AMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!?

Seite 797 von 936
neuester Beitrag: 19.09.21 06:19
eröffnet am: 19.03.21 15:15 von: The Uncecso. Anzahl Beiträge: 23378
neuester Beitrag: 19.09.21 06:19 von: SteffanB Leser gesamt: 3942281
davon Heute: 3904
bewertet mit 87 Sternen

Seite: 1 | ... | 795 | 796 |
| 798 | 799 | ... | 936   

01.08.21 17:29

289 Postings, 4846 Tage c.stone@humpelhax @richy

Ich hatte einen konstruktiven Vorschlag gemacht, wie Deine / eure / meine Fragen SAY erreichen könnten. Keine Meinung dazu?  

01.08.21 18:26

3598 Postings, 1530 Tage Bullish_HopeLino8888#19897

"Nebenbei würde man auch noch feststellen, wie viele Aktienhalter und Aktien im Umlauf sind.
Das ganze sehr einfach halten, damit auch jeder mitmachen kann."

Das wäre sicher ein netter "Köder" dein Vorschlag hat mMn nur einen Haken:
AMC wird wohl kaum-sh. die lächerlichen jüngst kommunizierten 260Mio Shares.- die wahre Aktienanzahl bekanntgeben wollen /- bzw. nicht dürfen-warum auch immer.
Deshalb müsste die Zählaktion von einer neutralen Instanz wie hier schon besprochen durchgeführt werden.
Alles andere das SEC Geplänkel, angedrohte verschärfte Regularien etc. macht mMn keinen Sinn wenn wir die wirkliche Anzahl Shares erfahren wollen.

nmpM  

01.08.21 18:59
1

109 Postings, 2902 Tage h0h018ape-Wochenende einführen

Jeder Aktionär registriert sich mit seinen Shares per Email.
Aktion - 1 cent Rabatt pro Share beim Streamen von Godzilla vs. Kong auf AMC on demand.Nach dem Wochenende darf man dann sicher ganz legal kommunizieren wie oft der Film gestreamt wurde und wieviel man eingenommen hat.Schon kann man die Aktienanzahl errechnen und jeder ape könnte problemlos mitmachen.
:-)
 

01.08.21 19:31
4

9797 Postings, 4912 Tage RichyBerlinc.stone #19909

#19890 hatte ich nicht zu Ende gelesen, sorry.
Natürlich kann es Sinn machen unsere Fragen in den USA publik zu machen, aber ich persönlich bin da raus.

Der Vorstand ist bei einer HV in einem viel weiteren Rahmen verpflichtet Fragen der Aktionäre zu beantworten. Bei einer normalen Quartalszahlen-Präsentation ist das allerdings nicht der Fall.
Insofern machen die Fragen, die derzeit von den Amis gestellt werden, mMn mehr Sinn.

Wir wollen ja auch nicht, dass AA sich da um Kopf und Kragen redet oder in heruntergelassenen Shorts auf der Bühne rumturnt. Ich denke, alles was es zu klären gibt wird bereits hinter den Kulissen abgehen.

Und diese ganzen Vorschläge zu Aktienzählungen.. Es erscheint mir zu unwahrscheinlich auch nur annährend eine ausreichende Anzahl an Aktionären unter einen Hut zu bekommen. Hier im Thread sind immer die selben 40-60 Leute unterwegs. Und bei Stocktwits ist die Mitgliederzahl riesig, aber online immer so um die 10%. Wie soll man da 4 Mio. erreichen ?
Ich pers. würde mich da lieber raushalten. Macht mal wie ihr denkt
 

01.08.21 19:52
6

1009 Postings, 837 Tage Lino8888@RichyBerlin

muss dir da zustimmen.
Die Bereitschaft bei den meisten  ist da leider nicht so hoch.
Theoretisch müsste da schon AMC ein Zeichen setzen- vielleicht in Form von dem Vorschlag den hoh018 in Post 19911 gemacht hat.
Schenkt man den Leuten etwas, ist die Bereitschaft viel höher sich zu engagieren.

Man hört auch immer mehr heraus was alles nicht geht, statt das tatsächlich mal was gemacht wird.
Vielleicht will man aber insgeheim auch die tatsächliche Anzahl der Shares nicht aufdecken- alles möglich.
Ich für meinen Teil werde trotzdem weiter halten und morgen auch nachkaufen- mir kann keiner erzählen das hier alles in Ordnung ist.

Nur meine persönliche Meinung
 

01.08.21 20:54
14

138 Postings, 302 Tage MoneybunnyAktienanzahl

Ich gehe davon aus, dass die Aktienanzahl AA und auch der SEC bekannt sind und zwar weltweit!!!

Indirekt wurde mir dies schon mit Mail vom 14.6.21 von John Merriwether, Investor Relation -Anwalt von AMC, bestätigt! Es wurde mitgeteilt:

"If your brokerage firm does not allow you to vote, your shares will still be included in the count of issued and outstanding shares if you own shares as of June 2, 2021."

Übersetzung:
"Wenn Ihr Maklerunternehmen Ihnen kein Stimmrecht gestattet, werden Ihre Aktien dennoch in die Zählung der ausgegebenen und ausstehenden Aktien einbezogen, wenn Sie ab dem 2. Juni 2021 Aktien besitzen."

M. E. kann kann unter der Angabe "Zählung der ausgegebenen und ausstehenden Aktien, die ich zum 2.6. besitze" (wohlgemerkt ohne Aufforderung zu Stückzahlmeldung, Brokerbestätigung etc.) doch nur zu verstehen sein, dass AMC die Zahlen anderweitig erhält (vermutl. über Clearingstellen).

Dies hatte ich bereits mit meinen posts vom 14.6.21 (#12535 i. V. mit #12533) mitgeteilt und habe mich seinerzeit schon gewundert, dass niemand darauf eingegangen ist.

Oder interpretitiert dies jemand von euch anders?

Ich kömmte mir vorstellen, dass es da im Hintergrund schon lange ganz gewaltig brodelt und SEC, Finanzministerium etc. händeringend nach Lösungen suchen, wie die Kuh möglichst geräuschlos und finanzmarktschonend vom Eis gebracht werden kann.  

Im Zuge dieser Ermittlungen wurden AA möglicherweise Schweigepflichten (z. B. bzgl. outstanding shares) auferlegt. Allerdings erschließt sich mir nicht, aufgrund welcher rechtlicher Handhabe AA solche Schweigepflichten haben sollte. Haben denn nicht vielmehr die Aktionäre ein Recht darauf, von der AG über die Anzahl der im Markt befindlichen Aktien informiert zu werden? Dies wären z. B. Fragen an AA!

Es hat sich rein gar nichts verändert:
Hodln und möglichst nachkaufen. Die Schlinge um den Hals der HF zieht sich immer mehr zu! Einfach Geduld bewahren.

Nur meine Meinung aber keine Handelsempfehlung.




 

01.08.21 21:01
1

289 Postings, 4846 Tage c.stone@Richy

ich gebe Dir recht. Sehn wir's mal so: wenn es so ist, dass die Fragen nur in Bezug auf Geschäftsentwicklung gestellt werden, sehe ich es nicht als großen Nachteil, dass wir aus Europa nicht teilnehmen können. Die Amis stellen sicher die wesentlichen Fragen hierzu. Prinzipiell ist es Mist, dass wir nicht mitmachen dürfen, aber im Ergebnis auch nicht ganz wild.  

01.08.21 21:02
7

877 Postings, 707 Tage martini88@moneybunny

aber nicht, wenn es ggf. um die nationale Sicherheit geht!
Und sollten tatsächlich 4 bis X Millarden shares im Umlauf sein, dann wäre das für die amerikanische Wirtschaft ein erheblicher Schaden, denn dann fließen ja auch unmengen Geld (amerikanisches Geld) ins Ausland, woran die Regierung kein Interesse hat und zudem würden andere amerikanische Stocks (Blue Ships) abverkauft werden müssen, sollten die Einlagen für den MOASS nicht ausreichen.

Die Situation erscheint mir ziemlich verzwickt aber dennoch sind wir nicht im Zugzwang. Halten reicht völlig um den Druck aufrecht zu erhalten. Zudem haben Sie das Problem, dass wenn Sie AMC weiter Shorten, noch mehr Menschen diesen Stock kaufen werden, wie ich zum Beispiel ;).

No financial Advice.  

01.08.21 21:09
1

289 Postings, 4846 Tage c.stone@Moneybunny

100% Treffer. War mir damals nicht aufgefallen. Deute ich genauso wie du und hätte ich aufgepasst, hätte ich mir das Geld für die Depotbestätigung sparen können...

Ich habe auch das Gefühl, dass es kräftig brodelt, die Anzahl der Aktien bekannt sind und das ganz vielen Leuten gerade literweise Schweiß auf die Stirn treibt. Wir werden m.E. in den nächsten Tagen spannende Ereignisse sehen.
 

01.08.21 21:09
1

138 Postings, 302 Tage Moneybunny@martini88

daran (übergeordnete, staatliche Interessen) habe ich auch gedacht und vermutlich hast du auch damit recht. Einen anderen Grund, weshalb AMC/AA sein Wissen den Aktionären und somit Eigentümern vorenthalten sollte, ist nicht denkbar.

hodltodamoon  

01.08.21 21:25
4

3598 Postings, 1530 Tage Bullish_HopeMoneybunny

"M. E. kann kann unter der Angabe "Zählung der ausgegebenen und ausstehenden Aktien, die ich zum 2.6. besitze" (wohlgemerkt ohne Aufforderung zu Stückzahlmeldung, Brokerbestätigung etc.) doch nur zu verstehen sein, dass AMC die Zahlen anderweitig erhält (vermutl. über Clearingstellen).

Dies hatte ich bereits mit meinen posts vom 14.6.21 (#12535 i. V. mit #12533) mitgeteilt und habe mich seinerzeit schon gewundert, dass niemand darauf eingegangen ist.
Oder interpretitiert dies jemand von euch anders?"


Auch hier sehe ich ein "kleines" Problem:
Die Z.Itadelle ist doch die Haupt /-oder eine der größten Clearingstellen. Da glaube ich nicht wirklich dran das  auch nur 1 AMC Anteil ( oder halt sowenig wie i-wie notwendig)von den zig-Millionen/-oder Milliarden die dort ge-cleart wurden auch gemeldet oder wie auch immer erfasst wurden. Als perfekter oder fast perfekter? Betrüger lässt man die i-wo verschwinden und sei es im Dark Pool :-))  

01.08.21 21:29

510 Postings, 112 Tage DerNeulingAA

Etwas merkwürdig sind ja schon die Zahlen, die per Screenshots/Tweets rauskamen. Ich kann mich aktuell auf der Website leider nicht einloggen, um Screenshots hochzuladen und würde an dieser Stelle mal auf ein Youtube-Video hinweisen: https://youtu.be/KSNECsR4BtE

Im Juni gab es offiziell 501.780.240 Aktien laut Adam Aron.
Nun schrieb er am 30.07.21 dass sie 513.330.240 legale Aktien im Juni gezählt hätten.
In dem Video ist ein Screenshot zu sehen, dass wenn die 25.000.000 weiteren Aktien 2022 auf den Markt gekommen wären, es insgesamt 549.000.000 Aktien gegeben hätte.
Bitte was? Also entweder sind es versteckte Hinweise oder irgendjemand kann hier nicht rechnen.  

01.08.21 22:23
4

3598 Postings, 1530 Tage Bullish_Hopemartini88

"Und sollten tatsächlich 4 bis X Millarden shares im Umlauf sein, dann wäre das für die amerikanische Wirtschaft ein erheblicher Schaden, denn dann fließen ja auch unmengen Geld (amerikanisches Geld) ins Ausland, woran die Regierung kein Interesse hat "

Ob zwangsläufig viele Kapital aus den USA abfließen würde müsste an abwarten; jeder Crash bietet für Neuanleger / Investierte ggf gute EK-Kurse.
Die APES wiederrum könnten die momentane Staatsverschuldung von ca 26 Billionen $ zumindest ein Stückweit reduzieren-je nachdem wie stark die Diamond Hands wirklich sind.

Ein konservatives Beispiel:
Nehmen wir deine 4Mrd Shares bei einer KAP-Ertragssteuer von 15%- Höchstsatz 20% Quelle s.u. hätte Biden bei einem konservativ veranschlagten Squeeze-Kurs von 1.000$ auf einen Schlag 266 Miliarden Steuereinnahmen. Wenn die US-Apes wirklich bis 10.000$ halten wären es schon 2,6 Billionen Steuern die Biden einnimmt.

Ein nicht zu unterschätzende Geldeinnahmequelle für den Staat denke ich.


Quelle:
https://www.wiwo.de/politik/ausland/...-anleger-treffen/27123960.html

Gegenwärtig zahlen US-Bürger höchstens 20 Prozent Kapitalertragsteuer, wenn sie die Papiere für eine gewisse Mindestzeit halten. Eine zusätzliche Steuer von 3,8 Prozent wird bei einem Jahreseinkommen von mehr als 200.000 Dollar erhoben und fließt zum Teil dem von Präsident Barack Obama eingeführten Gesundheitsprogramm zu. Diese Steuer soll den Insidern zufolge bleiben.  

01.08.21 22:45

46 Postings, 56 Tage Euforium_82Wenn ich die Zahlen

zu Höhe der Steuern lese und ich diese mit 4-5 multipliziere, komme ich auf eine für mich ungreifbare Zahl die die HF's aufbringen müssen.
Wie können die HF's so viel Geld besitzen oder aufbringen?
Zahlen Versicherungen und die Kunden der HF's falls sie Pleite gehen?
Wenn das der Fall ist, dann müssen wir gemeinsam alles dafür tun, damit das eintritt und endlich Gerechtigkeit herrscht!
Nur meine Meinung und keine Handelsempfehlung!!!  

01.08.21 23:04

169 Postings, 125 Tage mcbobtailFragen zum Earnings Call

Mir ist gerade mal eingefallen, dass vielleicht die Fragen zum Earnings Call völlig nebensächlich sein könnten. Vielleicht geht es AA einfach nur um die Verbindung zum Broker um die Anzahl an ausstehender Aktien zu bekommen. Daher auch der Aufruf, dass dieses Vorhaben neu ist und fragen gestellt werden sollen. Diese kann ich aber nur stellen, wenn ich die Verbindung zum Broker Konto hergestellt habe.  

01.08.21 23:06
2

9797 Postings, 4912 Tage RichyBerlinSay

hat übrigens eine sehr interessante Geschichte und entstand offenbar aus tatsächlich redlichen Beweggründen. https://www.forbes.com/sites/donnafuscaldo/2019/...and-tesla-listens/

Nicht verwunderlich, dass Tesla der 1.Kunde war und AMC auch dieses Tool nutzt,
eben um den Kleinaktionären eine Stimme zu verleihen.
https://www.saytechnologies.com/public-company

Offenbar gibt es aber erst wenige Kunden; https://app.saytechnologies.com/
-
(Ich sagte, ich pers. würde nicht teilnehmen, bei Verknüpfung zum Brokerkonto, aber interessant finde ich es trotzdem)  

01.08.21 23:15
2

289 Postings, 4846 Tage c.stoneQuelle: tremendous.blog

Folgendes gelesen, wie wahr:
The only way I can make sense of their stubborn behavior is this: that they?re desperate to recover what they?ve already lost. A gambler who has lost 90% of his life savings in poker may have to keep playing: how else can he 10x his money and get back to where he started? Conservative bets won?t do that.
The only difference is, the hedge funds are playing with someone else?s money.

Übersetzung:
Ich kann ihr hartnäckiges Verhalten nur so verstehen: dass sie verzweifelt versuchen, das wiederzuerlangen, was sie bereits verloren haben.  Ein Spieler, der 90% seiner Ersparnisse beim Poker verloren hat, muss möglicherweise weiterspielen: Wie sonst kann er sein Geld verzehnfachen und wieder dorthin zurückkehren, wo er angefangen hat?  Konservative Wetten werden das nicht tun.
Der einzige Unterschied besteht darin, dass die Hedgefonds mit dem Geld anderer spielen.

 

02.08.21 00:19
1

3598 Postings, 1530 Tage Bullish_HopeMoneybunny

"Allerdings erschließt sich mir nicht, aufgrund welcher rechtlicher Handhabe AA solche Schweigepflichten haben sollte. Haben denn nicht vielmehr die Aktionäre ein Recht darauf, von der AG über die Anzahl der im Markt befindlichen Aktien informiert zu werden? Dies wären z. B. Fragen an AA!"

AMEN!

P.S: Das ist ja die Krux; keiner wird die genaue Anzahl kennen bze:

- AA / AMC KÖNNTE sie annähernd / bzw tw. kennen: Summe der realen Shares + naked Shares der korrekten Broker - naked Shares der wegmanipulierten von C.itadel
- Wer die genaue Anzahl kennen muß sind die Summe aller Broker bzw die Clearingstellen nur die wahre Summe werden wir aus der Quelle nie erfahren.
- Wer kann Abhilfe schaffen und die korrekte -aktuelle Zahl eines Stichtages bestimmen bzw aufdecken? Die Summe aller Apes.

Nur das scheint wie gesagt nicht gewollt von keiner Seite bzw AA wurden dort wohl im Rahmen der möglichen Ermittlungen "Redeverbot"auferlegt.
Ein Trauerspiel und das in einer Demokratie mit Rede und Meinungsfreiheit...    

02.08.21 02:18
17

1877 Postings, 370 Tage The_Uncecsorer@ all

Die von AMC mitgeteilten ca. 270 Millionen abgegebenen Stimmen müssen wir als offizielle Aussage so hinnehmen und ich bin mir auch nahezu sicher, dass dies auch die Summe ist, welche auch nur AMC kennt. Denn sollte AMC im Wissen darüber sein, mehr als diese 270 Millionen abgegebenen Stimmen zu kennen, dann wäre dies eine falsche Meldung seitens AMC und würde dann irgendwann, zumindest zivilrechtliche, Schadensersatzansprüche nach sich ziehen. Denn wenn ich, z. B. weil ich auf ein höheres Abstimmungsverhältnis spekuliert habe, meine Aktien anschließend verkauft habe und sich diese Information im Nachhinein als falsch herausstellt, dann habe ich selbstverständlich Schadensersatzansprüche gegenüber AMC. Also könnt und müsst ihr offiziell davon ausgehen das die 270 Millionen Stimmrecht der Wahrheit entspricht die AMC selber nur kennt bzw. die AMC selber nur übermittelt wurde und da nicht ein Maulkorb seitens der SEC oder was anderes dahinter steckt.

Dies heißt jedoch im Umkehrschluss nicht, dass AMC Hinweise haben kann, dass es dennoch mehr als die knapp über 500 Millionen Shares gibt und noch weniger muss dies bedeuten, dass wir diese ganz offensichtlich gefakten Daten glauben müssen. Denn wie von mir bereits schon in den letzten Wochen mehrmals gesagt, wissen wir hier mittels genügend Indikatoren das diese Zahl nicht stimmen kann und das diese genauso gut auch gefakt sein können, weswegen ich meine Erwartung was dies anging stets niedrig gehalten habe. Denn ihr müsst euch nur mal die Logik hinter diesen Abstimmungszahlen in Frage stellen. Bei GME haben bei deren HV knapp 80% - 90% der Aktionäre ihre Stimme abgegeben, obwohl GME weniger interessante Abstimmungspunkte als AMC hatte und dann haben bei AMC gerade Mal knapp nur die Hälfte abgestimmt? Wer soll denn dies glauben? Zudem, wenn man davon ausgeht, dass die Instis ihre Stimmrechte voll ausgeübt haben, dann wären es gerade nur mehr weniger als ein 1/3 der Retail Investoren die ihr Stimmrecht ausgeübt haben. Zudem wissen wir ja auch, dass fast kein ?Ausländer? abstimmen konnten.

Und diese Abstimmungsdaten zu manipulieren ist meiner Meinung nach ganz einfach wenn ich als Clearingstelle / MM (Shitadel) auch die dazugehörigen Broker, wie z. B. WeBull und Robing Hood manipulieren kann. Denn man gibt ja nicht seine Stimme, wie von mir Anfangs gedacht, direkt bei AMC ab sondern bei seinem Broker (untitled1 du darfst mich gerne diesbezüglich korrigieren falls ich falsch liegen sollte) und somit weiß niemand ob dann seine Stimme auch tatsächlich an AMC korrekt weitergeleitet wurde. Zudem wissen wir ja auch von untitled1 das seine gesamten Stimmrechte auch nicht ganz korrekt abgerechnet wurden und wie von einem Vorredner von mir bereits korrekt bemerkt, gab es vor allem am 02.06. ein riesiges Handelsvolumen von knapp 750 Millionen Shares, was das knapp 1 ½-fache des Outstandig Shares Flow bedeutet, und somit könnten damit sehr viele Stimmrechte, so wie bei untitled1, hinten runter gefallen sein. Und da unsere ?Freunde? von dieser Manipulation wohl vermutlich wussten, deswegen konnten die, wie auch schon bei der HV von GME, dieser ganz gelassen entgegensehen.

Dass AMC aber dennoch inoffizielle Informationen vorliegen könnten, dass mehr AMC Shares sich im Umlauf befinden als es eigentlich geben dürfte könnten sowohl die Tweets von Adam Aron wie auch die PR von AMC hindeuten.

Denn Adam Aron spricht davon, dass seit der letzten ?KE? von AMC keine neuen Aktien mehr ausgegeben wurden. Weiter sagt er auch in dem Post dass es knapp über 500 Millionen LEGALE Shares gibt sowie dass er die Spekulationen bezüglich der naked short Thematik nicht bestätigen kann (aber auch nicht dementieren). Da kann man natürlich wieder viel zwischen den Zeilen lesen.

Was ich aber viel interessanter fand war die Aussage von AMC in deren PR, dass sie schon bereits mit ihren Anwälten über die Thematik gesprochen haben bzw. vielmehr dass sie von diesen den Hinweis bekommen haben über die Thematik nichts zu sagen. Da stellt sich einem natürlich die Frage, wieso rede ich mit meinen Anwälten überhaupt über diese Thematik bzw. wieso bekomme ich von meinen Anwälten diesen Hinweis wenn es doch gar keine synthetischen Shares gibt? Ich glaub mal die Anwälte von Amazon werden Jeff Bezos bestimmt nicht den Hinweis gegeben haben über diese Thematik nichts zu sagen, da es wohl diese Thematik bzw. Problematik bei Amazon gar nicht gibt.

Und wie von einigen hier bereits auch schon in der jüngeren Vergangenheit gesagt, es wird von AMC bzw. Adam Aron dazu keine Aussage geben, da dies ein höchst vermintes juristisches Kampffeld ist und daher wird sich weder AMC noch Adam Aron auf dieses wagen. Hier muss und kann wenn nur die SEC tätig werden und ich bin mir sicher das hier mittlerweile schon Ermittlungen seitens der SEC im Hintergrund laufen, wie man der Presserklärung von GME nach deren HV entnehmen konnte. Jedoch werden sich diese Ermittlungen wohl sehr lange ziehen, wie ja bei staatlichen Ermittlungen an der Tagesordnung. Zudem vermute ich dass die Ermittlungen was dies angeht wohl alles andere als leicht und sehr zeitintensiv sind. Daher bringt es auch nichts, wie bereits schon von AMC korrekt hingewiesen, AMC bzw. Adam Aron damit zu löchern, da es diesbezüglich keine Antwort von denen geben wird.

Und wie bereits schon in der jüngeren Vergangenheit mehrmals von mir gesagt, wir haben unsere DD gemacht und brauchen daher keine Bestätigung, denn wenn ich in einen blauen Himmel schaue brauche ich niemanden der mir sagt, ja, der Himmel ist wirklich blau. Dies weiß ich einfach. Und in welchem Blau der bzw. wie stark der Blauanteil des Himmels genau ist, macht mich dann auch nicht wirklich weiter heiß. Solch ein Hinweis bzw. Fakt würde maximal, wie bei anderen Fakten bzw. Hinweise auch, den Squeeze beschleunigen. Ohne dieses müssen wir halt noch ein bisschen Sitzfleisch beweisen.

Meiner Meinung nach werden wir den Kampf wenn nur über hodln gewinnen, sprich, über die Kapitalseite unseres Kampfes, denn wir sollten nicht vergessen, die Hauptshortpositionen unserer ?Freunde? liegen unterhalb der 9$ und diese werden wir meiner Meinung nach nie wieder sehen.

Zudem fand ich das Minus der letzten 2 - 3 Handelstage extrem ungewöhnlich unauffällig, sprich ohne größere Kurskapriolen. Hätte mir da vor allem am Freitag mehr Druck nach unten hin erwartet. Wie von einigen meiner Vorredner bereits gesagt, scheinen unsere ?Freunde? entweder nicht mehr zu können oder nicht mehr zu wollen, aus welchem Grund wenn auch immer.

Unglücklich fand ich die HV seitens AMC, denn auch wenn ich keine Erwartungen hinsichtlich der Short Shares hatte, so hatte ich mir doch wenigstens etwas ?positives Bla Bla? erhofft, aber da kam ja mal gar nichts. Weniger als weniger. Und das es sich bei der HV um eine vor Ort Veranstaltung gehandelt haben soll, da hat wohl niemand so richtig was mitbekommen, scheinbar noch nicht einmal die Journalisten. Dies ging meiner Meinung nach wenn total in die Hose und nun versucht man es etwas beim Earning Call zu retten.

Und weil immer wieder das Thema Dividende auftaucht, wie bereits schon mittlerweile mehrmals in der jüngeren Vergangenheit gesagt, es wird für dieses Geschäftsjahr, sprich bis zur nächsten HV, keine geben und selbst wenn, hätte die, bis auf erhebliche Kosten für AMC, keinen wirklichen positiven Effekt, da unsere ?Freunde? diese Dividende bei den von denen vermutlich ausgegebenen synthetischen Shares übernehmen würden und somit würde auch dann wieder nichts auffallen, was dies angeht. Mit anderen Worten, auch eine Dividende würde den Squeeze nicht beschleunigen, sofern es sich nicht um eine sehr hohe Dividende handeln würde.

Eine Dividende kann aber, entgegen der Aussage von Roothom, auch aus dem Eigenkapital einer AG, sogar aus extra dafür aufgenommene Kredite, finanziert werden. Ein Gewinn hierfür ist nicht zwingend nötig. Beweise hierfür habe ich in der jüngeren Vergangenheit hier auch schon in diesen Thread eingestellt.

Abschließend möchte ich wieder mal einen, wie ich finde, erneut hervorragenden Tweet von Adam Aron einstellen:

?I get tons of inbound messages each day on Twitter. Trying to be respectful, some of you refer to me as Mr. Aron. But, lovers of AMC are getting to be like family. So, if you are an Ape, feel free to call me Adam........... Oh, and go see a movie at your favorite AMC theatre too!?

Ich finde einfach seine Art, wie er mit uns kommuniziert, alle Ehren wert.

Zum Schluss möchte ich noch sagen, ich bleibe weiterhin bei meiner Einschätzung, wie auch schon in meinem Posting in der Nacht von Donnerstag auf Freitag, dass hier etwas gewaltig stinkt.

Wie immer lediglich meine ganz persönliche Meinung zu dieser gesamten Thematik hier.  

02.08.21 06:57
3

772 Postings, 142 Tage MmmmakWessen Brot ich ess


Hier sind die 22 Vertreter, die GEGEN den Leerverkauf Transparenz und Markt Fairness Act gestimmt haben.

Original:
Here Are The 22 Representatives Who Voted AGAINST The Short Sale Transparency And Market Fairness Act

https://www.reddit.com/r/Superstonk/comments/...e&utm_medium=mweb


Hier kann man schauen von wem sie finanziell unterstützt werden. Spoiler Alarm! Ja, es ist die Finanzwelt und Wallstreet?

https://www.opensecrets.org/


Nur meine persönliche Meinung und keine Handelsempfehlung!
 

02.08.21 07:34

30 Postings, 123 Tage amcmooninfo an alle

US-Hedgefonds Citadel vom Aktienhandel auf Shenzhen-Konto ausgeschlossen.
scmp.com/business/markets/a...
seit heute! wer weis was?  

02.08.21 07:45
2

82 Postings, 244 Tage 229310773d@AMCMOON

Die Artikel die ich gefunden haben, stammen vom 3. August 2015

https://www.scmp.com/business/markets/article/...ing-shanghai-account  

02.08.21 07:53

30 Postings, 123 Tage amcmooninfo an alle

sorry von  2015.... vergesst mein Beitrag  

02.08.21 08:19
2

68 Postings, 235 Tage AtriaGuten Morgen

Ist die nächste Zählung eigentlich wieder kurz vor der nächsten HV ? Oder wird diese Stichweise mal durchgeführt?

Also wenn ich meine Gedanken mal zu Buchstaben führen darf und ich einfach mal so drauf los sage, ich glaube wenn die 5 mille äffchen bis zur nächsten Zählung mal so sich um dreißig Bananen bereichert, kommen wir auf die Zahl die wir wollen,

Mein Gott, dann dauert es etwas. Aber so wie ich das mitbekommen habe, kommen doch bis 2022 eh keine neuen Aktien auf den Markt oder ?

Nur meine freie Meinung keine Handelsempfehlung

Allen einen schönen Start in eine tolle neue Woche  

Seite: 1 | ... | 795 | 796 |
| 798 | 799 | ... | 936   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln