an einem starken Support kleben und der Nasdaq geht 3% in die Knie, dann interessiert sich auch keiner mehr für den Support (anders herum genauso).

Dazu stört mich, dass die CT größtenteils zyklisch ist: ging es gerade nach oben, sagt mir die CT, dass es weiter nach oben geht und umgekehrt. Und als letzter Punkt stört mich, dass mE die CT genauso oft falsch wie richtig liegt ? was bringt mir so ein ?coin flip? bei meinen Entscheidungen? Und ein Backtesting von allen Analysen sehe ich auch kaum/selten. Beispiele habe ich unten mal angehängt, mag durchaus sein, dass die schlecht gemacht sind, aber ich sehe da keinen Mehrwert drin.


**************


Beim 52w Hoch der Aktie (bei >22 CHF) im Oktober kommt von der CT, dass man die Aktie kaufen soll:

?Der Ichimoku-Indikator unterstreicht das bullische Chartbild und spricht für eine weitere Aufwärtsbewegung. Hier verläuft der Kurs oberhalb der Standardlinie (Kijun) und oberhalb der Wolke (Kumo). Daraus ergeben sich bereits zwei Kaufsignale. Die in die Zukunft projizierte Wolke weist einen grünen Körper auf und ist damit ebenfalls bullisch einzuschätzen. Seit einigen Wochen verläuft die drehende Linie (Tenkan) wieder oberhalb der Standardlinie. Bei der Kreuzung wurde ein Golden Cross gebildet, das bullisch zu werten ist. Die verzögerte Linie (Chikou) befindet sich ebenfalls oberhalb des Kurses und oberhalb der Wolke ? dies führt zu einem weiteren Long-Signal. Demzufolge liegen ausschließlich bullische Signale vor.?

https://www.finanztrends.de/ams-aktie-das-sind-absolute-top-signale/

https://www.finanztrends.de/ams-aktie-eine-ganz-starke-vorstellung/

https://www.finanztrends.de/...-ist-das-der-beginn-von-etwas-grossem/


Beim 52w Tief Ende April kommt von der CT ein ?sell?:

?1. Technische Analyse: Trendfolgende Indikatoren sollen anzeigen, ob sich ein Wertpapier gerade in einem Auf- oder Abwärtstrend befindet (s. Wikipedia). Der gleitende Durchschnitt ist ein solcher Indikator, wir betrachten hier den 50- und 200-Tages-Durchschnitt. Zunächst werfen wir einen Blick auf den längerfristigeren Durchschnitt der letzten 200 Handelstage. Für die Ams-Aktie beträgt dieser aktuell 19,62 CHF. Der letzte Schlusskurs (16.105 CHF) liegt damit deutlich darunter (-17,92 Prozent Abweichung im Vergleich). Auf dieser Basis erhält Ams somit eine "Sell"-Bewertung. Nun ein Blick auf den kurzfristigeren 50-Tage-Durchschnitt: Auch für diesen Wert (19,19 CHF) liegt der letzte Schlusskurs unter dem gleitenden Durchschnitt (-16,08 Prozent), somit erhält die Ams-Aktie auch für diesen ein "Sell"-Rating. In Summe wird Ams auf Basis trendfolgender Indikatoren mit einem "Sell"-Rating versehen.?

https://www.aktiencheck.de/news/Artikel-Ams_Was_jetzt-13001465  

21.06.21 12:47

4774 Postings, 2911 Tage dlg.Text

Am Rande: von AMS noch nichts gekommen zum Thema Osram-Andienung - aber der Osram-Kurs nimmt eine interessante Wendung. Wird die Aktie attraktiver weil ein Squeeze Out nicht kommen wird? (danke für die Klarstellung, Pit)  

21.06.21 16:43

5064 Postings, 2084 Tage JacktheRippcharttechnik

@dlg : da bin ich ganz bei Dir. Die Charttechnik ist ein verzweifelter Versuch von einigen, aus einem nicht kausalen Ereignis eine wissenschaftliche Note unterzubringen.
Man kann es durchaus mit der Homöopathie vergleichen: keine Nachweisbarkeit und hilft nur, wenn man dran glaubt? Allerdings versuchen ja viele dran zu glauben, weshalb es sicherlich auch irgendwie wieder etwas korreliert (Plazebo-Effekt)
In gewisser Weise ist die Charttechnik so etwas wie ein ziemlich schwacher Versuch die Märkte zu manipulieren ;-)

Gewisse elementare Dinge sind allerdings schon mental nachvollziehbar. Doppeltops oder SHS (Schulter-Kopf-Schulter) sind Ereignisse, die der menschlichen Psyche entsprechen. Es geht zweimal (oder dreimal) nicht höher und fällt wieder, also gebe ich auf usw. usw.  

22.06.21 13:04

73 Postings, 345 Tage Pit.194810199

gemäss neuster Mitteilung hat AMS 10199 Aktien direkt an der Börse erworben
www.offer-ams-osram.de/dokumente/
Der Endstand der Andienung wir ab 23. öffentlich  

22.06.21 14:35

5064 Postings, 2084 Tage JacktheRippams

Die Bieterin hat am 18. Juni 2021 über die Börse und damit außerhalb des Delisting-Angebots Vereinbarungen über den Erwerb von 111.927 OSRAM-Aktien abgeschlossen. Dies entspricht ca. 0,12 % des Grundkapitals und der Stimmrechte der OSRAM Licht AG. Der Vollzug dieser Erwerbsvereinbarungen wird am 22. Juni 2021 erfolgen.
Der durchschnittliche Erwerbspreis je OSRAM-Aktie betrug EUR 52,30, der höchste Erwerbspreis für eine einzelne OSRAM-Aktie betrug ebenfalls EUR 52,30  

22.06.21 14:36

5064 Postings, 2084 Tage JacktheRipphoppla

knapp 112 tausend Aktien an einem Börsentag abgekauft !  

22.06.21 17:18

73 Postings, 345 Tage Pit.1948Wahnsinn

Der Kurs von OSRAM steigt weiter. Was ist der Grund?  

22.06.21 17:57

239 Postings, 698 Tage oelepinguin@Pit

Vorfreude?  

23.06.21 09:52

4774 Postings, 2911 Tage dlg.Hmmm

?ams AG: ams OSRAM gibt erfolgreiches Delisting-Angebot und bevorstehendes Delisting der OSRAM-Aktien bekannt?

Link: https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...en-bekannt/?newsID=1457826

"Wir haben unser Ziel für das Delisting-Angebot, nämlich die Vereinfachung der Unternehmensstruktur, erreicht und gleichzeitig unsere Beteiligung an OSRAM wesentlich erhöht", sagte Alexander Everke, Vorstandsvorsitzender von ams OSRAM.

Kann mir einer mal erklären, was an 80,3% Beteiligung so erfolgreich ist? Die wollten doch mindestens auf 90% um einen Squeeze Out zu erreichen! Also was genau ist an 80,3% erfolgreich? Und wie hat man jetzt die Unternehmensstruktur vereinfacht? Durch die Überschreitung der 75% oder was ist damit gemeint. Bin etwas ratlos?
 

23.06.21 12:16

73 Postings, 345 Tage Pit.1948dlg

Die Grossen haben die Aktien nicht gegeben.
Bin gespannt auf die Zahlen +- der Grossaktionären  

23.06.21 12:19

5064 Postings, 2084 Tage JacktheRipposram

@dlg: ich kann das Feiern schon verstehen (hab ja das Alex E. Trikot an):

Man hat Osram komplett im Griff (über 75%), man hat Osram von der Börse genommen (erhebliche Kosteneinsparungen) und man hat mindestens 1 Mrd Euro gespart.

Wenn ich diese Milliarde mal als Kredit mit 5 % Verzinsung ansehe (etwa Dividendenrendite), dann hat sich Alex einen enorm tollen Kredit geholt ! Erstens ist er nachrangig und zweitens muss er den niemals tilgen. Einen besseren Kredit kann AMS m. E. nach niemals erhalten. Das war auch ganz sicher der Plan, dass man eben nicht 100% der Aktien von Osram möchte. Warum auch, da wäre mir kein wirklich signifikanter Grund eingefallen. Die 50 mio +X pro Jahr die bezahlt man eben. Die sollten jedoch bereits mit einem kleinen Teil der Synergie-Einsparungen abgeleistet sein.

Einzige Gefahr, die ich jetzt sehe. Plötzlich hat Alex wieder Geld zur Verfügung. Ein Batzen wird noch dazu kommen, wenn der DI Schrott verhökert wurde und am Jahresende das Cash flow des Jahres dazukommt. Da wird Alex möglicherweise wieder mergern ;-)  

23.06.21 15:42

4774 Postings, 2911 Tage dlg.Text

@Kekko, vielen Dank für Deine ausführliche Rückmeldung ? weiß ich sehr zu schätzen! Und bei einigen Punkten bin ich inhaltlich ganz bei Dir. Dass Kurse nicht rein durch FA getrieben sind und nicht nur an einer Kennzahl hängen, versteht sich von selbst (musste ich aber auch über Zeit lernen, ich war früher mal ein P/E addict). Hätte ich mich in den vergangenen Quartalen auf das optisch günstige P/E von ams gestürzt, wäre das eine teure Angelegenheit geworden.

Und wie Jack schon schrieb, natürlich schaue ich mir vor einem Kauf/Verkauf den Chart an. Und wenn eine Aktie vier mal bei 20 aufdotzt, dann zeigt mir das, dass bei diesem Niveau Kaufbereitschaft herrscht ? was mir zusätzliche Konfidenz gibt, bei dem Level zu kaufen. Wenn eine Aktie vier mal an einen Widerstand stößt, gehe ich davon aus, dass die Aktie einen zusätzlichen Trigger benötigt, um höhere Levels zu erreichen. Ich bewege mich aber eher intuitiv als dass ich mich um gleitende Durchschnitte, psychologischen Marken, Fibonacci, etc. kümmere. Diese sind mE sowieso alle hinfällig wenn neue Nachrichten oder Fundamentaldaten kommen.

Was für mich in den letzten Jahren immer relevanter geworden ist, ist neben FA & TA das Sentiment. Und den Punkt hast Du neulich gut im Forum beschrieben als Du meinstest, dass momentan einfach die Käufer bei ams ausbleiben. Man kann in tausende Aktien investieren, also warum soll ich mir JETZT die aussuchen mit einer riesigen Integrationsaufgabe, angezähltem Management, hoher Verschuldung, niedrigem Top Line Wachstum, keinem ARP/keiner Dividende, etc. bei dem die nächsten richtigen Wachstumstreiber (microLED, BOLED, LIDAR) wohl erst in 2022/23 sichtbar werden? Kauft man sich die Aktie jetzt schon, nur weil sie (optisch) billig ist? Ja, kann man machen (würde ich vllt machen), aber mE nicht bei 18 CHF.


@Jack, zu Deinem ?Man hat Osram komplett im Griff (über 75%), man hat Osram von der Börse genommen (erhebliche Kosteneinsparungen) und man hat mindestens 1 Mrd Euro gespart.?.

Also erstens hatte man Osram über den GuB schon vorher im Griff, was ist jetzt der Unterschied? Ja, man spart Listing-Kosten, aber man wird andere (wahrscheinlich geplante) Kosteneinsparungen leider nicht realisieren können (HV, Jahresberichte, Gremien(beschlüsse), etc). Und drittens zahlt man 2,56/52,30=4,9%, während zB die EUR-Anleihe mit 4% Rendite notiert (schon klar, dass das unterschiedliche Laufzeiten und Risikoprofile sind). Wahrscheinlich ist das auch der Grund, warum die Osram-Aktie gerade bei fast 54 Euro notiert ? man hat eine bessere Rendite und immer noch das Upside, dass AE doch noch mal die Schatulle aufmacht. AMS hat schon 5x gesagt, dass das der ?konkrret letzte Preis? ist, da kann man durchaus auf eine Fortsetzung setzen.

Was mir an der heutigen Adhoc nicht gefällt: AMS wollte die 100%, zumindest aber die 90% - sonst hätte man die Aktion doch gar nicht gestartet. Das Delisting hätte man doch machen können egal ob man 95%, 80% oder 72% hält. Zwar zahlt man jetzt knapp 15 Mio Euro weniger Garantiedividende, aber ansonsten hat man das Ziel mE verfehlt. Warum kann ich das nicht EIN MAL offen, ehrlich & transparent kommunizieren, warum wieder so ein ?erfolgreiches Delisting-Angebot? mit dem man die Aktionäre für dumm verkaufen will?


@dominus, danke für Dein gestriges Posting. M.E. fehlen da ein paar Dinge in Deiner Aufstellung, wie zB
- EBIT Verlust durch den Face-ID Design out?vergessen?
- Es sind nicht nur 5 Mrd CHF MarketCap, sondern eben auch noch 2 Mrd CHF Nettoverschuldung
- Die kompletten Synergien sollen erst bis 2024 erreicht werden, daher kann man mE nicht die 350 Mio Euro bereits in 2023 ansetzen
- Das EBIT von ams osram ist nicht so attraktiv wie bei anderen Tech-Werten, da ams osram noch >150 Mio USD an Zinsen & Garantiedividenden zahlen muss

Dadurch, dass man Teile vom DI Geschäft verkauft hat und wahrscheinlich einen positiven operativen Cash Flow erzielt hat ? während gleichzeitig nur knapp 350 Mio Euro für die zusätzlichen Osram Aktien ausgegeben wurden - dürfte sich die Nettoverschuldung per 2Q21 wahrscheinlich nur wenig ggü 1Q21 verändert haben. Die Antwort auf unsere Diskussion von neulich muss man daher wohl zwischen den Zeilen herauslesen ? sehr transparent ist ams ja nicht unterwegs.  

23.06.21 15:49

4774 Postings, 2911 Tage dlg.Text

Jack, Ian, wahrscheinlich müsst Ihr schnell antworten, aber was ist Eure Meinung zu dem AMS Wettbewerber Cirrus - wann muss man hier wieder rein?

https://seekingalpha.com/article/...cs-coming-performance-and-vision?  

23.06.21 17:28

5064 Postings, 2084 Tage JacktheRippcirrus

@dlg zu Cirrus Logic: was soll man sagen.... wenn die Inhalte des Berichts stimmen sollten, dann würde das Cirrus auf ein weitaus höheres Level setzen als augenblicklich.
Ich kann das überhaupt nicht beurteilen, ob die 22nm Technologie jetzt so kurzfristig so fulminant durchstartet wie es der Autor beschreibt. Da der Bericht schon ein paar Tage alt ist, scheint ihm der Markt nicht zu 100% zu glauben (blöder Sparschweinchen Spruch :-))

Allerdings: Normalerweise ist Cirrus Logic eher nicht der Lautsprecher... solche positiven Aussagen von dort sind wesentlich ernster zu nehmen als z.B. die von Alex .....
Überlegenswert auf jeden Fall.  

23.06.21 18:41

3139 Postings, 1252 Tage Der Paretowo ist eigentlich Raju der Inder

oder war es ein Pakistani abgeblieben? Hat doch großes verkündet ...

Wie ich heute erfahren habe (falls es wen interessiert und mir dieser seine Biermarke
mitteilen will) hat mein  mir unbekannter Onkel aus Nigeria mir ne   Mio vererbt. Ich muss nur
10.000 ? überweisen dann geht das Ding klar.

... bei SH dem Penny Zock tummeln sich gerade die Brasilianer und haben auch "big news at hand"
...
ich trinke übrigens heute nen six pack kölsch auf die regenbogen N111  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
88 | 89 | 90 | 90   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln