finanzen.net

Der Zug ist heute ohne mich und meine............

Seite 3 von 6
neuester Beitrag: 27.10.03 13:32
eröffnet am: 14.11.00 22:35 von: flitzpiepe Anzahl Beiträge: 141
neuester Beitrag: 27.10.03 13:32 von: Calibra21 Leser gesamt: 28582
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6  

22.11.00 17:38

267 Postings, 7365 Tage InFact@Hans Dampf

Ich dachte mir, Hans Dampf wäre ein typisch bayerischer Ausdruck. Ist dem nicht so?

Was meinst Du "wird heute gehandelt"? Freilich, bewegt sich doch eine Menge.
Ich habe beschlossen mir folgenden Link auszudrucken und an die Wand zu hängen:

http://informer2.comdirect.de/de/detail/_pages/...sBackUrl=/main.html

Sieht man nicht alle JAHRE (ich hoffe, dass noch alles blutrot ist) und soll ein Zeichen der Warnung und der Vergänglichkeit der Herrlichkeit von Kursen sein (a bisserl pathetisch muas ma dann schoa sa).

Grüsse InFact  

22.11.00 18:06

10721 Postings, 7354 Tage Gruenspan@InFact Türlich,türlich

wird gehandelt.
Ich werde aber einen Teufel tun.
Ich schaue dem ganzen Treiben gelassen zu und sehe für mich keinen Handlungsbedarf.
Gut möglich , daß die Nasdaq sich heute wieder etwas erholt, aber das ist noch lange kein Grund, um in Kaufrausch zu verfallen.
Geduld ist der Vater des Erfolgs, nicht die Gier.


                                       Gr.Gr.  

22.11.00 18:17

1737 Postings, 7341 Tage Hans Dampf@InFact

Dein Link ist wirklich hübsch anzusehen!
Woher der Ausdruck "Hans Dampf (in allen Gassen)" kommt, weiß ich auch nicht genau.
Steht ja eigentlich nur für vielseitig interessiert oder so.

Die Frage nach dem Handel Heute (BuB-TAG) war selbstverständlich nur ein Scherz. Ab und an schaue ich mir das Desaster mal kurz an.

Gruß Hans Dampf
 

22.11.00 19:02

267 Postings, 7365 Tage InFactLaut Duden ist ein Hans Dampf

"jmd. der sich überall auskennt, über alles mögliche (oberflächlich) Bescheid weiss, sich geschäftig um viele Dinge kümmert".
Jetzt wissen wir es also!

Nein, Spaß beiseite, ich glaube wir verkörpern hier die dritte Partei an der Börse: Wir sind weder Käufer, noch Verkäufer, sondern schauen dem Treiben einfach "emotionslos" zu und dann eines - vielleicht fernen - Tages, verfallen wir dem Kaufrausch.

Übrigens ist das ein sehr schöner Spruch von Dir Gruenspan:
Geduld ist der Vater des Erfolgs, nicht die Gier.
Ist der von Konfuzius?

Grüsse InFact  

22.11.00 20:08

10721 Postings, 7354 Tage Gruenspan@InFact

Ob dieser Spruch von Konfuzius stammt, kann ich nicht mit Betimmtheit sagen, doch scheint er dieser Tage mehr denn je an Gültigkeit zu gewinnen. Jedenfalls handle ich danach, und das ist, glaube ich, im Moment auch nicht das Verkehrteste.

Du bist doch nicht etwa auf Commerce One scharf ?


                            Gr.Gr.
 

22.11.00 20:49

267 Postings, 7365 Tage InFactHaste das gelesen?

Also da wird einem nachspioniert, das ist schön nicht mehr schön hier. Wenn ich jetzt nur (hier?) Pünktchen vergeben könnte, dann wärs ein ...

Ja, ich bekam fast eine Panikattacke, als die Nasdaq um 1% (wieder einmal) hüpfte. War kurz davor, aber ...
Vielleicht such ich mir einen OS zu cmrc. Aber ich kauf erst, wenn....

Nein, ich werde mich mit OS ein bisschen ruinieren:
573412 (Palm, das Weihnachtsgeschäft wird noch kommen)
579449 (ACG)
Die beiden kommen bestimmt ins Depot!

und sonst:
Palm
ACG
Condat (noch immer)
Intershop/BVSN ich weiß nicht was
Lambda/Linos
Comroad/ CAA (der geliftete Automobilzulieferer)
und nicht vergessen Dialog (die korreliert zwar hoch mit dem Semiconductor Index, aber an sich bin ich schon von denen überzeugt)
Vielleicht auch - du weist schon - Internationalmedia, weil die wirklich gut sind (evtl. OS) und Mobilcom (aber nicht vor dem engültigen Ergebnis, ob die die Klage zurückziehen; halten sich aber verhältnismässig gut) und und und

Also in erster Linie Techs, Bios meide ich und Internet untergewichte ich.
Vielleicht soll ich mir mal endlich wieder die Plambeck (Umweltkontor) zulegen. Ich darfs ja gar nicht sagen. Ich habe Umweltkontor für 19,70 gekauft und für 25 wieder verkauft. Ebenso die Plambeck. Also ein großer Spekulant bin ich noch nicht.

Und was hältst Du von meiner WL? Ergänzungs- und veränderungsbedürftig?

Grüsse fast Infarkt

 

22.11.00 21:51

10721 Postings, 7354 Tage Gruenspan@InFact

Nö, nö, von Nachspionieren kann keine Rede sein, aber man sollte sich doch auch anderen Beiträgen nicht verschließen. Mit OS beschäftige ich mich überhaupt nicht und kann mich demzufolge dazu auch nicht äußern.
Deine Aktienwatchlist hat schon ein paar Gemeinsamkeiten mit meiner, zum Beispiel gehe ich bei ACG, Intershop, Broadvision,Comroad und Lambda mit dir konform, was den NM angeht.
Was Deine Umweltkontor sind, sind meine Adcon.   2000 Stck. KK  7,10
                                                           VK  14,01
Wo die dann mal waren, ich schweig fein still.

Habe noch ein Auge auf Balda, GFT, IPC, Medigene, Morphosys und CE-Consumer
geworfen. Wie man sieht, etwas spekulativ, zumindest was die Bios angeht.
Alles wird bestimmt keinen Platz finden, denn Nasdaq- Werte sollen auch noch ins gruene Depot.

So wie die Nasdaq heute aber aussieht, wird alles erstmal Theorie bleiben.

Ich verlasse meinen Beobachtungsposten vorläufig auf keinen Fall.


                                        Gr.Gr.
                                 

22.11.00 23:54

1737 Postings, 7341 Tage Hans Dampf@InFact

Die Dudendefinition ist doch ganz nett , zumindest wenn man das oberflächlich weglässt.

Ich muss allerdings gestehen, dass ich doch schon diese Woche einkaufen war.
Citrix(heute schon wieder unter die Räder gekommen), Nortel(einziger grüner Wert im Depot) und Evotec verbilligt.

Bei Mobilcom habe ich übrigens den starken Verdacht auf Stützungskäufe von Herrn Schmid persönlich. Die Aktie will einfach nicht nachhaltig unter die 50er Marke rutschen. In einem SZ-Interview sprach Schmid davon, dass er noch nie so viele Aktien seines eigenen Unternehmens besessen hätte. Den Rest besorgen vielleicht noch Fonds oder Banken.

Gruß vom Allrounder  

23.11.00 10:07

87 Postings, 7216 Tage ZIEGE@gruenspan, potti u. InFact

ich habe noch nie über einposting so gelacht. ich würde vorschlagen, ihr fangt bei der bahn an, dann kann dort nichts mehr schief gehen. weiter so jungs.

mit den besten grüßen
ziege  

23.11.00 20:18

267 Postings, 7365 Tage InFactWie meint Ziege das bloss?

Nur nicht verunsichern lassen, auch nicht vom heutigen Geschehen!
Was sagt ihr dazu?
Fährt der Zug los? Der Markt befindet sich in einem fast schizophrenen Zustand, wie auch die Stimmungsumschwünge am Board verdeutlichen. War das das Ende der Konsolidierung? Von heute auf morgen? NÖÖÖÖÖÖ.

Meiner Meinung nach handelt sich um einen kurzfristigen Befreiungsschlag (technische Reaktion) auf die herben Verluste der Vorwochen. Beim DAX jedenfalls hielt sich die Euphorie in Grenzen. Die Kursgewinne des NEMAX sind zurückzuführen auf die zur NASDAQ vergleichsweise hohen Verluste und auf den ausbleibenden tagtäglichen NASDAQ-Hammer. Der grosse Bruder war eben einen Tag nicht da, man musste nichts von ihm befürchten und morgen hat man ja noch genügend Zeit die Positionen zu räumen.

Ich warte auf jeden Fall noch das Geschehen morgen an der NASDAQ ab und gehe ohnehin von mindestens abbröckelnden Kurse am NM aus.

An der Wahlfront sehe ich eigentlich keine Entspannung. Vielleicht aber ist mittlerweile ALLES eingepreist und neue Hiobsbotschaften belasten den Markt einfach nicht mehr.

Dennoch, die NASDAQ hat auf Tagestiefstkurs geschlossen und ich warte auf Signale.

Was meint Ihr dazu?

Grüsse InFact

P.S.: Ich hoffe, das liest keiner von den Euphorikern, sonst werd ich noch massakriert.  

23.11.00 22:10

267 Postings, 7365 Tage InFactHallo, bin ich nur noch allein da? o.T.

24.11.00 09:57

87 Postings, 7216 Tage ZIEGE@InFact: Sieht z.Z. so aus, als das Du recht hast o.T.

24.11.00 15:03

10721 Postings, 7354 Tage GruenspanSo, jetzt bin ich wieder Online. Meine ganze

Anlage hatte gestern den Geist aufgegeben.
Irgedwie verspüre ich allgemeine Aufbruchstimmung, oder ?
Ein neuer Lokführer soll ja nun angeblich auch bald seinen Platz im Führerstand einnehmen.
In einigen Waggons herscht schon mächtig Gedränge, als ob es bald keine Plätze mehr gibt.
Die NEMAX 50 Abteile sind schon fast zu voll, ob das gut geht ?
Dagegen hält sich der Vorverkauf für die Nasdaq- Abteile noch in Grenzen.
Sollte aber dort auch noch verstärkt am Abend Nachfrage herschen, könnte sich der Zug nächste Woche durchaus in Bewegung setzen, obwohl es noch eine große Haltestelle gibt ,an der dann alle entweder wieder aus, oder endgültig einsteigen werden.
Könnte es so sein, oder nicht ?

                                 Gr.Gr.
 

28.11.00 22:12
1

2284 Postings, 7145 Tage Speculator@InFact und andere, aktuelle Analyse zur Nasdaq!

Hallöchen,

ich lag die letzte Tage leider "Flach", dafür bekommt ihr jetzt eine aktuelle Chartanalyse.

Meiner Meinung nach steht die Nasdaq vor einer Aufwärtsbewegung. Ja ihr habt richtig gelesen, es soll AUFWÄRTS gehen.

Sowohl Fundamental wie auch psychologisch und technisch spricht vieles dafür.

Fundamental: Die Konjuktur schwächt sich wie Alan Greenspane es erwartet weiter ab. Auf der kommen den sitzung der FED dürfte damit endlich der weg für wieder sinkenden Zinsen (erstmal wird wohl nur der Bias auf neutral gesetzt) frei sein. Jetzt befüchten aber viele Greenspane hätte den Bogen für ein "Softlanding" schon überspannt. Die Arbeitslosenzahlen lassen aber einen anderen Schluss zu. Diese nahmen trotz abkühlung der Wirtschaft weiter ab, Firmen stellen also trotzdem weiter ein!?

Psychologisch: Endlich überwiegt der Pessemismus im Markt. Viele Kleinanleger, Grossinvestoren und Fonds sitzen auf "Cash" das investiert werden will. Viele haben die Hoffnung nach einer Jahresendralley schon aufgegeben und meisten ist dies der erste Indix dafür das die Ralley naht.

Charttechnisch: Das wir uns gerade in einem (bisher) Mittelfristigen Abwärtstrend befinden ist schon klar. Schaut man sich diesen genau an, stellt man fest das wir uns schon ziehmlich nahe der unteren Begrenzungslinie aufhalten. Die jetzige Notierungen bewegen sich nunmehr in einer "echten" Unterstützungsrange (die 3000 Marke war nur eine Psychologische Marke). Am letzten Freitag als die Nasdaq ihr ersten Ausbruchsversuch startete riet ich zur Zurückhaltung und ich möchte dies trotz der guten Aussichten bekräftigen.
Man sollte nicht gleich alles in den Markt investieren, vielmehr zahlt es sich aus, sich jetzt mit einem geringen Anteil (ca 30%) zu positionieren. Ein weiterer Anteil (ca. 30%) sollte bei tatsächlichen Bruch des kurzfristigen Trends und den Rest erst bei Bestätigung des Bruchs investiert werden.






mfG: Speculator  

28.11.00 23:14

10721 Postings, 7354 Tage GruenspanNicht alle Fonds sitzen auf Cash, im Gegenteil,

wie heute bekannt wurde, meldete eine der größten Adressen im Finanzsektor, die UBS-Bank Mittelabflüsse für die letzten drei Monate in Höhe von 46 Mrd. Dollar. Dies führte dazu, daß jene Bank ihre Aktienbestände deutlich reduzierte und somit auch für kommende Tage wenig Kapital dem Markt zuführen könne. Da dies wohl nicht nur für UBS gilt, ist also ein weiterer Negativfaktor gefunden, der die Märkte weiterhin bremsen sollte.
Als nächsten wichtigen Punkt ist noch immer die überdurchschnittlich hohe Bewertung der Titel am Nasdaq zu nennen. Noch heute liegt das durchschnittliche Kgv im Nas.100 bei 78.
Aufgrund der allgemeinen Marktsituation ist das viel zu hoch, und die Folgen spüren wir noch weit in den Dezember hinein, so ein Analyst bei CNBC.

Hoffen wir, daß der Mann sich irrt.


                                             Grüsse Gruen.

 

29.11.00 00:03

267 Postings, 7365 Tage InFactHallo ihr beiden

Speculator, ich habe das Gefühl, Du must einige Sternchen nachholen und greifst deshalb zur Methode des Doppelposting. Ich hoffe, Du bist wieder fit genug, um Dir den ganzen Stress anzutun.

Ist ja schön, dass Du uns hier in diesem Thread eigens bedienst (auch wenns ZIEGE nicht hören kann: wir befinden uns eben doch im 1.Klasse Abteil des Zugs und geniessen deswegen einen excellenten Service). Aber Spass beiseite, ich habe im anderen Thread meine Argumente dargelegt und kann mich nur Gruenspan hinsichtlich der Überbewertung und deren Folgen anschliessen.

Mein Pulver ist übrigens immer noch trocken und bleibt trocken.
Vielleicht investiere ich aber tatsächlich "demnächst" in Hoffnung einer technischen Reaktion. Ist ja auch alles ganz übel!!!!

Grüsse InFact
 

29.11.00 08:05
1

10721 Postings, 7354 Tage GruenspanHatte ich doch tatsächlich übers

Wochenende eine Fahrt im C1 Waggon des Zuges, in der Hoffnung auf eine entspannende Reise gebucht, doch als am Montag amerikanische Trittbrettfahrer die Notbremse zogen, war es vorbei mit der Lustigkeit und ich wurde einfach so auf freier Strecke ausgesetzt.
Zur Strafe mußte ich auch noch zum Bahnhof zurück trampen und vom Fahrpreis wurden auch noch DM 1100 als Unkostenbeitrag abgezogen.
War wirklich kein schöner Ausflug.
Wie mir andere Fahrgäste berichteten, sollen wohl die Ticket-Preise weiter fallen, doch vorläufig fahren die Züge nur nach Sant-Eklat.
Habe jetzt wieder meinen Beobachtungsposten auf dem Bahnhof eingenommen.
Zwar auch voll Cash, doch irgendwie fehlt mir die Lust auf neue Ausflüge.


                             Gr.Gr.  

29.11.00 08:31
1

10721 Postings, 7354 Tage GruenspanUnd die Moral von der Geschicht-

Trau dem Future im Zweifel besser nicht!  

29.11.00 12:32

2284 Postings, 7145 Tage SpeculatorGuten Morgen *gähnnn*, oder doch Mahlzeit?

@InFact:
Mit dem Doppelposting hat es folgendes auf sich:
Ich hatte versprochen hier meine Analyse zur Nasdaq zu posten und dem wollte ich nachkommen. Ausserdem finde ich diesen Thread richtig gut gelungen, allein Gruenspan's letzte äusserung ist doch zum "schmunzeln".
Auf der anderen Seite habe ich befürchtet das der Posting möglicherweise "untergeht" und daher wurde dieser noch einmal einzeln aufgeführt. Inhaltlich stimmen diese jedoch 100%ig überein so dass ich mir nicht vorstellen kann, einen Moderator verwirrt zu haben um mehr oder weniger "Sternchen" zu ergattern, war auf jedem Fall nicht meine Absicht.

@Gruenspan:
Das Fonds bei Mittelabflüsse noch mehr Bestände verkaufen müssen ist mir klar. Das sagt aber meiner Meinung nach nicht viel über den Cash-Bestand aus.
Ich kenne den Kommentar von CNBC nicht aber die äusserung: "bis mitte Dezember" könnte doch auf die FED-Sitzung am 12. Dezember zielen.
Erwartet man anschliessend einen Aufwärtsschub??? Dieser könnte durchaus schon einige Tage vorher beginnen.

Aus dem Chart ist ersichtlich, dass wir uns im unteren Bereich des mittelfristigen Abwärtstrend befinden. Nach unten ist noch bis ca. 2500 Punkte "Luft". Den absoluten Tiefpunkt zu treffen ist sehr schwierig und gelingt nur selten. Meiner Meinung nach ist es viel wichtiger den Tief plus/minus einer gewissen Toleranz zu erkennen. Die mögliche Ralley wird erstmal im Bereich des Abwärtstrend verlaufen. Dieser bietet immerhin die Chance auf einen Anstieg bis auf ca. 3500 Punkte. Wie es dann weitergeht ist jetzt schwer abzuschätzen, kommt Zeit kommt Rat!

Ich weiss, dass ich mich mit meiner Analyse bei der momentanen Marktlage auf dünnem Eis bewege aber erst positive Aussichten zu posten wenn die "Ralley" voll im Gange ist oder umgekehrt ist ja auch nicht schwer.
Ob ich letztendlich richtig gelegen habe wird die Zukunft zeigen. Ich möchte aber nochmals betonen, dass man vorsichtig agieren sollte und nicht gleich alles investieren soll.

mfG: Speculator  

29.11.00 13:22

267 Postings, 7365 Tage InFact@speculator

das mit den Doppelpostings war doch witzig gemeint.

Ich warte auf jeden Fall die BIPdaten ab. Dass der NMEXA nur bei -2% steht, haben wir einem bisher neutralen Future zu verdanken. Der Future, der jetzt noch auf die Zahlen wartet, sollte heute nach den Zahlen eine klare Richtung anzeigen (vielleicht aber auch nicht). Dementsprechend verfolge ich das Geschehen weiter und kaufe oder wenn die Zahlen schlecht aussehen interessiert der Markt heute erstmal nicht mehr. Überhaupt weiss ich eigentlich gar nicht mehr, wann die Zahlen gut sind? Sind sie gut, wenn sie eine starke Abschwächung des Wachstums anzeigen? Nein, meiner Meinung nach nur bei einer moderaten. Dann andernfalls geistert die Gefahr eines Hardlandings wieder in den Köpfen rum. Also muss es irgendwo in der Mitte liegen. Oder liege ich da falsch?

Ein Top-Link zur ganzen Sache:
http://www.bea.doc.gov/bea/newsrel/gdp300a.htm

Gr InFact  

29.11.00 13:32

267 Postings, 7365 Tage InFactnoch ein Link, bzw. eine Tabelle:

29.11.00 13:43

286 Postings, 7116 Tage flitzpiepeBin inzwischen aus der Bahnhofsmission...

wieder auf den Bahnsteig getrappelt und muß sehen wie der schöne Börsenzug mit einem Getriebeschaden zu kämpfen hat!
Wie mir aus gut informierter Quelle zugetragen wurde, konnte wegen des hohen Ölpreises nicht für ausreichend Schmiermittel gesorgt werden, welches auf Grund der zu hohen Betriebsgeschwindigkeit, welche durch laienhafte Börsenschaffner im März 2000 an die Spitze getrieben , vorzeitig aufgebraucht war!
Ob der schöne Börsenzug bald wieder in die Gänge kommt, weiß niemand so Recht.
Die Reparatur, so wird gemunkelt, könne bis zu 2 Jahren dauern!
 

29.11.00 14:16

2284 Postings, 7145 Tage SpeculatorWeise Entscheidung InFact! Übrigens flitzpiepe...

...habe vorhin vergessen mich bei Dir für den Tollen Anfang zu bedanken. Ich finde dies ist ein sehr gelungener Thread geworden.

@Infact:
Deine Bemerkung bezüglich des Doppelposting hatte ich auch als witzig aufgefasst, ist doch in Ordnung.
Die Entscheidung noch etwas abzuwarten ist richtig, ich würde es auch so machen wenn ich nicht schon meine 30% investiert hätte.
Verkaufen lohnt sich nicht und so halte ich die Aktien bis die weitere Richtung feststeht.

mfG: Speculator  

29.11.00 16:05

267 Postings, 7365 Tage InFactSo, ich verdrück mich in die Stadt,

aber es könnte heute noch ein Intradayreversal bei 2550-2600 anstehen.
Aber was dann kaufen?

Ein InFact, der froh ist, dass er so laaaaangsam ist.
Grüsse  

29.11.00 22:25

267 Postings, 7365 Tage InFactIch freunde mich laaangsam

mit der Vorstellung an, einzusteigen (30-50%).

An der Nasdaq haben wir zwar neue 52WochenLows gesehen, aber die Unterstützung im Bereich von 2630-2680 hat gehalten. Wahrscheinlich wird sie nochmals getestet.

Meine Nasdaqkurzfristindikatoren stehen knapp vor einem Kaufsignal (aber eben nur knapp).

Wie seht ihr die Lage?

Das Problem ist, wenn man einmal draussen ist/war (und dabei soviel Geld gespart hat), hat man fast Angst, wiedereinzusteigen.

Ein ängstlicher
InFact

 

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
TeslaA1CX3T
Airbus SE (ex EADS)938914
Amazon906866
Allianz840400
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
BASFBASF11
BayerBAY001