finanzen.net

Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Seite 1858 von 1907
neuester Beitrag: 21.10.20 10:12
eröffnet am: 18.04.12 19:02 von: sir_rolando Anzahl Beiträge: 47652
neuester Beitrag: 21.10.20 10:12 von: Gearman Leser gesamt: 7112343
davon Heute: 1670
bewertet mit 63 Sternen

Seite: 1 | ... | 1856 | 1857 |
| 1859 | 1860 | ... | 1907   

07.08.20 17:05

251 Postings, 118 Tage hartgeldinvestor*noch

07.08.20 17:57
1

251 Postings, 118 Tage hartgeldinvestorDie Taz, so geil diese linke Traumwelt

Wer als junger Mensch kein linker ist, hat kein Herz. Wer es als Erwachsener immer noch ist, hat keinen Verstand.

Ich zitiere mal aus der Traumwelt:

"Flüge innerhalb Deutschlands, das zeigt die Coronakrise, sind überflüssig."

Ok kann man so sehen, fällt halt ein Säule weg. Und welche Konsequenz hat das in der Taz Traumwelt?

"Wenn die Lufthansa weniger fliegt, ist das aus ökologischer Sicht gut. Das muss nicht zulasten der Beschäftigten gehen, denn zum Beispiel mit Arbeitszeitreduzierung oder mehr Urlaub könnte die Reduzierung der Kapazitäten gut aufgefangen werden."

Hahahahahahahahahahaha ich krieg mich nicht mehr ein :DDD


Das Management würde sofort den Deal machen wenn alle Beschäftigten auf soviel Arbeitszeit verzichten würden dass die überschüssigen 22.000 Stellen (*1600 Std.) dadurch kompensiert würden. Das machen nur die Gewerkschaften nicht mit. Oh man, oh man, oh man. Qualitätsjournalismus :D
 

07.08.20 18:25

4739 Postings, 789 Tage S3300Loooool

Arbeitszei­treduzieru­ng oder mehr Urlaub könnte die Reduzierun­g der Kapazitäte­n gut aufgefange­n werden."


Bei gleichem Lohn und Kündigungsschutz bis 2099 :D
Da wäre Bobby sofort dabei, nicht wahr ?
Unfassbar in welche Traumwelt die Sozis leben.  

07.08.20 19:10

1023 Postings, 209 Tage GearmanIn China werden Entfernungen

von 500km per Zug in 1,5 Stunden zurückgelegt, Züge verkehren pünktlich auf die Minute. Wenn DB mal soweit ist, fliegt hier kein Mensch mehr innerhalb D, bis dahin bleibt LH das Standbein erhalten.  

07.08.20 19:11

4739 Postings, 789 Tage S3300Gearmen

Nur wird es in DE nie dazu kommen, dafür werden 5 Millionen Paragraphen schon sorgen . Und wenn dann dauert es 100 Jahre, alles gut.  

07.08.20 19:19

1023 Postings, 209 Tage GearmanEin Streik wäre für LH ebenso fatal

Beide Seiten sollten eine Lösung finden. Aber AN Vertreter haben keine Eile und CS wird mit öffentlichen Äußerungen kaum die andere Seite beeindrucken.  

07.08.20 19:47

1019 Postings, 6354 Tage SARASOTAWie in der Zukunft der Verkehr aussieht

kann man noch nicht vorher sagen. Nur eines kann man sagen, dass die Städte  Auto frei  werden mit intelligentem Transportsystemen die autonom pendeln.
Geflogen wird aber in der Zukunft mit Sicherheit, solange bis das beamen vom Menschen und Güter erfunden wird und das kann noch dauern.
Aber eine Zukunft ohne Religion und Rot/Grünen Hirnis würde mir genügen.    

07.08.20 19:53

605 Postings, 5339 Tage Düseund den

anderen Altparteien  

07.08.20 20:03

251 Postings, 118 Tage hartgeldinvestorAlles Taktik

"Dass er nun ? anders als bislang angeblich geplant ? auch in Deutschland zum Mittel der Entlassungen greifen will, begründet der Lufthansa-Chef mit der Blockade aufseiten der Arbeitnehmervertreter. Mit der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) habe es 16 Verhandlungsrunden gegeben, ohne zu einem Abschluss zu kommen, bemängelte er." (Spohr)

16 Verhandlungsrunden also, das ist Taktik, solange weiterverhandeln bis corona ausgessesen ist, so glaubt man schlawinert man sich durch die krise ohne einen cent beisteuern zu müssen, das man die Barmittel in Lichtgeschwindigkeit aufbraucht juckt die gar nicht, man sägt gerade die Hand ab die einen schön füllig genährt hat. Dieser geistigen Umnachtung kann man nur noch mit Kündigungen begegnen. Je schneller desto besser.

Das Management muss jetzt Worten Taten folgen lassen, sonst steig ich wieder aus, danach kann die Airline von mir aus Pleite gehen und dann verlieren halt alle ihren Job, irgendwo gibts bestimmt ne Stelle wo man die Klos putzen kann.

Der Steuerzahler ist seine 9 Milliarden dann auch los, herzlichen Dank LH Belegschaft.  

07.08.20 20:12

251 Postings, 118 Tage hartgeldinvestorSarasota

Die Grünen sind mir lieber als die Sozen. Die streben zwar auch nach sündhaft teuren Idealen, aber wenigstens haben sie welche. Die Sozen versuchen nur die Mittelschicht auszuplündern um es der Unterschicht zuteil werden zu lassen. Bei der Oberschicht ist nix zu holen, die ist nämlich gar nicht so groß und ganz schnell weg wenn man denen zu sehr an den Geldbeutel geht. In der Schweiz und sonstwo nimmt man die gerne auf. Deswegen muss die Mittelschicht herhalten. Dass die Grünen vor manchen Wahrheiten die Augen verschließen ist halt leider auch dem Streben nach Idealen geschuldet, dass dann zur Ideologie umschlägt. Daher aktuell auch nicht mehr so recht wählbar, aber vor den Sozen auf jeden Fall.  

07.08.20 20:59

1019 Postings, 6354 Tage SARASOTA@hartgeld: ganz so mit den

Idealen der Grünen ist es nicht! Ihre Ideale bestehen darin andere Menschen vorzuschreiben wie sie zu leben haben, selber aber nichts vorzuzeigen haben weder Studium noch eine Ausbildung.
Im Bundestag sitzen ein paar von denen und  die sind nachweislich Brunsdumm und nur gut im schnell reden.  

07.08.20 21:31

1019 Postings, 6354 Tage SARASOTAWenn sich jemand für Grün

07.08.20 21:51

251 Postings, 118 Tage hartgeldinvestorBrunsdumme gibt es in jeder Partei

Und natürlich auch bei den Grünen wenn ich mir da die Claudia Roth angucke... Aktuell sind sie für mich auch nicht das kleinste Übel in der Parteienlandschaft. Vom Ranking sind sie bei mir aber noch vor den Sozen. Würde mir mal eine Partei wünschen die die Mittelschicht entlastet, dank kalter Progression bin ich inzwischen Spitzenverdiener... Bei weniger Steuerlast würden auch die armen LH Mitarbeiter trotz Gehaltseinbußen mehr auf dem Konto haben. Aber stattdessen auspressen und an die EU verteilen, in allen anderen Ländern der EU ist die Steuerlast geringer, die müssen dann natürlich gerettet werden mit deutschen Steuergeldern, die Kassen sind ja klamm. ab. Und das Altialia am Ende mit deutschen Steuergeldern illegal subventioniert wird und das nicht geahndet wird sagt mir im übrigen dass die EU eine Farce in sachen Rechstaatlichkeit ist. Aber ich komme vom eigentlichen Thema. Egal...  

07.08.20 22:16

1023 Postings, 209 Tage GearmanDie Grünen sind eine Verbotspartei

und falls nächstes Jahr schwarz/grün an die Macht kommen, dann werden die Grünen die LH missionieren wollen.  

07.08.20 22:26

4520 Postings, 5719 Tage 123456aInteressante News.

Die Lufthansa-Gruppe verschiebt viele Flugzeuglieferungen. Dennoch erhält sie in diesem und dem kommenden Jahr insgesamt 35 Flieger. Ein Überblick.
 

07.08.20 22:52

469 Postings, 3680 Tage Renditeschupoca.650 Millionen

was für ein Schwachsinn         2o24    kurs 33 ende  

07.08.20 23:31

1019 Postings, 6354 Tage SARASOTA@hartgeld: da bin ich ganz bei Dir,

leider hat der Franzose unserer Kanzlerin seine Euro Bonds jetzt unter dem Deckmantel Corona Bonds untergejubelt (vielleicht der Preis für Von der Leyen)und somit kann die Umverteilung von Nord nach Süd weiterlaufen.  Das wird dem Franzosen aber auch nicht seine marode Industrie retten.
Die Rettung der LH durch den Staat ist richtig, denn der Staat wird, wie vor der Krise, durch Steuern an LH partizipieren.
 

07.08.20 23:47

251 Postings, 118 Tage hartgeldinvestorNatürlich ist die Rettung richtig gewesen

In keinem Land der Welt hat man sich darüber aufgeregt, nur die dummen Deutschen haben sich über die Rettung aufgeregt, dabei hätte wenn die Gewerkschaften mitgespielt hätten sogar alle Arbeitsplätze gerettet werden können, denn den Mitarbeitern der insolventen Airline finanzieren wir sonst ihr Hartz 4.  Während parallel Merkel von dem Kurzen mit den großen Ohren abgehalten werden musste weitere hunderte Milliarden für die EU rauszuballern, das wiederum hat keinen gestört. Ein Witz dieses Weib.
Spohr muss jetzt liefern, bin nur froh dass Thiele im Hintergrund ist der lässt sich nicht mehr lange von den Gewerkschaften verarschen. Da ist jetzt hoffentlich bald Schluss mit lustig.  

08.08.20 01:01

4349 Postings, 4183 Tage kbvler12345

Danke für den link

d. h die nächsten 18 Monate gehen rund 3,5 Mrd in Flugzeugkäufe  

08.08.20 07:21

4520 Postings, 5719 Tage 123456a@kbvler

Über die Bezahlmodalitäten, konnte ich in diesem Bericht nichts finden? Du etwa?  

08.08.20 10:35

251 Postings, 118 Tage hartgeldinvestorFairer Wert 10?

08.08.20 15:18

1023 Postings, 209 Tage Gearmanhartgeldinvestor

Das Fazit Deines Aktionär-Links ist m.E. nicht optimistisch:
?Neben Roeska stufen allerdings nur noch zwei weitere der aktuell 26 Analysten, die sich regelmäßig mit der Lufthansa-Aktie befassen, die Papiere neutral ein. Kein einziger rät aktuell zum Kauf, dafür 23 zum Verkauf. Das ist in der Börsenhistorie des ehemaligen DAX-Wertes einmalig. Auch das durchschnittliche Kursziel liegt mit 5,92 Euro so niedrig wie nie zuvor.?  

08.08.20 17:03

4349 Postings, 4183 Tage kbvlerSchulden

Die 3,5 Mrd an neuen Flugzeugen in den nächsten 18 Monaten egal ob die geleast werden oder gekauft - es beleiben Verbindlichkeiten PLUS

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...ium-an-lufthansa-9174910


Angeblich jetzt noch 500 Mios

Ergo 4 Mrd mehr Verbindlichkeiten die nächsten 18 Monate.

Über Q3 und Q4 mache ich mir keine Gedanken - da steht für mich fest , das LH operativ Miese machen wird.

Wann kommt der break even im operativen Geschäft um  mal wieder Gewinn zu machen und operativen Freecashflow ohne von der SUbstanz oder Krediten zu leben?

Sehe hier Sommer 2021 fürhestens  

08.08.20 17:34

Clubmitglied, 23991 Postings, 5322 Tage minicooperFairer wert von 10...mmn lächerlich

Vor jahren stand lh schon unter 10. Und da ist lh  unter volldampf geflogen, hat gewinne gemacht und hatte kaum schulden. Bis lh dann später endlich richtung norden gezogen ist.
Jetzt fliegt lh, hat schulden bis zum abwinken inkl. Stützung des staates, schlechte perspektiven wegen corona, billigkonkurrenz macht das geschehen im eh schon sehr schlechten segment nicht einfacher. 5 euro sind angesicht dieser tatsachen noch sehr entgegenkommend.
Gefühlt, ohne das ich das jetzt mit zahlen belegen kann, würde ich persönlich nicht mehr als 2 euro bezahlen.nmm, kein bashen oder eine handelsempfehlung.


-----------
Schlauer durch Aua

08.08.20 17:37

Clubmitglied, 23991 Postings, 5322 Tage minicooperJetzt fliegt lh seit monaten kaum noch....

Sollteces heissen
-----------
Schlauer durch Aua

Seite: 1 | ... | 1856 | 1857 |
| 1859 | 1860 | ... | 1907   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTechA2PSR2
TeslaA1CX3T
BYD Co. Ltd.A0M4W9
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Amazon906866
BayerBAY001
Lufthansa AG823212
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
CureVacA2P71U
Daimler AG710000
Plug Power Inc.A1JA81
Ballard Power Inc.A0RENB
XiaomiA2JNY1
NIOA2N4PB