Umgang mit Hot-Stocks-Empfehlungen!

Seite 1 von 7
neuester Beitrag: 06.05.09 18:27
eröffnet am: 02.05.07 08:22 von: minesfan Anzahl Beiträge: 167
neuester Beitrag: 06.05.09 18:27 von: BigSpender Leser gesamt: 12161
davon Heute: 2
bewertet mit 25 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7   

02.05.07 08:22
25

14875 Postings, 5256 Tage minesfanUmgang mit Hot-Stocks-Empfehlungen!

In diesem Thread soll behandelt werden, wie man mit den Empfehlungen von Hot-Stocks, insbesondere Rohstoffwerten, von Börsenbriefen umgehen soll, wie man bei Interesse eines Wertes sich verhält, wann lauft man, wann verkauft man.
Wann ist eine Empfehlung nur Gepushe, wann ist was substantielles dahinter.

Welche Erfahrungen wurden von Börsenbriefempfängern wurden gesammelt?
Welche Anlagestrategie führt zum Erfolg? Gibt es überhaupt eine, oder ist alles irgendwie nur Glück?

Es sollen in der Regel keine kostenpflichtigen BB-Infos gepostet werden, sondern lediglich ein Eindruck darüber vermittelt werden, wie man mit den Infos der BB´s oder irgendwelcher Guru´s verfährt?
Ein Austausch zwischen erfahrenen BB-Konsumenten und Neulingen wäre super!!  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7   
141 Postings ausgeblendet.

12.06.07 21:25

645 Postings, 5174 Tage DinatioJapp genau...

ein schwerbeschäftigter Börsenguru Namens Minesfan willhier Neulingen über die Straße helfen...
Ich hoffe,User Waldi hat den Rat aus 136 nicht befolgt ansonsten hätte jetzt nochmals mindestens 3000? versemmelt...
Wir wollen jetzt nicht die empfohlenen Titel Stand 08.06 und heute übereinanderlegen, oder???
Geile Empfehlungen!!! und sehr empfehlenswert für Neueinsteiger...

Der Verfasser wird gleich antworten : Wo war ihr SL... *lol*...oder: warten wir die Zukunft ab...

Allein schon diese Bravo-Scheiße, die er Lesern unter Vorgabe von angeblichen Insiderwissen mit Kurszielen nach der ach so dollen Konferenz in FFM unterjubeln wollte (1? und mehr)... Vorsicht solchen Typen, da stand Bravoüber 0,7und heute???
und alles von andren abkupfern...Die Punkte 1-6 aus #142 sind echt klasse.. MF is back formally known as Minesfan


Schaut euch die lustige "Streuung" des Depots in #136 an und sags mal so: Ej Alda, hasse noch alle Nadeln an der Tanne...



 

12.06.07 21:57

14875 Postings, 5256 Tage minesfanwarten wir 5-6 Monate

dann sehen wir weiter, dinatio.
Das mit Russoil war nun auch nicht unbedingt absehbar, sonst hätte sie MF bestimmt nicht in sein Depot aufgenommen. Und fadenscheinige Insidernews habe ich auch nicht, nur Gerüchte, die hin und wieder auf dem Parkett rumstreucheln, weil ich da jemanden kenne. Aber sowas ist auch nicht immer zuverlässig.
Und zur Streuung, ist schon richtig, die Vorschläge sind recht einseitig aus #136, aber ich wollte Waldi eine Möglichkeit aufzeigen, welche Aktien fundamental gut sind und auf langfristige Sicht Gewinn bringen können, mit fünf DAX Werten wäre das bei momentanen hohen Bewertung der Dax-Werte wohl kaum möglich!

Mines


--------------------------------------------------
An den Tagen, wo es gut läuft freue ich mich, an den Tagen wo es schlecht läuft, denke ich an die Tage, wo es gut lief!  

13.06.07 13:28

21 Postings, 5121 Tage DonJoehmmmmm

Also so langsam hab ich so das Gefühl das ich "son bissel" hinter den spielchen der Börse blicke. Also zumindest bei den Rohstoffwerten die ich so beobachte.

Gehen wir mal davon aus man hat sich informiert ,ist von einem Unternehmen überzeugt und bla bla (wobei ich find das mit dem Informieren so ne sache ist, wie soll ich als Nobody zum Beispiel rausfinden in welchen Zzustand sich die Infrastruktur einer Mine in Canada oder Afrika befindet?viel. Adresse rauspickn, Google Map aufschlagen und ranzoomen?kein plan :)

Mir ist folgendes Ereignis aufgefallen das ich bei vielen Werten in den letzten Monaten beobachten konnte: Eine Aktie xy hat das Interesse vom Markt gewekt und fängt an zu steigen (sei dies aufgrund von Analysen, Musterdepotaufnahmen, guten News u.s.w.) Sowie kurzfristige als auch langfristige Anleger steigen ein. Insider und Profis sind denk ich mal schon eher drinne...Aktie steigt und steigt. Nach nem bestimmten Prozentsatz (keine Ahnung 10-30 % oder so) steigen die Zocker,daytrader oder wie se alle heissen aus dem Geschäft aus. Kaufkraft lässt irgendwann dann mal nach und Aktie beginnt zu sinken...Die Nervösen verkaufen und die langfristigen Anleger kaufen nach. Die Looser sind, die emotional handeln,sich nicht genügend informiert, falsche Stopps gesetzt, schiss haben oder aus welchen Gründen auch immer und dann im Minus verkaufen.

Jetzt zur Strategie,die frage ist ja,was ist besser,kurz oder langfristig anlegen.Viel kohle investieren und schnell wieder austeigen? Wie oft geht das aber gut?Hab am Anfang gedacht,wenn die Rally losgeht steigse ein und dann bei 20 % raus...denkse,kannse vergessen. Also ganz so einfach geht das nicht. Tja ,da kann ich aber gleich ins casino und 1000 Euro auf rot setzten oder Bwin anschmeissen und 1000 auf Bayern setzen...

und wie verhält man sich wenn man langfristig einsteigen will?wartet man die erste Euphorie ab bis der Kurs sich wieder erholt? Dann kanns aber passieren das man wochenlang(oder monatelang) auf news warten muss bis da wieder Bewegung richtung Norden kommt. Also den richtigen Zeitpunkt zu finden is immer schwer find ich. Und wie überbrückt man die Zeit wenn das Papier sagen wir mal zwischendurch um xy% sinkt? Wenn sich fundamental nix geändert hat nachkaufen wenn schlechte News sind weg damit...

Hängt wohl alles auch an der Person selbst. Was man für Typ is. Magt man den Nervenkitzel oder will man lieber Nachts ruhig schlafen? 

Also alles nich so einfach für Neulinge,ich muss auch noch viel lernen. Ich hab auch erst 6 Monate Börsenerfahrung, kann noch nich so mitreden wie andere,aber Börse is super Interessant finde ich.

Eins würd ich aber gerne noch wissen ,was meint ihr manchmal mit der Aussage "Der Kurs wird künstlich gedrückt"? Wie merkt man sowas bzw. woran kann man das erkennen?

Yo dann mal auf steigende Kurse ;)  

Grüße Joe 

 

13.06.07 13:39
1

14875 Postings, 5256 Tage minesfan@DonJoe

Nun, es gibt viele Methoden, um zu investieren.
In der Tat, es kommt drauf an, was für ein Typ du bist, bist du sensibel und geizig, dann laß die Zockerei, bist du nervlich stark und Geld spielt nicht so die Rolle bei Dir, dann trau dich.

Häufig ist es so, daß der Zock bei der Ersteuphorie am stärksten ist. Z.B. Bravo im Januar 2006 von 0.35 Cent auf über 1.40 ?, die bis heute nicht mal wieder erreicht wurden, obwohl die Aktie sich fundamental deutlich verbessert hat. Ist man bei so einem "ersten Zock" nicht dabei, abwarten, in der Regel kommen alle Werte wieder zurück und man bekommt günstigere Gelegenheiten. Spätestens wenn eine allgemeine Konsolidierung eintritt, wie z.B. im Moment. Wer hätte noch vor 2 Monaten damit gerechnet, daß man ne Mustang für 59 Cent kriegt? Wohl keiner. Nur wenige, u.a. auch ich haben gesagt: Das geht im Frühjahr/bzw. früher Sommer nochmal runter. Auch hier hat sich Geduld bewiesen.

Geduld muß man also in beide Richtungen beweisen:

Mann muß warten können, bis eine Aktie anspringt und nachhaltig steigt und nicht mit Verlust verkaufen, und man warten können, bis eine Aktie mal wieder runterkommt, um günstiger einsteigen zu können.

Ist alles nicht so leicht, gebe ich zu. Aber dafür gibt´s ja Ariva. Einer weiß hier immer was, was der andere nicht weiß. Nur ist die Frage, wer meint es ehrlich, und wer macht nur Show. Ich versuche es auf der seriösen Schiene, auch wenn ich nicht immer richtig liege, und bei mir mal der Gaul durchgeht, weil mich manche Kursverläufe teilweise echt nerven. Aber gut, die meisten verzeihen einem sowas. Hoffe ich.

Bis dann

Minesfan


--------------------------------------------------
An den Tagen, wo es gut läuft freue ich mich, an den Tagen wo es schlecht läuft, denke ich an die Tage, wo es gut lief!  

21.06.07 09:46

14875 Postings, 5256 Tage minesfanDurch Frick sind wir wieder schlauer geworden!!

--------------------------------------------------
An den Tagen, wo es gut läuft freue ich mich, an den Tagen wo es schlecht läuft, denke ich an die Tage, wo es gut lief!  

21.06.07 09:56

1186 Postings, 5324 Tage ledzepminesfan

wie wahr, wie wahr!!

mfg  

21.06.07 15:10

19 Postings, 5124 Tage hansenmaikBBs

Was ich immer schwierig finde ist, dass man ja nicht über alle BBs ständig informiert ist. Z.B. irgendwelche Rohstoffwerte zu paar Cent Wert reagieren meist gleich extrem drauf, wenn irgendwo eine Empfehlung kommt (in welche Richtung auch immer). Wenn man grad nicht die Info des entsprechenden BBs hat wundert man sich nur, was plötzlich los ist. Wenn man Glück hat und den richten Thread erwischt, erfährt man im Nachhinein dann meist was passiert ist. Dann hat man entweder die AK oder der Zug ist erstmal weg...

Das find ich persönlich ziemlich unabwägbar an den verschiedenen BBs.  

21.06.07 16:39
1

1066 Postings, 5520 Tage scioutnescioVorsicht Waldi7

Ich vermute mal, dass Du das Geld nicht auf der Strasse findest.  Dass Du bei Frick reingegangen bist, zeigt, dass Du eine gehörige Portion Gier mitbringst. Dein Misserfolg könnte zweierlei bewirkt haben: Entweder du bist noch gieriger geworden, weil Du unbedingt Deine Verluste ausgleichen willst - oder Du hast etwas gelernt. Ich beschäftige mich erst seit acvht Monaten mit Rohstoffaktien und habe hier im Forum viel gelernt. Zunächst einmal solltest Du Dur die Frage stellen, wer das GEld eingesteckt hat, das Du verloren hast. Frick? Nein, vermutlich nicht. Sondern die Kollegen hier im Forum, die Dir bis zuletzt empfohlen haben, Dein Geld in solche Papiere zu stecken, obwohls sie wussten(!), dass sie wertlos waren. Wenn Minesfan Dir Russoil empfohlen hat, dann solltest Du Dir sorgfältig überlegen, ob seine anderen Empfehlungen mehr wert sind. Das vermute ich zumindest bzgl. Crowflight. Wenn Du ein bisschen Englisch kannst, dann würde ich Dir empfehlen mal einen Artikel durchzulesen: http://www.bristolbayalliance.com/...ining%20the%20Stock%20Market.pdf
Viele "erfahrene" Experten aus der Rohstoffbranche haben sich irgendein Stück Land zugelegt, wo es historische Untersuchungen gibt, die aber nie zu einer Produktion geführt haben. Warum wohl? Meistens stammen die von einem der großen, die festgestellt haben, dass ein Abbau nicht lohnend ist. Dies gilt auch, wenn der Markt für Rohstoffpreise - wie im Moment - tolle Aussichten verspricht. Bis zur Produktion würden bei den erforderlichen Schritten viele Jahre ins Land gehen und welche Preise dann zu erzielen sind, das steht in den Sternen. Deswegen haben diese "Experten" mehr davon, ein bisschen zu bohren, den Markt mit mehr oder wichtigen Informationen zu füttern und sich selbst zu bereichern. Und das funktioniert! Von 10 Explorern sind mindestens acht unseriös. Und da sind diejenigen, von denen man am meisten liest überproportional vertreten.

Ich habe selbst nach einigen schlechten (und guten) Erfahrungen jetzt meine Strategie geändert und Kunde Private Client in einem kanadischen Investment Haus geworden, das mir eine Freund aus Kanada empfohlen hat. Dort habe ich Zugriff auf die Berichte von Analysten, die regelmäßig überprüft und gegebenenfalls korrigert werden und auch die Möglichkeit an Private Placements teilzunehmen. Die Analysen, die dort vorgestellt werden, haben nichts, aber auch nichts gemein, was hierzulande von Raketeningenieuren gebastelt wird. Schau Dir doch mal das folgende Beispiel von Fundamental Research an: http://www.researchfrc.com/research/pdf/NGG/NGG%20First%20Update.pdf

Dann siehst Du den Unterschied zu den Raketenbriefen oder dem, was hier im Forum oft gepusht wird. Leider sind solche Bericht normalerweise nicht kostenlos zu erhalten. Aber ein Explorer, der etwas auf sich hält sorgt dafür dass seine Investoren und Interessenten darauf Zugriff erhalten und sie kostenlos einsehen können. Das machen die natürlich nur, wenn der Bericht positiv ist. Im Januar war von Capital Research der Bericht über Sabina Silver auf der Webseite von Sabina erreichbar.

Wenn Du Dir selbst eine Meinung bilden willst, dann schau immer auf die Webseite von einem Unternehmen. Und stelle Dir die Frage wieviel wird investiert, gibt es einen Zeitplan, wird auf infrastrukturelle Fragen eingegangen (Wasser, Strassen), behördliche Genehmigungen etc. Wichtig ist auch, dass eine zumindest vorläufige Machbarkeitsstudie vorliegt.  
Als Laie kannst Du nicht wissen, dass es beispielsweise beider Ausbeutung von Goldvorkommen in Kolumbien Probleme geben kann, wenn Du mit der Zyanid-Methode arbeiten willst.
Je näher eine Gesellschaft an der Produktion ist, umso geringer ist das Risiko. Die meisten nennen aber keine Daten, weil sie überhaupt nicht beabsichtigen, jemals zu produzieren. Die wollen nur Dein Geld. Ich könnte noch viel mehr zu dem Theam schreiben, aber dann würde das hier kein Ende nehmen. Wenn es Dich interessiert, dann schau mal, was ichbei Sabina Silver geschrieben habe mit der Überschrift "Verdammte Pusherei" (drei Beiträge).    

03.07.07 11:09

14875 Postings, 5256 Tage minesfanHier ist ja auch richtig tote Hose!

Gibt´s keine Leute mehr die eine Meinung zu Hot-Stocks haben? Habt wohl alle euer Geld verloren und spekuliert nicht mehr. Naja,nächstes jahr wenn wir 30% Spekusteuer abdrücken dürfen, habe ich wahrscheinlich auch keine Lust mehr, dem Fiskus alles in Kragen zu schmeißen.

--------------------------------------------------
An den Tagen, wo es gut läuft freue ich mich, an den Tagen wo es schlecht läuft, denke ich an die Tage, wo es gut lief!  

15.07.07 22:27

6409 Postings, 5431 Tage Ohio@ biker

aber man fährt keien Harley ..
die aktie ist schon gut zum traden ...
das knatterding dagegen nur ein USA Kult .. mehr nicht  

16.07.07 11:07

14875 Postings, 5256 Tage minesfanNeues von den Hot-Stocks

Quelle: www.boerse-online.de

Neues von den Hot Stocks

Neu ins Rennen schicken wir Clean Diesel Technologies, eine Aktie mit Öko-Touch. Das US-Unternehmen hat zahlreiche Produkte zur Marktreife entwickelt, die Schadstoffe in Dieselmotoren verringern. Für dieses Jahr hat sich das Unternehmen zum Ziel gesetzt , dass die bisherigen Projekte mit patentierten Filtern und Kraftstoffzusätzen endlich in millionenschwere Aufträge münden. Dabei existieren bereits zahlreiche Kooperationen mit LKW-Flotten und Autozulieferern.

Mit der kalifornischen Firma Inovio Biomedical verstärken wir unsere Liste mit einem Biotechtitel, der in diesem Jahr den Durchbruch mit einer völlig neuartigen Krebstherapie schaffen will. Renommierte Pharmagrößen wie Merck&Co. und Wyeth haben sich bereits die Entwicklungsrechte an den Krebsimpfstoffen von Inovio entwickelt. Das Unternehmen hat ein Verfahren entwickelt, bei dem elektrische Impulse helfen sollen, die Krebszellen in soliden Tumoren abzutöten.

Einen Volltreffer haben wir mit Artec Technologies gelandet. Seit der Aufnahme in unsere Hot-Stock-Liste ist der Kurs deutlich in die Höhe geschossen, auch wenn es zuletzt wieder deutlich gen Süden ging. Mit der kürzlich verkündeten Zusammenarbeit mit T-Systems hat das Diepholzer Unternehmen den seit vielen Wochen erhofften Coup gelandet.

Mit überraschend guten Zahlen für 2006 hat die Beteiligungsgesellschaft Heliad Equity Partners ein Ausrufezeichen gesetzt. Das Ergebnis je Aktie von 0,27 Euro lag deutlich über den eigenen Prognosen. Auch die Analysten waren zuvor wesentlich zurückhaltender. Erfreut zeigte man sich an der Börse von den ersten Zahlen für 2006. Obwohl der Kurs mittlerweile über dem NAV steht, sollte das Papier noch weiteres Potenzial besitzen. Die Analysten von SES Research sehen ein Kursziel von 1,50 Euro.

Der über 14 US-Dollar gestiegene Silberpreis bringt unseren Silber-Hot Stock Endeavour Silver. in Schwung. Weitere Kursgewinne winken, falls die Aktie ihr Jahreshoch vom April/Mai bei 3,50/3,60 Dollar überwinden kann.

Recht erfolgreich hat unsere Biotechspekulation 4SC aus Martinsried bei München debütiert. Das Unternehmen hat eine Technologie entwickelt, mit dem sich in der vorklinischen Forschung Kosten und Zeit sparen lassen. Die größten Hoffnungen setzt das Unternehmen jedoch auf ein Medikament mit dem Arbeitstitel SC12267. Die Tablette soll als Therapie gegen Rheumatoide Arthritis in puncto Wirksamkeit und Verträglichkeit neue Maßstäbe setzen. Bis Ende 2007 sollen die entscheidenden Daten aus der klinischen Phase II vorliegen. In der Zwischenzeit will 4SC mit weiteren Substanzen die klinischen Studien beginnen - und damit den Aktienkurs kräftig anschieben.

Seit Mitte Oktober hat sich der Kurs von Activa Resources kontinuierlich nach oben gehangelt. Offensichtlich kommt der von Vorstand Leigh A. Hooper eingeschlagene Weg bei den Investoren gut an. Mit den Fondsgesellschaften DWS und Dit hat das Unternehmen bereits zwei prominente Namen an Bord. Dies und noch einiges mehr verriet Hooper auf seiner jüngsten Roadshow.

Keine rechte Freude bereitet seit geraumer Zeit die Catalis-Aktie. Mit der geplanten Akquisition des britischen Spieleprogrammierres Kuju hat Catalis nach eigenen Angaben erneut einen strategischen Meilenstein eingeschlagen. Catalis zahlt einen Aufpreis von gut 50 Prozent auf den letzten Börsenkurs vor der Übernahme.Activa Resources setzt auf seriöse Infos. Heliad-Beteiligung Vanguard mit Megadeal in England. Unsere jüngste Neuaufnahme Inovio ist ein Spezialist für Krebstherapien.


--------------------------------------------------
An den Tagen, wo es gut läuft freue ich mich, an den Tagen wo es schlecht läuft, denke ich an die Tage, wo es gut lief!  

06.08.07 11:12

14875 Postings, 5256 Tage minesfanCharly Brown, der 2. Schwarze, wie gemein!

--------------------------------------------------
An den Tagen, wo es gut läuft freue ich mich, an den Tagen wo es schlecht läuft, denke ich an die Tage, wo es gut lief!  

16.08.07 10:02

1381 Postings, 5089 Tage saschapepperdie hot stocks erwischt es am stärksten

weil besonders privatanleger in solche werte investieren und diese sich bei solchen krisen wie jetzt am stärksten zurück ziehen bzw. zurück ziehen können.  

16.08.07 11:49

14875 Postings, 5256 Tage minesfandoch irgendwann wird sich Qualität

durchsetzen, wenn sich die Spreu vom Weizen trennt, hoffe ich. Aber die Börse ist leider selten rational. Es wird immer nach oben und unten übertrieben. Jetzt erleben wir wohl die Übertreibung nach unten.

--------------------------------------------------
An den Tagen, wo es gut läuft freue ich mich, an den Tagen wo es schlecht läuft, denke ich an die Tage, wo es gut lief!  

17.08.07 16:35

14875 Postings, 5256 Tage minesfanRohstoffaktien, was tun?

Es geht zwar heute bei vielen Rohstoffwerten wieder z.T. stark hoch, dennoch denke ich nicht, daß die Krise ausgestanden ist. Wer Aquila oder Bravo über 1 Euro, Mustang über 80 Cent und Crowflight über 70 Cent gekauft hat und immer noch investiert ist, sollte auch drin bleiben.

Wer noch Cash übrig hat, könnte so verfahren:

Sukzessive Aufstockung, bei 10000 Euro beispielsweise erstmal 3000 Euro investieren, wenn es weiter runter geht nochmal 3000 Euro und bei nochmaligem Abfall den Rest und dann einfach abwarten. Irgendwann werden sich die Märkte wieder fangen und auch die Rohstoffwerte werden wieder stärker anziehen, zumal Gold und Silber sich immer noch in einer Hausse befinden. Das betonen auch immer wieder BB´s wie z.B. RSR.

Verluste realisieren ist wahrscheinlich das falscheste, was man jetzt tun kann. Da hätte man früher realisieren müssen. Aber wer seine Stopps bei 10-15 % hatte, der kann jetzt eh mit geringen Verlusten prima einsammeln.

Minesfan


--------------------------------------------------
An den Tagen, wo es gut läuft freue ich mich, an den Tagen wo es schlecht läuft, denke ich an die Tage, wo es gut lief!  

17.08.07 17:10

4021 Postings, 5083 Tage MikeOSWeil die Risikoaversion zunimmt sollte man von

Exploreraktien tunlichst die Finger wegnehmen. I.d.R. haben sie noch keine Substanz, die sich in der Bilanz niederschlägt. Die meisten gegründeten Explorer gehen früher oder später (und das hat mit der unsäglichen Pusherei von Frick und Konsorten nichts zu tun) den Bach runter.

Gut beraten ist man in Werte einzusteigen, die bereits produzieren (z.B. Newmont, Barrick Gold, BHP Billition, Rio Tinto u.a. die auch alle unter die Räder gekommen sind). Alle anderen sind hoch spekulativ,wozu die von Minesfan erwähnten zählen.  

17.08.07 18:00

21 Postings, 5121 Tage DonJoedie Börsenregel

Investiere nie die ganze Kohle greift nun zu

nun könnte man einsteigen/nachlegen (Vorrausgesezt man hat den Mut zum Risiko)

 

Grüße 

 

06.09.07 15:49
1

14875 Postings, 5256 Tage minesfanWir sind jetzt in einer Phase

wo gerade bei Rohstoffwerten Bohrergebnisse anstehen.

Durch den Crash in den vergangenen Wochen, der ja eigentlich insgesamt gesehen noch recht harmlos ausfiel, die Rohstoffwerte jedoch arg getroffen wurden, gingen viele Titel wie Bravo oder Mustang stark runter. Mittlerweile haben sich die meisten Werte wieder teilerholt. Mit guten News in den nächsten Wochen dürften jedoch viele Werte wieder starkes Potential nach oben besitzen. Ich würde mir als Neuling jetzt ein paar Werte ausspähen und mich mich vorsichtig postionieren, aber immer etwas Cash übrig lassen, damit man handlungsfähig bleibt.

Mines

--------------------------------------------------
An den Tagen, wo es gut läuft freue ich mich, an den Tagen wo es schlecht läuft, denke ich an die Tage, wo es gut lief!  

11.09.07 18:37

645 Postings, 5174 Tage DinatioCrash?

wo????Ich sehe nur einen Crash bei irgendwelchen gepushten Rohstoffexplorern und nirgendwo einen Börsenzusammenbruch.
@ Minesfan: nach 3 Monaten wäre doch mal eine Bestandsaufnahme deines ultimativen Depots an der Reihe aus Post 136; und wenn der Waldi deinem Expertenrat gefolgt ist baumelt er an nem dicken Strick  

11.09.07 20:27

645 Postings, 5174 Tage Dinatiowo bleibt die Performance-berechnung?

05.02.08 22:05
1

645 Postings, 5174 Tage Dinatiohmmm

sehr interessant, mal einen älteren Thread rauszukramen.*136 ist sehr lesenwert für Neue.. Mittlerweile hat es sogar den Dax böse erwischt und wer dort noch nicht genügend Risiko findet ist hier im Rohstoffbereich gut aufgehoben...

Das Post unter 136 ist besonders lesenswert, zumal viele ach so schlaue Arrivaner immer News erwarteten, die nie kamen: das ist FAKT!!!.. KEIN Ausreißer!! außer nach unten ...



Bin mal gespannt, welche der hier genannten Klitschen es überhaupt mal zu etwas bringt da sie ja eh nur nur von Pusherei durch selbsternannte Börsenexperten leben...



 

05.02.08 22:11
1

645 Postings, 5174 Tage Dinatiound das Schlimmste:

ich glaube, seehr viele haben sich durch ominöse Expertenratschläge zum "halten" entschieden und aussitzen... Möchte nicht wissen, wieviele Euronen auch z.B. in Mustang Mionerals versenkt wurden und noch als Klopapier im Depot lagern...
Aktuell unter 0,30
 

05.02.08 22:33

645 Postings, 5174 Tage DinatioUnd

möchte nicht wissen, welche alten Hasen es mal wieder in den Rohstoffbereich verschlägt, wenn eine Klitsche mal 15 % + am Tag macht; dann geht das Fieber wieder los aber leider wird immer vergessen, die Einstandskurse zu betrachten...
Neueinsteiger seh ich nirgends und schon mal gar nicht im Explorersektor... Höchstens Nachkäufer, die noch nicht ganz aufgegeben haben lol*

So, nun belügt euch wieder schön und


man sollte sich doch mal fragen, WARUM trotz ach so doller angeblicher Resourcen manche Buden abkacken... Gesamtmarkt? Vertrauen? oder strafbares Pushgelaber...

Faktisch hat kein Geschäftsmann Interesse, seine Resourcen an der Börse als kleines Unternehmen zu verscherbeln; wer was hat sucht sich Private Investoren und vermarktet seine Idee auf diesem Weg und bringt die Idee voran...

Anders machen das manche Buden und klingt ja auch einfach; lest euch mal die Bestimmungen für Börsengänge in Can durch; und dass diese Buden nur dort und ausgerechnet in D platziert sind ist nicht kurios???

NEIN ist es nicht; die guten Firmen und Börsenbriefe wollen nur den Deutschen am Gewinn laben lassen lol*





 

23.09.08 16:02

14875 Postings, 5256 Tage minesfanMittlerweile ist das Handeln

mit Hotstocks doch eher mühselig geworden.

Die Immobilienkrise, der stark schwankende Goldpreis, dann das Gerücht, daß die Rohstoffpreise manipuliert worden sind führte nicht zuletzt dazu bei, daß das vertrauen in viele Hotstocks verloren ging. Sicher gibt es noch genug Werte, aber wann die Spreu sich hier vom Weizen trennt, kann selbst ein guter Börsenbrief nicht vorhersagen. Wichtig ist nur, daß man immer nur Geld investiert, das man auch übrig hat, sonst ist man schnell verloren.
-----------
Ich bin nie arbeiten gegangen weil es mir Spass macht, sondern weil der Hintern was zum kacken braucht. (Zitat: zombi17)

06.05.09 18:27

57868 Postings, 4508 Tage BigSpenderWie geht man in der heutigen Krise vor?

Die meisten Hot-Stocks sind in letzter Zeit wirklich schlecht gelaufen. Da fragt sich mancher, kann man überhaupt noch in Risikotitel investieren? Nun, solange die Basis noch stimmt also Cash vorhanden ist bei einer Firma und der Newsflow stimmt, kann man duchaus immer noch investieren in Werte, die stark an Wert verloren haben. Dazu zählen sicher Forsys oder Thompson Creek. Nur muß man Zeit mitbringen. Man sollte nur Geld investieren, daß man in naher Zukunft nicht braucht!
-----------
Glauben setzt  Hoffnung voraus. Nur leider wird diese Voraussetzung selten erfüllt!

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln