finanzen.net

Deutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert

Seite 1 von 1053
neuester Beitrag: 23.09.19 01:15
eröffnet am: 21.05.14 21:51 von: BiJi Anzahl Beiträge: 26313
neuester Beitrag: 23.09.19 01:15 von: DrEhrlichInve. Leser gesamt: 2948723
davon Heute: 323
bewertet mit 45 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1051 | 1052 | 1053 | 1053   

21.05.14 21:51
45

15483 Postings, 3671 Tage BiJiDeutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert

Da mittlerweile kein wirklich moderierter Deutsche Bank-thread mehr existiert und der Wunsch nach einem solchen vermehrt aufgetreten ist, gebe ich nun hiermit die Möglichkeit sich sachlich, fundiert und informativ zu äußern.

Vorab ist jeder herzlich willkommen, der sich zur Thematik Deutsche Bank äußern möchte.

Es soll kein "Rosa-Brillen-thread" sein, Kritik ist ebenso willkommen, nur sollte diese sachlicher Natur sein.

Wichtig ist hier auch das Miteinander: Pöbeleien, unsachliche Beiträge, Spams werden nicht geduldet und führen nach erfolgter Ermahnung zum Ausschluss.

Ich hoffe, damit den an mich herangetragenen Wünschen gerecht zu werden und freue mich auf viele gute Beiträge und zahlreiche Diskussionen!

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1051 | 1052 | 1053 | 1053   
26287 Postings ausgeblendet.

21.09.19 21:41
2

223 Postings, 6502 Tage Werni2es ist deutlich zu erkennen....

das die Deutsche Bank + auch die Cobank endlich Ihre "Hausaufgaben" machen.
Sobald diese erledigt sind und Altlasten konsequent weiter abgebaut werden
sind beide Banken wieder "hübscher" und auch intressanter.
Die 200 Tage Linie hat bisher gut gehalten und es wäre schön wenn sie jetzt nach oben abdreht.
Wie schnell so eine "Rakete" steigen kann sieht man bei der Comdirect Bank grade.

Da wir ja hier so viele Fachleute mit den Leerverkäufern haben würde es mich intressieren !
ab welchen Kursen bei denen die Probleme anfangen ?
Bei 8,9,10 ? ???

die schönen Einkaufstage für 5,6,7? gehen wohl bald zu Ende....  

21.09.19 22:12
steigende Kurse sind schlecht weil man nicht abschätzen kann wie weit es geht ..

dass ist dann teuflisch, weil obwohl sich ein Shortler dann eindeckt - umso schneller steigt es ? er treibt dann den Kurs den er eigentlich drücken will..
-----------
Grüße

Ehrlich

21.09.19 22:13

6672 Postings, 3035 Tage DrEhrlichInvestordeswegen sag ich ja immer

Shorten ist gut - solange es funktioniert - es kommt einem Wunder gleich.

-----------
Grüße

Ehrlich

21.09.19 23:26
3

564 Postings, 404 Tage Black MambaAQR hat seine aktuellen Positionen ...

... im 1. Halbjahr 2018 zu Kursen zwischen 17,00 Euro und 13,00 Euro aufgebaut. Niemand weiß, über welche (bereits vereinbarten oder gar umgesetzten) Rückkaufoptionen sie verfügen. Manchmal wechseln an einem Tag außerbörslich gewaltige Aktienpakete den Eigentümer, weil Banken mit dem Rückkauf bereits lange vor dem vereinbarten Rückgabetermin beauftragt wurden.

Mit den öffentlich bekannten Zahlen lassen sich daher keine verlässlichen Rückschlüsse auf die umgesetzte Short-Strategie ziehen. Wenn die Shorties bei der DeuBa mutig sind, warten sie möglicherweise sogar noch eine weitere Kapitalerhöhung ab!? Andererseits dürften sie mit dem aktuell Eerreichten auch schon mehr als zufrieden sein...  

22.09.19 02:17

970 Postings, 482 Tage telev1@blacky

die können bestimmt auf wasser gehen, gottähnliche wesen, mit so komischen hosenträgern. aber das lv als absicherung durchgezogen werden, das muss einem auch erstmals einfallen. was ist aus deinem 7 mio. investment geworden. dürfte ja nach ca. 1 jahr bei null rendite liegen, aber schön das du uns die welt erklärst. war aber sonnst ein recht ordentliches börsen jahr. für dich ja nu nicht, aber wird schon ;)

 

22.09.19 04:02

6672 Postings, 3035 Tage DrEhrlichInvestorfake news

https://www.finanztrends.info/deutsche-bank-aktie-aber-wirklich/


Deutsche zahlt aktuell keine Dividende.
-----------
Grüße

Ehrlich

22.09.19 12:10

287 Postings, 78 Tage cavo73Andere Leerverkäufer scheinen

zufrieden zu sein und decken sich auch wegen der Kursentwicklung im letzten Monat wieder ein.
AQR nicht, hier wird noch leerverkauft und das war meine ursprüngliche Frage.
Sind ja immerhin 7,5 Mio Eur die AQR letztens leerverkauft hat und jetzt insgesamt Peanuts im derzeitigen Wert von mindestens 350 Mio EUR offen hat, wenn der Kurs nicht steigt, das wird er aber bei 2,41 % Eindeckung. Ein Abwarten bis zum 3. Quartalsbericht könnte weitere Verluste einfahren aber was soll's sind ja nur Peanuts  

22.09.19 12:35

120 Postings, 46 Tage KK2019Krall verfeinert

seine Analyse:

https://m.youtube.com/watch?v=B6fOx7jevaM

ein Jahr noch zum (vergeblichen Hoffen und Beten).

Dann ist bei bei den Kohle Brüdern Schicht im Schacht. Kralls Meinung, meine Meinung

 

22.09.19 15:17

6672 Postings, 3035 Tage DrEhrlichInvestorBullpfiff nummer 1 folgt schon

22.09.19 17:35

564 Postings, 404 Tage Black Mamba@telev1: Hatte bereits ...

... geschrieben, dass ich mit meinen Long-Positionen (Aktien) bei der DeuBa inzwischen raus bin, nachdem meine Absicherungen unerwartet und richtig gut performt hatten.

Ich hatte ja ursprünglich auf eine Übernahme der DeuBa gewettet, aber das wird nicht passieren, ebenso wie die gescheiterte Fusion mit der CoBa das letzte Stück Hoffnung auf eine schnelle Kurserholung zunichte gemacht hat. Ich habe nur noch die Puts aus meinem letzten Absicherungsgeschäft im Feuer und stehe mit dem Rest an der Außenlinie. Unter 6,50 € verdiene ich damit Geld und im Moment würde ich auch nicht bei Kursen von über 5,00 € einsteigen wollen. Da wird in den kommenden 2-3 Jahren noch richtig viel Geld verbrannt und inzwischen denke auch ich, dass eine weitere Kapitalerhöhung notwendig sein wird. Meine zunächst optimistische Einstellung nach der Berufung von Sewing hat sich um 180° ins Gegenteil verkehrt.

Nach wie vor rechne ich mit einer heftigen Korrektur im Herbst und danach werde ich vermutlich eher konservativ in die Branchen Nahrung und Gesundheit investieren. Sollte der Markt (mir) davonlaufen, dann schaue ich halt hinterher. Im Moment fehlt mir schlichtweg das Vertrauen.  

22.09.19 18:20

6672 Postings, 3035 Tage DrEhrlichInvestorMamba das ist wieder großkotziges

Dekadenzgelaber.

Die Bank wollte bei 25 jeder haben wenn sie auf 5 ? gefallen wäre.

Fundamental hat sich daran nichts geändert, nur dass es so ist wie es immer ist, dass die Investoren die Hosen voll haben.

Natürlich ist die zu billig und natürlich kommen 2 stellige Kurse wieder.

Die Bank ist durch Panik und Angst da wo sie gerade ist - bei 0,25 x Buchwert.

Man kann getrost eine Position eingehen und für Kursrückgänge nochmal Pulver trocken halten.

Aber dazu wird es nicht zwingend kommen - denn Dividende wird wieder gezahlt werden - und wenn man dann noch günstigere Kurse hätte - wäre die Dividendenrendite unrealistisch hoch.

Bevor also der Kurs von 1 oder 2 oder gar 3 kommt ? kommen Menschen mit soviel Geld um den Trash zu kaufen, dass es vorbei ist mit günstigen Kursen.

Dividendenrenditen von über 5 sind unwahrscheinlich .. vorher kaufen andere.
-----------
Grüße

Ehrlich

22.09.19 18:23

6672 Postings, 3035 Tage DrEhrlichInvestorharmloser gesagt

Keiner glaubt, dass auf 5 Jahres Sicht die Bank unter 5 notiert.

dazu ist die zu heftig torpediert worden.
-----------
Grüße

Ehrlich

22.09.19 18:25
2

6672 Postings, 3035 Tage DrEhrlichInvestorWitzig ist

Scholz kloppt auf die Banken..

die EZB kloppt auf die Banken...

Krall kloppt auf die Banken...

die Grünen hassen Banken...

die Linken sind für 0Zinsen... und gegen Reichtum und damit gegen Banken.


NOCH NIE waren sich die Leute einiger ?. das heißt für mich ? BANKEN KAUFEN.
-----------
Grüße

Ehrlich

22.09.19 18:26

6672 Postings, 3035 Tage DrEhrlichInvestorDie Deutsche Bank und Commerzbank

sind ultimativst billig.

DA muss man rein.
-----------
Grüße

Ehrlich

22.09.19 18:44

10 Postings, 478 Tage pizzacafeSaudi Aramco

Welchen Einfluss wird es haben, dass Saudi Aramco die DB als Konsortialführer auswählen könnte? Das hört sich nach einem ertragsstarken Geschäft an. BTW, dachte es sei ausgeschlossen, dass die DB beteiligt wird, da Katar an der DB beteiligt ist. Woher könnte der Sinneswandel kommen?  

22.09.19 18:46

564 Postings, 404 Tage Black MambaVon welchen Dividenden ...

... redest Du eigentlich? Alle Welt spekuliert über eine Kapitalerhöhung und Du redest über Dividenden? Ich kann Dir leider nicht folgen ...  

22.09.19 21:15

115 Postings, 5875 Tage yahooyoshiAramco ....

IPO: Saudiarabischer Ölkonzern Aramco hat UBS und Deutsche Bank als Konsortialführer für den geplanten Börsengang angeheuert, wie zwei mit dem Vorgang vertraute Personen gegenüber Reuters mitteilten.  

22.09.19 21:52

6672 Postings, 3035 Tage DrEhrlichInvestorMamba ausser Dir

Ausser Dir redet niemand von einer Kapitalerhöhung
-----------
Grüße

Ehrlich

22.09.19 23:08

564 Postings, 404 Tage Black MambaAußer mir und Herrn ..

... Sewing, der VORERST keinen Bedarf einer Kapitalerhöhung sieht. Ich habe meine 1. Aktie vor über 30 Jahren gekauft. Wenn ich mit einer guten Quote darauf wetten könnte, dass es eine Kapitalerhöhung geben wird, dann würde ich das tun. Das einzige, was ich momentan noch nicht beurteilen kann ist, inwieweit eine Kapitalerhöhung aktuell bereits eingepreist ist. Ich gehe lieber long, wenn der Kurs bei unter 5,00 € liegt. Wird nicht mehr lange dauern ...  

23.09.19 00:03

6672 Postings, 3035 Tage DrEhrlichInvestorman kann nicht beliebig viele Kes machen

auch der Kurs hat eine Relevanz.

Es ist stategisch sinnvoller - erst die Sanierung erfolgreich abzuschließen und bei normalisiertem Kerngeschäft und steigenden Kursen Kapitalerhöhungen zu fahren.

Bei kontinuierlich fallenden Kursen KEs zu fahren sorgt nur dafür, dass die Option KE irgendwann verschwunden ist und das ist der SUPERGAU für ein Unternhemen.

Vorerst heißt = KEINE KE.
-----------
Grüße

Ehrlich

23.09.19 00:19

5003 Postings, 3713 Tage tagschlaeferauf dividenden braucht man hier nicht hoffen :D

ich schätze eher, db geht den weg amazons. dass die dividenden nicht gezahlt werden, wäre in einem 2-3 jährigen shortsqueeze-momentung sogar sehr vorteilhaft für den aktienkurs der db.
denn bei dividendenzahlungen entwertet die aktie immer um den teil des liquiditätsabflusses, dämpft also den aufwärtsdrang...
dividenden sind erst sinnvoll, wenn man wie apple oder exxonmobil quasi unkaputtbar ist qua cash und cashflow. dann schafft dividende begehrlichkeiten bei mrd-schweren konservativen, die sonst eher anleihen gehalten haben ...
mfg
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

23.09.19 00:34

6672 Postings, 3035 Tage DrEhrlichInvestorsehe ich nicht so

Dividenden sind ein kontinuierlicher Haltebonus auf den man sich verlassen kann.

Wenn Dividenden regelmäßig gezahlt werden sorgt das für Cashflow. Das ist wie Zinsen.

Das gute ist man kann mit dem Geld entweder nachkaufen oder andere Aktien erwerben und hat dadurch ein breitere Streuung.

Dividenden sind ein muss - wenn man Langfristiger Anleger ist.
-----------
Grüße

Ehrlich

23.09.19 00:41

564 Postings, 404 Tage Black MambaDie Erfolgsziele von Herrn ...

... Sewing wurden seit seiner Ernennung immer wieder einkassiert. Die Realität ist nun einmal nicht das Resultat märchenhafter Weissagungen.

Dividenden sind eine Form der Gewinnbeteiligung für die Aktionäre. Durch die Kosten für die Stellenstreichungen sind in diesem Jahr keine Gewinne mehr zu erwarten, und die Kosten für die Stellenstreichungen im kommenden Jahr sind noch gar nicht final beziffert. In 2021 werden weitere Stellen gestrichen werden müssen, denn eine Fusion mit einer anderen (kranken) Bank ist und bleibt wohl unumgänglich. Frühestens 2022 werden die Karten neu gemischt. Bis dahin ist genügend Zeit, den bereits seit 11 Jahren anhaltenden Niedergang des Bankhaus weiter zu beobachten, statt auf irgendwelche Wunder zu hoffen. Die Personalkosten für die verbliebenen Mitarbriter werden in den kommenden 2 Jahren um jeweils 3% steigen. IT-Fachkräfte sind schon jetzt kaum bezahlbar, für die notwendige Umstrukturierung jedoch unabdingbar.

Vielleicht sollte ich meine Short-Position nach der unbegründeten Zwischenerholung doch etwas ausbauen!?  

23.09.19 00:56

6672 Postings, 3035 Tage DrEhrlichInvestorglaub ich nicht

Wohin will der Kurs denn fallen - und warum?

Mehr als weniger als den Buchwert zu verlangen ist legitim - aber wie gesagt das ist vom Glauben abhängig.

Die Bank verdient ja noch Geld.... ist ja nicht so als wäre sie in den roten Zahlen.

Man hat mit dem aktuellen Aktienpreis bereits einen Discount auf den eigentlichen Wert ? von über 70 % ..

also 70 % günstiger als der ausgeschriebene Wert.

Wohin soll die denn fallen ?

Fakt ist wenn die auf 1 ? fällt - beträgt die Dividendenrendite 20 % ..

Niemals fällt die auf 1 ? ? vorher steigt der Rendite/Kauf-Druck so stark,dass die Anteilspreise durch die Decke gehen- je niedriger der Aktienkurs desto schwieriger wird es den Kurs zu drücken.

-----------
Grüße

Ehrlich

23.09.19 01:15

6672 Postings, 3035 Tage DrEhrlichInvestordie Chance

für Kurse unter 5 ?  ist bei 20 %

die Chance für Kurse bis 10? bei über 70 %

Kurse über 10? bei 10 %


alles aufgrund der aktuellen Marklage.
-----------
Grüße

Ehrlich

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1051 | 1052 | 1053 | 1053   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
Thomas CookA0MR3W
Amazon906866
Allianz840400
E.ON SEENAG99
BMW AG519000
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
adidasA1EWWW