finanzen.net

Continental

Seite 1 von 109
neuester Beitrag: 11.10.19 22:24
eröffnet am: 25.12.05 01:26 von: nuessa Anzahl Beiträge: 2717
neuester Beitrag: 11.10.19 22:24 von: harry74nrw Leser gesamt: 378890
davon Heute: 11
bewertet mit 46 Sternen

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 109   

25.12.05 01:26
46

6858 Postings, 5323 Tage nuessaContinental

WKN: 543900   ISIN: DE0005439004

Aktie & Unternehmen
Aktienanzahl 145,5 Mio
Marktkap. 10.732,5 Mio
Indizes/Listen DAX (Per.), Prime Standard, HDAX, CDAX  

25.12.05 01:29

6858 Postings, 5323 Tage nuessaContinental

Habe auf den Hanging Man hingewiesen, wird wohl zu weiterer Kursabschwächung kommen.



Grüße

 

25.12.05 01:34

6858 Postings, 5323 Tage nuessaContinental



Grüße

 

15.01.06 14:20

6858 Postings, 5323 Tage nuessaContinental

Bei Continental geht die Dynamik auch so langsam zurück, unterhalb der grünen Linie wird wohl die rote Linie das Ziel sein.



 


Grüße

 

06.02.06 17:42

1170 Postings, 5812 Tage andy1964Cotinental es geht weiter richtung Norden

ContiTech erwirbt Roulunds Rubber

06.02.06 14:55

Die zum Reifenhersteller und Automobilzulieferer Continental AG gehörende ContiTech AG wird das dänische Unternehmen Roulunds Rubber A/S erwerben. Wie das Unternehmen am Montag in Hannover mitteilte, unterzeichneten Vertreter der ContiTech AG und der Roulunds Holding A/S am Sonnabend einen entsprechenden Kaufvertrag. Der Kauf hänge noch von der Zustimmung durch die Kartellbehörden ab. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden. Den Angaben zufolge erzielte Roulunds Rubber A/S im Jahr 2005 mit rund 1.100 Mitarbeitern an den Standorten in Europa und Asien einen Umsatz von rund 70 Millionen Euro. Nach Mitteilung von Continental produziert und vertreibt Roulunds Antriebsriemen für industrielle Anwendungen und die Automobilbranche.

Quelle: BoerseGo  

15.02.06 18:24

1 Posting, 4990 Tage schakal79Optionen der FutureValor AG für Conti-Aktionäre?!

Habt ihr auch schon von dem Angebot für die Conti-Aktionäre gehört? Kostenlose Optionsscheine der FutureValor AG... Kommt mir sehr Mysteriös vor. Was haltet ihr davon?  

19.02.06 21:32

268 Postings, 5024 Tage Alpha145schliesse mich meinem vorschreiber an

weiss einer, ob das mit den optionsscheinen irgendwelchen sinn machen koennte??

sind kostenlos, aber sind sie sinnig ????

bitte um antwort !

Alpha  

22.02.06 08:56

2 Postings, 4983 Tage JLehmannOptionen der FutureValor

ich bin von meinem Broker (Consors) über das Angebot ausführlich informiert worden. Habe das Angebot angenommen und gratis 1000 Optionsscheine bestellt. Es wurde auch sofort von der FutureValor bestätigt.

Ich hab mir somit ein Bezugsrecht gesichert, wenn die Aktie an die Börse kommt. Ich hab nichts zu verlieren. Ich werde die Gesellschaft im Auge behalten und immer mal auf die Homepage schauen. Ich kann ja nichts verlieren, nur gewinnen.

Gruß
Jo

 

23.02.06 13:55

1 Posting, 5020 Tage tervaskurzfristiger Einbruch heute Morgen

kann mir jemand erklären wie so ein kurzfristiger Einbruch zustande kommen kann ? Bzw was steckt dahinter ?  

28.02.06 15:10

1894 Postings, 4990 Tage Fintelwuselwix@Jlehmann

kannst du mir kurz was dazu sagen, wie das mit den optionsscheinen ist? meine bank (citibank) sagt mir, daß ganze würde nur auf kundenanfrage laufen, kostet mich erstmal 20 euro vorkasse und die halten das ganze für unseriös und beteiligen sich nicht (weil es wohl fraglich sein soll ob die teile überhaupt je handelbar sind). Sprich: Wahrscheinlich 20 euronen für nix.....
Wie hört sich das denn bei consors an??  

01.03.06 16:14

2 Postings, 4983 Tage JLehmannFutureValor AG Optionen

Mein Broker Consors hat mich über das Angebot der FutureValor AG per Post informiert.

Wenn du die Optionsscheine haben willst, dann musst du dich direkt an die FutureValor AG wenden oder auf deren Homepage gehen und den Formailer ausfüllen.  Das die Optionsscheine nicht gehandelt werden steht alles in dem Angebot, dass ich von Consors bekommen hab. Nix 20 Euro Vorkasse. Stimmt nicht. Die Kostenpauschale von 20 Euro ist freiwillig, keine Pflicht. Ich hab die 20 Euro gezahlt und hab mir die volle Zuteilung von 1000 Optionsscheinen gesichert.

Wenn dir die Citibank den vollen Text vom Angebot nicht geschickt hat, dann kannst du den ganzen Text auch auf der Homepage www.futurevalor.com nachlesen. Du musst dir den Text nur genau durchlesen, da steht alles drin.

Warum sollte ich das Angebot nicht annehmen. Ich gehe doch kein Risiko ein und keine Verpflichtung, hab mir ein Bezugsrecht auf jeden Fall gesichert.



Gruß

Jo
 

08.03.06 10:40

11057 Postings, 5753 Tage fuzzi08Vorsicht mit dem Angebot der Future Valor AG

Man fragt sich, warum das ominöse Angebot der Future Valor AG gerade den
Aktionären von CONTI zugegangen ist. CONTI teilte hierzu auf Anfrage mit,
daß sie mit der Future Valor AG nicht in Geschäftsbeziehung steht und daß
das Angebot dieser Gesellschaft nicht auf Veranlasssung von CONTI unter-
breitet wurde.

 

14.03.06 19:49

1170 Postings, 5812 Tage andy1964Meine Bank sagte mir Finger weg!!

Selbst Conti weiß nichts davon bzw.
stehen die nicht dahinter.
Gruß  

17.03.06 18:59

90 Postings, 4977 Tage sullaConti will kaufen

Conti will kaufen

Continental ist an einer Übernahme von Teilbereichen der insolventen US-Konzerne Delphi und Dana interessiert. "Einzelne Assets von Delphi und Dana könnten interessant sein. Gesamtübernahmen kommen aber nicht in Frage", sagte Finanzvorstand Alan Hippe der "Euro am Sonntag".

Hippe bekräftigte frühere Aussagen, laut denen die Hannoveraner über rund vier Milliarden Euro an Finanzmitteln verfügen, mit denen sie nun Übernahmen finanzieren können. Auf die Frage, ob nach dem Zukauf von Phönix im Jahr 2004 noch einmal eine ähnlich große Übernahme folgen könnte, erklärte der Finanzmanager: "Das kann, muss aber nicht sein. Wir könnten auch mehrere Firmen für Beträge im Milliardenbereich übernehmen."

Auf die Frage nach einer möglichen Dividendenerhöhung auch für das laufende Jahr, sagte Hippe: "Wenn die Gewinne sich weiter so entwickeln, sind wir dazu bereit." Bereits zur Vorlage der Jahresbilanz für 2005 im Februar hatte Konzernchef Manfred Wennemer eine erneute Anhebung nicht grundsätzlich ausgeschlossen. Für das Jahr 2005 hatte Continental die Dividende um 25 Prozent auf einen Euro je Aktie erhöht.


dpa
17.03.2006  

03.04.06 19:23

90 Postings, 4977 Tage sullapositiv verlaufende Geschäftsentwicklung

03.04.2006 18:26
S&P bestätigt Continental-Ratings mit "BBB+" und "A-2"
FRANKFURT (Dow Jones)--Standard&Poor's Ratings Services (S&P) hat das Lang- und das Kurzfristrating der Continental AG (Nachrichten/Aktienkurs) mit "BBB+" bzw "A-2" bestätigt. Der Ausblick bleibe "stabil", teilte die Agentur am Montag mit. "Die Akquisition (der Automobilelektroniksparte der Motorola Inc) wirkt sich nicht auf das Geschäftsprofil des Unternehmens aus", begründete S&P-Analyst Werner Stablein die Bestätigung. Es werde eine weiterhin positiv verlaufende Geschäftsentwicklung erwartet sowie Maßnahmen zum Erhalt der Kreditwürdigkeit.

DJG/ssu/rio

 

03.04.06 19:46

90 Postings, 4977 Tage sullaConti macht sich breit


Der Reifenhersteller und Auto-Zulieferer reißt die Autoelektronik-Sparte von Motorola an sich. Ein gutes Geschäft, meinen Aktienhändler. Entsprechend freundlich reagiert die Börse.
Grafische Darstellung des Aufbaus eines Conti-SSR-Reifens (SelfSupportingRunflat-Reifen)

Der Kurs der Continental-Aktien springt nach zwischenzeitlichen Kursverlusten an. Die Ankündigung des Milliardenkaufs lässt die Papiere beinahe 2,5 Prozent klettern. Die Titel erreichen damit ein neues Rekordhoch von 93,25 Euro.

Der Automobilzulieferer legt für die Neuerwerbung eine Milliarde Dollar auf den Tisch ? und kauft sich damit einen gemessen an den eigenen Erlösen schönen Batzen Umsatz dazu: Die von Motorola übernommene, profitable Sparte hat im vergangenen Jahr knapp 1,6 Milliarden Dollar erlöst. Conti kam auf einen Umsatz von 13,8 Milliarden Euro.

Börsianer sind mit dem Preis zufrieden. Für ein Unternehmen mit einem Umsatz von 1,6 Milliarden Dollar eine Milliarde zu bezahlen, sei nicht teuer, sagte ein Händler.

Telematik bringt Wachstum
Durch den Deal kauft der Konzern Steuerungs-, Sensor- und Innenraumelektronikgeschäft zu. Zudem erhält Conti einen völlig neuen Produktzweig: Telematik-Produkte. Die Telematik wird im Auto besonders in der Telekommunikation und der Navigation eingesetzt. Sie dient der Kommunikation aus dem Auto mit anderen Netzwerken.

Mit der Telematik könne Conti in einem der wachstumträchtigsten Bereiche Anschluss finden, sagte Auto-Analyst Jürgen Pieper vom Bankhaus Metzler. Dabei dürfte die Telematik in bereits bestehenden Continental-Produkten eingesetzt werden und darüber hinaus ganz neue Produkte hervorbringen.

Kaum Kostensynergien
Eine abschließende Bewertung sei allerdings schwer, sagte Pieper. Zwar habe Conti den Zukauf als profitabel bezeichnet. Die Höhe des Gewinns sei allerdings unklar.

Conti sieht nicht viele Kostensynergien durch den Motorola-Deal. Wie Conti-Chef Manfred Wennemer am Montag sagte, sei der Deal keine Geschichte von Synergien, sondern eher eine von der Übernahme eines Geschäfts.

Noch drei Milliarden in Reserve
Die übernommene Sparte beschäftig 4.500 Mitarbeiter und hat ihre wesentlichen Standorte in den USA, Mexiko, Frankreich und China. Die Transaktion soll im ersten Halbjahr über die Bühne gehen.

Das Unternehmen hatte bereits mehrere Zukäufe im Telematik-Bereich angekündigt. Laut früheren Aussagen von Conti-Chef Manfred Wennemer sind dafür bis zu vier Milliarden Euro in der Kriegskasse ? eine Milliarde davon ist durch die Neuerwerbung erst verbraucht. Durch Übernahmen könnte Conti dem Konzernchef zufolge seinen jährlichen Umsatz um bis zu sieben Milliarden Euro erhöhen.

Interesse bekundete Wennemer an den unter Gläubigerschutz stehenden US-Konkurrenten Delphi und Dana. Falls Teile dieser Unternehmen zum Kauf angeboten würden, wisse Conti, für welche davon es sich interessiere.
bs

http://boerse.ard.de/content.jsp?key=dokument_156334
 

04.04.06 08:21
1

6257 Postings, 5179 Tage FundamentalParade-Beispiel zu Fundamental`s Ansatz

"Nachhaltig erfolgreiches Geschäftsmodell" !  
Angehängte Grafik:
c.jpg (verkleinert auf 92%) vergrößern
c.jpg

10.04.06 18:15

90 Postings, 4977 Tage sullaGlück wer die Conti schon im Depot hat

04.05.06 09:17

6257 Postings, 5179 Tage Fundamental"Nachhaltig erfolgreiches Geschäftsmodell"

Einer jeder Value-Titel, die Fundi schon über 100%
gebracht haben - und schon wieder werden sämtliche
Analystenerwartungen übertroffen !


04.05.2006 - 08:30 Uhr             Conti übertrifft im 1. Quartal Markterwartungen

HANNOVER (Dow Jones)--Die Continental AG, Hannover, hat im ersten Quartal mehr verdient als vom Markt erwartet und ihre Prognose für das laufende Jahr bekräftigt. Mit einem im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 25,5% gestiegenen EBIT von 352,4 Mio EUR wurden die Analystenschätzungen von 326 Mio EUR deutlich übertroffen. Alle Divisionen des Automobilzulieferers trugen den Unternehmensangaben vom Donnerstag zufolge "trotz der schwierigen Lage einiger Kunden ein starkes Mengen- und Umsatzwachstum" zum über den Erwartungen liegenden Ergebnis bei, erklärte der Vorstandsvorsitzende Manfred Wennemer.

Vor allem in den Bereichen Automotive Systems und ContiTech wurden die EBIT-Renditen verbessert. Bei Pkw-Reifen stieg dieses auf 10,6% (9,7%). Bei ContiTech waren es 10,8% (8,2%)

Gleichzeitig wies der Vorstand aber auch auf die Risiken durch die weiter steigenden Rohstoffkosten hin. Die steigenden Preise vor allem für Naturkautschuk und Öl belasteten nach Angaben des Konzerns das operative Ergebnis im ersten Quartal mit rund 50 Mio EUR im Vergleich zu den Durchschnittspreisen des Vorjahres. Im Vergleich zum ersten Quartal 2005 habe die zusätzliche Belastung sogar bei rund 79 Mio EUR gelegen.

Die Investitionsquote sei in den ersten drei Monaten auf 5,5% (4,9%)
angehoben worden. Für das Gesamtjahr werde mit einer Quote von "etwas mehr" als 6,0% gerechnet. Mit dem Quartalsergebnis habe Conti "Kurs auf unser Ziel gehalten, die Vorjahresdaten bei Umsatz und operativen Ergebnis nochmals zu verbessern", so Wennemer.
-Von Michael Brendel, Dow Jones Newswires, +49 (0)40 3574 3115,
michael.brendel@dowjones.com
DJG/mbr/mim


 

06.06.06 18:19

8389 Postings, 5749 Tage WalesharkIch bin heute unter...

81? eingestiegen, schien mir ein günstiger Einstiegspunkt. Jetzt im nachhinein befürchte ich ein weiteres absacken. Aber oft ist es ja so, dass sich stark gefallene Aktien bei einer Erholung der Märkte auch schneller erholen. Außerdem hoffe ich nach den letzten verlustreichen Tagen auf eine Gegenbewegung. Grüße vom
Waleshark.  

12.06.06 07:48

6257 Postings, 5179 Tage FundamentalDas "nachhaltig erfolgreiche Geschäftsmodell"

wie aus dem Bilderbuche - @Wale: Du hast sehr gut daran getan !


11.06.2006 - 15:00 Uhr    Conti: Ergebnis im US-Pkw-Reifengeschäft in Q2 über Vorjahr

MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Continental AG, Hannover, kommt dem Erreichen der Gewinnzone im US-Pkw-Reifengeschäft näher. In diesem Bereich "wird das zweite Quartal besser als das Vorjahresquartal", sagte Finanzvorstand Alan Hippe im Gespräch mit Dow Jones Newswires am Freitagabend. Ohne die Preiserhöhungen vor allem bei Naturkautschuk und Öl "wäre ich außerordentlich zuversichtlich, den break even zu erreichen", sagte er. Das Ersatzreifengeschäft in der Nafta-Region habe bereits im Vorjahr Gewinne erzielt. "Dieses Jahr machen wir beim Ergebnis einen weiteren Schritt", sagte er.

Werbung Bei der Pkw-Reifensparte in den USA versucht Conti seit längerem, wieder aus der Verlustzone zu fahren. Ursprünglich sollte bereits Ende des vergangenen Jahres der break even erreicht werden. Vor allem die hohen Rohmaterialkosten haben dem Konzern aber bislang einen Strich durch die Rechnung gemacht. Da Conti rund 60% des Absatzes in den USA an Großkunden liefert, kann der Automobilzulieferer dort nur schwer Preiserhöhungen durchsetzen. Ohne die deutlichen Preiserhöhungen vor allem bei Naturkautschuk und Öl "wäre ich außerordentlich zuversichtlich, den break even zu erreichen", sagte er. Unter den gegebenen Umständen sei es weiterhin eine Herausforderung.

Bei der konzernweiten Geschäftsentwicklung hat es auch im zweiten Quartal keinen Bruch gegeben. Der Vorstandsvorsitzende Manfred Wennemer sagte zu Dow Jones Newswires, dass es in diesem Zeitraum "genauso gut weiter gelaufen" sei wie in den ersten drei Monaten. Von Januar bis März war der Konzernumsatz um 11% auf 3,61 Mrd EUR und das EBIT um 25,5% auf 352,4 Mio EUR gestiegen.

Es habe allerdings bei den Rohstoffpreisen keine Entlastung gegeben, führte Wennemer aus. Auch hier sei "der Trend der gleiche wie aus dem ersten Quartal".In den ersten drei Monaten hatten die gestiegenen Preise zu höheren Belastungen von 79 Mio EUR im Vergleich zum Vorjahreszeitraum geführt.

Zuversichtlich zeigte sich Wennemer, dass die ausstehende Genehmigung der europäischen Behörden zur Übernahme der Automobilelektronik-Sparte der Motorola Inc erfolgen wird. "Ich sehe da keine Probleme", sagte er. Fortschritte wolle er bei der Ertragsstärke des neuen Geschäfts erzielen. "Wir glauben, dass wir in der Lage sind, die Marge um einige Prozent nach oben zu bringen".

Die derzeitige operative Marge ist nicht bekannt. Wennemer sagte aber, dass diese "ein ganzes Stück niedriger" als bei der eigenen Division Automotive Systems (CAS) liege, in die die Aktivitäten integriert werden sollen. Bei CAS hatte Conti in den ersten drei Monaten dieses Jahres eine EBIT-Rendite von von 10,6% erzielt.

Bei den Plänen für ein Reifenwerk in China sind laut Wennemer mittlerweile nur noch zwei Standorte in der engeren Auswahl. Welche dies sind, wollte Wennemer nicht sagen. Eine Entscheidung solle noch im laufenden Jahr getroffen werden. Man werde sich aber nicht unter Zeitdruck setzen lassen. Für den Neubau hat Conti Investitionen von bis zu 250 Mio EUR eingeplant.

-Von Michael Brendel, Dow Jones Newswires, +49 (0)40 3574 3115,
michael.brendel@dowjones.com
DJG/mbr/hab -0-

 

30.08.06 13:29

21020 Postings, 4950 Tage minicooperConti ist einfach eine geile Aktie

84? aktuell!  Ich rechne bis Jahresende um die 100? !! Ist nur meine Meinung!!  

12.09.06 16:44

106 Postings, 6234 Tage alfisFür alle die sich wundern...

Leider sind die News zu der heutigen Kursentwicklung etwas versteckt!
Quelle: Wirtschaftsblatt.at
Stark zeigen sich dagegen die Papiere von Continental. Händler verwiesen dabei auf einen Bericht in den USA, demzufolge künftig in allen Autos Stabilitätsprogramme vorhanden sein sollen, um Unfallrisiken zu mindern. Dies könnte zu neuen Aufträgen für Continental führen. Die Aktien gewinnen etwas mehr als ein Prozent dazu.
Viele Grüße
Alfis  

14.09.06 14:46

21020 Postings, 4950 Tage minicooperKursziel 110?

Das wäre schon klasse!  

14.09.06 18:45

90 Postings, 4977 Tage sullaweils so schön ist, nochmal:

14.09.2006 11:31
Continental AG: buy (WestLB)

Düsseldorf (aktiencheck.de AG) - Die Analysten der WestLB stufen die Aktie von Continental (ISIN DE0005439004 (Nachrichten/Aktienkurs)/ WKN 543900) unverändert mit "buy" ein und bestätigen das Kursziel von 110 EUR.

Einem US-Pressebericht zufolge, sollten künftig in allen US-amerikanischen Autos ESP vorhanden sein, um Unfallrisiken zu mindern. Laut der USA Today dürfte in der laufenden Woche ein entsprechender Antrag der NHTSA gestellt werden. Unklar sei noch, ab wann eine Ausstattung zur Pflicht würde.

Eine verbindliche Einführung wäre sicherlich positiv für das Unternehmen, das einen ESC-Marktanteil in den USA von rund 30% haben sollte.

Der Trend in den USA zeige, dass sich ESC auf einem strukturellen Wachstumspfad befinde. Bis 2010 sehe Continental in Nordamerika eine Durchdringungsquote von 60%, was 9 bis 10 Mio. ESC-Einheiten entspreche. In 2005 habe Continental insgesamt 6,1 Mio. Einheiten verkauft, was für die NAFTA-Region einem Absatz von 1,5 Mio. Systemen entspreche.

In den letzten Tagen sei die Aktie von Gewinnwarnungen der Peers wie TRW und Tomkins belastet worden, die von den Produktionskürzungen bei Ford stärker getroffen würden. Die Diskussionen, dass ESC in den USA bald verbindlich werde, sorge nun für einen positiven Ausgleich.

Vor diesem Hintergrund empfehlen die Analysten der WestLB die Aktie von Continental weiterhin zu kaufen. (14.09.2006/ac/a/d)
Analyse-Datum: 14.09.2006

 

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 109   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Infineon AG623100
SAP SE716460
Aurora Cannabis IncA12GS7
TUITUAG00
Allianz840400