finanzen.net

MWB - interessant...

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 18.02.07 20:54
eröffnet am: 14.02.05 15:09 von: sbroker Anzahl Beiträge: 19
neuester Beitrag: 18.02.07 20:54 von: nightfly Leser gesamt: 6425
davon Heute: 1
bewertet mit 4 Sternen

14.02.05 15:09
4

9261 Postings, 6550 Tage sbrokerMWB - interessant...

Habe mich auch an diesem Wochenende erneut mit dt. Nebenwerten beschäftigt..
Die positiven Zahlen von Baader haben mich veranlasst verstärkt auf den Sektor der Makleraktien einzugehen. Dabei ist mir die Aktie MWB Wertpapierhandelshaus AG (665610) aufgefallen.. Die Aktie notiert nahe ihres 12-Monats-Tief und hat guten charttechnischen Charakter.

Fundamental ist MWB als Makleraktie in gewisser Weise abhängig von der Aktienmarktentwicklung.. Seit August befinden sich die Märkte nun in einer sehr starken Aufwärtsbewegung.. momentan markieren wir ein Hoch nach dem anderen.. Baader bekam das letzte Woche mit tollen Zahlen quittiert, sodass sogar wieder Dividendenzahlung beschlossen wurde. Die Marktentwicklung dürfte sich somit langsam auf den Sektor projezieren, dort gibts es meiner Meinung nach bei MWB ein sehr gutes Nachholpotenzial!

Zudem verfügt MWB über liquide Mittel in Höhe von 11 MIO€ bei einer MK von
12,45 MIO€.. Der Cashbestand ist also bei 2,20/Aktie. Momentan notiert MWB bei 2,4-2,50.. also ca. gerademal 10% über Cash. Das EK liegt bei 16 MIO€, also 3,20/Aktie ;)

Charttechnisch bin ich ebenfalls positiv gestimmt. Positives Volumen und eine sich etablierende Aufwärtsbewegung nach starkem Abverkauf sind schöne Vorboten für weiter steigende Kurse..Im Line-Chart erkennt man zudem den Bruch der Abwärtstrendlinie.
Da der Wert geringes Volumen vorweisst, rate ich zur limitierung..

Ein Mittelfristiges KZ sehe ich im Bereich des EK-Niveaus.. demnach also eine hübsche Chance!!



 

ariva.de...be happy and smile

 

 

14.02.05 16:06

9261 Postings, 6550 Tage sbrokerx

15.02.05 10:10

9261 Postings, 6550 Tage sbrokernoch passiert nix... noch

das warten auf den sprung?

 

ariva.de...be happy and smile

 

 

21.02.05 14:44

10635 Postings, 7106 Tage Ramses IIsbroker, erste zaghafte käufe

vielleicht geht es nun los!?

grüße  

21.02.05 23:14

58869 Postings, 7330 Tage Kicky1.März kommen vorläufige Zahlen

Die Aktie der deutschen MWB Wertpapierhandelshaus AG wird in einer Studie vom 8. Oktober 2004 von German Business Concepts mit "Akkumulieren" bewertet. Das Kursziel wird mit 2,60 Euro angegeben.

MWB habe im ersten Halbjahr 2004 das Konzernergebnis der normalenGeschäftstätigkeit im Vergleich zum Vorjahr von -1,515 Mio. Euroauf -248.000 Euro deutlich verbessern können. Der Provisionsüberschuss habe sich mit939.000 genau wie das Handelsergebnis mit 2,155 Mio. Euro nahezu verdoppelt.Die allgemeinen Verwaltungskosten seien mit 3,543 Mio. Euro fast gleichgebliebenund laut Analysten noch zu hoch. Dagegen hätten die Personalaufwendungen um 258.000 Euro reduziert werden können. Das Eigenkapitalbetrage 17,302 Mio. Euro und sei mit einer Eigenkapitalquote von 87 Prozent nahezuunverändert gegenüber dem Vorjahr geblieben. Die Liquidität zum 30.06.2004habe 11,962 Mio. Euro und damit 2,40 Euro je Aktie betragen.

Die erfolgten Änderungen im Vorstand sehen die Analysten positiv, da sie überfälliggewesen seien und nun eine einheitliche strategische Ausrichtung erlauben würden. Diegewisse Lähmung der letzten beiden Jahre sollte nun der Vergangenheitangehören. Die Analysten erhoffen sich operativ weitere Steigerungen in den nächstenQuartalen und sehen den Vorstand in der Pflicht. Aufbauend auf einergesunden Bilanz sollte MWB die Chance beim Schopfe packen und zu denzukünftigen Gewinnern unter den deutschen Finanzdienstleistern zählen. Die Analystenvergeben insbesondere aufgrund der soliden Bilanzdaten das Rating "Akkumulieren".  

22.02.05 15:48
1

9261 Postings, 6550 Tage sbroker...

baader hat mit den zahlen in kürze 20/25% gemacht.. heut gabs nochmal stimmung seitens der "neuen-märkte"..die natürlich auch schon wieder auf MWB schielen ;)
mal schauen wo die reise hinführt..

 

ariva.de...be happy and smile

 

 

25.02.05 19:30

58869 Postings, 7330 Tage Kickysbroker ich fahr auch mit

hab sie heute geholt auf Xetra, Montag werden sie wohl 2,45 kosten  

25.02.05 19:37
1

10635 Postings, 7106 Tage Ramses IIdenn wollen wir mal sehen ... o. T.

01.03.05 10:17

10635 Postings, 7106 Tage Ramses IIkeine umsätze, zahlen sind wohl noch nicht raus

insider scheint es keine zu geben. bei den "umsätzen".

grüße  

01.03.05 12:20
1

9261 Postings, 6550 Tage sbrokerx

EQS-Adhoc: MWB Wertpapierhandelshaus AG legt vorläufiges Konzernergebnis 2004 nach IFRS vor  


11:38 01.03.05  


EQS-Adhoc: [MWB Wertpapierhandelshaus AG] MWB Wertpapierhandelshaus AG legt vorläufiges Konzernergebnis 2004 nach IFRS vor

MWB Wertpapierhandelshaus AG / Vorläufiges Ergebnis/Jahresergebnis

01.03.2005

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch die EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

Gräfelfing/München, 1. März 2005 - Das Münchener Wertpapierhandelshaus MWB
konnte sich trotz des mäßigen Börsenumfeldes in 2004 im Vergleich zum
Vorjahr verbessern. So erhöhte sich das vorläufige Konzernergebnis der
normalen Geschäftstätigkeit auf TEUR - 1.934 gegenüber TEUR - 2.423 im
Vorjahreszeitraum. Deutlich gestiegen ist der Provisionsüberschuss in Höhe
von TEUR 1.656 gegenüber TEUR 1.086 in 2003. Eine Verbesserung von TEUR
3.008 im Vorjahreszeitraum auf TEUR 3.608 in 2004 erfuhr auch das
Handelsergebnis. Die Allgemeinen Verwaltungsaufwendungen sind mit TEUR
7.596 im Vergleich zum Jahr 2003 (TEUR 7.065) gestiegen. Der Anstieg
resultiert unter anderem aus dem angefallenen Aufwand für
Restrukturierungsmaßnahmen, der Erhöhung der transaktionsabhängigen Kosten
sowie konservativen Bewertungsansätzen im Bereich der Rückstellungen. Der
Personalaufwand blieb mit TEUR 2.565 gegenüber TEUR 2.539 weitgehend
unverändert. Die anderen Verwaltungsaufwendungen stiegen von TEUR 4.526 im
Vorjahr auf TEUR 5.031. Die Zahl der Mitarbeiter verringerte sich im
Vergleich zum Vorjahr leicht von 29 auf 28. Das Eigenkapital reduzierte
sich zum 31.12.2004 von TEUR 17.522 auf TEUR 15.460, die Liquidität ging
von TEUR 13.341 auf TEUR 10.362 zurück.

Wegen des insgesamt mäßigen Börsenjahres konnte in 2004 nicht das
angestrebte ausgeglichene Ergebnis erzielt werden. Dies lag vor allem am
Rückgang der Umsätze an den Börsen im 2. und 3. Quartal, der bis in das 4.
Quartal andauerte. Hoffnung machte der erstmals wieder gestiegene Umsatz
in ausländischen Aktien in Deutschland von fast 27%. Dies spiegelt sich am
deutlichsten in unserem Provisionsergebnis wieder. Erfreulich zum
Handelsergebnis trug der Start der Eigenhandelaktivitäten in asiatischen
Aktien bei. Die begonnene Restrukturierung bzw. die Konturenschärfung der
Geschäftsbereiche im 4. Quartal zeigte erste Ergebnisse. Hinzu kam noch ein
steigender Beitrag des Geschäftes mit Institutionellen Kunden. Die MWB ist
positiv in das neue Jahr gestartet und erwartet, dass die eingeleiteten
Maßnahmen im Bereich des operativen Geschäfts greifen und die angestrebten
Kostenreduzierungen in 2005 erreicht werden.

Die MWB AG (www.mwb.de) ist seit April 1999 börsennotiert und seit dem 1.
Januar 2003 zum Prime Standard Segment der Deutsche Börse AG zugelassen.
Das Kerngeschäft der MWB ist die Skontroführung und das Market Making von
Auslandsaktien, ergänzt durch die Bereiche Orderausführung für
Kreditinstitute, Designated Sponsoring sowie Institutional Sales. Daneben
ist die MWB AG noch im Geschäftsfeld Privates Vermögensmanagement mit der
MWB Baden aktiv, an der die MWB AG zu 60% beteiligt ist. Das Unternehmen
besitzt Zulassungen an den Börsen München, Berlin, Frankfurt, Düsseldorf
und Stuttgart.



Kontakt:
MWB Wertpapierhandelshaus AG
Thomas Posovatz
Rottenbucher Straße 28
82166 Gräfelfing
Tel.: 089/85 85 2-500
Fax: 089/85 8  

20.04.05 11:17

10635 Postings, 7106 Tage Ramses IIhi sbroker, bist du noch dabei?

trotz empfehlung passiert hier wenig.

grüße  

24.07.06 10:28
1

17100 Postings, 5241 Tage Peddy78Threadwiederbelebung, MWB lebt noch, und wie!

News - 24.07.06 09:44
DGAP-Adhoc: MWB Wertpapierhandelsbank AG (deutsch)

MWB Wertpapierhandelsbank AG: Vorläufiges Konzernergebnis nach IFRS zum 1. Halbjahr 2006

MWB Wertpapierhandelsbank AG / Quartalsergebnis

24.07.2006

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

MWB Wertpapierhandelsbank AG - Vorläufiges Konzernergebnis nach IFRS zum 1.Halbjahr 2006

Gräfelfing/München, 24. Juli 2006 - Die Münchener MWB Wertpapierhandelsbank AG hat ihr Konzernergebnis im 1. Halbjahr 2006 im Vergleich zur Vorjahresperiode signifikant gesteigert. So stieg das Provisionsergebnis im 1. Halbjahr 2006 trotz eines Nachlassens der Umsätze im Juni von TEUR 1.306 auf TEUR 1.472. Dies entspricht einer Steigerung von 13%. Das Handelsergebnis verbesserte sich sogar um 112% auf TEUR 5.309(i.Vj. TEUR 2.499).

Demgegenüber erhöhten sich die Allgemeinen Verwaltungsaufwendungen im 1. Halbjahr 2006 nur um 38% auf TEUR 4.937(i.Vj. TEUR 3.584). Im Einzelnen stieg der Personalaufwand von TEUR 1.036 auf TEUR 1.818(+75%). Zu berücksichtigen ist hierbei, dass in dieser Größe erfolgsabhängige Boni und Tantiemen in Höhe von TEUR 663 bereits enthalten sind. Die Anzahl der Mitarbeiter erhöhte sich im Konzern auf 34 gegenüber 28 zum 1. Halbjahr 2005. Die anderen Verwaltungsaufwendungen stiegen unter Beibehaltung der eingeschlagenen Kostendisziplin nur moderat von TEUR 2.548 auf TEUR 3.119, eine Erhöhung um 22%.

Insgesamt ergab sich damit eine deutliche Steigerung des Ergebnisses der normalen Geschäftstätigkeit gegenüber dem 1. Halbjahr 2005 um 385% und zwar von TEUR 465 auf TEUR 2.257. Der Konzernhalbjahresüberschuss erhöhte sich von TEUR 447 auf TEUR 2.011(+350%). Diese Verbesserung spiegelt sich auch in der Entwicklung des Eigenkapitals der MWB Wertpapierhandelsbank AG wider. Es verbesserte sich gegenüber dem 31.12.2005 um TEUR 2.017 auf TEUR 18.872 zum 30.06.2006. Die Liquidität erhöhte sich gegenüber dem Jahresultimo 2005 um TEUR 727 auf TEUR 13.579 zum 30.06.2006.

--------------------------------------------------

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Die MWB Wertpapierhandelsbank AG (www.mwb.de) wurde 1993 gegründet. Das Unternehmen ist seit April 1999 börsennotiert und seit 1. Januar 2003 zum Prime Standard Segment der Deutsche Börse AG zugelassen. MWB ist in vier Geschäftsbereichen tätig: Die Skontroführung und das Market Making für Auslandsaktien sowie das Institutionelle Kundengeschäft mit den Schwerpunkten Orderausführung für Kreditinstitute, Designated Sponsoring und Institutional Sales bilden die Schwerpunkte des Unternehmens. Darüber hinaus besitzt die MWB seit Anfang 2006 die Lizenz zum Betreiben des Emissionsgeschäfts. Der Bereich Festverzinsliche Wertpapiere soll nach dem Kauf des Berliner Rentenskontroführers Diederich kontinuierlich ausgebaut werden. Daneben ist die MWB AG im Geschäftsbereich Privates Vermögensmanagement mit 60 Prozent an der MWB Baden beteiligt. Das Unternehmen besitzt Zulassungen an den Börsen München, Berlin, Frankfurt, Düsseldorf, Stuttgart und Hamburg.

Kontakt: MWB Wertpapierhandelsbank AG Thomas Posovatz Rottenbucher Straße 28 82166 Gräfelfing Tel.: 089/85 85 2-500 Fax: 089/85 85 2-505 E-Mail: investor-relations@mwb.de

DGAP 24.07.2006

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: MWB Wertpapierhandelsbank AG Rottenbucher Straße 28 82166 Gräfelfing Deutschland Telefon: +49 (0)89 858 52-305 Fax: +49 (0)89 858 52-5 05 E-mail: investor-relations@mwb.de WWW: www.mwb.de ISIN: DE0006656101 WKN: 665610 Indizes: CDAX, PRIMEALL, CLASSICALLSHARE Börsen: Amtlicher Markt in Berlin-Bremen, Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
MWB WERTPAPIERHANDELSHAUS AG Inhaber-Aktien o.N. 5,15 +1,38% Frankfurt
 

28.07.06 23:31

386 Postings, 5062 Tage PrivateEquityBin auch noch dabei...

Wie der Hesse sagt: Des isse einfache Geschicht...

Halbjahres-Ergebnis trotz Flaute: 2 Mio Euro.
Spiegelung auf zweites Halbjahr: Q3 bleibt wie Q2 und Q4 wird wie Q1.
Ergo: Jahresergebnis tippe ich auf knappe 4 Mio Euro.

Bei einem KGV von 10 bedeutet das eine MCap von 40 Mio Euro und damit ein Kursziel von 7,99 Euro zum 31.12.2006.

Ich gebe keine Aktie ab!  

10.12.06 19:38
1

17100 Postings, 5241 Tage Peddy782. Versuch der Wiederbelebung, sowohl hier beim...

Thread als auch bei der Aktie.
2. Chance nutzen.

Zwischendurch war hier ein schöner Gewinn drin,
hätte  PrivateEquity  nur mal ein paar zu Höchstkursen abgegeben, oder hat er?

Jetzt kann man jedenfalls wieder günstig rein, lest dazu:

    DGAP   DGAP-News: MWB Wertpapierhande.  13.11.06  
    ACAd   MWB "buy" unter 5,40 Euro - neue.  31.10.06  
      4I   MWB: Deutliches Gewinnplus  23.10.06  
     STW   MWB mit verbessertem Ergebnis  23.10.06  
    ACA.   MWB Wertpapierhandelsbank legt v.  23.10.06  
   Kurs  Alle Börsenplätze, Times & Sales >>  

Letzter   Vortag  Umsatz   Veränderung  
5,18  5,05  37.516  +2,57%  
Börsenplatz: Frankfurt Stand: 08.12.06  

Fundamental: Umsatz und Ergebnis je Aktie  mehr... >>  

   
powered by  

 
Aktie & Unternehmen

Branche  sonstige
Herkunft  Deutschland
Aktienanzahl  5,0 Mio (Stand: 30.05.05)
Marktkap.  25,8 Mio  
Indizes/Listen Prime Standard, Classic All Share, CDAX, GEX  

 

01.02.07 21:36
1

13 Postings, 4948 Tage A.J.MWB- ein Profiteur des steigenden Handelsvolumens?

537 Mrd. Euro Umsatz an den Wertpapierbörsen im Januar
Deutlich mehr Geschäfte auf Xetra
01. Februar 2007

Deutsche Börse: Im Januar 2007 wurden nach der Gesamtumsatzstatistik an den Wertpapierbörsen in Deutschland 536,8 Mrd. Euro umgesetzt ? ein Plus von 23 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat (Januar 2006: 435 Mrd. Euro). Davon entfielen 501,3 Mrd. Euro auf Aktien, Optionsscheine, Zertifikate und Exchange Traded Funds sowie 35,5 Mrd. Euro auf Renten.

Der Aktienumsatz an allen Wertpapierbörsen in Deutschland lag laut Orderbuch­statistik, die in Einfachzählung alle Umsätze im Orderbuch von Xetra und dem maklergestützten Präsenzhandel ermittelt, im Januar bei rund 195,9 Mrd. Euro, ein Anstieg von 35,3 Prozent (Januar 2006: 144,5 Mrd. Euro). In deutschen Aktien wurden dabei rund 183,9 Mrd. Euro umgesetzt, in ausländischen Aktien rund 11,9 Mrd. Euro.

Im Januar entfielen mehr als 97 Prozent des Handels in deutschen Aktien auf Xetra und das Parkett der FWB Frankfurter Wertpapierbörse. Bei den ausländischen Aktien liefen 76,4 Prozent des Umsatzes über Xetra und den Präsenzhandel der FWB. Im Januar 2007 wurden rund 12 Mio. Geschäfte auf Xetra getätigt, rund 40 Prozent mehr als im Vorjahresmonat (Januar 2006: 8,8 Mio.).

Im Januar war die Aktie der Allianz AG auf Basis des Xetra-Liquiditätsmaßes (XLM) die liquideste Aktie im Index DAX® mit 4 bp für eine Auftragsgröße von 100.000 Euro. Im MDAX® führte Puma AG mit 13 bp. Liquidester aktienbasierter Exchange Traded Fund war der DAX EX mit 4 bp. Der liquideste ausländische Wert war ING Groep mit 10 bp. XLM misst die Liquidität im elektronischen Wertpapierhandel auf Grundlage der impliziten Transaktionskosten. Es wird in Basispunkten (1 bp = 0,01 Prozent) ausgedrückt; ein niedriges XLM steht für hohe Liquidität eines Wertpapiers.

Umsatzstärkster DAX-Titel auf Xetra im Januar war Siemens AG mit 12,5 Mrd. Euro. Bei den MDAX-Werten lag Merck KG AA mit 1,45 Mrd. Euro vorn, im Aktienindex SDAX® führte Klöckner&Co. AG mit 315 Mio. Euro und bei den TecDAX®-Werten Solarworld AG mit 774 Mio. Euro. Umsatzstärkster Exchange Traded Fund war erneut der DAX EX mit 2,28 Mrd. Euro.

DAX®, MDAX®, SDAX® und TecDAX® sind eingetragene Marken der Deutsche Börse AG.  

01.02.07 21:50
1

13 Postings, 4948 Tage A.J.wann werden die Analysten aufmerksam?

interessant ist auch der Anstieg im Segment Auslandsaktien, von dem MWB bekanntermaßen besonders abhängig ist. Bedenkt man, dass mwb im 1. Quartal 06 bei geringerem Handelsvolumen als im diesjährigen Januar 0,30 ? pro Aktie verdient hat, erscheint die derzeitige Bewertung lächerlich niedrig.
Die Dividende wird zudem auf 0,40 ? je Aktie geschätzt (= 8%). Eigenkapitalaussattung 18 Mio, bei einer MK von unter 25 Mio.

derzeit kaum Interesse an der Aktie. Warum? Meiner Meinung ist es nur eine Frage der Zeit, bis die nächste Empfehlung kommt, die dann ohne weiteres einen mindestens 20-prozentigen Kursanstieg verursachen kann.

dann werden sich viele leute in den hintern beißen, dass sie nicht schon vor den Analysten auf diesen Wert aufmerksam geworden sind.

ein bisschen Unsicherheit bezüglich der Zahlen 06 ist natürlich vorhanden...

kaufe die Unsicherheit/Angst  

16.02.07 15:23
1

13 Postings, 4948 Tage A.J.MWB-Aktie gibt gas



Klasse-Zahlen vom Konkurrenten Baader!

Viele Grüße und weiterhin viel Erfolg an alle Investierten.
wünscht: ein Investierter, der sich schon etwas ärgert, dass er entsprechend dem Risiko, nur eine relativ kleine Position eingegangen ist. ;)
 

17.02.07 23:19
1

55744 Postings, 5881 Tage nightflydie Unterbewertung

scheint ein allgemeines Problem zu sein,
wenn ich mir baader,Concord Effekten oder LUS so anschaue.
Am 27.02. gibts Zahlen.
mfg nf  

18.02.07 20:54
1

55744 Postings, 5881 Tage nightflyja,Peddy

alles fette Chancen.
Schau Dir die 4 mal an plus VEM.
mfg nf  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Aurora Cannabis IncA12GS7
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
Microsoft Corp.870747
thyssenkrupp AG750000
Apple Inc.865985
EVOTEC SE566480
CommerzbankCBK100
Amazon906866
BASFBASF11
Allianz840400