Silvester: Sex-Attacken in vielen Städten 01.01.17

Seite 6 von 9
neuester Beitrag: 03.01.17 18:38
eröffnet am: 01.01.17 15:01 von: rickberlin Anzahl Beiträge: 224
neuester Beitrag: 03.01.17 18:38 von: no ID Leser gesamt: 14752
davon Heute: 8
bewertet mit 12 Sternen

Seite: 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9  

01.01.17 22:31

25 Postings, 1481 Tage paulpflanzer121

laut Pressekodex darf die Nationalität bei Vergehen jeglicher Art im begrenzten Maße nicht benannt werden ,ansonsten führt das unnötig mal wieder zu reinen Vorverurteilungen und dann wieder zu Generalverdächtigungen.Jeder kann Täter sein, ob Biodeutscher oder Hinzugekommener...,ob braun oder weiss  

01.01.17 22:36
1

129861 Postings, 6272 Tage kiiwii#99...muhahaha...19 + 3 sind 21... jau...

Ausser Grinch hats keiner gemerkt ?


Übrigens: Die Flüchtlinge wirken wie ein Konjunkturprogramm...:

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/konjunktur/...amm-14597339.html  

01.01.17 22:43
3

6543 Postings, 1933 Tage bigfreddyAch Kiwi, du glaubst wohl alles......

01.01.17 22:46

129861 Postings, 6272 Tage kiiwiiich glaube nicht, ich weiß

01.01.17 22:47

21023 Postings, 3283 Tage HMKaczmarekWas?

01.01.17 22:48

129861 Postings, 6272 Tage kiiwiialles

01.01.17 22:53
3

6543 Postings, 1933 Tage bigfreddy#127 ach ja, die alte Leier mit den Punkten

Jeder weiß was gemeint ist. Nur Kiwi will mit seinen mathematischen Kenntnissen brillieren. Wo ist eigentlich Talisker?  

01.01.17 23:30
2

40524 Postings, 6613 Tage rotgrünKonjunkturprogramm ?

Ja genau aus Steuermitteln. Wie so etwas endet weiß ein jeder der was von subventionierten Wirtschaftszweigen versteht.
@ no trail. Tja einigermaßen erfolgreich? So wie Merkel und co?
-----------
Merkels Plan 1) Plan A. wir schaffen das.
2) Plan B gibt es nicht,also greift Plan A.

01.01.17 23:33
1

40524 Postings, 6613 Tage rotgrün@ 132

Sind Ferien, warum sollte er seine Freizeit hier verbringen. Die Arbeitszeit sollte reichen.
-----------
Merkels Plan 1) Plan A. wir schaffen das.
2) Plan B gibt es nicht,also greift Plan A.

01.01.17 23:42
1

354 Postings, 1506 Tage De Blädel# 129 Ein Lachsack

"Übrigens: Die Flüchtlinge wirken wie ein Konjunkturprogramm...:"


Womöglich glaubst du auch noch diese geistreichen Ergüsse, die du so von dir gibst..

In deinen Kreisen fühlt sich wohl schon der als Mathematiker, der 19 +2 fehlerfrei addieren kann.  

01.01.17 23:44

2437 Postings, 6326 Tage Versäger@Kiwii #126

Entweder kann der Fratscher nicht rechnen, oder die 20 Mrd., die ein um 0,62% höheres BIP ausmachen würden, zeigen auf, daß die Flüchtlingsausgaben die deutsche Wirtschaft mehr bremsen als ankurbeln.  

01.01.17 23:48

3336 Postings, 1887 Tage teutonicaKlar

ich nehme die Kohle den Steuer und Beitragszahlern weg so das diese weniger Kohle ausgeben können. Diese Kohle verteile ich dann nach meinem Gutdünken an die die noch nicht so lange hier sind und die geben das Geld dann aus...Das ist kein Konjunkturprogramm sondern eine Frechheit. Propaganda vom feinsten. Oh man...  

01.01.17 23:49

129861 Postings, 6272 Tage kiiwii135 - kannst du das denn fehlerfrei, du Genie ?

01.01.17 23:52

129861 Postings, 6272 Tage kiiwiiklar ist es ein Konjunkturprogramm

Hätte man stattdessen die Staatsverschuldung um 20 mrd reduziert, wäre das ein kräftiger Konjunkturdämpfer, weil Austerität.
Deutschland (der Staat) wird ohnehin kritisiert dafür, daß es nicht genug Geld ausgebe.  

01.01.17 23:55

1479 Postings, 1670 Tage odemder thread ist zu trocken...

hier bishen muzik :))

?

 

01.01.17 23:58

176920 Postings, 7049 Tage GrinchJau Konjunkturprogramm stimmt schon.

Mit Subventionen hat das nix zu tun, soweit mich mein grundkurs BWL an der Wirtschaftsschule vor 19 Jahren nicht vollkommen im Stich lässt, dann wird für eine Subvention keine Leistung erbracht. Ist aber bei den Caterern, security und vermietern der fall. Subventionen dienen der sicherstellung der Leistungsfähigkeit im falle eines notwendigen Abrufes oder sind ein Eingriff um Wettbewerbsfähigkeit künstlich herzustellen.

Aber man kennt sich ja aus.  

02.01.17 00:01
3

1709 Postings, 5608 Tage rickberlin@kiiwii

" Die Flüchtlinge wirken wie ein Konjunkturprogramm..."

Ja 900 Mrd laut Handelsbaltt für "Flüchtlinge"

Taxifarten für 600 Euro...neue IPhones und Galaxy Handys....kommplette Wohnungseirichtugen inkl.Flachbild TV und Einbauküche.

Problem "Wir" haben das Geld mit unseren Knochen über Jahrzehnte hart erarbeitet.
Warum mit den Milliarden nicht die marode Infrastruktur sanieren,Kindergeld erhöhen,Kitas und Schulen bauen ???

Warum kann das Geld/Konjunkturprogramm nicht für die eigene Bevölkerung die es hart erarbeitet hat ausgegeben werden?
Ein Linksgrüner Gutmensch kann oder will das nicht verstehen....  
Angehängte Grafik:
00090226b1207070646.jpg
00090226b1207070646.jpg

02.01.17 00:03
3

14717 Postings, 4484 Tage Karlchen_VHätte man die Schulden gesenkt, wäre das auch

ein Konjunkturprogramm gewesen, denn man hätte dann in der nächsten Krise die Möglichkeit gehabt, sich entsprechend zu verschulden.

Man hätte natürlich auch die Steuern senken oder die Straßen und Brücken instandsetzen können - das wäre allerdings der Heimischen Bevölkerung zugute gekommen. Die interessiert allerdings die Politik offenbar weniger.  

02.01.17 00:03

176920 Postings, 7049 Tage GrinchDu hast Milliarden erarbeitet?

Reschpeckt!  

02.01.17 00:09
6

3336 Postings, 1887 Tage teutonicaGrinch

Den Steuerzahlern wird die Kohle weggenommen um diese an "die noch nicht so lange hier sind" umzuverteilen. Das ist kein Konjunkturprogramm sondern eine Frechheit. Hätte man die Steuern entsprechend gesenkt wäre das auch ein "Konjunkturprogramm"...Nur Propaganda.
 

02.01.17 00:09
1

2437 Postings, 6326 Tage Versäger#139

Es ist kein Konjunkturprogramm, von 20 Mrd. Euro ausgezahlt, macht eine Mehrleistung des BIP von effektiv 10 Mrd. Euro, sondern ein Geldvernichtungsprogramm. Eine Erhöhung von Mini-Renten oder Hartz-IV-Sätzen hätte einen deutlich höheren Wirkungsgrad.  

02.01.17 00:09
2

1709 Postings, 5608 Tage rickberlinaber dafür ist kein Geld da...?


Der Berliner Grundschulverband hat sich den Frust von der Seele geschrieben: In einem offenen Brief werden elf Punkte bemängelt und die Politiker werden aufgefordert, etwas dagegen zu tun.

http://images.google.de/...vAJU4ZBAzCAgoBjAG&bih=998&biw=2035
Moderation
Zeitpunkt: 02.01.17 09:45
Aktion: Löschung des Anhangs
Kommentar: Urheberrecht: Bild ohne Einverständnis des Urhebers veröffentlicht

 

 

02.01.17 00:11
1

176920 Postings, 7049 Tage GrinchDas Geld wird in den Wirtschaftskreislauf

gebracht und kurbelt so die Konjunktur an. Also ist es ein Konjunkturprogramm. Und wo nimmt man uns jetzt irgendwas weg?  

02.01.17 00:13
2

1709 Postings, 5608 Tage rickberlin@ Grinch:


auch ich habe meinen Steueranteil zu den Mrd Einahmen beigetragen - und das Herz bluten mir wenn ich sehe wofür das Geld verschleudert wird - eine Schande !!!


Moderation
Zeitpunkt: 02.01.17 09:06
Aktionen: Löschung des Anhangs, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Diffamierung

 

 

02.01.17 00:18
4

14717 Postings, 4484 Tage Karlchen_VGrinch: Fürs Geldausgeben gibts Alternativen

Überdies: Wenn die Konjunktur einigermaßen läuft, muss man nicht auch noch Öl ins Feuer kippen. Solche Konjunkturprogramme stehen ohnehin im Verdacht, dass sie nur Strohfeuer sind. Und wenn ich mit der Kohle massenhaft Flüchtlinge ins Land hole, habe ich überdies das Problem, dass unabhängig von der künftigen Konjunktur massive Folgekosten entstehen. Dann auch in der Krise.  

Seite: 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln