Freenet Group - WKN A0Z2ZZ

Seite 1 von 562
neuester Beitrag: 12.01.21 20:37
eröffnet am: 25.03.12 23:31 von: Hajde Anzahl Beiträge: 14031
neuester Beitrag: 12.01.21 20:37 von: Johnny Utah Leser gesamt: 3082456
davon Heute: 101
bewertet mit 52 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
560 | 561 | 562 | 562   

25.03.12 23:31
52

1753 Postings, 3227 Tage HajdeFreenet Group - WKN A0Z2ZZ

 
Freenet Group
 
Internetauftritt / Investor Relations auf www.freenet-group.de
 
Zu der Freenet Gruppe gehören „unter anderem“ folgende
große Marken bzw. Online-Portale (können in Zukunft mehr werden):
 
www.mobilcom-debitel.de (Hauptmarke für Mobilfunk))
www.talkline.de (Zweite Hauptmarke für Mobilfunk)
www.crash-tarife.de (Aktionstarife / Crash-Angebote)
www.klarmobil.de (Discountsegment)
www.callmobile.de (Discountsegment)
www.debitel-light.de (Discountsegment)
www.freenetmobile.de (Discountsegment)
www.freexmedia.de (Online Vermarktungsagentur)
www.single.de (Single-Börse)
www.4players.de (Gaming-Portal)
www.freenet.de (Online-Portal mit E-Mail und Werbeanzeigen)
 
Freenet hat vor wenigen Wochen die vorläufigen Geschäftszahlen 2011 veröffentlicht
und wenige Tage später schließlich auch den „endgültigen“ Geschäftsbericht 2011 publiziert.
Die vorgelegten Zahlen für das 4.Quartal und das Geschäftsjahr 2011 lagen teils über den Erwartungen.
 
Umsatzerlöse: 3,2  Mrd EUR
EBITDA: 317 Mio EUR
Konzerngewinn: 144 Mio EUR
Ergebnis / Aktie: 1,12 EUR
Free Cashflow: 241 Mio EUR
 
Auch die vorgeschlagene Dividende von 1 EUR hat die Marktteilnehmer positiv überrascht.
Die Aktie hat nach Bekanntgabe der guten Zahlen mit Kursaufschlägen reagiert.
 
Ich frage mich: Wie geht es bei Freenet weiter und was ist auf dem Kurszettel möglich ?
 
Freenet gehört zu dem größten netzunabhängigen Telekommunikationsanbieter in Deutschland.
Momentan hat man gute 15 Mio. Kunden.
Das ARPU (Umsatz pro Kunde) beträgt bei:
 
Vertragskunden 23,8 EUR
Prepaid-Kunde:  3,1 EUR
Nofrills-Kunde:  4,6 EUR
 
Was spricht für weiter steigende Kurse ?
 
Der Ausblick ist gut, man geht in 2012 und 2013 von einem stabilen Kundenstamm aus.
Danach auch mit Wachstum von ca. 2%.
Freenet äußerte man wolle stets 40-60 % des Free Cashflows ausschütten.
Somit kann man für die nächsten Jahre immer von mindestens 1 EUR als Dividende ausgehen,
Tendenz steigend.
Man hat momentan über 550 eigene Shops und kooperiert mit über 5600 Fachhändlern,
außerdem ist man noch in über 400 Media-Markt / Saturn Filialen vertreten.
 
Für weiteres Wachstum sprechen für mich folgende Punkte:
 
Man hat letztes Jahr im Herbst eine Partnerschaft mit dem Apple Reseller GRAVIS unterzeichnet.
Es ist eine Shop-in-Shop Kooperation mobilcom-Produkte werden bei Gravis angeboten und anders herum).
 
Des Weiteren ist man mit dem Breitbandanbieter Unitymedia eine Kooperation eingegangen.
Es wird in mobilcom-debitel Shops das Breitband/Fernsehangebot von Unitymedia vermittelt.
Dieses Jahr soll das Angebot in auf weitere Shops ausgeweitet werden.
 
Ferner vermittelt man nun auch Strom- und Gastarife, wird auch zum Konzernergebnis beitragen.
 
Freenet wird vom Smartphone und Tablet-PC Boom profitieren.
Es werden verstärkt Datentarife nachgefragt.
 
Was für mich auch als Wachstumstreiber zählt,
ist der „mobile marketing Markt“
Stichwort: freeXmedia
Ich denke, Werbung auf dem Handy wird in der Zukunft ein wichtiger Markt.
In diesem Markt ist man mit freeXmedia schon drin und hat vor kurzem
schon starkes Wachstum in diesem Bereich gemeldet.
 
Alles wesentliche habe ich nun geschrieben.
Kurse um 20 EUR sollten mittelfristig drin sein.
 
So der neue Thread ist eröffnet !
 
Gruß
Hajde

 
Angehängte Grafik:
chart_all_freenet.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_all_freenet.png
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
560 | 561 | 562 | 562   
14005 Postings ausgeblendet.

07.01.21 21:36

535 Postings, 2583 Tage Sandos#14002 Dividende...

Alles unter 1,65 ? Dividende/Aktie wäre für mich eine echte Enttäuschung....
Ich persönlich rechne mit 1,70? - 1,80? Dividende/Aktie.
Warten wir es ab....

Nur meine Meinung. Keine Kauf - oder Verkaufsempfehlung.  

07.01.21 23:21

2151 Postings, 1505 Tage Roggi60#4006

Dabei ist das Stück gleichen Namens von CCR doch dermaßen gut!

Sandos: spätestens zu diesem Zeitpunkt sollte da mindestens eine Katze aus dem Sack gelassen werden!
https://www.freenet-group.de/investor-relations/...alender/index.html

 

08.01.21 04:50

1937 Postings, 13 Tage ElezonnaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 08.01.21 08:18
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

08.01.21 10:11

3354 Postings, 3720 Tage bagatelaNeues

Jahr.alter dümpelmodus.unglaublich.
Da geht ja garnichts.  

08.01.21 10:18
1

1844 Postings, 5495 Tage muppets158Hallo Börsengeflüster,

zu 13999 Ceconomy mit jetzt knapp 6 EUR ist aber immer noch ein gutes Stück von den 8,5 EUR weg, die man bezahlt hat. Sind bei 32 Mio. Aktien immer noch 80 Mio. Buchverlust, die man derzeit erleiden würde.

Ob FNT die Dividendenzahlungen wieder aufnimmt oder die Kohle anderweitig zum Wohle der Aktionäre investiert (ich sag nur Hertha-Sponsoring) wissen, wir noch nicht. Die Divi-Fonds können hier erst bei einer Ansage wieder einsteigen.

Wie sich das Geschäft von FNT ohne Sunrise entwickelt (insbesondere der FCF) ist ja aktuell die große Unbekannte (Blackbox). Und dementsprechend geht es mit dem Kurs auch nicht vorwärts.

Bin auf die Bilanz zum 31.12.2020 gespannt (was ist an Cash da, welche Schulden hat man noch).
Ob man sich tatsächlich mehr als 80% vom FCF leisten kann, ist halt die große Frage. Ggf. reduziert man auch weiter die Schulden. Oder man kauft, wenn die Schulden in der aktuellen Höhe ca. bleiben sollen, für die restlichen 20% vom FCF weiter Aktien zurück (sprich für ca 50 Mio. jedes Jahr wieder knapp 3 Mio. Aktien).

@Roggi das PAL-Feld war nicht von mir. Ich wollte nur auf die Zahl 42 verweisen und deshlab der leichten Dame, die hier nichts herumschleicht ein Handtuch reichen, damit sie sich abtrocknen kann.

Übrigens nochmalzum damaligen ARP bei DRI. Als man es durchführte stieg der Kurs von 39 (Kurs am 22.10.18 am Tag der Bekanntgabe) bis auf 46 EUR (07.01.2019). Wegen der 5G Bewerbung, die der Markt Ende Januar 2019 erfuhr, sank der Kurs bis auf knapp unter 40 EUR. Der Kurs bei Beendigung des ARP war dann wiederum bei 39. Insofern hat sich DRI da konstant gehalten. Der Rückgang danach ist dem Lizenzerwerb von 5G, der Abschaffung der früheren Dividende, den endlosen Preisverhandlungen mit TEF D (aktuell läuft das Schiedsgutachten für PR 2 und wir sind bei PR 6 - vermutlich seit 01.01.2021 vielleicht auch schon bei PR 7) und anderen Chosen vom großen RD geschuldet. Ein Rückgang des Kurses während der Durchführung des ARP war dort nicht zu verzeichnen. Und man hatte mit 40 EUR pro Aktie damals einen klaren Wert, den man max. ausgeben wollte.  

08.01.21 11:39
2
"Der Kaufpreis für die freenet digital GmbH liegt im oberen einstelligen Millionenbereich. Der Kaufpreis wird in Aktien der Media and Games Invest und in bar gezahlt. Das Closing ist für den 30. September 2020 geplant."

Gehen wir mal von 8-9 Mio Kaufpreis aus. Jetzt interessiert mich davon der Baranteil eher weniger, sondern der Aktienanteil. Gehen wir mal von 50% in Bar und 50% in Aktien, sprich: 4.0-4.5 Mio in Aktien von MGI. Das kann durch aus noch eine spannende Position in Zukunft werden, denn den ersten "Verdoppler" haben wir schon binnen 3-4 Monaten geschafft.

Daher würde mich brennend die exakte Aktienanzahl von MGI interessieren, die FNT bekommen hat. Weder auf der Investor Relations Seite bei FNT noch MGI was gefunden bis heute. Spätestens zur HV muss die exakte Anzahl mal gelistet werden.
 
Angehängte Grafik:
fnt.jpg (verkleinert auf 28%) vergrößern
fnt.jpg

08.01.21 11:53

2151 Postings, 1505 Tage Roggi6042

Du hast tatsächlich die "Dame" angeklickt?  Das habe ich mir denn doch verkniffen! Muss diesen Müll auf Airva nicht auch noch "belohnen" indem ich einen Klick erzeuge. Oder wer immer da sonst noch von profitieren möge.

Nachher handele ich mir noch einen Virus auf dem Rechner ein.  Bei der "Firewall" von Ariva die die scheinbar benutzen.

PAL-Feld war von J.U.?  Egal! Danke an euch beide für die Erweiterung meines literarischen- und sonstwie-Horizontes!

Weihnachten ist vorbei. Jetzt werden wieder Kaninchen seitens des Vorstandes aus dem Hut gezaubert. Und Ostereier dann zu gegebener Zeit.

Hatte heute noch den Einfall dass das übrige Geld vielleicht dazu eingesetzt werden könnte, sich an der neuen JPMorgan/UI/-Gesellschaft zu beteiligen. https://www.telecolumbus.com/presse/

Stimmt der Kurs von Drillisch stieg während des ARP. Da aber für max. 2 Mio Aktien max. 80 Mio ausgegeben worden wären wäre dieses ARP auch ohne Teilnahme an der Auktion in dem Umfang nicht zu Ende geführt worden.

Auktion hat dann dort zu dem aktuellen Kurs geführt. Das wird Freenet nicht passieren.


 

08.01.21 13:01
4

3354 Postings, 3720 Tage bagatelaHeute

Gewinnmitnahmen bei den telcos.
Man ist aber auch ziemlich heißgelaufen die letzten
Tage  ...  

08.01.21 17:04

1844 Postings, 5495 Tage muppets158Hallo Roggi,

natürlich habe ich die Dame nicht angeklickt. Habe keine Lust meine Rechner zu infizieren. Da halte ich es wie bei Corona. Immer schön Abstand halten...

Es ging hauptsächlich um das Handtuch, was man auf intergalaktischen Reisen benötigt und was in dem Fall behilfsich sein könnte (konjunktiv). So wie halt die Antwort 42, die Frage auf die Frage bei Per Anhalter durch die Galaxis ist. Wobei die Frage wie sich herausstellt, zu vage gestellt ist und man deshalb mit der Antwort nichts anzufangen weiß.

Warum ARIVA diese Damen bzw. die vermutlich dahinterstehenden Herren (Programmierer) nicht in den Griff bekommt, bleibt ein genau solches Rätsel.

Das ARP bei DRI und ob es geschafft worden wäre ist müßig. Man hat 500 K erworben, die aktuell obwohl man unter 20 Mio. ausgegeben, nur noch gut 10 Mio. wert sind. Also genau wie hier "zu teuer" gekauft...

FNT hat sich ja damals bewusst nicht für die Auktion entschieden. Ich hoffe immer noch, dass wir irgendwann NR bekommen bei DRI. Und dann kann man das Netz immer noch auch an FNT überlassen!  

08.01.21 19:15
2

7 Postings, 1195 Tage Arthur Dent42

Auch wenn es Roggi jetzt nicht versteht, muss ich mich natürlich auch dazu melden: Don't panic.

und danke für den Fisch.  

08.01.21 19:28

1893 Postings, 1253 Tage andi2322Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 08.01.21 22:29
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

08.01.21 20:29
1

2322 Postings, 2799 Tage Johnny UtahDen Link

würde ich nur anklicken, wenn er von Eccentrica Gallumbits, dem dreibrüstigen Callgirl vom Planeten Eroticon 6, stammen würde. Bevor Roggi verzweifelt: auch das ist aus dem Anhalter.

Drillisch hat heute de facto die Preise erhöht, indem es Vergünstigungen bezüglich des Grundpreises nur noch 6 Monate und kein ganzes Jahr mehr gibt. Das kann der Branche nicht schaden. Da ist FNT allemal konkurrenzfähig.

https://www.teltarif.de/...-neue-tarife-mobilfunk-dsl/news/83101.html

 

08.01.21 20:37
2

2151 Postings, 1505 Tage Roggi60Arthur

Da vor Anhalter schon Udo mit seinem Panikorchester da war kann mich nix mehr nachhaltig aus der Ruhe bringen.

Fischköppe aller Länder, vereinigt euch!

J.U. Allein diese hochexotischen ( man beachte die gewollte und damit richtige Schreibweise) Namen machen mir klar das es nur aus der Galaxis stammen kann.  

https://www.teltarif.de/...-neue-tarife-mobilfunk-dsl/news/83101.html

 

08.01.21 20:39

2151 Postings, 1505 Tage Roggi60J.U.

Ich habe den Link nur eingefügt weil er zunächst nicht zu öffnen war. War wohl zu schnell.  

10.01.21 12:07
2

1165 Postings, 3607 Tage KleinerInvestorGut für Freenet

"United Internet baut jetzt sein eigenes Netz auf ? und macht damit Partner zu Konkurrenten"

https://www.handelsblatt.com/technik/it-internet/...ten/26753452.html

Das sollte mMn gut für Freenet sein, wenn die Netzbetreiber UI als Konkurrenten sehen, gibt es faktisch als reinen Vertriebspartner/Reseller nur noch die Freenet, das sollte die Verhandlungspositione der Freenet eher stärken als schwächen. Oder sieht es jemand anders?  

11.01.21 17:03
1

1251 Postings, 3130 Tage MindblogUnited Internet

Gut für freenet ist aus meiner Sicht die Tatsache, dass man auf einer Menge Cash
durch den Sunrise-Verkauf sitzt, während Herr Dommermuth ca.1 Mrd. in den Ausbau
seines neuen Netztes gesteckt hat und jetzt sehen muss, wie er mit den Schulden
klarkommt.
freenet Aktionäre haben jetzt den Vorteil, auf großzügige Dividenden hoffen zu können,
was bei Drillisch-Aktionären jetzt vom Tisch ist.
Wer letztlich welchen Vorteil auf der Wettbewerbsseite hat oder haben wird, bleibt
abzuwarten.

 

11.01.21 17:06
3

3354 Postings, 3720 Tage bagatela"Gut

Für freenet."
Es gibt so viel gutes. Schuldenabbau,Arp,divi,evtl sonderdivi...
Fakt ist auf dem parkett und da juckt das ganze gute nicht die bohne.Kurs kommt nicht vom Fleck.  

11.01.21 21:38
2

1844 Postings, 5495 Tage muppets158Hallo Mindblog

also Schulden hat RI für die Lizenzen nur auf dem Papier. Die 1 Mia. bezahlt man locker aus dem CF des jeweiligen Jahres. Die 1 Mia. ist auf 10 Jahre gestreckt. Aktuell jährlich 61 Mio (also 35 Cent pro Aktie) ab 2025 dann weitere 73 Mio. für weitere 5 Jahre. Und das alles zinslos.

Was FNT zahlen möchte, insbesondere, wie man die 300 Mio. extra aus dem Sunrise-Deal an die Aktionäre kommen lassen will, hat CV (ohne 2 davor) bisher nicht erklärt. 52 Mio. hat man für ein ARP mit 5% Kursverlust ausgegeben! Ein Steigerung des EPS um gut 2% aus diesem Grund ist bisher komplett verpufft (s. Bagatela). Also bleiben noch knapp 250 Mio., die man an den Mann oder die Frau (als Dividende) oder in den Markt (als ARP oder für Zukäufe etc) bringen kann. Was man macht hat man noch nicht kommuniziert. Der 1. Schuss ging zumindest nach hinten los.

Im Vergleich FNT und DRI darf man aber 1 nicht vergessen. Trotz mittlerweiler höherer EBITDA-Marge (16,6 zu 13,6% in Q3/20) ist der oCF bei DRI immer noch höher. Zumindest wenn ich die Leasingverbindlichkeiten von FNT beim oCF abziehe, weil sie da eigentlich herkommen. Diese 62 Mio. werden schließlich beim ermitteln des FCF nach der Definition von FNT abgezogen!  

12.01.21 10:09
1

2151 Postings, 1505 Tage Roggi60So nebenbei

MGI zieht von Malta (Bananenrepublik der EU) nach Luxemburg um, um für seriöe Investoren akzeptabler zu werden.

Könnte mair vorstellen, dass diese Aktion dem Kurs gut tut und noch mehr Bewegung nach oben  generiert. In bescheidenm Umfang sollte da auch Freenet von profitieren!
https://www.google.com/...149131&usg=AOvVaw2_a-tiJYw0Fp4iTnRzeBCQ

Und irgendwann wird auch Ceco wieder Dividende zahlen können. Das fällt der Ausfall von Sunrise nicht mehr so übel ins Gewicht.

 

12.01.21 11:37
3

2322 Postings, 2799 Tage Johnny UtahRefinanzierung

Die letztes Jahr abgeschlossene Refinanzierung über 345 Mio. Euro wird übrigens laut der damaligen Präsentation ab einem Verschuldungsgrad von unter 3,0 EBITDA statt mit 1,61 Prozent nur noch mit 1,31 Prozent verzinst. Die grünen Balken in der Grafik rechts sind getilgt, die 200 Mio. für 2021 spätestens im März, beides aus den 810 Mio, die aus Sunrise mindestens für die Schuldentilgung vorgesehen sind. Die Zinszahlungen werden also wirklich signifikant fallen, so dass die ausgefallene Sunrisedividende noch mehr abgefedert wird.

Ich habe übrigens bei der IR nachgefragt, wie es sich mit den geschlossenen Shops verhält. Bezüglich der eigenen Shops nimmt man Kurzarbeitergeld in Anspruch und stockt dieses auf 100 Prozent auf. Ein feiner Zug, wie ich finde.  
Angehängte Grafik:
screenshot_20210112-112715_drive.jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
screenshot_20210112-112715_drive.jpg

12.01.21 12:31
1

2151 Postings, 1505 Tage Roggi60Finanzierung

Hier die einzelnen Zinsätze zu den Tranchen aus dem 345-Euro-Schuldscheindarlehen.
https://www.freenet-group.de/archiv/...onen-euro_7885588_4499270.html

Wirklich alles super!  Freenet gefühlt sowas wie ein Dukatenesel.

 

12.01.21 13:39
1

2322 Postings, 2799 Tage Johnny UtahSchöne Vorstellung

... die nun aber irgendwann auch Realität werden sollte. Zumindest rein von der Dividendenrendite dürften die nächsten 2 bis 3 Jahre einträglich werden.

Nachdem Merkel schon einen Lockdown bis Ostern ins Spiel gebracht  hat, fühle ich mich bei den Telkos recht gut aufgehoben. Bei Freenet hat man zwar geschlossene Shops, aber man hat ja schon im ersten Lockdown gesehen, dass der Einfluss auf die Zahlen sehr gering war.  

12.01.21 18:15

1165 Postings, 3607 Tage KleinerInvestorRatio Shops/Online

Weiß jemand wieviel Neukunden Freenet online und durch die Shops generiert? Kann mir vorstellen, dass sogar nach Corona sich weiter verstärkt auf online konzentriert wird.  

12.01.21 19:27

2151 Postings, 1505 Tage Roggi60J.U.

Stimmt schon: Man(n) soll den Tag nicht vor dem Abend loben.  Aber aktuell siehts halt schon ein wenig euphorisierend aus.  

12.01.21 20:37
2

2322 Postings, 2799 Tage Johnny UtahKleinerInvestor

Zu diesem Thema kannst Du einiges in den Präsentationen zu Q2 und Q3 2020 lesen, die Du auf der Homepage findest. Online macht den größten Anteil aus. Am Ehesten kann man für Q1 2021 wohl von Q2 2020 schließen, da dort der erste Lockdown war. Digital Lifestyle hatte einen kleinen Umsatzrückgang aufgrund der geschlossenen Läden und man nahm weniger aufgrund des so gut wie nicht existenten Roaming ein. Beides hat sich so gut wie gar nicht auf die Zahlen niedergeschlagen. Man konnte im Gegenteil bei der Werbung sparen, da wohl fast alles nur noch online war.

Nebenbei: die Facebook Waipu Werbung ist die einzige, bei der es keine negative Bewertung gibt. Da kann Sky nur davon träumen.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
560 | 561 | 562 | 562   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln