finanzen.net

Unum Group - unumgängliche Value-Perle?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 05.05.20 20:15
eröffnet am: 05.02.20 18:18 von: Mitsch Anzahl Beiträge: 18
neuester Beitrag: 05.05.20 20:15 von: Kreus Roma. Leser gesamt: 1658
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

05.02.20 18:18
2

1417 Postings, 2227 Tage MitschUnum Group - unumgängliche Value-Perle?

Unum ist einer der führenden Anbieter von Berufsunfähigkeitsversicherungen (ca. 20% Marktanteil) und bewegt sich damit nicht gerade in einem Wachstumsmarkt. Der Umsatz hat in den vergangenen zehn Jahren lediglich von 10,1 Mrd auf 11,6 Mrd. $ zugelegt. Das klingt nicht wirklich spannend und wenig "sexy".

Meiner Meinung nach ist die Unum-Aktie jedoch trotzdem einen Blick wert. Das Geschäftsmodell benötigt kaum Investitionen, Unum kassiert wiederkehrende Prämien und weist eine hohe Kundenbindung auf. Das führt zu hohen Cashflows und stabilen Gewinnen, die Unum regelmäßig für Aktienrückkäufe nutzt (allein im letzten Jahr hat man 12,3 Mio Aktien für 400 Mio. $ zurückgekauft).  So hat sich die Anzahl der Aktien in den letzten zehn Jahren beispielsweise von 332 auf aktuell 206 Mio. reduziert. Aus diesem Grund hat sich das EPS im gleichen Zeitraum von 2,57$ auf 5,20$ mehr als verdoppelt.

Aber die hohen Cashflows werden nicht nur für Aktienrückkäufe genutzt. Unum zahlt auch eine Dividende, die jährlich erhöht wird. Aktuell kommt Unum etwa auf eine Dividendenrendite von 3,5%, Tendenz steigend!

Und bewertungstechnisch ist Unum sowieso viel zu günstig. Selbst für ein so "langweiliges" Geschäftsmodell ist das KGV von unter 6 viel zu niedrig. Neben der attraktiven Dividende und der stetigen Wertsteigerung durch Aktienrückkäufe besteht also auch noch ein nicht zu vernachlässigendes Kurspotenzial.  

04.03.20 15:36
1

421 Postings, 3994 Tage urlauber26Du hast

vollkommen recht. Nach letzter Woche ist der Kurs jetzt sogar unter 23 USD gefallen, ein Schnäppchen !

Wenn die Welt Angst hat, must Du gierig sein...und Angst haben, wenn die Welt gierig ist (W. Buffett).

 

12.03.20 10:25

1417 Postings, 2227 Tage MitschUnum Group

Ist Unum eigentlich besonders von Corona betroffen oder warum fällt die Aktie wesentlich heftiger als der Markt? So rein vom Geschäfstmodell her kann ich es mir eigentlich nicht erklären.

Bewertung leigt mittlerweile bei einem KGV von 3. Dividendenrendite bei 20% Ausschüttungsquote bewegt sich auch langsam Richtung 8%. Ist schon echt verlockend aktuell.  

12.03.20 11:51

422 Postings, 5616 Tage karma@ Mitsch

Die Versicherungs- und Bankenbranche wird allgemein stark abgestraft (?Zinsentwicklung?).

Ansonsten besteht die Gefahr, dass Unum Zahlungen aus den Versicherungen leisten muss. Das Ausmaß ist nicht absehbar, ob viele Menschen aufgrund von corona z.B. Berufsunfähigkeits-Versicherungsleistungen bekommen würden.

Ich halte den Abschlag auch für übertrieben, die aktuellen Kennzahlen sind super günstig, aber die Unsicherheit überwiegt.
 

13.03.20 09:56

421 Postings, 3994 Tage urlauber26die Aktie

ist sowas von günstig - ich finde trotz aller Unsicherheiten. Der Buchwert zum 31.12.2019 wurde von zacks am 5.3.2020 mit 49 USD angegeben.
Und wir stehen bei...13,50 USD aktuell und das bei einer Divi von 8% bei POR von 20%. Wahnsinn.  
https://www.zacks.com/stock/news/798400/...zacks_news-ID01-txt-798400

Zacks gibt der Aktie allerdings im Moment nur ein Hold (3), aus dem gleichen Sektor ein Buy (1) bekommt dagegen CNA Financials, die sind auch ganz schön runtergekommen.
https://www.zacks.com/stock/news/808028/...ZC-FT-realtime_blog-808028
 
Ich denke, die nächsten 2-4 Wochen werden entscheidend sein, ob die Märkte komplett zusammenberechen und es noch mal deutlich tiefer geht.
Rein rational betrachtet müsste man sich ja eigentlich nur die Fragen stellen, ob (1) die Menscheit überlebt, (2) die Produkte dieser Firma benötigt und (3) die Firma bis zum Aussitzen nicht pleite geht. Nur der letzte Aspekt wäre kritisch. Das ist halt die Wette an der Börse. Aber da hilft in dieser außergewöhnlichen Situation m.E. der Staat, da wird noch was kommen, in den USA sowieso zumal ja auch Wahljahr ist.
Fazit: in Tranchen einsammeln und liegen lassen.

- meine Meinung -          

13.03.20 09:57

421 Postings, 3994 Tage urlauber26Nachtrag

NAV nicht vom 5.3., sondern auf den 31.12.2019 bezogen, nur der Artikel ist vom 5.3.  

13.03.20 11:01

1991 Postings, 3167 Tage Kreus RomainHier

Gibt es nur ein Problem, und das nennt sich Wachstum.
Die Angst ist wie schon beschrieben dass befürchtet wird man müsste viele Arbeitsausfälle bezahlen. Versicherer sind aber abgedeckt und erhöhen einfach den Preis der Versicherung.
Bin auch deftig rot hier. Denke aber an Nachkaufen.
2009 ging glaub Ich bis um 10 Dollar runter.
Wir sind jetzt bei 13,7
 

16.03.20 08:07
1

3992 Postings, 4008 Tage Versucher1@Mitsch ... habe Dein Posting zu Unum auf WO

gelesen, schaue daher hier erstmals interessiert 'rein.

A: ich denke , besonders in den allgemein eher wenig versicherungsaffinen USA gilt, eine Berufsunfähigkeitsversicherung muss man sich leisten können, daher ist die Klientel von Unum wohl eine eher gut situierte und besteht aus solchen Leuten, die bei Berufsunfähigkeit einen großen existenziellen/finanziellen Verlust erlitten ( zB Sänger verliert Stimme, Sportler verletzt sich schwer, usw.)  

B: Unum ist grob gesagt finanziert (31.12.19, nach ARIVA-Daten ) mit einem EK von 10 Mrd USD  und nem FK von 57 Mrd USD ! Ich stelle mir vor, die aktuelle Zinssenkung der Fed von gestern auf 0%  - 0,25 % sollte es Unum ermöglichen sich im FK-Block kostengünstiger als bisher zu finanzieren.  

C: ich sehe nicht, dass sich wegen Corona mehr Berufsunfähigkeits-Fälle (Eintritt des Versicherungsfalls ) ergeben sollten.  

D: Denke daher erstmal, dass das Geschäft von Unum ein recht stetiges sein sollte und das Erfolgs-Wachstum wie Du es beschreibst zum großen Teil über den Aktienrückkauf geschieht.

Fazit: ... bei dem aktuellen Kurssturz ist das hier interessant für mich, schaue das weiter an ! Schöner Tip von Dir ;-);  

16.03.20 08:33

3992 Postings, 4008 Tage Versucher1korr zu D: ... Erfolgs-Wachstum/Aktie ...

16.03.20 10:26

1991 Postings, 3167 Tage Kreus RomainAbwarten

Nachdem Kurz stieg auf 15,51 zeigt vorbörslich schon eine über 10 % Minus auf  13,90 Dollar
Da man davon ausgehn kann dass es noch eine Zeit dauern wird bis sin eine Erholung einsetzt...........denkt euch den Rest  

16.03.20 17:31

3992 Postings, 4008 Tage Versucher1@Mitsch ... denke man müsste schon wissen

um zu einer 'vernünftigen' Gesamt-Einschätzung kommen zu können, ob Unum selbst Finanzanlagen hält, also zB Aktien-Pakete, welche dann aktuell natürlich stark im Wert sinken und das 2020er Ergebnis verhageln würden.  
In den ARIVA-Kennzahlen steht jedenfallls immer 0 in der Zeile 'Finanzergebnis'. Das auch in den Crash-Jahren 2003 und 2008/9 ... und einen Ergebnis-Einbruch gabs da auch nicht. Seltsam, oder?
Wie legen die denn ihr Geld bzw. die Beiträge der Versicherungsnehmer an ? In (risikolosen ?) Staatsanleihen oder was ?    

16.03.20 17:37

3992 Postings, 4008 Tage Versucher1... oder aber Immobilien.

16.03.20 17:58

3992 Postings, 4008 Tage Versucher1... denke nun es sind 'Fixed Maturity Securities'

... was übersetzt 'Wertpapiere mit fixer Laufzeit' heisst.
Hab da wenig Kenntnisse ...  

19.03.20 16:49
2

421 Postings, 3994 Tage urlauber26wie in

den Vorjahren wird um den 15. April herum die Höhe der Dividende für die Ausschüttung Mitte Mai deklariert, bei einem record date Ende April.
Ich denke, da wird man sich erklären müssen, inwieweit Corona auf das Geschäft gewirkt hat und man hat ein Indiz wie das Quartal gelaufen ist.


   

21.03.20 17:45

1417 Postings, 2227 Tage MitschUnum Group

@Versucher: Für mich war Unum nur ein kurzes Gastspiel. Habe Verluste begrenzt und bin komplett ausgestiegen. Einerseits kenne ich mich in der Branche zu wenig aus um das Risiko abschätzen zu können und andererseits möchte ich keine amerikanischen Aktien im Depot haben, da ich denke, dass es in den USA in Bezug auf Corona und damit auch für die dortigen Aktien noch ziemlich übel werden könnte.
Übrigens Respekt, dass du so konsequent handelst und mittlerweile komplett in Cash bist.

Für mich bleibt Unum natürlich weiterhin auf der Watch, da die Kennzahlen schon einmalig günstig sind. Mit der Vor-Corona-Prognose läge das KGV jetzt bei 2 und die DIvidendenrendite >10%.

 

21.03.20 17:46
3

1417 Postings, 2227 Tage MitschMail von Unum

Für alle, die es interessiert, hier noch eine Mail, die ich von der IR-Abteilung erhalten habe:

"Michel ?

Clearly the financial sector and within that the insurance sector has been under significant pressure these past few weeks.  I think UNM is more harshly penalized than the average insurance stock due to the market?s perception of the company?s interest rate risk on our long-term care business and the expectation of a difficult credit cycle.

Regarding guidance, we only update our guidance with the release of quarterly earnings (1Q likely to be released around April 28 or 29).  We have made no comment on guidance since the 4Q earnings release back in late January.

As far as risks to consider, you would need to think through the impact of lower interest rates (which have been impacted somewhat by wider bond spreads), the effects of a slowdown in the economy on all of our business lines, the potential effects of the coronavirus on our business, and the potential for credit issues in our investment portfolio.

Thanks

Tom"  

21.03.20 18:39

3992 Postings, 4008 Tage Versucher1uuiii ... das hört sich ja arg komplex an ... :-);

die Email von der Unum-IR; ... da bin mal lieber auch ganz vorsichtig und zurückhaltend. Aber auf der Watch bleibt  Unum bei mir auch. Wer weiss ...  

Ja danke ...! ... manchmal bin ich konsequent und schnell. Am Donnerstag-Nachmittag, nach den Mitteilungen der Fed und der EZB einerseits und der US-Regierung und der Deutschen Regierung andererseits dazu, was sie alles unternehmen wollen um 'den Brand' zu löschen, da bin ich wieder rein mit 25% ... um am späten Freitag-Nachmittag, als der Dow wieder ins Minus gerutscht war dann wieder zurück auf 15% Invest-Quote zu gehen.  
Jetzt mal schauen, was der DAX (und meine Nebenwerte ...) am Montag aus dem 4,x%-Minus des Dow vom Freitag macht ...    

05.05.20 20:15

1991 Postings, 3167 Tage Kreus RomainMan zahlt

Hier weiter eine Dividende. Es gibt aber keine Aktienrückkäufe der letzten drei Monate und es sind in den nächsten keine zu Erwarten.
Nach den Erstquartal Zahlen gab die Aktie über 8% nach
Man gibt keine Prognose für 2020
Heute wurde für das erste Quartal 2020 ein Nettogewinn von 161,0 Mio. USD (0,79 USD pro verwässerter Stammaktie) ausgewiesen, verglichen mit einem Nettogewinn von 280,9 Mio. USD (1,31 USD pro verwässerter Stammaktie) für das erste Quartal 2019.
https://investors.unum.com/Cache/IRCache/...c96a91b42e&iid=103324  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
TeslaA1CX3T
TUITUAG00
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Varta AGA0TGJ5
Deutsche Telekom AG555750
Plug Power Inc.A1JA81
BayerBAY001
Lufthansa AG823212
Ballard Power Inc.A0RENB