Mal eben ne Frage.!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 06.10.11 14:28
eröffnet am: 11.12.00 14:13 von: freeze Anzahl Beiträge: 5
neuester Beitrag: 06.10.11 14:28 von: kkaribik Leser gesamt: 1473
davon Heute: 4
bewertet mit 0 Sternen

11.12.00 14:13

47 Postings, 7401 Tage freezeMal eben ne Frage.!

Was ist mit Canal + los?
Hab ich was nicht mitbekommen?
Ich bitte mal eben um Info.

gruß freeze  

11.12.00 14:23

10723 Postings, 7679 Tage GruenspanDie fliegen aus dem Euro- Stoxx 50 unter



                            dem Motto :


               Schützt das Rotkäppchen ( Canal + )

               vor dem bösen Golf.     ( VW )




              Also, Canal raus und VW rein in den Stoxx 50.




                     
                                                     Gr.Gr.  

11.12.00 17:01

65727 Postings, 7792 Tage Kickyguck mal bei Vivendi +Seagram+Canal plus=

13.12.00 10:50

458 Postings, 7666 Tage mission: impossibleVivendi: Zwei Angebote für Seagramsparte liegen vo

Der im Entstehen begriffene neue Medienkonzern Vivendi Universal hat für seine zum Verkauf anstehende Seagram-Getränkesparte zwei Angebote erhalten. »Zu diesem Zeitpunkt liegen uns zwei stark konkurrierende Vorschläge für den Verkauf unserer Spirituosen- und Weingeschäfte vor,« sagte ein Vivendi-Sprecher am Dienstag in Paris. Der Verkaufsprozess sei auf dem richtigen Weg, die Unterzeichnung einer endgültigen Vereinbarung werde noch vor Jahresende erfolgen, sagte der Sprecher. Aus den Verhandlungen nahe stehenden Kreisen verlautete unterdessen, Pernod Ricard habe zusammen mit der britischen Konzern Diageo ein Angebot unterbreitet. Ferner habe ein Kosortium um die US-Firma Brown-Forman ein Angebot eingereicht. Dagegen habe sich die britische Allied Domec aus dem Rennen zurückgezogen.

Der französische Mischkonzern Vivendi und die kanadische Seagram wollen sich unter Einschluss der Vivendi-Tochter Canal Plus zum neuen Medien- und Kommunikationskonzern Vivendi Universal zusammenschließen. Durch die Verschmelzung im Wert von rund 24 Miliarden Dollar entsteht nach früheren Angaben der international operierende Konzern Vivendi Universal mit einem Börsenwert von etwa 100 Milliarden Dollar und einem Jahresumsatz von 55 Milliarden Dollar. Zu der zum Verkauf anstehenden Seagram-Getränkesparte gehören beispielsweise die Wiskey- Marken Crown Royal und Chivas Rigal. Analysten schätzen den Marktwert der Geschäfte auf etwa neun Milliarden Dollar.

Unterdessen verlautete aus den Verhandlungen nahe stehenden Kreisen, von der britischen Diageo und der französischen Pernod Ricard-Gruppe sei ein gemeinsames Angebot im Wert von acht bis 8,5 Milliarden Dollar vorgelegt worden. »Das ist ungefähr die Zahl, über die wir sprechen,« hieß es in den Kreisen. Ferner habe auch ein Konsortium aus der US-Firma Brown-Forman, der im Privatbesitz befindlichen Getränkegruppe Bacardi sowie der schwedischen Vin & Sprit ein Angebot unterbreitet. Die Offerte wird von den Kreisen als starke Konkurrenz zu dem Angebot von Pernod-Ricard und Diageo eingeschätzt.

Die britische Allied Domeq, die im Vorfeld noch als Favorit für die Auktion gehandelt wurde, hat sich nach Informationen aus Branchenkreisen hingegen aus dem Rennen zurückgezogen. Am Mittwoch werde Allied Domeq eine entsprechende Mitteilung herausgeben, hieß es in den Kreisen. Allied Domeq hatte erst vor Kurzem die US-Vertriebsrechte an der russischen Vodka-Marke Stolichnaya und die Rum-Marke Captain Morgan erworben. Aus dem Unternehmen war zunächst niemand für eine Stellungnahme erreichbar.

Aber weshalb liegt der aktuelle Kurs z.Z. bei 4 Euro? Aktiensplit oder liegt es an der Meldung, dass VW den Platz im EuruStoxx einnimmt?
Hätte gern von euch eine Risikoeinschätzung zu canal+
Danke
 

06.10.11 14:28

49 Postings, 3432 Tage kkaribikneues zu canal+

canal plus bringt einen neuen sender auf den französischen markt am ende des jahres

den 1. nicht  gebührenpfichtiger sender der firma

hoffentlich habe ich gut investiert

 

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln