finanzen.net

Mein neuer Tip: Advanced Medien AG !!

Seite 1 von 5
neuester Beitrag: 30.12.08 09:52
eröffnet am: 12.09.06 12:20 von: geheimtipper Anzahl Beiträge: 106
neuester Beitrag: 30.12.08 09:52 von: toreee Leser gesamt: 24149
davon Heute: 1
bewertet mit 9 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5   

12.09.06 12:20
9

854 Postings, 6751 Tage geheimtipperMein neuer Tip: Advanced Medien AG !!

ich bin heute mal rein zu 1,70 ?

1. Kurs in letzter Zeit nach unten geprügelt worden.
2. Sehr viele Käufer im Markt seit gestern
3. Vorstand und AR haben eigene Aktien gekauft in jüngster Vergangenheit
4. Sehr guter Newsflow und Aktienempfehlungen die letzten Tage

das ist nur eine Empfehlung. Was meint ihr?!  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5   
80 Postings ausgeblendet.

10.04.07 18:41

1551 Postings, 5530 Tage megalithDZ Bank - fairer Wert je Aktie von 3,50 Euro

10.04.2007 15:55
Advanced Medien AG: kaufen (DZ-Bank)
Frankfurt (aktiencheck.de AG) - Der Analyst der DZ BANK, Harald Heider, stuft die Aktie von Advanced Medien (ISIN DE0001262186 (Nachrichten/Aktienkurs)/ WKN 126218) in seiner Ersteinschätzung mit "kaufen" ein.

Das neue Management, unter Führung von Herrn Otto Dauer habe das Unternehmen seit 2004 durch die Übernahme von zwei Unternehmen aus dem Bereich Inflight Entertainment sukzessive auf eine neue Geschäftsbasis stellen können.

Unter der Dachmarke Inflight Entertainment Alliance würden die beiden Unternehmen, als Full-Service Provider in der Bordunterhaltung, in Zukunft den Weltmarkt aus einer führenden Position gemeinsam bearbeiten. Für das Geschäftsjahr 2006 würden die Analysten mit einem Umsatz von 60,0 Mio. Euro und einem Ergebnis je Aktie von 0,15 Euro, einer bankschuldenfrei Bilanz und einer komfortablen Eigenkapitalquote von 40,6% rechnen.

Nach Ansicht der Analysten biete die Branche gute Umsatz- und Ertragsperspektiven. Ein stetiges Passagierwachstum verbunden mit wachsenden Flugzeugflotten und einem deutlich zunehmenden Stellenwert der Bordunterhaltung in der Wahrnehmung der Passagiere, würden für eine erhöhte Nachfrage durch die Airlines sorgen. Vor diesem Hintergrund sollte Advanced Medien in der Lage sein, die vorhandenen Wachstumspotenziale Ertrag bringend auszuschöpfen.

Risiken für das Business-Model bestünden in erster Linie durch mögliche exogene Einflüsse, die den Luftverkehr einschränken könnten (Terrorismus, hohe Energiekosten, Umweltdebatte).

Auf Basis der Umsatz- und Ertragsprognose der Analysten errechne sich im Rahmen ihrer DCF-Analyse ein fairer Wert je Aktie von 3,50 Euro. Dieser Wert werde auch durch den Kennzahlenvergleich mit anderen Medienwerten gestützt.

Vor diesem Hintergrund nehmen die Analysten der DZ BANK die Coverage für die Advanced Medien-Aktie mit dem Anlageurteil "kaufen" auf. (27.03.2007/ac/a/nw)
Offenlegungstatbestand nach WpHG §34b: Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen betreuen die analysierte Gesellschaft am Markt. Weitere möglichen Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

 

10.04.07 20:46

840 Postings, 5712 Tage jumitWarum sieht nur die DZ Bank das so ?

Die DZ Bank ist die "Hausbank" der Advanced Medien, somit wissen die genau von was sie schreiben! Sie haben die Rückkaufaktion geleitet.

Nun wir werden es ja sehen @Katjuscha mein Bauch sagt mir, das der Vulkan echt brodelt!

Ja es stinkt mir echt, das die so die Hosen voll haben nach den Chrashgeschehen von '99, und Sie immer noch Angst haben ein AdHoc raus zu bringen. Oder sie tun das mit Bedacht, Vielleicht gibt es ja Dividente??? ;-)

Am 20.04.07 gibt es die Zahen mal sehen was bis dahin durchsiggert!
Die News von der Dz Bank, sehe ich als wink mit dem Zaunpfahl, Du nich  Katjuscha  ?

Wenn Du ein so Guter Analyst bist, sag mir was mit BINTEC los ist?

Also ich habe vor dieses Jahr mein Haus zu Bauen mit dem Aktiendepot von mir.
Advanced Medien
BINTEC
VOCALSCABE
XSUNX


"Könnte ich Hellsehen, dann würde ich nicht die Aktienkurse vorhersagen, sondern die LOTTO Zahlen, jede Woche 2 Sechser mit Superzahl!" JS


 

11.04.07 07:21
1

1551 Postings, 5530 Tage megalithVorstandsinterview

CdC aktiensnapshot
10. April 2007 I Ausgabe 15


Otto Dauer,
Alleinvorstand, Advanced Medien AG

Herr Dauer, Sie haben letztes Jahr die Inflight
Production Ltd. übernommen. Wie gestaltet sich die
Integration in den Advanced Medien Konzern?
Die Integration verlief reibungsloser als erwartet. Für den
gemeinsamen Marktauftritt haben wir in Anlehnung an die Star
Alliance und die One World Alliance die IFE Alliance ins Leben
gerufen, was vom Markt sehr gut aufgenommen wurde. Die
operativen Tochtergesellschaften treten nicht als Member of
Advanced Medien Group sondern als Member of the IFE
Alliance auf, wobei IFE für Inflight Entertainment, also die
Bordunterhaltung in Passagierflugzeugen steht.
Intern haben wir eine Geschäftsfeldleitung installiert, in der
neben dem deutschen und US-amerikanischen Führungspersonal
seit 2006 auch die englischen Direktoren vertreten
sind.
Welche Trends können Sie derzeit im Markt für Bordunterhaltung
erkennen?
Die Internet-Connectivity ist derzeit das Problem, da die Boing-
Tochter Connexion den Internet-Betrieb an Bord eingestellt hat
und noch keine Nachfolgelösung steht.
Ab 2007 wird im zunehmenden Maße das Mobiltelefonieren an
Bord zum Thema werden.
Im Flugzeug durch die Airlines angebotene portable Geräte für
Maschinen ohne integriertes Bordunterhaltungs-System haben
sich einen kleinen Marktanteil erkämpfen können. Wir erwarten
hier aber aufgrund der im Hinblick auf Kosten, Gewicht und
Lagerraum im Flugzeug nur begrenzt möglichen Stückzahl
keine rasante Entwicklung.
Die Anleger warten auf die Geschäftszahlen 2006.
Können Sie uns vorab schon sagen, in welche
Richtung das Ergebnis gehen könnte?
Wir liegen in den letzten Zügen mit der Erstellung der
Geschäftszahlen für 2006. Wir selbst sind mehr als zufrieden
und hoffen, dass der Kapitalmarkt die erzielten Ergebnisse als
positive Überraschung bewerten wird.

 

11.04.07 14:12

840 Postings, 5712 Tage jumitSage ich's doch! Überraschungen sind angesagt !

"
CdC aktiensnapshot
10. April 2007 I Ausgabe 15


Otto Dauer,
Alleinvorstand, Advanced Medien AG
...
Wir liegen in den letzten Zügen mit der Erstellung der
Geschäftszahlen für 2006. Wir selbst sind mehr als zufrieden
und hoffen, dass der Kapitalmarkt die erzielten Ergebnisse als
positive Überraschung bewerten wird.
..."

Ja und wann merkt der Markt das?
Der erste Fond der die Aktie aufnimmt, wird die Zündschnur zünden!


"Könnte ich Hellsehen, dann würde ich nicht die Aktienkurse vorhersagen, sondern die LOTTO Zahlen, jede Woche 2 Sechser mit Superzahl!" JS


 

12.04.07 21:09

561 Postings, 4860 Tage weitweg@ jumit

"Also ich habe vor dieses Jahr mein Haus zu Bauen mit dem Aktiendepot von mir.
Advanced Medien
BINTEC
VOCALSCABE
XSUNX"

Dazu fällt mir nur Kostos Antwort auf die Frage ein, wie man schnell reich wird....

naja, ich wünsch Dir mal viel Glück, das wirst Du brauchen, kopfschüttelnder gruß, weitweg
 

13.04.07 13:17

97934 Postings, 7324 Tage KatjuschaJetzt sind die Pakete bei 2,00-2,03 weggekauft

Die Chance zum Ausbruch ist nun groß. Viele Anleger haben sich nur auf den Bruch der psychologisch wichtigen 2 ? gewartet.  

13.04.07 14:55

97934 Postings, 7324 Tage KatjuschaUmsätze

Zeit Aktienkurs Stück  

14:18:41 2,05 600  
14:17:19 2,04 2.020  
14:17:19 2,03 2.780  
14:11:57 2,03 720  
14:11:14 2,03 21.500  
14:11:14 2,02 3.500
 
14:04:20 2,01 580  
14:02:31 2,01 1.000  
13:31:17 2,01 700  
13:18:38 2,00 1.421  
13:14:39 2,00 2.500  
13:00:18 2,00 2.500  
12:53:42 2,00 25.000  
12:47:09 2,00 1.250  
12:28:20 1,97 524  
 

13.04.07 22:41

840 Postings, 5712 Tage jumit@weitweg , ich hoffe nun bist du ganznah!

@Katjuscha , nun, hat mein Bauch recht gehabt?

Viel Spaß beim einsammeln, ich gebe ab 5? meine ab, wer will sie haben?


"Könnte ich Hellsehen, dann würde ich nicht die Aktienkurse vorhersagen, sondern die LOTTO Zahlen, jede Woche 2 Sechser mit Superzahl!" JS


 

16.04.07 08:04

1551 Postings, 5530 Tage megalithGute Zahlen

Advanced Medien gibt vorläufige Zahlen bekannt

16. April 2007, 05:18

Die Advanced Medien AG erzielte in 2006 - teilweise akquisitionsbedingt - ein Rekordergebnis. Durch die erfolgreiche Integration der neuen Tochtergesellschaft Inflight Productions Ltd. erreichte die Advanced Medien AG die Weltmarktführerschaft in der Branchennische Bordunterhaltung im Flugzeug. Die vorläufigen konsolidierten Zahlen weisen einen Konzernumsatz in 2006 in Höhe von 64,2 Mio Euro aus. Das entspricht einer Steigerung von rund 150 Prozent zum Vorjahr von 25,9 Mio Euro. Das Ergebnis vor Zinsaufwand, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) konnte auf 8,516 Mio Euro gesteigert werden und liegt damit um rund 200 Prozent über dem Vorjahresergebnis in Höhe von 2,897 Mio Euro. Das Ergebnis vor Zinsaufwand und Steuern (EBIT) beläuft sich auf 5,026 Mio Euro nach 2,299 Mio Euro. Aufgrund einer günstigen Steuerquote unter Nutzung des steuerlichen Verlustvortrages der Advanced Medien AG konnte ein Ergebnis vor Steuern (EBT) in Höhe von 4,278 Mio Euro erzielt werden, was einer Steigerung von 100 Prozent zum Vorjahr von 2,144 Mio Euro entspricht. Der Periodenüberschuss für das Geschäftsjahr 2006 beläuft sich auf 3,706 Mio Euro nach 1,532 Mio Euro.
 

16.04.07 11:07
1

1551 Postings, 5530 Tage megalithnach diesen Zahlen ,

ist der faire Wert der DZ Bank  von 3,50 Euro/Aktie jetzt wohl mehr als realistisch.......

die bereits gute Prognose für 2006 (in 2006 schon mal angehobenen), wurde erheblich übertroffen.......

hier mal die Gegenüberstellung:


             Prognose 2006 / Veröf. Zahlen / Veränd. zu 2005 in %
 
Umsatz           59 Mio.           64,2 Mio.       +  150 %
--------------------------------------------------
Ergebnis n.St.   2,4 Mio.         3,706 Mio.       +  142 %


Ergebnis je Aktie 2006 auf Basis 16,2 Mio. St. = 0,23 Euro/Aktie


Für 2007 muß man den Aktienrückkauf und die nur 9 monatige Konsolidierung der Übernahme berücksichtigen.........

Gruß
megalith
 
 

18.04.07 18:37

1551 Postings, 5530 Tage megalithAdvanced Medien: Tiefstapler vom Dienst


[15:30, 18.04.07] Börse Online

Von Gereon Kruse

Noch vor wenigen Tagen hätte niemand damit gerechnet: Einen Umsatz von mehr als 64 Millionen Euro hat das auf Bordunterhaltung in Flugzeugen spezialisierte Unternehmen für 2006 heute präsentiert.

ADVANCED MEDIEN AG
Mächtig über den Erwartungen lagen auch die 3,7 Millionen Euro, die unterm Strich als Gewinn hängen blieben. Bemerkenswert: Noch vor wenigen Jahren stand Advanced Medien kurz vor dem Kollaps. Oder wie Vorstandsvorsitzender Dauer es ausdrückt: ?Die Vergangenheit war schwieriger als die Zukunft.?

Für das laufende Jahr rechnet der Firmenlenker bei Erlösen zwischen 76 und 78 Millionen Euro mit einem Jahresüberschuss in einer Bandbreite von 3,7 bis 4,3 Millionen Euro. Das Ergebnis je Aktie soll sich zwischen 0,25 und 0,28 Euro einpendeln. Mit diesem Ausblick stapelt Dauer offensichtlich ziemlich tief, denn im Bereich Inflight Entertainment will er die Marktführerschaft ausbauen und weitere Kosten einsparen.

Zudem wurde die Inflight Productions Group im vergangenen Geschäftsjahr nur für neun Monate einberechnet. Auch drohen keine Sonderabschreibungen auf den Filmbestand wie 2006. ?Vielleicht ist die Prognose übertrieben vorsichtig und wir passen sie im Laufe des Jahres nochmals an?, räumt Manager Dauer denn auch ein.

Ein nicht zu vernachlässigender Effekt auf das Ergebnis je Aktie stammt allein aus der Verringerung der im Umlauf befindlichen Aktien. So sollen die aus dem kürzlich ausgelaufenen Aktienrückkaufprogramm bezogenen Anteile ? immerhin knapp 0,93 Millionen Stück ? in Kürze eingedampft werden, so sich dass der Konzerngewinn künftig auf weniger Papiere aufteilt.

Zudem will sich Advanced Medien auf der Hauptversammlung am 2. Juli ein neues Rückkaufprogramm genehmigen lassen. Dieses Projekt soll aber in erster Linie in Abhängigkeit vom Aktienkurs umgesetzt werden. Und hier hat Dauer ziemlich konkrete Vorstellungen: ?Alles, was unter 2,50 Euro ist, ist extrem billig ?, sagte er während der Präsentation der 2006er-Bilanz im Münchner Haus der Wirtschaft.

Mit der positiven Einschätzung zur eigenen Aktie steht Dauer offenbar nicht allein. So sagte uns Frank Fischer, Chief Investment Officer der auf heimische Nebenwerte fokussierten Investmentgesellschaft Shareholder Value Beteiligungen, dass auch seine Gesellschaft kürzlich bei Advanced Medien eingestiegen sei.

Offensichtlich hat ihm die günstige Bewertung des Small Caps imponiert. Auf Basis der neuen BÖRSE ONLINE-Gewinnschätzung für 2008 beträgt das Kurs-Gewinn-Verhältnis gerade einmal 6,9. Hinzu kommt, dass der Titel nur gut ein Viertel über dem aktuellen Buchwert von 1,83 Euro notiert.

Für Phantasie sorgt außerdem der Cashbestand von 14,8 Millionen Euro. Am Rande der heutigen Pressekonferenz ließ Dauer nämlich durchblicken, dass er sich durchaus noch ein oder zwei Akquisitionen in diesem Jahr vorstellen kann. Dabei verwies er auf ein älteres Statement, wonach er für Advanced Medien einen Umsatz in der Größenordnung von insgesamt 100 Millionen Euro anstrebt.

Wir bleiben also bei unserer Kaufempfehlung und halten das von der DZ Bank ausgegebene Kursziel von 3,50 Euro für erreichbar. Vom präsentierten Zahlenwerk ist auch DZ-Bank-Analyst Harald Heider angetan. In seinen Update kommt er nämlich zu dem Schluss: ?Wir raten zum verstärkten Kauf der Aktie.?


Einschätzung: KAUFEN
Kurs am 18. April: 2,29 Euro
Stoppkurs: 1,80 Euro

 

02.05.07 15:27
1

1551 Postings, 5530 Tage megalithAdvanced Medien - Ertragswert je Aktie: 4,07 Euro

performaxx Research
Research-Update
25. April 2007
Advanced Medien AG

Zusammenfassung:
? Prognosen übertroffen:
Mit dem Jahresumsatz von 64,2 Mio. Euro hat der Weltmarktführer für Bordunterhaltung in Flugzeugen sowohl den eigenen Ausblick, als auch unsere noch im Dezember angehobene Prognose deutlich übertroffen.

? Konzern praktisch schuldenfrei:
Auch beim Gewinn von 3,7 Mio. Euro erwiesen sich die Erwartungen als deutlich zu vorsichtig. Gleichzeitig konnten durch einen Krediterlass die Finanzverbindlichkeiten weiter reduziert werden, so dass der Konzern nun frei von Finanzschulden ist.

? Glänzende Perspektiven:
Für das laufende Jahr geht die Unternehmensleitung von einem dynamischen Umsatzwachstum sowie einem überproportionalen Ergebnisanstieg aus. Zudem ist mit weiteren Übernahmen zu rechnen, mit denen die Marktdominanz ausgebaut werden könnte.

? Hohes Kurspotenzial:
In Reaktion auf die überraschend starke Dynamik haben auch wir unser Schätzmodell aktualisiert. Demnach ist der faire Wert nun bei 4,07 Euro je Aktie anzusetzen ? rund 70 Prozent über dem aktuellen Kurs.

Jüngste Geschäftsentwicklung:

Prognosen deutlich übertroffen
Mit der Bekanntgabe der vorläufigen Geschäftszahlen 2006 hat Advanced Medien für eine positive Überraschung gesorgt. Demnach betrug der Umsatz 64,2 Mio. Euro und lag damit fast 9 Prozent über dem noch im November angehobe-nen Ausblick. Auch unsere Prognose aus dem Folgemonat von 60 Mio. Euro erwies sich als zu vorsichtig. Noch deutlicher fiel die Planüberschreitung beim Jahresüberschuss aus, der statt mit 2,4 Mio. Euro mit 3,7 Mio. ausgewiesen wur-de. Gegenüber dem Vorjahr konnte damit eine Steigerung um rund 150 Prozent beim Umsatz und 140 Prozent beim Ergebnis erreicht werden. Die Zuwächse sind allerdings zum Teil auf die erstmalige Konsolidierung der neuen Tochter Inflight Productions zurückzuführen, die ab April in das Zahlenwerk des Konzerns eingebunden wurde. Die nachfolgende Tabelle veranschaulicht die bemerkenswerte Entwicklung, die Advanced Medien in den letzten Jahren genommen hat.

(Mio. Euro)
2003 Umsatz  0,9   EBITDA 0,0  EBIT  -10,1 Jahresüberschuss -10,4
2004        14,8          2,0          1,4                    4,2*
2005        25,9          2,9          2,3                    1,5
2006        64,2          8,5          5,0                    3,7*
Geschäftsentwicklung von Advanced Medien; * inkl. Sondererträge aus Darlehensverzicht; Quelle: Unternehmensangaben


Kreditverzicht erreicht
Durch eine Kreditverzichtsvereinbarung mit der Delmora Bank konnte zudem die vollständige Entschuldung der Filmhandelstochter Advanced Film GmbH vermeldet werden. Gegen die Zahlung von 1 Mio. Euro wurde seitens der Bank die noch ausstehende Kreditforderung in Höhe von 3,1 Mio. Euro gelöscht, so dass die 100-prozentige Tochter in ihrer Bilanz nun keine Bankschulden mehr führt. Damit ist auch der gesamte Konzern, der hieraus einen Sonderertrag vor Steuern von 2,1 Mio. Euro verbuchen konnte, praktisch ohne Finanzverbindlichkeiten. Die in der Bilanz ausgewiesenen Schuldverschreibungen in Höhe von 17 Mio. Euro sind durch entsprechende verfügungsbeschränkte Festgeldanlagen (bilanziert als sonstige Vermögensgegenstände) gesichert, die aus dem Mittelzufluss der letztjährigen Kapitalerhöhung gespeist wurden. Da das Management den hohen Einmalertrag als Gelegenheit nutze, den bilanziellen Ansatz der Film-rechte aus Vorsichtsüberlegungen um 2,2 Mio. Euro zu reduzieren, blieben die beiden Maßnahmen saldiert in etwa ergebnisneutral.

Aktienrückkaufprogramm
Wie anlässlich der außerordentlichen Hauptversammlung im November be-schlossen, hat Advanced Medien ein Aktienrückkaufprogramm durchgeführt. Dabei wurden zwischen Januar und März insgesamt 0,93 Mio. Aktien über die Börse erworben und eingezogen. Neben dem hieraus resultierenden positiven Effekt auf den künftigen Gewinn pro Aktie konnte damit gleichzeitig eine Stabilisierung des Kursverlaufs erreicht werden, der dadurch von den Kapitalmarktturbulenzen im Februar weitgehend verschont geblieben ist.

Ausblick

Attraktive Rahmenbedingungen
Bedingt durch die freundlichen Wirtschaftsdaten in fast allen relevanten Märkten sowie auf Basis der bereits akquirierten Aufträge dürfte sich der beeindruckende Aufschwung von Advanced Medien noch auf absehbare Zeit fortsetzen. Als Weltmarktführer für Inflight Entertainment profitiert das Unternehmen gleichermaßen vom Wachstum des Personenluftverkehrs wie auch von der zunehmenden Verbreitung und Erweiterung entsprechender Unterhaltungs- und inzwischen auch Kommunikationsangebote an Bord von Passagierflugzeugen.

Positiver Unternehmensausblick
Das Unternehmen selbst rechnet aufgrund dessen sowie vor dem Hintergrund der überraschend starken Expansion im letzten Jahr mit einem diesjährigen Umsatz im Korridor zwischen 76 und 78 Mio. Euro. Als Gewinnziel werden zwischen 3,7 und 4,3 Mio. Euro ausgegeben.

Anpassung des Schätzmodells
Aufgrund der genannten Aspekte gehen auch wir davon aus, dass unsere bisherige Umsatzschätzung für 2007 (72,6 Mio. Euro) nun als zu vorsichtig anzusehen ist. Dies umso mehr, als im laufenden Jahr noch ein Konsolidierungseffekt zu verzeichnen sein wird, der auf die Erstkonsolidierung von Inflight Productions erst zum zweiten Quartal des letzten Jahres zurückzuführen ist. In unserer Erwartung folgen wir daher der Unternehmensprognose und gehen vom Erreichen des oberen Endes der genannten Spanne aus. Angesichts der damit deutlich erhöhten Basis reduzieren wir aber geringfügig die für die Folgejahre unterstellten Zuwachsraten. In Summe ergibt sich hieraus eine spürbare Anhebung der Umsatzreihe. Demgegenüber halten wir unsere Margenerwartung nach wie für plausibel und passen sie deshalb nur geringfügig an. Die Änderung betrifft einen etwas schnelleren Anstieg der Umsatzrendite, die nun bereits 2009 unsere Zielmarke von 5 Prozent erreichen könnte. Für 2007 rechnen wir mit einer Netto-marge von 4,7 Prozent und liegen damit exakt am unteren Ende der Unternehmensprognose. Insgesamt führen diese Anpassungen zum folgenden modellhaf-ten Geschäftsverlauf:

2007 Umsatz(Mio.)78,0  Nettorendite 4,8% Gewinn(Mio.)3,71
2008             88,1               4,9%             4,32
2009             98,7               5,0%             4,94
2010            109,6               5,0%             5,48
2011            120,5               5,0%             6,03
2012            131,4               5,0%             6,57
2013            141,9               5,0%             7,09
2014            151,8               5,0%             7,59



Ertragswert je Aktie: 4,07 Euro

Auf dieser Basis und unter Verwendung eines Diskontierungszinssatzes von 11,6 Prozent (risikoloser Zins: 4,2 Prozent, Risikoaufschlag für Aktieninvestments: 5,3 Prozent, Beta-Faktor: 1,4) führt unser Modell zu einem Ertragswert von 62,3 Mio. Euro. Als ?ewige? Ertragswachstumsrate für den Zeitraum nach 2014 wurden hierbei 2 Prozent unterstellt. Bedingt durch die reduzierte Aktienzahl nach dem Rückkauf erhöht sich der faire Wert je Aktie stärker als der Gesamtertrags-wert und steigt auf 4,07 Euro. Damit weist das Unternehmen trotz des jüngsten Kursaufschwungs immer noch ein Aufwärtspotenzial von über 70 Prozent auf.

Unverändertes Urteil: ?Kaufen?
Mit den Abschlusszahlen für 2006 hat der Weltmarktführer für Bordunterhaltung erneut für eine positive Überraschung gesorgt. Vor diesem Hintergrund und angesichts der weiterhin glänzenden Perspektiven mussten wir unsere Prognosen bereits zum zweiten Mal innerhalb von wenigen Monaten anheben. Obwohl der Aktienkurs zuletzt endlich auf die beeindruckende operative Entwick-lung mit einem starken Anstieg reagiert hat, signalisiert unser aktualisiertes Schätzmodell nach wie vor ein hohes Kurspotenzial von rund 70 Prozent. Effekte weiterer Akquisitionen sind dabei noch nicht eingerechnet. Insofern fühlen wir uns in unserer langjährigen positiven Einschätzung des Unternehmens bestätigt und bekräftigen unser Kaufurteil.
 

02.05.07 19:20

1551 Postings, 5530 Tage megalithmorgen in Frankfurt

Entry und General Standard Konferenz

Hilton Hotel,
Raum 5th Avenue,  
9.15 Uhr,
Vorstellung Advanced Medien

Gruß
megalith  

14.05.07 17:01
2

1551 Postings, 5530 Tage megalithKaufen - vom 14.05.2007 Kursziel: 3,86

14.05.2007 11:44
Original-Research: Advanced Medien AG (von German Business Concepts GmbH): KA...
Original-Research: Advanced Medien AG (Nachrichten/Aktienkurs) - von German Business Concepts GmbH

Aktieneinstufung von German Business Concepts GmbH zu Advanced Medien AG

Unternehmen: Advanced Medien AG ISIN: DE0001262186

Anlass der Studie:Initial Coverage Empfehlung: KAUFEN seit: 14.05.2007 Kursziel: 3,86 Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten Letzte Ratingänderung: Erstempfehlung Analyst: Manuel Hoelzle, Philipp Leipold

Mit dieser Research Studie nimmt das unabhaengige German Business Concepts die Advanced Medien AG in ihr Coverage auf.

Bei der Advanced Medien AG mit ihren beiden Tochtergesellschaften Atlas Air und Inflight Productions Ltd. handelt es sich um den weltweit führenden Anbieter für Boardunterhaltung. Der Marktanteil liegt derzeit bei rund 40 % und konnte in den vergangen Jahren sukzessive ausgebaut werden. Durch den Erwerb der IFP sind sowohl die Umsatzerlöse als auch die Profitabilität in eine neue Dimension gewachsen. Durch den Erwerb der IFP konnte das Kundenportfolio deutlich ausgebaut werden. Beide Töchter können aufgrund ihrer langen Historie auf gewachsene Geschäftsbeziehungen zu den Airlines und Filmstudios verweisen.

Wir gehen für das bereits laufende Geschäftsjahr 2007 von einer weiteren Steigerung beim Umsatz und Ergebnis aus. Sowohl die erstmalige volljährige Einbeziehung der IFP als auch das beständig steigende Luftfahrtaufkommen sollten sich im Zahlenwerk der Advanced Medien Gruppe positiv niederschlagen. Das EPS für das laufende Jahr sehen wir bei 0,27. Der operative Cash Flow sollte in 2007 deutlich positiv ausfallen. Auch können wir uns gut vorstellen, dass im Jahresverlauf weitere Aktien über die Börse zurückgekauft werden.

Die Gesellschaft ist nach der Ablösung des Kredites der Advanced Film frei von Bankschulden und verfügt über eine hervorragende Liquiditätsposition. Die Bilanzstruktur wird sich in 2007 durch die Ziehung der Schuldverschreibungen der IFP Altgesellschafter weiter verbessern. Mit dem hohen Bestand an liquiden Mitteln verfügt die Gesellschaft über den finanziellen Spielraum neben dem organischen Wachstum auch über Akquisitionen weiter zu wachsen.

Im Rahmen unseres DCF-Modells haben wir auf Basis 2007 einen fairen Wert für die Aktie der Advanced Medien AG in Höhe von 3,86 ermittelt. Wir beginnen das Initial Coverage für die Advanced Medien AG mit dem Rating KAUFEN.

Die Advanced Medien Ag wird sich am 16. Mai 2007 auf der III. Münchner Kapitalmarkt Konferenz den Investoren präsentieren. Hierzu laden wir alle interessierten Investoren ein. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.mkk2007.de.

Die vollstaendige Studie erhalten Sie unter: www.gbc-research.de

Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach §34b WpHG im Zeitpunkt der Veröffentlichung:

Weder die German Business Concepts GmbH noch ein ihr verbundenes Unternehmen, a) hält in Wertpapieren, die Gegenstand dieser Veröffentlichung sind, 1% oder mehr des Grundkapitals, b) war an einer Emission von Finanzinstrumenten, die Gegenstand dieser Veröffentlichung sind, beteiligt, c) hat die Wertpapiere, die Gegenstand dieser Veröffentlichung sind, mittels Vertrages an der Börse oder am Markt betreut.

Ausnahme hiervon ist eine vertragliche Beziehung von German Business Concepts GmbH mit dem Unternehmen für die Erstellung von Research-Berichten. Aus dieser vertraglichen Beziehung erhält German Business Concepts GmbH ein Entgeld für Nutzungs- und Veröffentlichungsrechte.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/10218.pdf

Kontakt für Rückfragen Jörg Grunwald German Business Concepts GmbH Halderstraße 27 86150 Augsburg 0821 / 241133 0 grunwald@gbconcepts.de

-------------------übermittelt durch die EquityStory AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

ISIN DE0001262186

AXC0112 2007-05-14/11:38


 

29.05.07 13:14

1551 Postings, 5530 Tage megalithBörsen Radio

Vorstandsinterview: Advanced Medien gibt Ausblick 2007
ADVANCED MEDIEN AG
Peter Biewald
CFO

Nach einem positiv abgeschlossenen Geschäftsjahr 2006 hat die Advanced Medien AG auch für das neue Geschäftsjahr 2007 große Erwartungen. Der Umsatz soll nach 64 Mio. Euro im Vorjahr nun auf 78 Mio Euro gesteigert werden. Auch die Aktionäre darf sich dank Aktienrückkauf auf ein gesteigertes EPS freuen. CFO Peter Biewald im Interview.


http://www.brn-ag.de/brninterviews/mp3_interview/...r.php?ident=10498

Gruß
megalith  

31.05.07 10:58

1551 Postings, 5530 Tage megalithGesamtstimmrechtsmitteilung

31.05.2007 10:02
DGAP-Gesamtstimmrechtsmitteilung: Advanced Medien AG (deutsch)
Advanced Medien AG (Nachrichten/Aktienkurs) : Veröffentlichung der Gesamtzahl der Stimmrechte nach § 26a WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

Advanced Medien AG / Veröffentlichung der Gesamtzahl der Stimmrechte

31.05.2007

Veröffentlichung der Gesamtzahl der Stimmrechte nach § 26a WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------- -------

Hiermit teilt die Advanced Medien AG mit, dass die Gesamtzahl der Stimmrechte am Ende des Monats Mai 2007 insgesamt 15311587 Stimmrechte beträgt. Die Veränderung der Gesamtzahl der Stimmrechte ist seit dem 02.05.2007 wirksam.

DGAP 31.05.2007 -------------------------------------------------- -------

Sprache: Deutsch Emittent: Advanced Medien AG Schellingstr. 35 80799 München Deutschland www: www.advanced-medien.de

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

-------------------------------------------------- -------

ISIN DE0001262186

AXC0094 2007-05-31/10:00


 

31.05.07 13:05
2

97934 Postings, 7324 Tage KatjuschaUiii, das Mehrjahreshoch wird angegriffen

31.05.07 15:07

840 Postings, 5712 Tage jumitDa sind die 2,70? !

"Könnte ich Hellsehen, dann würde ich nicht die Aktienkurse vorhersagen, sondern die LOTTO Zahlen, jede Woche 2 Sechser mit Superzahl!" JS


 

01.06.07 11:28

840 Postings, 5712 Tage jumitSchaut auf die Umsätze, da decken sich Fonds ein

"Könnte ich Hellsehen, dann würde ich nicht die Aktienkurse vorhersagen, sondern die LOTTO Zahlen, jede Woche 2 Sechser mit Superzahl!" JS


 

01.06.07 11:48
1

840 Postings, 5712 Tage jumitEinladung zur Hauptversammlung, was haltet

ihr davon?
Tagesordnungspunkt 10 ist doch ganz schön gierig, oder? Heidkamp ist nicht zufällig in der Aufsichtsrat gerutscht?
Mit TOP 7a, sichern sich die Chefs für 1? Einsatz nach 7 Jahren dicke Prämien. Nun Das liest sich doch Gut, denn wenn sie nicht vom Aufstieg und Erfolg der Firma überzeugt wären, würden sie nicht solche Optionen raus geben und kaufen wollen, oder?!
Nun wissen wir warum der Kurs unten gehalten wurde. Sie wollten die 800.000 Aktien zu 1? haben und bei einem Kurs von 5? hätten die das niemals durch bekommen. Das wissen sie.

Zur Mativation entfallen 200.000 Stk auf den Vorstand der ADV Medien und 600.000Stk.  auf die Mitglieder der Geschäftsführung von mit ADVM. verbunden Unternehmen!

Nun warten wir ab was sich daraus ergibt, vielleicht gibt es ja in 2 Jahren Dividente :-)!


"Könnte ich Hellsehen, dann würde ich nicht die Aktienkurse vorhersagen, sondern die LOTTO Zahlen, jede Woche 2 Sechser mit Superzahl!" JS


 

22.06.07 19:21

2927 Postings, 6050 Tage VerdampferDVN1 heute +6,62% :o)

Damit schon 60% im Depot-Plus.  :o)))

Wehe Ihr seid schon raus!   ;o)
Die Geschäftsführung und der Vorstand sind ja
schliesslich auch noch/gerade sehr dick dabei.

Denn DIE! wissen was sie tun.


...be happy and smile  

26.06.07 12:24
1

1551 Postings, 5530 Tage megalithVerdampfer,

dachte eigentlich du hättest dich schon verabschiedet......., ist ja hier ziemlich ruhig geworden.....

also ich hab meine noch und die werden erst im Okt./November steuerfrei.....und bis dahin erwarte ich noch einiges.....
- las die erstmal den Ballast über Bord werfen (Telcast Beteiligung verkaufen)....
- ein paar kleine Übernahmen in ihrem Geschäftsbereich machen.....
- und den Posten  Finanzverbindlichkeiten (Stand 31.12.06 = 16,9 Mio. /Schuldscheine die nach und nach gezogen werden) bis zum 31.12.07 auf wahrscheinlich ca. 4 Mio. senken.....

so zumindest die Aussage des Vorstandes bei einer Präsentation.......

wenn man da so sitzt und die ganze Sache verfolgt hat man das Gefühl die Firma läuft wie von selbst, da kann nichts schief laufen / geht alles easy seinen Weg und alle Bemerkungen sind konservativ gehalten.......

Gruß
megalith
 

26.06.07 13:20
1

97934 Postings, 7324 Tage KatjuschaIhr beide wisst schon,das es hier noch nen anderen

Thread gibt?

Hier ist wohl kaum jemand raus, und ziemlich ruhig ist es hier auch nicht geworden. Im Gegenteil! Wobei bei WO die Aktie sicherlich mehr besprochen wird. Da gabs ja allein an dem Tag mit dem Chat knapp 100 Postings.  

27.06.07 09:10

2927 Postings, 6050 Tage VerdampferMoin :) WO war mir bekannt.

Im WO lese ich so ziemlich alles mit.
Sehr fleissig der Herr.  ;o)
Aber Ariva-mäßig muß ich Dir gestehen das ich
tatsächlich nur hier gelesen HATTE.

Drum danke für den Hinweis.  ;o)

Meine DVN1 sind sogar erst im Dezember steuerfrei.

...be happy and smile  

30.12.08 09:52

40 Postings, 4120 Tage toreeeVorstand

wenn der Vorstand seine eigenen Aktien kauft oder der Aufsichtsrat,dann kann man 1 und 1 zusammen rechnen.
Es geht dem Unternemhmen gut!!!deswegen unendeckte Perle.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Lufthansa AG823212
Wirecard AG747206
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Airbus SE (ex EADS)938914
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Allianz840400
Apple Inc.865985
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
NEL ASAA0B733
Volkswagen (VW) AG Vz.766403