finanzen.net

2020 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD-JPY

Seite 155 von 339
neuester Beitrag: 08.04.20 04:42
eröffnet am: 26.12.19 08:09 von: lo-sh Anzahl Beiträge: 8470
neuester Beitrag: 08.04.20 04:42 von: tuorT Leser gesamt: 645228
davon Heute: 910
bewertet mit 40 Sternen

Seite: 1 | ... | 153 | 154 |
| 156 | 157 | ... | 339   

23.02.20 11:13
1

13344 Postings, 4671 Tage Romeo237Hier

 
Angehängte Grafik:
678e9cf1-fa48-4bbc-95df-b59a7270572e.jpeg (verkleinert auf 47%) vergrößern
678e9cf1-fa48-4bbc-95df-b59a7270572e.jpeg

23.02.20 11:42

1187 Postings, 2505 Tage thatsitDanke ! - 13.300 - aktuell 13.479,6

13.300 ist also nur deine Erwartung ? Aktuell ist die Indikation 13.479,6 ?  

23.02.20 11:47

1187 Postings, 2505 Tage thatsitIch hatte mich schon gewundert

Ich hatte mich schon gewundert, denn eine Indikation von 13.300 hatte ich auch bei IG nicht gesehen  

23.02.20 11:48

1187 Postings, 2505 Tage thatsitWall Street 28.876,7 aktuell

Wall Street ist auch noch kein Desaster zu sehen, 100 Punkte minus ist ja noch nicht schlimm  

23.02.20 11:48

12 Postings, 1539 Tage PeterssRomeo

Könnte aber auch der tiefste Punkt sein und dann strong long gehen!!!  

23.02.20 11:57
1

11113 Postings, 1532 Tage Potter21Einen schönen Sonntag wünsche ich allen

23.02.20 11:57
1

13344 Postings, 4671 Tage Romeo237Nein nein die Panik kommt

Jetzt erst  

23.02.20 12:02
4

11113 Postings, 1532 Tage Potter21@Alle: Wieso so viele Spekulationen um den Dax und

Dow, was am Monatg passieren wird. Warten wir es doch einfach mal ab, wie die Eröffnung am Montag um 8 Uhr ist und fertig. Dann guggen wir alle den Chart oder EWT an und werden vernünftige Tradingideen posten, die ein gutes CRV haben.  

23.02.20 12:05

2328 Postings, 3240 Tage wmfeGold in einer win- win Situation- belive it or not

:-)))

 

23.02.20 12:06

16425 Postings, 6081 Tage harry74nrwErwartungen taugen fast nichts, setiment ect.

23.02.20 12:07
2

11113 Postings, 1532 Tage Potter21Rocco Gräfe Statement:

"DAX 13579


Bullisch:

  • Gelingt es dem DAX, sich über 13600 zu etablieren, dann wäre der Weg frei zu ca. 15650.

Neutral:

  • Scheitert der DAX allerdings bei 13600, dann käme ersteinmal eine ausgiebige Pullbackphase bis 12000/11850 in Frage.
    Diese Variante würde insbesondere unterhalb von 12950 spruchreif werden.

DAX Vergleich mit anderen bekannten Indizes

  • Interessant für Laien die sich nicht so oft mit Börse befassen ist auch der DAX Vergleich mit anderen bekannten Indizes,
    die die artverwandte Ausbruchslinie im Vergleich zu DAX 13600 schon bezwungen haben.

Zwischenfazit:

  • Obwohl der DAX schon 200 Punkte über der wichtigen Horizontalen 13600 handelte, endete der deutsche Leitindex am Ende dieser Woche wieder knapp unter 13600.
    Das Rennen um die Vorherrschaft ist demnach weiter offen.
  • Am Ende der kommende Woche wissen wir mehr, denn dann wird wieder eine Monatskerze vollendet. "

Viel Erfolg!
Rocco Gräfe

DAX Monatskerzenchart

DAX-Hoffen-und-Bangen-an-der-mittelfristigen-Schaltstelle-13600-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-1

Vergleich:

DAX

DAX-Hoffen-und-Bangen-an-der-mittelfristigen-Schaltstelle-13600-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-2

3 DAX Vorläufer...

MDAX zum Vergleich

DAX-Hoffen-und-Bangen-an-der-mittelfristigen-Schaltstelle-13600-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-3

S&P500 zum Vergleich

DAX-Hoffen-und-Bangen-an-der-mittelfristigen-Schaltstelle-13600-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-4

DOW JONES zum Vergleich

DAX-Hoffen-und-Bangen-an-der-mittelfristigen-Schaltstelle-13600-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-5

Quelle:   DAX - Hoffen und Bangen an der mittelfristigen Schaltstelle 13600! | GodmodeTrader

 

23.02.20 12:09
2

16425 Postings, 6081 Tage harry74nrwGold , das ewige Kleinod

;)
In 2019 musste man kaufen, peakes um 2000 $ wären toll. Aber was soll den noch kommen?...

Atomwaffeneinsatz fällt mir noch ein, alles andere hatten wir bereits.

Nicht vergessen US Wahljahr ;()

 

23.02.20 12:28
2

120 Postings, 941 Tage apunkt_deDow Jones - wöchentliche Chartanalyse

Hallo Community, es ist Sonntag, der 23. Februar 2020 und wieder Zeit für die wöchentliche Analyse.

Rückblick:

Wie vor 2 Wochen vermutet, gelang dem Dow in der vorletzten Woche ein weiteres Allzeithoch. Die Sorgen um die Auswirkungen der Corona-Epidemie bremsen ihn allerdings seit letztem Dienstag und insbesondere seit Donnerstag aus.

Immerhin lag der Wochenschluss nicht auf Wochentief, allerdings knapp unter der Marke von 29.000 Punkten. Am Wochentief (28.892) wurden schon wieder fast 700 Punkte seit dem Allzeithoch (29568) korrigiert. Das letzte lokale Tief bei 28.170 ist noch in weiter Ferne. Damit bleibt der kurzfristige Aufwärtstrend weiter in Takt.

Mit dem Tief diese Woche wurde außerdem das Gap vom 5.2.2020 geschlossen. Dazu gleich mehr.

Die rote Wochenkerze sieht nicht bedrohlich aus und zeigt eine gesunde Korrektur der letzten beiden starken Kerzen. Allerdings konnte erneut der Ausbruch aus dem Keil nach oben nicht gehalten werden.


Ausblick:

Mit dem Erreichen des o.g. Gaps könnte ein erster möglicher Umkehrpunkt der Korrektur gefunden worden sein. Die Unsicherheit der letzten beiden Börsentage könnte sich natürlich noch fortsetzen. Dann wäre das nächste Gap bei 28.630 ein weiterer gute Umkehrpunkt, um die 30.000er-Rally fortzusetzen. Auch 28.400 bietet diese Gelegenheit.

Diese Szenarien habe ich mal in Pink eingezeichnet. Alle haben das gleiche Ziel: Allzeithoch und später 30.000 + x noch im Verlauf des März.

Damit diese von mir bevorzugte Variante aufgehen kann, darf es zu keinem Rückfall unter 28.170 kommen. Dann wäre der Traum von 30.000 im Frühjahr vermutlich ausgeträumt. Denn dann müsste der Bereich um 27.400 ins Visier genommen werden. Wenn dieser nicht hält, kommen 25.800 in den Blick.

Sofern also die Angst an den Märkten nicht die Überhand gewinnt und die 28.170 hält, bleibt meine Grundeinstellung bullisch.

Widerstände sind: 29.408, 29.568, 29.800, 30.000, 30.130, 30.750.

Unterstützungen sind: 28.892, 28.408, 28.170, 28.090, 27.800, 27.745, 27.675, 27.517, 27.399 (1i), 27.325, 26.918, 26.694, 26.603, 26.140, 25.800 (1h), 25.200, 25.000, 24.883, 24.700 (1g), 24.400, 24.244, 24.000, 23.700, 23.400, 23.243 (1f), 22.179 (1e), 21.600 (1d), 21.200 (1c), 20.850 (1b), 20.380 (1a).

Wenn ihr mehr über uns erfahren wollt, schaut vorbei auf unserer Homepage.

Die nächste Analyse folgt in einer Woche am 01.03.2020.

Viele Grüße und viel Erfolg

 

23.02.20 17:24
1

699 Postings, 3686 Tage Bernecker1977DAX in der Wochenvorbereitung

Es hat nicht sein sollen für die Bullen. Die 13800 ist mehrfach nah angelaufen aber nicht im XETRA-Handel überschritten worden. Danach folgte Ernüchterung.

Im großen Chartbild sind wir nun nahe einer weiteren Unterstützung, die ggf. direkt Morgen schon angelaufen werden kann.

Meldungen zum Coronavirus halten die Börse also in Atem und verschaffen dem Goldpreis weiteres Potenzial - ein gefährlicher Mix!

Ein paar mehr Worte habe ich hier wie gewohnt zum Wochenstart verfasst,
Starte gut in die KW9 - Dein Bernecker1977
 
Angehängte Grafik:
20200223_dax_xetra_teaser_kw09.png (verkleinert auf 47%) vergrößern
20200223_dax_xetra_teaser_kw09.png

23.02.20 18:13

1496 Postings, 2330 Tage GurkenheiniLöschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 29.02.20 18:55
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Wortwahl

 

 

23.02.20 18:19
6

490 Postings, 3794 Tage mhb13@Gurkenglas

auf die Sprache achten, sonst ist die Bildung im Arsch!  

23.02.20 18:20

120 Postings, 4528 Tage oestareichahab...

....da ein target, dass bis ende 2. märz woche erreicht werden könnte/sollte.  mixtur dazu (gold, vdax, etc) könnte passen. da wäre dann der dow bei etwa 27100 ca.   vielleicht hat jemand ähnliches auf der rechnung... und hoffentlich hat daxer von seinen shorts noch nix abgegeben. ;-)

das wären dann auch grob die 10%, die bei ähnlichen situationen in der vergangenheit aufgetreten sind.

 
Angehängte Grafik:
dax.png (verkleinert auf 28%) vergrößern
dax.png

23.02.20 18:36

821 Postings, 237 Tage Rostlaubeso langsam mache ich mir Sorgen.

Das Coronavirus verbreitet sich in immer mehr Ländern - stehen wir nun an der Schwelle zur Ausbreitung einer Pandemie? Laut Definition ist das bereits eine
Selbst genesene Corona Patienten können sich erneut anstecken:-/  

23.02.20 18:38

821 Postings, 237 Tage Rostlaubein Italien brennt der Baum

23.02.20 18:45
1

1496 Postings, 2330 Tage Gurkenheini@mhb13

Ist doch wahr.keiner hat Eier um mal klahre Worte zu sprechen die auch jeder versteht.  

23.02.20 18:55
6

5690 Postings, 1548 Tage Pechvogel35@Oestareicha #3843

Bislang war die Gefahr vermeintlich weit weg, aber für uns Kärntner gilt nun aber endgültig größte Alarmbereitschaft. 132 Fälle in Norditalien und wir stehen mit diesen Regionen in vielerlei Hinsicht in engem Kontakt/Austausch. Die Tatsache, dass der LH vor unnötigen Reisen nach Italien abrät und schon über Grenzkontrollen/-Sperren nachgedacht wird, läßt langsam ein mulmiges Gefühl aufkommen. Was den Villacher Fasching betrifft, hätte man meiner Meinung nach mit einer Absage reagieren müssen, da war man aber zu feig, sich die Wut der Gastronomen zuzuziehen. Bleibt zu hoffen, dass unter den tausenden feiernden Italienern nicht zumindest einer darunter war, der uns das Virus ?überbracht? hat. Villach-Klagenfurt-Graz-Wien das wäre in Anbetracht der zig-tausenden Pendler und Studenten zwischen diesen Städten die weitere Route...  

23.02.20 19:02
1

5690 Postings, 1548 Tage Pechvogel35@Gurkenheini

So oft wie du das Wort ?ficken? verwendest hätte Freud mit dir seine helle Freude gehabt...  

23.02.20 19:08
1

2166 Postings, 1287 Tage Chester3009@PV

Die Tessiner ( Grenzkanton zu Italien ) fordern bereits die Schliessung der Grenze,aber das BAG beobachtet die Situation und unternimmt erstmal nix.

Du bist aber näher an Italien als ich.Schauen wir mal wie es morgen aussieht,aber in Kärnten den Grenzübergang abriegeln wäre ebenfalls keine schlechte Idee.  

23.02.20 19:23
1

120 Postings, 4528 Tage oestareichapechvogel....

.... ein kärntner..... na, dieser thread ist immer für überraschungen gut. ;-)  ich hoffe echt, ihr habt da unten nix abkriegt. aber das werden wir dann eh in 1-2 wochen wissen. :-/  

ich hab 25 jahre lang urlaub im rosental g'macht (gotschuchen) ... und kenn dort noch sehr viele leut. des ist zwar grenze slowenien - aber so weit weg von italien auch nicht.

übrigens.... lg aus wien   ;-)  

23.02.20 19:23

2328 Postings, 3240 Tage wmfeCorona entwickelt sich langsamzum schwarzen Schwan

Und beeinträchtigt die Weltwirtschaft  

Seite: 1 | ... | 153 | 154 |
| 156 | 157 | ... | 339   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
TeslaA1CX3T
Wirecard AG747206
Amazon906866
Apple Inc.865985
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
Allianz840400
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Alphabet C (ex Google)A14Y6H
Airbus SE (ex EADS)938914
NEL ASAA0B733
Carnival Corp & plc paired120100