finanzen.net

Innogy - Chance auf eine grüne Erfolgsstory ?

Seite 28 von 33
neuester Beitrag: 06.11.19 08:41
eröffnet am: 27.09.16 10:21 von: Pendulum Anzahl Beiträge: 809
neuester Beitrag: 06.11.19 08:41 von: Dat wedig n. Leser gesamt: 236159
davon Heute: 114
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | ... | 25 | 26 | 27 |
| 29 | 30 | 31 | ... | 33   

14.06.18 14:51
1

30 Postings, 1536 Tage pIs3141592654@astumpf3

https://www.energyfortomorrow.de/websites/1007_ma/...e.html#accordion erscheinen dort gefühlt schneller als im Bundesanzeiger.  

15.06.18 23:46
2

19 Postings, 606 Tage marrickvilleBundesanzeiger

Bis zum 15. Juni 2018, 12:30 Uhr (Ortszeit in Frankfurt am Main) (?Meldestichtag?) ist das Übernahmeangebot für insgesamt 1.446.984 innogy-Aktien angenommen worden. Dies entspricht einem Anteil von ca. 0,260 % des Grundkapitals und der Stimmrechte der innogy SE.

 https://www.bundesanzeiger.de/

 

18.06.18 12:20

25 Postings, 546 Tage astumpf3@pls @marrickville

@pls. danke dir. genau das suchte ich!
@marrick: die seite vom bundesanzeiger kenn ich schon. nur wenn ich im suchfeld innogy angegeben habe, werden fast 700 ergebnisse angezeigt und darunter habe ich diese veröffentlichung nicht gefunden, aber das ist ja auf der 'übernahmeseite' von eon viel schneller und leichter zu finden.
 

19.06.18 13:48

68 Postings, 564 Tage DepotinhaberÜberlegt doch mal...

Hat sich hier schon einmal jemand Gedanken darüber gemacht, dass man bei diesem Kurs bei dem Angebot von EON wirklich gutes Geld verdienen kann?
Aber warum dümpelt die Aktie herum.
Weil die Übernahme nicht 100% stattfinden muss.
Die Innogy Aktien an EON sind ausgelagert.
Geht der Deal Baden und glaube ich auch fast, dann geht such der Innogy Kurs Baden, wenn nicht sogar unter.
Wenn dann die Aktien wieder in das Depot übertragen werden, ist dies um einige Euro leichter.
Das scheinen hier aber die wenigsten zu wissen.

 

19.06.18 14:58

30 Postings, 1536 Tage pIs3141592654@Depotinhaber

Okay, gehen wir mal davon aus das die Zerschlagung nicht stattfindet und E.On einfach nur die Anteile an Innogy vertragsgemäß übernimmt (Unter der Vorraussetzung es gibt keine Ausstiegsklauseln).  

Dann ist das schlechteste Szenario das E.On die Aktien entweder als Paket an einen dritten Investor veräußert oder selber hält. Zwar könnte der neue Aktionär sobald er 75% überschreitet einen Gewinnabführungsvertrag abschließen allerdings würde dies dazu führen das es für die Mindeheitsaktionöre eine Garantiedividende gibt. Für langfriste Investoren gar nicht so übel.

In einem neutralen Szenarie würde RWE die Anteile weiter halten und es würde laufen wie vor der Übernahme.

Im Besten Zenario sucht RWE einen neuen Investor und verkauft seinen Anteil an diesen Investore dern dann ein neues bessere Übernahmeangebot abgibt.

Man sieht im schlimmsten Fall gibt es ne Grantiedividene solange bis ein Squeez Out erfolgt und im besten bekommen wir ein deutlich besseres Übernahmeangebot.

Dickes Minus ist das echt relativ, gerade für Investoren die 5 oder 10 Jahre investieren wollten.  

19.06.18 18:44

68 Postings, 564 Tage Depotinhaber3141592654

EON ist nicht verpflichten, die Aktien zu übernehmen, dies ist eine Kann und keine Muss Möglichkeit.
sonst würde doch alle sofort alle verfügbaren Innogy Aktien zu diesem Kurs kaufen, einschliesslich meiner Wenigkeit.  

19.06.18 18:50

68 Postings, 564 Tage DepotinhaberÜbernahme ist nicht sicher

Meine Nachricht von meiner Bank
Wenn der Vollzug des Übernahmeangebots vor dem Tag der Hauptversammlung der innogy SE erfolgt, wird der Angebotspreis um 1,64 Euro je Aktie erhöht. Wenn der Vollzug des Übernahmeangebots am Tag der Hauptversammlung der innogy SE erfolgt, erhalten die innogy-Aktionäre von der innogy SE die beschlossene Dividende. Sollte diese weniger als 1,64 Euro je Aktie betragen, erhöht die E.ON Verwaltungs SE den Angebotspreis um die Differenz.
So geht es weiter, wenn Sie das Abfindungsangebot annehmen: Erst einmal buchen wir Ihre Aktien in eine Interimsgattung (innogy SE z.Verkauf eing.Inhaber-Aktien, ISIN DE000A2LQ2L3) um. Die Barabfindung rechnen wir dann direkt in der Interimsgattung ab. Den genauen Termin können wir Ihnen nicht nennen - dieser hängt davon ab, wann wir das Geld erhalten und ob EON den Vollzug überhaupt durchführt, dafür besteht keine Verpflichtung. Die zum Verkauf eingereichten Aktien können im Regulierten Markt (Prime Standard) an der Frankfurter Börse, voraussichtlich ab dem 03.05.2018, gehandelt werden.  

19.06.18 21:46

30 Postings, 1536 Tage pIs3141592654@Depotinhaber

EON ist nicht verpflichten, die Aktien zu übernehmen, dies ist eine Kann und keine Muss Möglichkeit.
sonst würde doch alle sofort alle verfügbaren Innogy Aktien zu diesem Kurs kaufen, einschliesslich meiner Wenigkeit.



Ja dann trifft entweder das neutrale oder positive Szenario ein. Wie schon von mir geschrieben alles nicht weiter wild. Die paar ? die der Kurs in den Szenarien eventuell kurzfristig nachgeben würde sind zu vernachlässigen. Da sich fundamental nichts an Innogy bei einem Scheitern der Übernahme ändert ist es nicht unwahrscheinlich davon auszugehen das 1) die Divdende auf dem aktuellen Niveau verbleibt und 2) die Bewertung sich auf den Stand vor der Gewinnwarnung (~40?) einpendelt.

Summa Sumarum das Angebot von E.On ist unzureichend und wird entweder signifikant aufgestockt werden müssen oder die Übernahme findet nicht statt.

 

20.06.18 16:25

25 Postings, 546 Tage astumpf3Eon Angebot 2018

Werde die Aktien für diesen Schnapper sicher NICHT Eon andienen (3 Freunde und Innogy-Äktionäre  von mir sehen das ebenso). Ist in meinen Augen deutlich zu niedrig bewertet, wenn man berücksichtigt, dass Innogy in sicherem Marktumfeld mit langfristig sehr stabiler Gewinnsituation befindlich ist. Die Gewinnwarnung war sowieso ein Witz in meinen Augen und könnte durchaus Eon genutzt haben, bei ihrer "Preisfindung" für das Angebot.  Zwischen 45 und 50 eur können wir mM mal so langsam das reden beginnen.  

20.06.18 17:19

30 Postings, 1536 Tage pIs3141592654D'accord

@astumpf3,
ich sehe das genau so unter 45? gebe ich meine Anteile nicht her. Aktionäre mit denen ich bisher gesprochen haben sehen das übrigens auch so. Ich habe bisher erst mit einer Person gesprochen die ihre Aktien abgestoßen hat. Insofern wird E.ON entweder noch mal kräftig im Preis was drehen müssen oder wir können Innogy so wie es bei vielen wahrscheinlich geplant war langfristig halten.  

20.06.18 17:38

25 Postings, 546 Tage astumpf3@pls

Wenn ich eon wäre, hätte ich es genau so ebenfalls versucht. Erst mal niedrig ansetzen und schauen was passiert. Hat keiner was in dem Geschäft zu verschenken - wir auch nicht ;)
Mit der Netzinfrastruktur von innogy haben wir quasi einen recht konstanten Dauergewinnbringer für das Unternehmen. Außerdem gibt es für die erneuerbaren Energien quasi garantierte Abnahmepreise für den unseren Strom aus erneuerbaren Energien.  

22.06.18 23:00
1

7803 Postings, 6642 Tage gvz1Läuft doch ;-)

E.ON Verwaltungs SE, Düsseldorf
Bekanntmachung gemäß § 23 Absatz 1 Satz 1 Nr. 1 des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes (WpÜG)

Die E.ON Verwaltungs SE, Düsseldorf (?Bieter?), hat am 27. April 2018 die Angebotsunterlage für ihr freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot (?Übernahmeangebot?) an die Aktionäre der innogy SE, Essen, zum Erwerb ihrer nennwertlosen auf den Inhaber lautenden Stückaktien an der innogy SE (ISIN DE000A2AADD2) (?innogy-Aktien?) gegen Zahlung einer Geldleistung in Höhe von EUR 36,76 je innogy-Aktie veröffentlicht. Wenn der Vollzug des Übernahmeangebots vor dem Tag erfolgt, an dem die Hauptversammlung der innogy SE über die Verwendung des Bilanzgewinns für das am 31. Dezember 2018 endende Geschäftsjahr entscheidet, wird die Geldleistung um EUR 1,64 je innogy-Aktie auf EUR 38,40 je innogy-Aktie erhöht. Die Frist für die Annahme des Übernahmeangebots endet am 6. Juli 2018, 24:00 Uhr (Ortszeit in Frankfurt am Main), soweit sie nicht nach den gesetzlichen Bestimmungen des WpÜG verlängert wird.
1.

Das Grundkapital der innogy SE beträgt EUR 1.111.110.000 und ist eingeteilt in 555.555.000 auf den Inhaber lautende Stückaktien. Bis zum 22. Juni 2018, 12:30 Uhr (Ortszeit in Frankfurt am Main) (?Meldestichtag?) ist das Übernahmeangebot für insgesamt 1.631.686 innogy-Aktien angenommen worden. Dies entspricht einem Anteil von ca. 0,294 % des Grundkapitals und der Stimmrechte der innogy SE.
2.

Weder der Bieter noch mit ihm gemeinsam handelnde Personen im Sinne von § 2 Abs. 5 WpÜG oder deren Tochterunternehmen halten zum Meldestichtag unmittelbar innogy-Aktien, noch sind ihnen Stimmrechte aus innogy-Aktien nach § 30 WpÜG zuzurechnen.
3.

Die RWE Downstream Beteiligungs GmbH, Essen (?RWE DB?), die RWE Aktiengesellschaft, Essen, die E.ON SE, Essen (?E.ON?), und der Bieter haben einen Anteilskauf- und Transaktionsvertrag abgeschlossen, in dem unter anderem die Veräußerung der von der RWE DB gehaltenen 426.624.685 innogy-Aktien an den Bieter unter verschiedenen aufschiebenden Bedingungen vereinbart wurde (vgl. zu weiteren Einzelheiten Ziffern 6.7 und 6.8 der Angebotsunterlage). Der Bieter und die den Bieter kontrollierenden E.ON Zweiundzwanzigste Verwaltungs GmbH, Düsseldorf, und E.ON stehen aus dieser Vereinbarung Rechte aus unmittelbar bzw. mittelbar gehaltenen Instrumenten im Sinne des § 38 Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) in Bezug auf 426.624.685 Stimmrechte der innogy SE zu; dies entspricht einem Anteil von ca. 76,793 % der ausgegebenen Aktien und Stimmrechte der innogy SE.
4.

Darüber hinaus halten zum Meldestichtag weder der Bieter noch mit ihm gemeinsam handelnde Personen im Sinne von § 2 Abs. 5 WpÜG oder deren Tochterunternehmen nach § 38 WpHG oder § 39 WpHG mitzuteilende Stimmrechtsanteile in Bezug auf die innogy SE.
5.

Die Gesamtzahl der innogy-Aktien, für die das Übernahmeangebot bis zum Meldestichtag angenommen worden ist, zuzüglich der Stimmrechte aus innogy-Aktien aus der in Ziffer 3 dieser Bekanntmachung genannten Vereinbarung, beläuft sich auf 428.256.371 innogy-Aktien. Dies entspricht einem Anteil von ca. 77,086 % des Grundkapitals und der Stimmrechte der innogy SE.

Die Veröffentlichung steht zur Verfügung
im Internet unter: http://www.energyfortomorrow.de
im Internet am: 22.06.2018.

-----------
Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit!

24.06.18 16:47

19 Postings, 606 Tage marrickvilleNoch zwei Wochen

Das macht dann prognostisch bei angenommener zunehmender Dynamik zum Ende hin:

428.756.371 Aktien, für die das Übernahmeangebot angenommen worden wäre (426.624.685 + 2.131.686) oder 77,18 % (76,793 + 0,387 %).

 

25.06.18 07:48

30 Postings, 1536 Tage pIs3141592654@marrickville 99.020.879

Aktien würden nach der Hochrechnung dann noch fehlen.
Selbst bei einer für E.ON positiven Schätzungen mit 4,2 Millionen Aktien (als dem doppelten von Ihrer Schätzung) lässt sich der Plan von E.ON / RWE nicht durchführen. Ergo zurücklehnen, Kaffe & Tee trinken bis zur Runde 2.  

27.06.18 10:15

1588 Postings, 698 Tage HonigblumeNun könnt ihr die gwünschten 50 ? für eure Innogy

Aktien vielleicht bekommen. Eon hat nun durch den Verkauf  an Fortum ordentlich was in der Kasse.  

29.06.18 00:05

1358 Postings, 7259 Tage fwsVorstand und Aufsichtsrat von innogy ...

... nehmen das E.on-Angebot für die von Ihnen privat gehaltenen innogy-Aktien nicht an. Hatten sie mitgeteilt und ich denke, daran hat sich bisher nichts geändert. Diese Versorger-Insider werden wohl am besten beurteilen können, ob dies ein so gutes Angebot ist, daß man es auch annehmen sollte.

Wahrscheinlich sollte man diesen Insidern jedenfalls eher vertrauen, als Analysten von Banken, die eine Annahme empfehlen. Denn die Banken profitieren wohl durch Provisionen ebenfalls von einem schnellen Verkauf. Oder sehe ich das falsch?

 

30.06.18 01:08

25 Postings, 546 Tage astumpf3Neue Zahlen

3,3mio aktien (0,6%) wurden bis 29.06. angedient. Noch ne knappe Woche dann ist Angebotsende.  

03.07.18 07:17
3

30 Postings, 1536 Tage pIs3141592654Gabor Steingart und Johannes Teyssen

Gestern Abend hat Gabor Steingart einem Interview mit Teyssen einige interessante Details zu dem Thema Innogy / E.ON Deal herausgearbeitet. Unteranderem scheint es woh so al hätte E.ON gerne Innogy komplett übernommen es fehlte aber an Finanzmitteln. Deshalb die Zerlegung und die Beteiligung von RWE an E.ON. Weiterhin relativ interressant in meinen Augen: Teyssen scheint überzeugt davon zu sein Innogy auf jeden Fall zu integrieren. Ich würde deshalb vermuten das es E.ON uns Aktionären ein zweites Angebot unterbreiten wird. Auch interessant ist das Teyssen mehrfach von einem Betrag in Höhe von 40 Mrd. ?  für die Gesamtheit von Innogy angiebt. Dieser Betrag liegt deutlich über den ~22 Mrd die Innogy nach Angebot von E.ON wert sein soll.

Ein Betrag von 40 Mrd. ? enstpricht einem Aktienkurs von ~72? insofern sehe ich nicht warum wir Aktionäre unsere Anteile zu ~40? verramschen sollten.


Quelle:
https://twitter.com/eon_de/status/1013824643071762432?s=21
 

04.07.18 00:15

148 Postings, 3044 Tage valuepusher40 Mrd. Euro

Dies wird das "Enterprise Value" sein, also inkl. Schulden.  

06.07.18 10:09

30 Postings, 1536 Tage pIs3141592654Interview Bernhard Günther CFO Innogy

"Handelsblatt: Sollte die Transaktion abgeschlossen werden, und danach sieht alles aus, würde Innogy schon wieder verschwinden. Sie selbst waren maßgeblich an der Gründung vor zwei Jahren beteiligt. Wie schwer würde Ihnen das persönlich fallen?

Günther: Da schlagen zwei Herzen in meiner Brust. Emotional fällt es mir schwer. Als wir RWE und Innogy aufgeteilt haben, habe ich mich wie viele andere bewusst für Innogy entschieden. Wenn wir alle gewusst hätten, dass das Theaterstück so weitergespielt wird, wie es sich jetzt abzeichnet, hätten wir das sicherlich nicht so gemacht. "

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...lag-auf-ihn/22762634.html

Ich bin immerwieder überrascht wie viele Journalisten und Manager davon ausgehen das die Übernahme so ohne Probleme läuft. Was übersehe ich bzw. wir? Selbst wenn heute weitere 10 Millionen Anteile angedient werden sind wir von der  90% bzw. 95% (Übernahmerechtlicher Squeez-Out vs. normaler Squeez-Out) noch weit entfernt. Es gibt kaum mehr signifikante Großaktionäre. Zur 90% Grenze fehlten am 5.7 noch 56.846.826 Aktien selbst wenn bis heute 00:00 Uhr noch mal 16,5 Millionen Aktien - die bisher angediente Anzahl von Aktien - angedient werden. Ist der Abstand signifikant.  

06.07.18 17:15
1

1 Posting, 595 Tage trekkie2003angediente aktien aktuell


Stand 12:30uhr heute: 25,3mio aktien angdient (=4,55%). sind wir als bei um die 81% Aktienanteil.
Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 18.07.18 16:31
Aktion: Nutzer-Sperre für für immer
Kommentar: Sonstiges - Auf Wunsch des Verfassers.

 

 

07.07.18 07:46
2

2240 Postings, 6861 Tage investadviserwie könnte es jetzt weitergehen?

Ich habe das Angebot nicht angenommen...

Ein Squeeze-Out ist so (noch) nicht möglich. Interessant wäre, wer all die Aktien, die seit Angebotslegung über die Börse verkauft wurden, gekauft hat?!

Was ist eigentlich aus dieser Story mit Macquarie geworden?

Gruß IA  

09.07.18 18:14

1358 Postings, 7259 Tage fwsWertgutachten wohl vorteilhaft für Aktionäre

" ...Allerdings ist die Bewertung von Innogy attraktiv, sodass die Aktie auch interessant sein könnte, wenn der Deal durchfällt. Stimmen die Kartellbehörden zu, hängt es davon ab, wie hoch der Anteil von Eon dann ist. Die erworbenen 76,8 Prozent reichen nicht aus, um die Zerschlagung durchzuführen. Für eine Verschmelzung sind 90 Prozent der Anteile nötig. Dann muss es aber auch ein Wertgutachten geben, das höher ausfallen sollte."

https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...ch-luft-1027343275
 

10.07.18 15:23
1

1358 Postings, 7259 Tage fwsEndgültig angediente Stückzahlen?

Warum brauchen die so lange zur Veröffentlichung?  

10.07.18 16:45
1

3 Postings, 812 Tage finkelhuber@fws

innogy-Aktionäre - Nutzen Sie die weitere Annahmefrist

Die Annahmefrist des Übernahmeangebots endete am 6. Juli 2018, 24:00 Uhr (MESZ). In der weiteren Annahmefrist, welche am 12. Juli 2018 beginnt und am 25. Juli 2018, 24:00 Uhr (MESZ) endet, werden innogy-Aktionäre letztmalig die Möglichkeit haben, ihre Aktien im Rahmen dieses Übernahmeangebots anzudienen. Bitte sprechen Sie Ihre Bank oder Ihren Investmentberater an, wenn Sie Ihre Aktien andienen möchten.

Die Veröffentlichung des Ergebnisses der Annahmefrist erfolgt am 11. Juli 2018


https://www.energyfortomorrow.de/websites/1007_ma/.../startseite.html  

Seite: 1 | ... | 25 | 26 | 27 |
| 29 | 30 | 31 | ... | 33   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
EVOTEC SE566480
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Amazon906866
Varta AGA0TGJ5
BASFBASF11
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750