Manche lernen es nie !!!!!!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 12.09.00 15:54
eröffnet am: 12.09.00 12:45 von: crocodiehl Anzahl Beiträge: 2
neuester Beitrag: 12.09.00 15:54 von: SchwarzerLo. Leser gesamt: 1654
davon Heute: 2
bewertet mit 3 Sternen

12.09.00 12:45
3

191 Postings, 7596 Tage crocodiehlManche lernen es nie !!!!!!

Neuemissionen laufen in den letzten Wochen wieder.Eigentlich ein Zeichen dafür das es mit dem Markt bald wieder aufwäts gehen sollte.
Allerdings wenn ich sehe zu welchen Preisen einige Werte gehandelt werden, habe ich ernsthafte Zweifel am Verstand einiger Anleger.

1.)Lambda Physik

Bewertung:Bei Graumarktpreisen bis 80 euro ergäbe sich ein 01er KGV von knapp 100 bei einem Gewinnwachstum von 30-40%!!!(30-40% Schätzung für 2001, in der Vergangenheit lediglich 15%)
Konkurrenten wie Rofin Sinar oder Cymer sind bei gleichem Wachstum mit KGVs von unter 15 bewertet.


Der Markt:Lambda macht 3/4 des Umsatzes im Bereich Industrielaser und Medizientechnik.In beiden Segmenten steht Lambda grossen Konkurrenten gegenüber.(z.B. Rofin Sinar) Zumal im Bereich Medizintechnik die Margen stetig schrumpfen.
Woher soll nun der avisierte Wachstumsschub kommen???
Das Göttinger Unternehmen will in den Bereichen Litographie und Halbleitertechnik expandieren.

Im Segment Halbleiter stieg der Umsatz in den letzten Jahren zwar von 4,1Mil. euro in 97 auf 18,3Mil. in 99 allerdings ob diese Wachstumsraten in einem derart Zyklischen Sektor auf die nächsten Jahre hochgerechnet werden können ist fraglich.

Im Bereich Litographie muss man einem scheinbar übermächtigen Konkurrenten ( Cymer mit 80% Weltmarktanteil ) erst einmal Marktanteile abjagen ehe man diese als Gewinne verbuchen kann. Steigt man als Neuling in ein Marksegment ein, lassen sich neue Kunden oftmals nur über Dumpingpreise gewinnen und ob die Technik von Lambda derart überlegen ist das dies nicht der Fall ist, wage ich zu bezweifeln.

Mein Fazit:Mal wieder wird ein Unternehmen mit zweifelhaften Wachstumsprognosen an den Markt gebracht.Aufgrund des niedrigen Gesammtemissionsvolumens (80% der Aktien verbleiben bei der Muttergesellschaft Coherent) dürfte sich auch der Einstieg für Institutionelle Anleger nicht anbieten.

Mein Rat: Zeichnen und Gewinne mitnehmen!!!      


2.)PGAM

Als ich heute morgen gelesen habe das dieses Wert 10fach überzeichnet ist
fragte ich mich wieviel Hirntote es an der Börse eigentlich gibt ??
Diese Emission grenzt an Betrug !!
Diese Unternhemen ist mit einem neg. Finanzmittelbestand und Verbidlichkeiten von 33Mil.euro (Umsatz 40Mil.) defakto kurz vor der Zahlungsunfähigkeit.
Man gaukelt dem Anleger eine verfünffachung des Gewinns in 2001 vor obwohl fast der gesammte Erlös des IPO in die Schuldentilgung fließt.
Woher dieser Gewinn und Umsatz (verdoppelung) schub ?????
Zum Marktumfeld für Zulieferer in der Automobielindustrie braucht an dieser Stelle auch nicht weiter eingegangen zu werden.


Mein Fazit:Hier versuchen die Baden-Württembeg Bank und die Norddeutsche Landesbank ein offensichtlich völlig marodes Unternehmen mit höchst zweifelhaften Zahlen auf Gedei und Verderb an den Markt zu bringen.
Hier sollte zu Schutz des Kleinanlegers langsamm aber sicher einmal die Börsenaufsicht tätig werden sonst ist es mit dem "Qualitätssegment" NM bald vorbei und dies schadet allen am Markt notierten Unternehmen.

So und jetzt rege ich mich erst mal wieder ab und gehe einen Kaffee holen.



In diesem Sinne        crocodiehl


   




 

12.09.00 15:54

13475 Postings, 7818 Tage SchwarzerLordnoch nicht das Maximum

Ich stimme Dir zu, was Deine Argumentation angeht und habe mich auch bisher von solchen Überzeugungen meist leiten lassen. Doch der MArkt bestimmt den Preis. Und da dürften wir eventuell (siehe Linos, Adphos) noch andere Kurse sehen, die höher liegen, weil hier ein äußerst interessantes Unternehmen an den Markt geht. Also lautet das Motto: Reite mit dem Wind, d.h. einsteigen, Gewinne mitnehmen und abwarten ob die Firma die Erwartungen nachhaltig erfüllen kann. Langfristig lohnt sich ein Einstieg bei diesem Niveau auf keinen Fall, denn wenn die Stürme mal wieder über die Börse toben bekommt man solche Werte auch erheblich günstiger, wie wir dieses Jahr wieder beobachten konnten.
S.Lord  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln