finanzen.net

Mein Sohn wurde von Dreckspack überfallen!

Seite 5 von 9
neuester Beitrag: 30.10.17 00:59
eröffnet am: 27.01.07 21:01 von: 2teSpitze Anzahl Beiträge: 202
neuester Beitrag: 30.10.17 00:59 von: Bestatter Leser gesamt: 30156
davon Heute: 1
bewertet mit 75 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | 9   

28.01.07 18:17
3

95440 Postings, 6957 Tage Happy EndÄhem, shorty

Wer hat denn gesagt, dass man sich nicht an Gesetze halten muss???  

28.01.07 18:19
2

1120 Postings, 5693 Tage Lavati@energie

so ist das halt, wem die Argumente fehlen der wird beleidigend.  

28.01.07 18:20
1

95440 Postings, 6957 Tage Happy EndUnd wenn Du keinen Unterschied siehst

zwischen Menschen, die nur beruflich oder privat im Ausland tätig sind, und denjenigen, die irgendwo hinziehen, um dort ihre neue Heimat zu finden oder gar bereits in 2./3. Generation dort leben, dann tut´s mir leid...  

28.01.07 18:58

2310 Postings, 5451 Tage Energie@happy end:such mal jimps zu Post.86

28.01.07 18:58

2232 Postings, 4906 Tage TraderonTourAusnutzen der Sozialsysteme


Ich denke die meisten Deutschen wünschen sich Arbeitslager, in denen deutsche sowie ausländische (eingebürgerte oder geduldete) Langzeitarbeitslose, die ganz offensichtlich nicht arbeiten wollen (nicht zu verwechseln mit "können") hingeordert werden.  
Doch da, dank der kurzsichtigen (politisch bezeichneten) Linken ein solches Vorhaben nicht möglich wird, wird sich Deutschland anscheinend in die Richtung des amerikanischen Sozialsystems hinbewegen. Wenn jedoch alle Maßnahmen, die das neue Hartz4-Gesetz beinhaltet, rigoros umgesetzt werden würde (jedoch mit Rationalisierungen und Neustruktrutierung), würden die "meisten Deutschen" so aber gar nicht erst denken ;-)

Da diesew von mir verfasstes Posting mit Sicherheit wegen dem Schlagwort "Arbeitslager" auf heftige Kritik stoßen wird, möchte ich klarstellen, dass dies in der heutigen Zeit natürlich nur symbolisch zu deuten ist; Vorbild hierfür ist das "1-Eurojob-Modell", jedoch grundsätzlich reformiert.  

Mit freundl. Grüßen TraderonTour  

28.01.07 19:05
7

8298 Postings, 6772 Tage MaxGreenKriminelle Delikte sind hart zu bestrafen,

egal ob von Deutschen oder Ausländern. Wer hier in D geboren ist wird auch hier bestraft. Wer nach Deutschland zugezogen ist, bei schwerer Kriminalität abzuschieben. Solchen Leute weine ich keine Träne nach. Wir haben in Deutschland genug eigene Kriminelle, es müssen nicht noch welche einreisen.
Aber eines stört mich ganz besonders, habe ich schon oft hier angesprochen. Mich kotzt es an wenn die Eltern oder Großeletern von solchen Deutschen ausländischer Herkunft kein DEUTSCH sprechen bzw. verstehen. Das ist NICHT akzeptabel.
Mode- und Musiktrends wiederholt sich nach Jahrzenten. Vielleicht auch Arbeitslager. Die Lausitz braucht demnächst Bergleute die das Kupfer abbauen. :)

 

...be happy and smile

 

28.01.07 19:25

16749 Postings, 6732 Tage Thomastradamus@Happy

"Es ist wohl ein Unterschied, ob Du beruflich oder privat im Ausland tätig bist..."

Bitte führe genauer aus, was Du sagen willst und lass nicht alle irgendwas rein interpretieren. Denn genau das was Du suggerierst, willst Du hinterher nicht gesagt haben - stimmt zwar, aber wenn ich alles das berücksichtige, was Du nicht explizit gesagt hast, ist Deine Aussage ne bloße Tautologie...

Gruß,
T.  

28.01.07 19:40

2310 Postings, 5451 Tage EnergieLavita :

wieso haben Dir die Argumente in 63 gefehlt?

 

28.01.07 19:47

10765 Postings, 5041 Tage gate4shareZahlen über Gefühle

gut gut, wir wollen und sind ja wohl in der Mehrzahl alle nicht ausleiderfeindlich!

Aber die allermeisten, haben irgendwie Angst von "Ausländerhorden", von denen man hört oder auch mal was sieht!

Mag sein, dass es einfach mehr Vorurteile sind, und eben, dass eben NIchtdeutsche sich mehr auf der Strasse und in Gruppen aufhalten, dem Vorschub geben, Und das Fremdländischen ein Übriges zur Angst, zur Befürchtung beitragen!

Es ist ja nicht so, dass die Mehrheit hier alle ausländischen Mitbürger an den Pranger stellt. Fast jeder hat rechtschaffende ausländische Mitbürger im Bekanten- und Freundeskreis. Es geht um eben "bestimmte" Personen in eben der Gruppe das Ausländer.

Auch ich meine da müsste der Staat schon durchgreifen.

Aber ist es denn so, dass es überhaupt solche Übergriffe von Ausländischen Banden gibt?
Werden viele, oder überhaupt einige Menschen, Deutsche , oder Nichtdeutsche, Jugendliche oder Kinder oder alte Menschen, denn von ausländischen Banden bedroht und überfallen?

Wie oft passiert das denn?
Wie gewalttätig sind diese übergriffe?
Was ist die Motivation der Menschen?
Überfallen vielleicht genauso viele deutsche Gruppen andere Menschen?

Eines ist auch sicher, wir alle fühlen uns im Schnitt immer UNSICHERER in Deutschland. Also meinen ,wir müssten immer mehr auf passen, vor Überfällen, Einbrüchen und Raubüberfällen.
Fakt ist aber nunmal, dass diese Delikte schon seit vielen Jahren immer mehr zurückgehen.
Also, eigentlich, rein sachlich begründet, müsste jeder heute weniger Angst haben, als noch vor 10 Jahren.

Hat jemand mal Zahlen, wie oft "ausländische Banden" aktiv werden?
Wie  hoch ist hier der Anteil der Ausländer an den Taten?



 

28.01.07 19:56

95440 Postings, 6957 Tage Happy End@Thomas

Du zitierst nur den halben Satz.  

28.01.07 20:03

1120 Postings, 5693 Tage Lavati@ Energie

ersmal heist das Lavati und dann haben mir nicht die Argumente gefehlt. Eher ist es so das wenn jemand(in dem Fall Angehöriger) Opfer einer Gewalttat geworden ist und dieses Forum nutzt um sich Luft zu machen, sind Äusserungen wie aufschneiden und rechtspopulismus völlig uninteressant.
Ich habe die Erfahrung gemacht das Personen in deren Umfeld Opfer von Gewalttaten leben plötzlich feststellen müssen, wie machtlos man der Sache gegenüber steht und wie wenig der Staat für gerechte Strafen sorgt.
Gewaltopfer haben manchmal ein Lebenlang mit den Folgen zu kämpfen. Wohingegen die Täter mit glimpflichen Strafen davon kommen.
Zum Thema Ausländer: es kann nicht sein das wenn man Ausländer ins Spiel bringt, das man gleich rechtsratikal ist. Ein Blick in die deutschen Strafvollzugsanstalten dürfte reichen um einige Idealisten Schlagartig zu überzeugen. Es wäre so mancher erstaunt wie hoch der Ausländeranteil bei den Insassen ist.
Wieviel Argumente Du  besitzt hast Du mir ja mit deiner BM gezeigt.Deine anschließende Bewertung meiner Threads ist auch sehr Aufschlußreich.
Ich hatte ja den Versuch unternommen deine BM an mich hier einzustellen, aber leider wurde das von einem Moterator gesperrt. Schließlich bin ich der Meinung das alle User teilhaben sollten an deiner Mitteilung.
Und ums klar zu sagen Shortkiller hat mit Posting 100 den Nagel auf den Kopf getroffen.  

28.01.07 20:16
4

68209 Postings, 5925 Tage BarCodeShortkiller hat im Prinzip recht.

Hat aber mit dem Thema hier eigentlich nix zu tun. Ich kenne kein Land der Welt, wo es zum kulturellen Fundus gehört, dass Gruppen Jugendlicher andere Jugendliche verprügeln und berauben dürfen. Insofern dürfte das kein Anpassungsproblem sein...

Und Lavati: Du solltest dich vielleicht auch mal um deine Sprache und ihre Schriftform etwas mehr kümmern. Hat auch was mit Kultur zu tun...

 

Gruß BarCode

 

28.01.07 20:20
2

12175 Postings, 6841 Tage Karlchen_IIWobei - man könnte an dieser Stelle

vielleicht auch mal die völlig verkorkste Immigrationspolitik zum Thema machen.


Traut sich wohl keiner.  

28.01.07 20:25
6

25551 Postings, 6827 Tage Depothalbierershortkiller hat nicht nur im prinzip recht,

er hat vollkommen recht.

das problem ist, daß es zu wenig prävention gegen und viel zu geringe konsequenzen für die täter, egal welcher herkunft, in deutschland gibt.

da kann man nur froh sein, wenn man in einer der ruhigeren gegenden deutschlands lebt.
 

28.01.07 20:27

25551 Postings, 6827 Tage Depothalbiererso ist es, kalle, deswegen ham wir ja dich. o. T.

28.01.07 20:28

12175 Postings, 6841 Tage Karlchen_IIProvinznasen haben sich gerade disqualifiziert. o. T.

28.01.07 21:00

16749 Postings, 6732 Tage Thomastradamus@Happy

Ich kann Dir auch den ganzen Satz zitieren. Macht aber keinen Unterschied.
Wenn Du einen Unterschied für das notwendige Verhhalten siehst, ob sich jemand nur vorübergehend oder dauerhaft in einem Land aufhält, dann kann ich Deinen Gedankengängen nicht folgen.

Gruß,
T.  

28.01.07 21:02
2

193 Postings, 5011 Tage morpheus99Wie weit ist Deutschland gesunken...

...grässlich, grässlich, diese Zeilen lesen zu müssen. Ich versuche mir gerade auzumalen, welches Geschrei es gäben würde, hätten Deutsche ein paar Türken, Russen beleidigt und ausgeraubt! "Nazi's morden und killen" wäre bestimmt die Überschrift der Tageszeitungen am nächsten Tag gewesen! Aber nein, werde deutsche Jungs überfallen, ist es wahrscheinlich nicht mal einen 2Zeilen wert! Was für eine Selbstkasteiung im Geiste "unserer lieben Alt68er"! Oder übertreibe ich hier? Sollten wir generell zwischen Straftaten unterscheiden, die von Deutschen oder Ausländern begangen werden? NATÜRLICH höre ich schon wieder die Stimmen derjenigen, die uns jeden Tag einreden wollen, was für ein schlechtes Volk wir seien und das wir es eigentlich gar nicht verdient haben, einen Nationalstaat unser eigen nennen zu dürfen....Wir machen uns lächerlich und zwar vor den Augen der ganzen Welt. Als Schlappschwänze, die nicht mal Herr im eigenen Hause sind! UNd lasst es euch gesagt sein: ich bin weder rechts noch "nationalliberal" eingestellt - Nazikacke geht mir gehörig auf den Senkel -  genau wie linksliberales, pseudeintelektuelles Gesabber!!

So long  

28.01.07 21:08
1

2310 Postings, 5451 Tage Energiemal den Gewohnheitseffekt beiseite,

es ist schon ein sehr tolerantes Forum
wie
Karlchen sich auch schon aüßerte,
das so eine Überschrift eines Threads überhaupt zuläßt.

Ja ich habe so einen Fall schon erlebt .
Persönlich .
aber wir haben Anzeige erstattet,
die Sache ging vor Gericht.

Ich würde mich hüten mit so einem affektivem Ausdruck wie "Drecksp."
ein Thread zu eröffnen.

Das ist rechtspopulistisch!





ariva.de  

28.01.07 21:13

10041 Postings, 6429 Tage BeMiEnergie

Sieh es bitte nicht so verkniffen.
Er meint die Meute.
Basta.

Grüsse
B.  

28.01.07 21:23

2310 Postings, 5451 Tage EnergieBemi :ich seh es nicht verkniffen

welche Meute meinst Du jetzt :-)

ich würde behaupten ,daß ich mich hier bis jetzt noch am sachlichsten
geäußert habe.

Aber dafür gibt es dann schwarz.


Lavita sieh es bitte nicht so verkniffen ,

ist nur eine kopierte BM die selbst schon bekam.

Ein schwarzer Peter der rumgeht  sozusagen :-)  

28.01.07 21:24

9278 Postings, 5856 Tage Happydepotwie Energie

darf man schon nicht mehr schildern was einem widerfahren ist.
Sind wir schon soweit.  

28.01.07 21:28

1276 Postings, 4844 Tage RochusSchmidtGenauso BeMi!

Shortkiller hat es auf den Punkt gebracht und in #119 lese ich wieder die weichspülende Kraft.  
 

28.01.07 21:33

2310 Postings, 5451 Tage EnergieWasser ist härter als Stein (chin Sprichwort) o. T.

28.01.07 21:36

9278 Postings, 5856 Tage Happydepotdas hat schon mit weichspüler nichts mehr zu tuen

das ist schon beschämend wie sich der Deutsche Staatsbürger unter buttern läst.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | 9   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Varta AGA0TGJ5
Apple Inc.865985
PowerCell Sweden ABA14TK6
Microsoft Corp.870747
EVOTEC SE566480
K+S AGKSAG88
XiaomiA2JNY1
BASFBASF11