finanzen.net

Die besten Gold-/Silberminen auf der Welt

Seite 34 von 45
neuester Beitrag: 16.12.19 13:55
eröffnet am: 07.08.19 22:45 von: Bozkaschi Anzahl Beiträge: 1113
neuester Beitrag: 16.12.19 13:55 von: Fr777 Leser gesamt: 107961
davon Heute: 573
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | ... | 31 | 32 | 33 |
| 35 | 36 | 37 | ... | 45   

13.11.19 20:19

214 Postings, 2388 Tage leilei1@Goldkinder ich gebe dir recht

Ich bin im Juni eingestiegen in Gold und Silber Minen. ...und mein bestes Pferd im Stall ist coeur mit gut hundert Prozent. ...Silber steht momentan bei knapp 17$ wen silber bei 30-40 steht werden auch die Minen ihre 300 bis 400% vom tief erreicht haben. ..,))
Nur etwa geduldig sein; ))  

13.11.19 22:36

134 Postings, 61 Tage GoldkinderMathematik

@LEILEI1: Könnte rechnerisch hinkommen:
Verkaufspreis eine Unze jetzt: 17, minus AISC 11 = 6 Gewinn
Verkaufspreis "demnächst" 40, minus AISC 11 = 29 Gewinn
-> Gewinn fast verfünffacht -> Kurs verfünffacht.
Aber Börse ist (leider) keine Mathematik ;-)  

13.11.19 22:58

214 Postings, 2388 Tage leilei1Ja leider. ...:)))

Aber dahin könnte es hin laufen ;))  

13.11.19 23:34

134 Postings, 61 Tage GoldkinderSW-Bug

@Rentnerin: Jetzt haben wir im Chart bei Silber einen "Absacker" von 30 Cents.  

14.11.19 05:11

214 Postings, 2388 Tage leilei1Moin, moin. ...

Endeavour Silver haben sehr gute Bohrergebnisse erzielen können. ...
;))

Sollte den angeschlagen wert etwas auf die Beine helfen. ..  

14.11.19 08:20
1

337 Postings, 130 Tage RentnerinGoldpreis bis Jahresende

wird hier ganz gut mit allen Risiken beschrieben:
https://www.gold-eagle.com/article/comex-gold-year-end

in knapp 2 Wochen geht der Dezemberkontrakt in Gold zuende, dann sollte der Preisdruck nachlassen.

Wie Ihr seht, sind sich die Analysten ziemlich uneins. Der eine sieht jetzt schon eine Rallye im Bärenmarkt, der nächste favorisiert den
Bullenmarkt. Jeder muß sich seine eigene Meinung bilden. Bei Silber liegen die Kurse erfreulich um 17$ und bei Gold genau so erfreulich bei 1467$. Vor 2 Tagen war noch die Angst, unter 1445$ zu brechen.  

14.11.19 09:07
2

13829 Postings, 2488 Tage NikeJoeGold Anstieg 2016

Das war der erste Versuch gewesen den Gold-Bärenmarkt zu beenden. Wie so oft scheiterte der erste Versuch!

Seit Aug. 2018 läuft der zweite Versuch mit einem Ausbruch zu einem höheren Hoch (> $1390). Das ist jedenfalls bullisch zu sehen und könnte das Ende des Bärenmarktes bedeuten. Jetzt läuft eine Korrektur, in der eventuell der Ausbruch getestet wird. Erst hier wird sich zeigen wer die Oberhand behält, die Bullen oder doch die Bären... die Bären werden sich mächtig anstrengen müssen, um das wieder zurückzudrehen! Sie haben Rückenwind von den Zentralbanken und Trump, die die Börsen nach oben pushen. Sie haben Gegenwind von der Zinsfront. Fallende Realzinsen unterstützen das Gold.


Thema Analysten: Ein guter Analyst hat IMO durch viel Erfahrung ein gutes Gefühl, wo die höhere Wahrscheinlichkeiten liegen. Mehr ist es auch nicht.

"Die Vergangenheit liegt vor uns, die Zukunft ist unbekannt."

 

14.11.19 09:42

1672 Postings, 5039 Tage BozkaschiJa wenn wir wüßten wo es hingeht ;)

Meine persönliche Meinung ist das wir uns im Bullenmarkt für Gold befinden.
Der erste Versuch 2016 hat dazu geführt das der Sektor aufgewacht ist und Investoren in den Markt zurück gekehrt sind, dadurch waren die Gewinne 2016 auch so immens. Der Markt für Minen war völlig ausgetrocknet und kein Investor wollte Gold und Silberminen haben. Da war ich im Thread gefühlt der einzige ;)
Ich hatte eine B92 für 0,69? und Silvercorp für 0,49? die ich dann nach 6 Monaten für Kurse zw. 2-3 ? verkauft habe. Deshalb fällt es mir auch so schwer eine B92 oder Silvercorp zum jetzigen Niveau zu kaufen , obwohl es ausgezeichnete Aktien sind.
Da spielt die Psychologie ein übergeordnete Rolle und sagt dir im Unterbewusstsein das du die Aktien mal deutlich günstiger hattest, davon muss mann sich frei machen. Aber mann lernt an der Börse nie aus.
Jetzt haben wir den Ausbruch vollzogen , die 1350$ wurden durchbrochen und wir konsolidieren jetzt den Anstieg.
Das ist alles nervenaufreibend und führt dazu das viele an ihrer Investition zweifeln und ihr Handtuch werfen.Und das ist auch gesund und führt dazu das neues Geld in den Markt kommt.
Wie ich zurzeit bei großen Silberwerten beobachten kann (Coeur,Silvercorp,Hecla). Ich glaube da positionieren sich Investoren die vorher den Zug verpasst hatten.
Wie gesagt ich glaube wir sind in einem neuen Langjährigen Gold/Silber Bullenmarkt und konsolidieren diesen gerade.
Dabei kann das alte Ausbruchsniveau getestet werden , das ist aber nicht zwingend. Ich hoffe das die kleine Konsolidierung um den Bereich 1450$ gereicht hat. Und wir uns bald in Richtung 1600-1700$ im Gold aufmachen.

Wie gesagt nur meine Meinung !
-----------
Carpe diem

14.11.19 11:23

10 Postings, 44 Tage Policap88Fresnillo

Huhu,
Hat jemand eine Ahnung warum fresnillo so nachgibt?
Finde keine news..
G/s steigen und fresnillo wird abverkauft?  

14.11.19 11:36

337 Postings, 130 Tage Rentnerinfresnillo wird schon seit Wochen abverkauft

warum heute nochmals ein drop down kam - keine Erklärung im Netz gefunden  

14.11.19 11:40

17325 Postings, 2205 Tage GalearisFredsnijo war no nie so der Brüller

aber schau mer mal Heggla an...... war schon totgesagt  von diversen Anal üsten....  

14.11.19 11:45

17325 Postings, 2205 Tage Galearisdie Naysayer

Zitterer und Nach-Tarocker swie NJ, der noch nie irgendwie was konkretes gesagt hat,  haben wenig Erfolg bisher.
Wer vor Jahren billig gekauft hat, kann warten bis die  meisten Standard "Aggtziehen" fallen und die EMs durchstarten. Dann dreht sich die Sache womöglich wieder. Da sind wird noch lange nicht.  

14.11.19 14:32

1672 Postings, 5039 Tage Bozkaschi@Policap

bei Fresnillo hast du einen puren Silberplayer der natürlich stark am Silberpreis hängt, wenn Silber richtung 20$ geht dann werden die Silberwerte mitgehen. Zurzeit tendieren die EM seitwärts, das geht bei den meisten Minen nicht spurlos vorbei.Die Zeit für Fresnillo wird kommen.  
-----------
Carpe diem

14.11.19 14:41

10 Postings, 44 Tage Policap88Fresnillo

Ja,denke ich auch...abwarten,hab mich gut eingedeckt.
Aber sie produzieren ja auch ca 800.000 oz gold, ist auch ne menge holz  

14.11.19 17:37
1

134 Postings, 61 Tage GoldkinderGoldpreisentwicklung

@Rentnerin: Hochinteressanter Artikel auf den Du oben verwiesen hast - das könnte richtig Sinn machen. Für alle, die ihn nicht selber lesen wollen, fasse ich mal kurz zusammen:
Erwartet wird für die nächsten Wochen eine leicht fallende Seitwärtsbewegung, die allerdings schlimmstenfalls bis zur EMA 200 (1405 US-Dollar) gehen kann. Spätestens dann sollte es wieder drehen und relativ schnell in Richtung neuer Höchststände (1600) marschieren. Verglichen wird die derzeitige Entwicklung mit der Situation 2016 und 2010/11. Das Zusammenfallen des Goldpreises im 2. Halbjahr 16 geschah in einem Umfeld wirtschaftlicher Erholung und der Trump-Wahl, was für zusätzliche Aufschwungstimmung in der US-Wirtschaft sorgte. In 2010/11 hingegen waren die Wirtschaftsdaten rückläufig und der Goldpreis startete durch; dieses Szenario kommt der jetzigen Wirtschaftssituation (fallende Zinsen, neues QE, von Quartal zu Quartal schwächeres Wachstum) sehr nahe.

Ob wir wirklich noch den "Leidensweg" in Richtung 1400 gehen müssen, ist aufgrund der beiden letzten Tage zumindest ein bißchen weniger wahrscheinlich geworden.  

14.11.19 17:57
1

13829 Postings, 2488 Tage NikeJoeWarum "atmen" die Börsen?

...und damit die Kurse.

Zu jeder Zeit sind schwache Hände (das sind die zittrigen Spekulanten, die schnell wieder weg sind) und starke Hände (das sind die Investoren, die sich um fundamentale Dinge kümmern) im Markt.

Wenn also jetzt ein Markt in kurzer Zeit stark ansteigt, werden besonders die Spekulanten bullisch und springen verstärkte rein (Trendfolger). Einige Investoren verkaufen (Gewinnmitnahmen), weil der Kurs eben nicht mehr fundamental gerechtfertigt erscheint. Aktien wechseln von den starken Händen zu den Schwachen.

Eine Korrektur muss zwangsläufig kommen, wenn keine neuen Schwachen mehr hinzukommen. In der Korrektur wechseln die Aktien wieder mehr zu den starken Händen. Damit endet dann irgend wann die Korrektur, weil eben auch die Verkäufer immer weniger werden.

Das ist natürlich stark simplifiziert erklärt, aber so in etwas stelle ich mir das vor. Die Nachrichtenlage in den Finanzmedien folgt IMO immer dem Kurs, also die Begründungen werden im Kopf der Leute konstruiert! Es gibt verschiedenste Themen zu allen Zeiten, nur werden immer nur die gerade gut passenden hervorgezaubert und als Grund genannt, logisch!



 

14.11.19 18:11
1

337 Postings, 130 Tage RentnerinInteressante Einschätzung zu unserer Wirtschafts-

zukunft und die Auswirkungen auf jeden Einzelnen von uns

https://egon-w-kreutzer.de/crash-bumm  

14.11.19 19:21

337 Postings, 130 Tage RentnerinMr. Sprott beteiligt sich mit 19,8% an Aftermath

https://seekingalpha.com/pr/...luding-2_98m-investment-mr-eric-sprott

Die Aktie gibt es nur in Kanada oder an der Nyse zu kaufen.  

14.11.19 19:34

337 Postings, 130 Tage RentnerinBayhorse Producing Initial Silver Concentrates

Es geht endlich weiter. Für mich eine spannende Geschichte!

Bayhorse Producing Initial Silver Concentrates  

14.11.19 21:28
1

1340 Postings, 1161 Tage KatzenpiratNike, es freut mich,

wie konstruktiv du dich an der Diskussion beteiligst und wie du die pessimistische Grundhaltung den EM und Miners gegenüber zurückstellst.  

14.11.19 22:42

1672 Postings, 5039 Tage BozkaschiFortuna Silver zahlen

Third quarter 2019 highlights

Sales of $61.3 million, compared to $59.6 million in Q3 2018
Net loss of $7.7 million, compared to net income of $6.9 million in Q3 2018
Adjusted net income1 of $1.9 million, compared to $9.6 million in Q3 2018
Adjusted EBITDA1 of $19.2 million, compared to $24.2 million in Q3 2018
Free cash flow from ongoing operations1 of $10.6 million, compared to $13.6 million in Q3 2018
Silver and gold production of 1,937,293 ounces and 11,436 ounces, respectively
AISC2 per silver equivalent ounce of payable silver was $13.2




https://www.globenewswire.com/news-release/2019/...-quarter-2019.html

-----------
Carpe diem

14.11.19 22:57

134 Postings, 61 Tage GoldkinderFortuna Silver - Kauf?

na die Zahlen sind auch nicht gerade "der Burner" - oder? "net loss" resultiert zum großen Teil aus den ungünstigen Wechselkursen aufgrund des schwachen Peso. Die Lindero Mine soll bereits im Dezember in die Produktion gehen. Ich denke, ich werde erstmal nicht zukaufen.  

14.11.19 23:36

134 Postings, 61 Tage GoldkinderHarmony Gold

gibt es hier Meinungen zu diesem Wert? Die liefern von Quartal zu Quartal gute Ergebnisse und laufen seit August seitwärts. Meiner Meinung nach haben die einen hohen Hebel bei steigenden Goldpreisen.  

14.11.19 23:50
2

13829 Postings, 2488 Tage NikeJoeFortuna Silver?

Ich würde bei FSM nicht auf Quartalszahlen schauen. Die bauen gerade eine Mine und betreiben nur eine einzige andere Mine!

Aktuell betreiben sie nur die San Jose Mine in Mexiko.
Da gibt es natürlich stärkere Schwankungen. Ein Minenbetrieb ist etwas anderes als die Erzeugung von Smartphones!

Die Lindero Mine in Argentinien ist in der Pre-production phase.
Die Errichtung und die Inbetriebnahme einer Mine ist immer eine hoch risikoreiche Geschichte, weil eben erst bewiesen werden muss, dass die Studien davor richtig waren und das Ganze auch zum aktuellen Silberpreis profitabel sein wird. Vor allem kostet die Errichtung einer Minen viel Geld.

San Jose Mine AISC ($/oz Ag Eq) in den letzten 9 Monaten liegt bei $ 9,6. Das ist etwas mehr als im Vorjahr ($8,8), aber noch immer sehr profitabel.

Das Thema ist die neue Mine in Argentinien. Da müssen sie noch die verbleibenden Kosten bis zum Normalbetrieb stemmen. Dann wird man sehen wie profitabel der Betrieb da sein wird....
Die generelle Angst vor dieser neuen Mine und die Angst vor den üblichen Problemen hat den Kurs von FSM nach unten gedrückt. Aber das ist relativ normal. Es ist eine Spekulation, dass alles gut verläuft. Wenn es gut verläuft, und Silber sich erholt, hat die Aktie sicher viel Potenzial.


 

15.11.19 00:07

134 Postings, 61 Tage GoldkinderFortuna Silver

ok, die Produktion in der Mine läuft im Dezember an und die wesentlichen Investitionen sind gestemmt. Wenn der Silberpreis mitspielt und die ersten Produktionsergebnisse den erwarteten Silbergrad zeigen, dann ist auch viel kurstreibende Phantasie im Spiel. Dann wohl doch jetzt ein spekulativer Kauf.  

Seite: 1 | ... | 31 | 32 | 33 |
| 35 | 36 | 37 | ... | 45   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
NEL ASAA0B733
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
Amazon906866
Infineon AG623100
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
Varta AGA0TGJ5