finanzen.net

Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 1 von 2946
neuester Beitrag: 05.12.19 21:23
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 73629
neuester Beitrag: 05.12.19 21:23 von: Hoplit Leser gesamt: 12914525
davon Heute: 31039
bewertet mit 114 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2944 | 2945 | 2946 | 2946   

21.03.14 18:17
114

6175 Postings, 7096 Tage ByblosWirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2944 | 2945 | 2946 | 2946   
73603 Postings ausgeblendet.

05.12.19 18:58
wie gesagt, 150 eoy wäre Wirecard fair bewertet an Hand langjährigem Durchschnitts- KGV . und Ende 2020 200 ?. Das mal Fakt. Und der Kurs wird sich wieder an den Fundamentaldaten orientieren , wie 2017 auch nach dem turbulenten Jahr 2016, als auch alle Medien auf den Basher Zug aufsprangen . Wen interessiert wirklich, was die SZ und HB schreiben?  

05.12.19 18:58

13 Postings, 36 Tage antishortyNein audio - keine Angst

Behalte deine Aktien , alles wird gut  ...
 

05.12.19 19:39

478 Postings, 1210 Tage StrohimKoppGLD 38

Der 38 tage Durchschnitt wird in den nächsten tagen und Wochen allenfalls noch um 10-20 ct/Tag fallen.  

Der Grund: Vor 38 Tagen kam der Absturz von 140 auf 120 ?. Die hohen Kurse um 140 ?, die bisher noch in die Durchschnittsberechnung eingeflossen sind, die  fliegen nun also raus. Ab morgen wird diese Durchschnittskurve also deutlich weniger stark fallen. In gut 1 Woche vielleicht sogar wieder steigen, sofern wir keinen neuerlichen nachhaltigen Kursrutsch sehen.

Das könnt ihr für Eure Chartanalysen und sonst was nun einplanen.  

05.12.19 19:40
1

18 Postings, 717 Tage Gespenstviel, viel früher

ich bin fest davon überzeugt, dass ihr alle UNRECHT habt.
Als weiland Eva den Apfel für Adam, vermeintlich über einen Leerverkauf finanziert, übergab hatte Adam kurz vorher, um einen SqueezeOut zu provozieren, alle Apfel-Shares geschmissen in der Hoffnung, dass die LV's keine Kraft mehr haben und die mit den zittrigen Fingern diese in ihren A... geschoben zu haben glaubten, an irgendeiner Seitenlinie ihre Körbchen aufgestellen zu können um die LV's zu grillen, oder ihre short- oder longPositionen gerade veröffentlicht zu haben ............da kam der von BR,GS,IHor oder geschmierte ......(Gott?) FT,HB,SZ   oder selbst die mafiöse  Bafin um die Ecke, der Staatsanwalgtschaft von München und Singapur als Handlanger der Kapitalisten aus Amerika und der Finanzmafia aus London, endlich die Kompetenz abzusprechen und zu fordern, dass nun endlich der Kurs zu steigen hat. Und allen verbrecherischen Elemente  wie Journalisten, Presseorgane; LV'S ist sofort das Handwerk zu legen. Das kann aber ncit über die Bafin erfolgen, bekanntlich sind die durch die offentsihtlichen Schmiergeldzahlungen und deren Inkompetenzen ohnehin nicht vertrauenswürdig genug.

Ich habe mich deshalb gleich mal telefonisch an die Bundeskanzlerin gewendet, und ihr meine Sicht der Dinge geschildert. Sie war gleich persönlich am Telefon, ziemlich freundlich, hat mich geduzt und mir versichert, dass das alles im neuen Jahr verbessert wird. Folgende Maßnahmen hat sie angekündigt: Olaf Scholz als noch zuständiger Minister legt einen Gestzentwurf mit "SPD"-Titel vor: GUTES WireCard-BÖRSEN GESETZ, in dem geregelt wird, dass es keine KursSENKUNGEN mehr geben (ich würde mal so sagen wollen ) werden wird.Das schließt dann selbstverständlich auch diesenigen ein, die, weil sie irgendwo Körbchen aufgestellt hatten ( nachdem sie ihr Weihnachtsgeld bekommen haben ) und zwischenzeitlich 2,xundachtzig eingeheimst haben, nicht aus und sie werden zu 100% zwangsversteuert. Das läßt sich ja gottseidank nicht verheimlichen, weil die korrupten Banken, die ja an den dann verbotenen LV's mitverdient hatten, diese pflichtgemäß dem Fiskus, der vermutlich auch von BR, GS, FT, HB usw usw usw.

Soll ich die Bibel des Aktienhandels noch mal neu schreiben?

Och ne!

Es macht keinen Spass mehr in dieses Forum zu schauen, es gibt keine Informationen/Impulse. Hier ( und auch in Parallelforen ) tummeln sich nur langweilige Selstdarsteller ohne Substanz

Munter bleiben

 
 

05.12.19 19:45
Schön zu sehen, wie der Kurs ab 18:30 Uhr auf 117 gehalten wird.

Warum?

Vielleicht geht das bis 31.12. so, damit Wirecard soviel Aktien wie nur möglich günstig zurück kaufen kann?

Nur so eine Idee. Hab natürlich wenig Ahnung.  

05.12.19 19:45

576 Postings, 239 Tage Aktien_NeulingFalsch

Ab 17: 30 Uhr gehalten  

05.12.19 20:03

17 Postings, 184 Tage bstw0938 Tage Linie

Hallo zusammen,

die 38 Tage Linie ist ja aktuell nur etwas über 118 ?. Meint Ihr es gibt irgendeinen Effekt wenn wir mit einem Schusskurs in den nächsten Tagen darüber landen werden?

Grüße  

05.12.19 20:08

50 Postings, 697 Tage 42isTheAnswerhier...

..hilft keine Charttechnik mehr m.M.n.
Das ist ne Religion!  

05.12.19 20:08

26 Postings, 223 Tage ClearanceWaterbtws09, 38 Tage Linie Effekt

Ja, vielleicht, wenn die LV an Charttechnik glauben. Andernfalls vielleicht eher nicht.  

05.12.19 20:23

17 Postings, 184 Tage bstw09Seitwärts bis KPMG Bericht

Ich gehe auch davon aus das die 38 Tage Linie keinen Einfluss haben wird. Das Ding geht seitwärts bis der Bericht von KPMG kommt.
Mal nen paar Euro rauf mal nen paar Euro runter. Und so sammelt WDI jeden Tag weiter schön günstig weiter Aktien ein.
Was meint Ihr wann der Bericht rauskommt? Wirklich erst Ende Q3? Oder gibt es evtl. sowas wie einen Zwischenbericht?  

05.12.19 20:31
1

1676 Postings, 926 Tage HamBurch...aus dem nebenwerte-magazin

... Goldman Sachs auch in Anbetracht der laufenden Untersuchung und des ausstehenden KPMG-Berichts weiterhin die Wirecard Aktie als aussischtsreich mit einem Kursziel von 175,00 EUR aufführt. Offensichtlich bewertet die amerikansiche Investmentbank die Folgerungen aus der von CEO Markus Braun vorgestellten Vision 2025, als wichtiger, als die wieder einmal aufgeworfenen Fragen über die 2017er Bilanzen und nicht erteilte Testate für eine Tochtergesellschaft in Singapur, die sowieso schon im Rahmen der KPMG-Prüfung durchleuchtet wird.  

05.12.19 20:33

429 Postings, 667 Tage Gaz20ESZ

aus wiki
WirtschaftspolitikBearbeiten

In medienkritischen Untersuchungen wird auch die Süddeutsche Zeitung analysiert. Besonders ausführlich untersucht wurden die Bereiche Sicherheits- und Verteidigungspolitik sowie die Berichterstattung und Kommentierung der Finanzkrise. Eine Studie der gewerkschaftsnahen Otto Brenner Stiftung von Hans-Jürgen Arlt und Wolfgang Storz von März 2010 zum Thema ?Wirtschaftsjournalismus in der Krise ? Zum massenmedialen Umgang mit Finanzmarktpolitik? betrachtete unter anderem eingehend die Arbeitsweise der Süddeutschen Zeitung von Frühjahr 1999 bis Herbst 2009. Die Studie kommt zu dem Schluss, dass der tagesaktuelle deutsche Wirtschaftsjournalismus als Beobachter, Berichterstatter und Kommentator des Finanzmarktes und der Finanzmarktpolitik bis zum offenen Ausbruch der globalen Finanzmarktkrise schlecht gearbeitet habe.

 

05.12.19 20:37

129 Postings, 985 Tage GamrigFrage noch immer offen

Kann WDI mehr Aktien zurückkaufen, wenn von den 200 Millionen  ? bei erreichen der 2,5 Millionen zurückgekauften Aktien noch 30 oder 40 Millionen übrigbleiben ?Oder muss das vorher rechtlich bekanntgegeben werden? 2. Was denkt ihr als Szenario am 10.12. zum großen Verfall auf die WDI - Aktie?  

05.12.19 20:43
1

158 Postings, 96 Tage Bruno Bommel@Gameig

Dazu müsste der durchschnittliche Preis ja unter 80 Euro liegen... mal gerechnet?  

05.12.19 20:44

42 Postings, 23 Tage Brutus_2@Gespenst

Was hast du genommen? Ich will auch davon!  

05.12.19 20:44

223 Postings, 196 Tage TrimmerGamrik

Sie kaufen für 200 Mio zurück, egal wieviel Aktien das nun sind  

05.12.19 20:45

1676 Postings, 926 Tage HamBurchWenn der Durchschnitt...

bei 120 ? liegt...könnten durch das ARP maximal 1650000 aktien zurückgekauft werden...  

05.12.19 20:50

2587 Postings, 468 Tage S3300Sollten die Kurse weiter so tief

bleiben könnte WDI das ARP aber auch ausweiten.
 

05.12.19 20:52

129 Postings, 985 Tage Gamrigrechenfehler

Rechenfehler von mir, aber dann geht man doch davon aus, das die 200 Millionen für Rückkäufe ausgegeben werden, egal wie hoch der Kurswert ist....Dann ist ,falls sich alles zum positiven wendet, ein günstiger Kaufpunkt für den Aktienrückkauf und das Goldman auch aufgestockt hat, kann doch für die LV ein Nachteil werden (Kann und ich hoffe dies auch).Was sagt ihr zum 10.12. zum Verfall für WDI????  

05.12.19 20:53

129 Postings, 985 Tage GamrigS3300

Ausweiten?Geht doch so einfach nicht? Aktionäre?  

05.12.19 21:01
2
Also, es ist wie folgt:
- Wirecard kann, muss aber nicht bis zu 200 MIo. Euro oder 2.5 Mio. Aktien (Stück) kaufen. Auf keinen Fall mehr, unter keinen Umständen. Auch nur 1ct oder 1 Aktie mehr, muss vom Aufsichtsrat genehmigt werden. WDI kann aber weniger ausgeben bzw. weniger Stücke einsammeln.

Wenn Wirecard es also schafft, für z.B. 170 Mio. Euro die maximalen 2,5 Mio. Stück Aktien zu erwerben, dürfen wir uns alle freuen, weil die verbleibenden 30 Mio. Euro zurück in die Kasse gehen.
Und sollte Wirecard für 200 Mio. Euro "nur" 1,9 Mio. Stück Aktien kaufen können, verbleiben 600k Aktien auf dem Börsenparkett.

Quelle:
https://ir.wirecard.com/websites/wc/German/3150/...tml?newsID=1846495  

05.12.19 21:02
das geht und wurde auch so genehmigt von den Aktionären  

05.12.19 21:08

607 Postings, 2076 Tage Thomas941Short-Quote

Wirecard ist nicht mehr jene europäische Aktie die am stärksten geshortet wird. (Zurzeit auf Platz 4)


2,966 Milliarden Dollar Short Interests
19,70% Short-Quote (Freefloat)

=> hat sich die Short-Quote wieder erhöht, denn diese Statistik wurde am 4.12 veröffentlicht?


https://twitter.com/ihors3/status/1202242011656544256



 

05.12.19 21:18

51 Postings, 169 Tage Hoplitmuss sich wohl erhöht haben,

denn "meine" Quelle war vom 28.11.
ASCHHEIM/MÜNCHEN (IT-Times) - Seit der Veröffentlichung weiterer Artikel der Financial Times im letzten Monat, der einen erneuten Kurssturz der Wirecard-Aktie nach sich zog, wird Wirecard unter Investoren gemieden.
 

05.12.19 21:23

51 Postings, 169 Tage Hoplitsogar nicht unerheblich

um knapp 100mio $ höher in 6 Handelstagen... und dazu noch 1,25% Leihgebühr... das wird echt teuer für die shorties  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2944 | 2945 | 2946 | 2946   
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: AnlegerNr2, el.mo., Bigtwin, GegenAnlegerBetrug, Heute1619, Mesias, Newtimes, watch

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Varta AGA0TGJ5
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
BayerBAY001
Siemens AG723610