finanzen.net

Oppositionsarbeit AfD im bay. Landtag:

Seite 1 von 8
neuester Beitrag: 06.02.19 05:21
eröffnet am: 30.11.18 11:16 von: Grinch Anzahl Beiträge: 198
neuester Beitrag: 06.02.19 05:21 von: flumi4 Leser gesamt: 6273
davon Heute: 13
bewertet mit 6 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 8   

30.11.18 11:16
6

175209 Postings, 6353 Tage GrinchOppositionsarbeit AfD im bay. Landtag:

NIX
-----------
Grinch die Boardlegende!
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 8   
172 Postings ausgeblendet.

26.01.19 13:25
2

1326 Postings, 399 Tage FernbedienungWahrheit ist keine Diffamierung.

Dieses ewige Gejammer der AFDler kann einem richtig auf den Sack gehen.  

26.01.19 13:41
4

2800 Postings, 1153 Tage PimpernelleDie Diskussion, wer wen "beleidigt" hat im Landtag


ist müssig.

Frau ihr Knobloch wurde eingeladen, um zum Thema "Opfer des Nationalsozialismus" im Bayerischen Landtag zu sprechen.

Nicht mehr und nicht weniger.

Und da Frau Knobloch selbst Jüdin ist, zudem noch Opfer (ihre Eltern wurden nämlich vergast und sie selbst von dem Dienstmädchen ihrer Eltern versteckt und groß gezogen !!) steht es ihr durchaus zu, zu diesem Thema zu sprechen, das ihr ganzes Leben bestimmt.

Wer es ihr verwehrt, ihre Meinung zu Zuständen zu sagen,  die bei ihr Assoziationen zur Vergangenheit hervorrufen - der verzerrt die Tatsachen.

Um nicht von bösartiger Verdrehung der Fakten zu reden.....  

26.01.19 15:18
4

14796 Postings, 6498 Tage Calibra21Das sagen die Juden in der AfD dazu (aus FB)

Liebe Freunde, liebe Kolleginnen und Kollegen, was sich im Bayrischen Landtag abspielte -  dafür finden wir keine Worte. Die gesamte Bundesvereinigung  ist zutiefst erschüttert über das enorm skrupellose Verhalten der Charlotte Knobloch, die, und lasst es mich ganz direkt sagen,
!! Auf den unzähligen Gräbern der toten Juden im Namen der heutigen Mainstream Agenda herumtrampelt!!

Diese Frau hat mit Juden und Neutralität in Deutschland so viel am Hut, wie wir mir dem Islamischen Staat - nämlich gar nichts! Wir, als JAfD, distanzieren uns in aller höchster Form von Charlotte Knobloch und Konsorten!

Anlass ist die Rede Knoblochs im Bayerischen Landtag bei einer Gedenkveranstaltung für die Opfer des NS-Regimes. In dieser Rede hatte Knobloch die AfD stark angegriffen. U.a. sagte sie: ?Diese sogenannte Alternative für Deutschland gründet ihre Politik auf Hass und Ausgrenzung und steht nicht nur für mich nicht auf dem Boden unserer demokratischen Verfassung.

Auf die Spitze trieb es die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde aber, als sie in Verbindung mit der AfD indirekt die Möglichkeit eines neuerlichen Holocaust in Betracht zog. Im Wortlaut: ?Es ist unser aller Verantwortung, dass das Unvorstellbare sich nicht wiederholen darf?.
Daraufhin platzte den meisten Mitgliedern der AfD-Fraktion, darunter auch der Fraktionsvorsitzenden Katrin Ebner-Steiner, der Kragen und sie verließen den Plenarsaal. Erst als die Rede Knoblochs zu Ende war, kamen die Abgeordneten wieder zurück. In den Medien wird dieser Vorfall naturgemäß einmal mehr der AfD angelastet, ungeachtet der plumpen Verbalattacken und Verharmlosungen Knoblochs bei einer offiziellen NS-Gedenkfeier.

Wie können Sie es wagen! Schämen Sie sich eigentlich nicht? Diese Unverfrorenheit, diese Respektlosigkeit, dieses dumme und infantile Geschwafel macht fassungslos!

1. Sie haben MEHRFACH das deutsche Publikum ANGELOGEN und so getan, als wären wir, die Juden in der AfD, eventuell überhaupt keine Juden. Das ist eine Anmaßung sondergleichen. Sie werden nicht bestimmen, wer Jude ist oder nicht. Kein Rabbiner wird Ihre Einlassungen, wer Jude ist oder nicht, akzeptieren. Sie sind dazu nicht befugt und das wissen Sie auch.

2. Sie haben MEHRFACH das deutsche Publikum  ANGELOGEN und behauptet, durch die AfD werde die Gefahr eines neuen Holocausts entstehen. Das ist eine lächerliche LÜGE!

3. Gleichzeitig haben Sie die Politik der islamischen, islamistischen und islamofaschistischen Einwanderung durch die Regierungsparteien DIREKT unterstützt, z.B. durch Ihre Schirmherrschaft beim 'Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk für jüdische Begabtenförderung'. Dieses Institut zeichnet sich u.a. dadurch aus, dass es Juden ausgrenzt (!) und dass es das deutsche Publikum ANLÜGT! Es gaukelt vor, dass die meisten Übergriffe auf Juden durch Rechtsradikale erfolgen. Dies ist eine infame LÜGE und gefährdet die Sicherheit der jüdischen Deutschen.
Wir erwarten von Ihnen JÜDISCHES VERHALTEN, d.h. hören Sie auf zu LÜGEN!

-
-

Uns als Menschen, als Juden, als Deutsche, als lebendige Wesen, als Verwandte von Zeitzeugen hat es nicht nur erschüttert, es hat uns zu Tränen gebracht, wie es sonst nichts kann! In der gesamten Laufbahn vieler unser Leben haben wir uns noch nie so missbraucht gefühlt, wie in diesem Moment!

Dass Sie ausgerechnet die Menschen, die so viel Leid und Kummer ertragen mussten, die mitansehen mussten, wie ihre Brüder und Schwester verga*t und erschossen wurden, dass Sie diese Menschen für ihr schäbiges Schmierentheater derart missbrauchen, zeigt deutlich: Sie haben mit dem Judentum in Deutschland nichts, aber auch GAR NICHTS gemeinsam!
Mich persönlich würde es bei Ihrem moralischen Kompass sehr verwundern, wenn Sie ihr Auto vor der Haustür finden würden! SCHÄMEN SIE SICH!

!

Lasst uns in aller Deutlichkeit sagen: JEDES  EINZELNE MITGLIED DER JAFD HÄTTE DEN PLENARSAAL EBENFALLS VERLASSEN!

!

Wir danken unseren Anhängern, Freunden und Kollegen für ihre uneingeschränkte Anteilnahme und ihren Zuspruch in dieser scheußlichen Angelegenheit!
Wir werden dieser Angelegenheit nachgehen!
Wir halten Euch auf dem Laufenden! Wir bleiben dran!

Wir geben niemals auf! Wir Kämpfen!
Für unsere Freiheit.
Für unsere Demokratie.
Für unsere Heimat.
Für unser Land.
Für Deutschland!

Gez.: Juden in der AfD  

26.01.19 15:31
3

14796 Postings, 6498 Tage Calibra21Offener Brief (Quelle FB)

Offener Brief der Bundesvorsitzenden der Juden in der AfD, Frau Dr. Vera Kosova:

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Parteifreunde,

noch nie war die politische Haltung des Zentralrates der Juden in Deutschland ihren jüdischen Mitgliedern gegenüber dermaßen durchschaubar verräterisch wie in den letzten Tagen.

Herr Schuster als Präsident des Zentralrats der Juden und Frau Knobloch folgen dem Rufe der rot-grünen Meinungsmacher und marschieren mit den propagandistischen Vortrommlern der Altparteien im gleichen Schritt. Die wahre Gefahr für das jüdische Leben in Deutschland und Europa, nämlich den muslimischen und linken Antisemitismus, ignorieren sie geflissentlich.

Nach wie vor missbrauchen sie die toten Juden der Vergangenheit für ihre politischen Zwecke und scheren sich nicht um das Wohl der heute hier lebenden Juden. Sie bekämpfen scheinheilig ?im Namen der Demokratie? den demokratischen Meinungspluralismus und verbreiten schamlos Lügen über unsere Partei, die mit der Realität nichts zu tun haben.

Werte Frau Knobloch, werter Herr Schuster, die zugewanderten Juden aus der ehemaligen Sowjetunion, die die jüdische Gemeinde im heutigen Deutschland überwiegend prägen, kennen aus eigener Erfahrung die linke Diktatur des zum Scheitern verurteilten Sozialismus. Sie erlebten den staatlichen politisch praktizierten Antisemitismus der Kommunisten und waren nicht selten dem religiös motivierten muslimischen Antisemitismus ihrer ehemaligen Mitbürger ausgeliefert. Deshalb haben sie das Land verlassen und in Deutschland Zuflucht gesucht, wo sie endlich in Frieden leben konnten, bis es zur islamischen Massenzuwanderung kam.

Es ist daher ebenso dreist wie zum Scheitern verurteilt, wenn Sie diesen Menschen ein X für ein U vormachen wollen. Wir lassen uns das eigenständige Denken nicht verbieten und wir dulden keine ideologischen Scheuklappen, die Sie uns aufbinden wollen. Wenn Sie Ihr Amt so ausüben würden, wie es Ihre Pflicht ist, würden Sie es nicht dazu missbrauchen, ohne Rücksicht auf das Wohl Ihrer eigenen Mitglieder plumpen Wahlkampf für die Altparteien zu machen.

Dr. Vera Kosova
Bundesvorsitzende der JAfD  
Angehängte Grafik:
8cc4ad94-d598-4f68-8e19-f021b34c49cc.jpeg
8cc4ad94-d598-4f68-8e19-f021b34c49cc.jpeg

26.01.19 16:38
4

11918 Postings, 2176 Tage WeckmannDass der Verfassungsschutz mittlerweile die AfD

prüft, liegt ja in den Äußerungen ihrer Mitglieder begründet, darunter auch solchen mit höheren Ämtern.

Auch die Einschätzung der Frau Knobloch kommt nicht von ungefähr.

Und da ich für unsere freiheitliche Demokratie sehr dankbar bin, kann ich nur sagen: Wehret den Anfängen!

AfD - nein, danke!  

26.01.19 18:47

2800 Postings, 1153 Tage Pimpernellejo, Weckmann - so isses

26.01.19 19:00
1

175209 Postings, 6353 Tage GrinchEben Fernbedienung

Machen einen auf wir retten die welt, dann wissen sie aber nich wie und dann wird geheult wenns aus dem Wald schallt wie sie reingerufen haben.

Männer sind anders
-----------
Grinch die Boardlegende!

27.01.19 17:16
2

2800 Postings, 1153 Tage Pimpernelle# 178 und 179


Es gibt eine Veröffentlichung der Welt, die mit Calibras Einschätzung in den beiden posts weiter oben
nicht konform geht und die Gründung einer JAfD als "Werbegag" einstuft, um ihre (der AfD) wahre Absichten zu verschleiern.

hier der Link zum Welt-Artikel

https://www.welt.de/politik/deutschland/...demonstrieren-dagegen.html  

27.01.19 17:29
2

477 Postings, 516 Tage NansenBei all der verbreiteten Hysterie momentan

kann ich mich immer noch nicht entscheiden, wer denn da jetzt der größere Feind ist. CO2 oder AfD? Ich persönlich halte ja beide für eher ungefährlich und habe daher die große Befürchtung, dass am Ende doch nur wieder sinnlos Windmühlen zerstört wurden.  

27.01.19 18:03
4

698 Postings, 3260 Tage 38downhillnun, nansen,

richtig, die afd wird vermutlich nicht die menschheit ausrotten, sondern nur die politischen verhältnisse in diesem land noch eine zeitlang ungemütlicher als nötig (mit-)gestalten, und ja, auch der klimawandel wird nicht alles leben auf der erde auslöschen, ein paar hunderttausend jahre nach der menschheit gibt´s bestimmt wieder eine genauso schöne biosphäre wie vor 300 jahren. also alles nicht der aufregung wert ...  

27.01.19 18:43
1

693 Postings, 70 Tage Reinhardt2Nun ja, Downhill, da ist was dran.

Und wer glaubt, eine rechte Partei und ihre Parteigänger mit Giftgas vergleichen zu müssen, oder wer einem solchen Vergleich beipflichtet, der wird schon wissen, warum er das tut. Oder sie wissen nicht, was sie tun.

Beim Abwägen dieser beiden Möglichkeiten sollte dem Beobachter bei der Einschätzung solcher Figuren die Entscheidung nicht allzu schwerfallen. Wie immer er sich entscheidet, es kommt auf das Gleiche hinaus.  

28.01.19 12:04
3

3267 Postings, 5199 Tage flumi4Gute Nachrichten aus Bayern

Es wäre schön wenn die SPD endlich aus dem Landtag in Bayern verschwinden würde. Verdient hätte es die SPD jedenfalls mit ihrer Politik auf Kosten der sozial Schwachen.
Deutlich mehr Bayern als vor der Landtagswahl sind mit der Arbeit von Ministerpräsident Söder zufrieden. Die CSU kann davon allerdings nicht profitieren - was an Söders Vorgänger liegen könnte. Die bayerische SPD liegt unterdessen nur noch auf Platz 5.
 

28.01.19 12:54
6

37512 Postings, 3913 Tage FillorkillGute Nachrichten aus Bayern

Das hast du offenbar vergessen zu erwähnen: 'Die Grünen würden noch stärker und kämen jetzt auf 23 Prozent (17,5 Prozent), die AfD sinkt auf 8 Prozent (10,2 Prozent)'.
-----------
seeing well in the dark is the major function of an owl's eyes

28.01.19 16:29
3

7965 Postings, 5653 Tage hotte39# 187 + # 188 Ja, gute Nachrichten aus Bayern, ..

... aber die Politik die auch gegen Deutschland bzw. gegen deutsche Interessen gerichtet ist, wird in Berlin unter dem Kommando von Merkel gemacht. Wie sagte unlängst ein Abgeordneter einer Oppositionspartei: "Jeden Monat eine neue Kleinstadt in Deutschland".
Würde ich in Bayern leben, ja dann wäre die Sache einfacher.  

29.01.19 13:46
1

2800 Postings, 1153 Tage PimpernelleEin Fach für einfach


sollte das werden.

Leider war mir die Hälfte des Satzes im Hals stecken geblieben.
Vielleicht ist das gut so....

:--)))  

29.01.19 15:50
2

477 Postings, 516 Tage NansenNur noch 6 Prozent für die SPD

Mir als jemanden, der einer Arbeiterfamilie mit Tradition entspringt, tut das natürlich weh. Aber was will man machen? In einer Zeit, wo Schaffenskraft mehr und mehr zwischen die Mühlsteine von "abschaffen" und "schaffen das" gerät, ist für echte Sozialdemokratie kein Platz mehr. Und abschaffen hat nun mal die parlamentarische Mehrheit im Staat.  

01.02.19 19:22
3

14796 Postings, 6498 Tage Calibra21Wir schützen die Volkssouveränität!

Während der Verfassungsschutz in einer nur noch als lächerlich zu bezeichnenden Argumentation die vollständige Umsetzung von Art. 20 Grundgesetz, nämlich die Forderung nach bundesweiten Volksentscheiden, bei AfD-Politikern als ?Zweifel an der Volkssouveränität? anprangert, beantragen Grüne und SPD nächste Woche im Bayerischen Landtag die Einführung einer Frauenquote auf den Wahllisten und damit eine erkennbar verfassungswidrige Änderung des Wahlrechts.

Wir schützen die Volkssouveränität! Finger weg von der Wahlgleichheit!

https://www.facebook.com/Johannes.Huber.AfD/posts/2436865823021359
http://www1.bayern.landtag.de/www/...sachen/0000000001/0000000215.pdf
http://www1.bayern.landtag.de/www/...sachen/0000000001/0000000060.pdf  

01.02.19 19:41
2

14796 Postings, 6498 Tage Calibra21Löschung


Moderation
Moderator: ame
Zeitpunkt: 03.02.19 19:27
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unerwünschte Verlinkung

 

 

01.02.19 19:53

698 Postings, 3260 Tage 38downhillshit, ich dachte bislang die titanic

wäre die schönste satirezeitung in deutschland. jungefreiheit hatten ich da bislang nicht auf dem schirm. danke für den link ...  

01.02.19 21:55
1

175209 Postings, 6353 Tage GrinchCalibra steht an der Lenzpumpe der AfD...

Der Kahn sinkt... das Fussvolk pumpt... aber solange man die braune Mistladung nicht von Bord kriegt säuft der Kahn ab.

-----------
Grinch die Boardlegende!

01.02.19 22:24
2

14796 Postings, 6498 Tage Calibra21Die Grünen sind total verrückt

Aus dem Grünen-Antrag:

"Grundsätzlich muss mindestens die Hälfte der Mitglieder des Landtags weiblich oder divers sein."  

01.02.19 22:27
2

14796 Postings, 6498 Tage Calibra21Quotenwahn

Gute Frauen erhalten auch ohne Quote gute Plätze und Positionen!
Es wird Zeit, dass der rot-grüne Wahnsinn der Alt-68er beendet wird.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 8   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: BigSpender
finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
The Kraft Heinz CompanyA14TU4
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Telekom AG555750
Aurora Cannabis IncA12GS7
Allianz840400
BASFBASF11
Scout24 AGA12DM8
Siemens AG723610
TeslaA1CX3T