finanzen.net

Deutsche Post schickt den Dax

Seite 2 von 2
neuester Beitrag: 21.09.12 15:03
eröffnet am: 22.02.07 13:27 von: Koch27 Anzahl Beiträge: 39
neuester Beitrag: 21.09.12 15:03 von: sasch. Leser gesamt: 26681
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 |
 

27.04.07 14:31

8618 Postings, 7444 Tage SlashWenn es denn so ist, warum

verkaufen dann so viele noch ihre Aktien? Da ist letztendlich noch eine Differenz von 20% zum derzeitigen Kurs.

Gruß
slash  

29.04.07 01:22

268 Postings, 6492 Tage Dietrich Bonhöffergibt eben auch noch

vorsichtige anleger... naja also ich glaub ich setz ein stop loss um 25 ? und dann schaumer mal...
das monopol wird fallen und die (gewinn-)erwartungen sind ja auch nicht so der renner, d.h. fundamental eher mäßig. deswegen könnte man die spekulationen im moment eigentlich gut für nen verkauf nutzen... naja mal sehen!  

10.05.07 11:16

8 Postings, 4863 Tage martinjonist die luft wohl raus oder?

11.05.07 10:01

268 Postings, 6492 Tage Dietrich Bonhöfferkann man so sagen

tci war wohl wirklich nur ein gerücht, und die schelte auf der hv war sciher auch nicht grade positiv für die anleger moral. wenn der kurs noch bisschen absackt steig ich wieder ein, nachdem ich bei 25 verkauft hab  

12.05.07 08:10
1

17100 Postings, 5508 Tage Peddy78Wie schadet Deutschland sich selbst:

Gute Idee,
ansich bin ich zwar für eine liberalisierung und Öffnung des Postmarkts für alle,
aber das sollte doch bitte im Gleichschritt in ganz Europa passieren, und nicht so wie derzeit geplant,
die Europäischen Konkurrenten knabbern der Deutschen Post Anteile ab,
und wir schauen in die Röhre, und sicher der ein oder andere Postangestellte.

Aber wenn man den Artikel bis zum Ende liest kommt das interessanteste sowieso wieder mal zum Schluß:

Sicher sei eine Befreiung von der Mehrwertsteuer aber noch nicht. Die Wirtschaftszeitung zitierte einen Ministeriumssprecher mit den Worten, es werde auf Arbeitsebene auch an der gegenteiligen Lösung gearbeitet. Danach werde geprüft, künftig auch Briefe der Deutschen Post  mit der Mehrwertsteuer zu belegen./he

Hurra, Deutschland hat wieder eine "neue" Einnahmequelle gefunden,
wo man vielleicht noch ein paar Millionen / Millarden generieren kann.
"Gute" Idee.


News - 11.05.07 23:44
'EaS': Finanzminister prüft Mehrwertsteuerbefreiung für alle Postdienstleister

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Im Bundesfinanzministerium werden einem Presssbericht zufolge offenbar die Weichen für ein Auslaufen des Briefmonopols Ende des Jahres gestellt. Wie 'Euro am Sonntag' unter Berufung auf Ministeriumskreise berichtete, erstellen Mitarbeiter derzeit eine Gesetzesvorlage zur Mehrwertsteuer-Befreiung für alle Postdienstleister. Danach könnten ab 2008 alle Briefe von der Mehrwertsteuer befreit werden. Bisher ist es nur der Deutschen Post erlaubt, Briefe zu versenden, ohne dafür die Mehrwertsteuer berechnen zu müssen.

Bei Wegfall des Monopols wäre dem Bericht zufolge diese Regelung allerdings eine klare Wettbewerbsverzerrung und müsste abgeschafft werden. Postkonkurrenten wie die PIN-Gruppe oder die niederländische TNT   forderten schon lange die Abschaffung des Steuerprivilegs. Sicher sei eine Befreiung von der Mehrwertsteuer aber noch nicht. Die Wirtschaftszeitung zitierte einen Ministeriumssprecher mit den Worten, es werde auf Arbeitsebene auch an der gegenteiligen Lösung gearbeitet. Danach werde geprüft, künftig auch Briefe der Deutschen Post  mit der Mehrwertsteuer zu belegen./he

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
DEUTSCHE POST AG NAMENS-AKTIEN O.N. 23,61 -0,08% XETRA
TNT 31,72 +1,86% Amsterdam
 

15.05.07 09:56

17100 Postings, 5508 Tage Peddy78Gutes Q1 und Stellenabbau,da kann Aktie ja nur

zulegen.

News - 15.05.07 07:57
Post legt glänzende Zahlen vor

Die Deutsche Post hat im ersten Quartal die Erwartungen übertroffen und die Jahresprognose bekräftigt. Gleichzeitig bestätigte das Unternehmen, bis zu 1000 Stellen abzubauen.


Der operative Gewinn (Ebit) sei in den ersten drei Monaten um 8,7 Prozent auf 998 Mio. Euro gestiegen, teilte der Konzern am Dienstag mit. Der Konzerngewinn nach Minderheiten kletterte um vier Prozent auf 499 Mio. Euro. Der Umsatz legte um 4,4 Prozent auf 15,5 Mrd. Euro zu. Damit wurden die Erwartungen von Analysten übertroffen. Für das Gesamtjahr strebt der Vorstand weiterhin einen Ebit vor Einmaleffekten von mindestens 3,6 Mrd. Euro an.



Die Post  hält daran fest, bei der Zusammenlegung ihres Brief- und Paketgeschäfts in Deutschland bis zu 1000 Arbeitsplätze abzubauen. Mit dem Job-Abbau wolle der Konzern Kosten senken: "Wir wollen Synergien heben", sagte ein Sprecher. Die Stellen im Verwaltungsbereich sollten sozialverträglich abgebaut werden. Betriebsbedingte Kündigungen werde es nicht geben. Den Betroffenen sollten Stellen in anderen Sparten des Konzerns angeboten werden.

Die Post hatte bereits im vergangenen Jahr angekündigt, die beiden Sparten in Deutschland zusammenzuführen. Dies solle zu "erheblichen" Einsparungen und einem besseren Service für die Kunden führen, hieß es damals.






Quelle: Financial Times Deutschland

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
DEUTSCHE POST AG NAMENS-AKTIEN O.N. 23,75 +1,41% XETRA
 

16.05.07 10:22

17100 Postings, 5508 Tage Peddy78Deutsche Post fest an DAX-Spitze - Studien stützen

News - 16.05.07 10:13
AKTIE IM FOKUS: Deutsche Post fest an DAX-Spitze - Studien stützen

FRANKFURT (dpa-AFX) - Gestützt von positiven Analystenkommentaren nach den Quartalszahlen am Vortag haben sich die Aktien der Deutschen Post  am Mittwoch an die DAX-Spitze  gesetzt. Gegen 10.05 Uhr stiegen die Titel gegen den leicht schwächeren Markt um 1,27 Prozent auf 23,87 Euro. Der deutsche Leitindex verlor unterdessen 0,20 Prozent auf 7.490,34 Zähler.

Händler verwiesen insbesondere auf positive Studien, die die Aktie weiter nach oben trieben. Die HSBC hat die Einschätzung von 'Neutral' auf 'Overweight' und das Kursziel von 24 auf 27 Euro angehoben. Die Quartalszahlen seien leicht besser als erwartet ausgefallen, wichtiger sei aber der bestätigte Ausblick für das Gesamtjahr. Es gebe Anzeichen einer positiven Cash-Entwicklung sowie einer Rendite-Verbesserung im US Express-Geschäft.

Die Analysten der Citigroup äußerten sich unterdessen etwas zurückhaltender. Sie hoben zwar das Kursziel von 21,50 auf 23,00 Euro an, bestätigten aber die Einschätzung 'Hold'. Der Quartalsbericht sei wie immer sehr komplex und kompliziert ausgefallen - mehr Klarheit wäre dagegen wünschenswert.

Im Bereich Logistik sei die Post insbesondere mit dem Zuwachs bei der Luftfracht hinter der Konkurrenz zurückgeblieben, schrieben die Citigroup-Experten weiter. Auch in der Express-Sparte zeichne sich lediglich eine Stabilisierung ab. Bis die Gewinnschwelle überschritten werde, dürfte aber noch eine längere Zeit vergehen. Im zweiten Quartal rechnen die Experten allerdings dank niedrigerer Kosten im Service-Bereich mit einer Anhebung der Prognosen durch die Post./dr/ck

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
DAX Performance-Index 7.488,56 -0,22% XETRA
DEUTSCHE POST AG NAMENS-AKTIEN O.N. 23,88 +1,32% XETRA
 

10.01.12 11:26

3011 Postings, 3410 Tage Pe78Deutsche Post bekräftigt Ausblick und wer weiß

vielleicht sehen wir ja nicht zuletzt wegen der Post den Dax dieses Jahr wieder über 7000 Punkten.
Halte ich sogar für sehr realistisch.

http://www.ariva.de/news/...he-Post-bekraeftigt-Ausblick-2011-3932613

Aber:
Wo seht ihr die Post-Aktie Ende 2012?
Was sind realistische Kurse?  

02.04.12 15:36
1

3011 Postings, 3410 Tage Pe787000 erreicht,erreichen wir auch noch die 17 ??

05.04.12 04:35
1

3011 Postings, 3410 Tage Pe78Die 7000 erreicht und dann wieder runter.

Anstieg bei Dax und entspr. Aktie(n) war wohl zu schnell und zu steil, Korrektur OK und so geht es nach überschreiten der 7000 wieder ab dafür, natürlich auch mit der Post Aktie.
Denke hier kann es aber weiter AB gehen, Positiv wie negativ, immer im Einklang mit der aktuellen Stimmung bei Dax und Co und das Kursziel 17? bleib aber nach wie vor vor Augen und das Ziel, evtl. aber nach einer Korrektur.

Und wie stark die ausfällt?Was denkt ihr?  

21.09.12 15:03
1

324 Postings, 3314 Tage sasch.Long

Kann leider in dem anderen Thread nicht schreiben, warum auch immer. 

Der Dax wird bald steigen und die DPAG mitreißen oder steigen, weil die Post anzieht. Da bin ich insgesamt sehr zuversichtlich. 

Folgende Nachricht dürfte sich auch leicht positiv auf den Kurs auswirken: 

Wegen der Platzierung der KfW Anteile steigt die Gewichtung der Deutschen Post im Dax von 2,08% auf 2,18%.

Quelle: www.finanzen.net/nachricht/aktien/INDEX-MONITOR-Gewicht-von-Daimler-steigt-in-Dax-und-EuroStoxx-deutlich-2059771

 

Seite: 1 |
 
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
CureVacA2P71U
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Varta AGA0TGJ5
Daimler AG710000
TUITUAG00
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
Wirecard AG747206
Plug Power Inc.A1JA81
Amazon906866
NikolaA2P4A9