Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 11511
neuester Beitrag: 25.01.21 21:45
eröffnet am: 02.12.15 10:11 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 287764
neuester Beitrag: 25.01.21 21:45 von: Guttios Leser gesamt: 40240349
davon Heute: 78161
bewertet mit 271 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11509 | 11510 | 11511 | 11511   

02.12.15 10:11
271

29111 Postings, 5807 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11509 | 11510 | 11511 | 11511   
287738 Postings ausgeblendet.

25.01.21 20:40

149 Postings, 17 Tage halfordwieso??? L&S sind doch nicht

an der NYSE massgeblich... ist halt Arbitrage gefordert...  

25.01.21 20:42

149 Postings, 17 Tage halfordähh Nasdag wars...

25.01.21 20:44
2

1938 Postings, 633 Tage JosemirManno

diskutiert doch net über den Kurs in den USA... Kurse unter 10 Cent sind ab morgen Abend eh Vergangenheit..
Long..  

25.01.21 20:44
1

999 Postings, 275 Tage Squideye@halford:...bin seit 4 Jahren 20:25

Na, dann gib uns doch auch mal die Tranche vor der 1. Tranche. Da stand der Kurs ja bei knapp 5?..........  

25.01.21 20:53
1

149 Postings, 17 Tage halfordbin 2017 bei ca 90 cent

das erste mal kleinerer Position eingestiegen,das war nach dem Crash im Dezember glaub ich ,müsste jetzt meine Unterlagen nachgucken...
sind doch 4 Jahre...  

25.01.21 20:54
6

1098 Postings, 1145 Tage BaerStierPantherDaytrading

euren daytrading scheiß kann ich nicht mehr hören.....  

25.01.21 20:55
5

4659 Postings, 803 Tage Dirty JackNasdaq

Bei dem Papier STHHF in den USA handelt es sich um eine ADR auf Steinhoffaktien vom 17.01.2017.
"American Depositary Shares evidenced by American Depositary Receipts,
each American Depositary Share representing ordinary shares of Steinhoff International Holdings N.V."
50 Mio Stück wurden damals ausgegeben.

https://www.nasdaq.com/market-activity/stocks/sthhf/sec-filings  

25.01.21 20:57

149 Postings, 17 Tage halfordsquid, verzeih war glaub ich 2018

lange her und hab mich geirrt ,aber egal
hab zu viel verschiedenes Zeugs im Depot verlier manchmal den Überblick
:)))  

25.01.21 20:59

149 Postings, 17 Tage halfordnö Dezember 2017...

25.01.21 21:02

986 Postings, 2207 Tage cocobongoWOW 215.000 Stück gekauft wär deckt ein

25.01.21 21:05
3

2303 Postings, 411 Tage NoCapHier sind schon alle...

...eingedeckt! :0) das müssen andere sein  

25.01.21 21:15

126 Postings, 699 Tage Skywalk44Morgen...

Morgen 14 Uhr Londoner Zeit geht es also los.  

25.01.21 21:19
1

19 Postings, 3 Tage GuttiosADR

Für alle die nicht wie Dirty gleich wissen was sich dahinter verbirgt, eine kurze Einordnung meinerseits.

ADR steht für "American Depositary Receipts". Genauer gesagt handelt es sich hierbei um Papiere, die von Banken ausgestellt werden. um somit stellvertretend ausländische Aktien an den Börsen in den USA zu handeln. Man spricht hier auch von so genannten Phantom- Aktien. Man kann auch vereinfacht sagen, ein Update zur altbekannten "Cum ex" Methode.  
 

25.01.21 21:20

731 Postings, 606 Tage Coppi@Dirty

und hast Idee, warum das Zertifikat jetzt so anspringt?  

25.01.21 21:22

3186 Postings, 965 Tage DrohnröschenLaßt den anderen

auch noch ein paar Aktien...  

25.01.21 21:24
1

1291 Postings, 2574 Tage NeXX222Ahhhhh

Die Steinhoff hat heute wieder richtig Spaß gemacht.

Nun folgt übermorgen die Zustimmung des Gerichts und spätestens nach der Verhandlung am 8.2 in Amsterdam wird der Vergleich implementiert.

Top News heute auch bezüglich Pepco. Nicht vergessen, mit der Pepco IPO Fantasie ging es im Februar 2020 von 7 auf 12 Cent ;)

Ab 13,5 Cent wird Steinhoff den 3-jährigen Abwärtstrend brechen. Dann erkennt auch der Letzte, dass nun auch der Turnaround im Kurs angekommen ist ;)  

25.01.21 21:26

19 Postings, 3 Tage GuttiosADR

Wer weiß, ob für jede Phantom Aktie überhaupt das passende Gegenstück existierte. Das wäre in dem Fall blöd für die Banken, die diese Phantom-Aktien ausgegeben haben. Nicht das sich hier noch ein fettes Steuerklageverfahren an gewisse Finanzhaie anschließt. Wundern würde es mich jedenfalls nicht ;)  

25.01.21 21:27

407 Postings, 487 Tage Marco7272was geht denn hier ab???

25.01.21 21:31
2

4659 Postings, 803 Tage Dirty Jack@Coppi

Heute wurden 50.000 gehandelt.
Eine enorme Größe, wenn man sich die zurückliegenden Umsätze mal anschaut ;-)

https://www.cnbc.com/quotes/STHHF

PS: Mit einer ADR auf Steinhoffaktien kann man auch ganz elegant einen Börsengang dort umgehen.
Spart die vierteljährliche Berichtspflicht bei der SEC.
Gut für uns, denn die SEC hätte in Steinhoffs Falle nicht lange gefackelt.  
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2021-01-25_um_21.jpg (verkleinert auf 67%) vergrößern
bildschirmfoto_2021-01-25_um_21.jpg

25.01.21 21:35

986 Postings, 2207 Tage cocobongoDas war nur zum warm werden

Geht gleich noch etwas hoch und Morgen bis 15 Uhr dann wird es Spannend  

25.01.21 21:35

149 Postings, 17 Tage halfordbei einer ADR muss der Emittent

die Zahl der Aktien hinterlegen die er als ADR  herausgibt...siehe Gazprom ADR
bei der Mellon Bank in New York  

25.01.21 21:37

731 Postings, 606 Tage Coppi@DIrty

... sicher kein Zufall, dass das jetzt passiert... writing on the wall?  

25.01.21 21:38

4659 Postings, 803 Tage Dirty Jack@halford

in den USA befinden sich Stand 31.12.2020 50.040.374 Steinhoffaktien.
Die Deckung wäre damit bestimmt gegeben.

Länderverteilung über
https://www.stockmarketebook.com
mit Registrierung, aber kostenlos.  

25.01.21 21:44

4659 Postings, 803 Tage Dirty JackBank of NYM

war der Arrangeur der 23 -er Wandelanleihe und Depositenbank der 2017-er ADR.
In den Jahren zuvor gab es schon mal ADR´s:
JP Morgan und CITI Group waren da die Depositenbanken.
Dürften aber mittlerweile vom Markt sein.

SC stammt aus dem CVA Proposal der SFHG.  
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2021-01-25_um_21.jpg (verkleinert auf 37%) vergrößern
bildschirmfoto_2021-01-25_um_21.jpg

25.01.21 21:45

19 Postings, 3 Tage GuttiosWen es interessiert / ADR

Es ist eine besonders perfide Form des Steuerbetrugs: Jahrelang generierten Banken und Broker Steuererstattungen mithilfe sogenannter American Depositary Receipts (ADR). Solche Derivate sind ein Ersatz für europäische Aktien und werden in den USA gehandelt. In der Theorie sind sie mit Originalaktien hinterlegt.

Offenbar haben einige Finanzinstitute dieses Instrument genutzt, um ihre Gier nach Profiten zu stillen. Vor allem bei den sogenannten Pre-Released-ADRs, die schon herausgegeben werden, bevor die Aktien verfügbar sind, kam es allem Anschein nach zu unberechtigten Kapitalertragsteuererstattungen. Vielsagend sprechen Insider von Phantomaktien; Papiere die etwas vorgaben, das gar nicht existierte.

Die US-Börsenaufsicht SEC hat den Regelbruch verschiedener Banken bereits hart geahndet. Sie sprach von einem ?branchenweiten Missbrauch?. Die Deutsche Bank war auch dabei ?und akzeptierte eine Strafe von 75 Millionen Euro. Jetzt ermittelt die deutsche Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts auf Steuerhinterziehung. Das ist folgerichtig, denn die mutmaßlich kriminellen Machenschaften dürften auch den deutschen Steuerzahler getroffen haben.

Der Skandal um die illegalen ADR-Geschäfte weist auf ein tiefer liegendes Problem: In Zeiten des virtuellen Handels mit Aktien und Derivaten haben Kriminelle leichtes Spiel. Ähnlich wie bei den Cum-Ex-Geschäften ? hier spielten Leerverkäufe eine entscheidende Rolle ? gelingt es offenbar noch immer, aus einer Aktie auf dem Papier zwei zu machen.

Es findet ein Verwirrspiel statt, bei dem Aufseher und Behörden kaum noch durchblicken. Den Schaden haben die Steuerzahler in Deutschland, aber auch in anderen Ländern. Es ist daher Zeit, dass der Gesetzgeber das Problem löst. Er muss international sicherstellen, dass auch in Zeiten des Hochfrequenzhandels eine Aktie stets nur einem Eigentümer zugeordnet werden kann. Doppelte Erstattungen treffen schließlich immer den Steuerzahler.

Mehr: Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen die Deutsche Bank und drei US-Banken. Gleich mehrere Banken entdeckten mit dem Schwindel durch sogenannte Phantomaktien eine lukrative Möglichkeit zum Missbrauch.



Quelle:

handelsblatt.com/meinung/kommentare/kommentar-steuerbetrug-offenb­art-erneut-ein-krankes-system/24350946.html?ticket=ST-9139566-YWD­vpyKuexMOzdB6Dg0J-ap4  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11509 | 11510 | 11511 | 11511   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Talismann

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln