Löschung

Seite 5 von 7
neuester Beitrag: 08.05.23 10:14
eröffnet am: 25.04.23 17:05 von: Sufdl Anzahl Beiträge: 154
neuester Beitrag: 08.05.23 10:14 von: Stegodont Leser gesamt: 8119
davon Heute: 6
bewertet mit 6 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7  

07.05.23 16:16
2

3666 Postings, 1585 Tage TobiasJWelt - Zielgruppenorientierter Blödsinn

Ein Blick in die Kommentare reicht mir. Viel Pack dort.  

07.05.23 16:18
1

3666 Postings, 1585 Tage TobiasJ@sufdl

Werd du mal nicht frech. Dein Beitrag enthält nun mla keinen Link. Wäre nicht das erste Mal, dass du das "vergisst".  

07.05.23 16:20
2

10997 Postings, 5210 Tage SufdlStatt zu diffamieren

könntest du mal auf den Inhalt eingehen. Aber das wäre zu viel verlangt.

Was passt denn nicht am Artikel?  

07.05.23 16:22
4

10997 Postings, 5210 Tage SufdlDiese ständigen Beleidigungen

"PACK, Schwurbler" usw. zeugen von blankem Hass und Unvermögen.

Nicht schön ☝️  

07.05.23 16:27
3

17174 Postings, 7358 Tage sue.viIdeologie und Angstmache sind nur Werkzeuge 09:31

07.05.23 16:32
3

1552 Postings, 8226 Tage promSie machen sich

nicht die Mühe,
ihre Glaubenssätze kritisch zu hinterfragen.
Deshalb "lachender Hans", nenne ich solche Leute "Ideologen".
Früher nannten sie z.B. Soldaten "Mörder", lehnten Wehrdienst kategorisch ab,
heute, da sie angesichts des  "Ukrainekriegs" teilweise aufgewacht sind, mutieren
sie zu Militaristen.
Ich weiss, in welchem Parteienspektrum sie zu finden sind und werde sie nie
wählen.  

07.05.23 16:41

3666 Postings, 1585 Tage TobiasJ@prom

Könnte es sein, dass wer früher Soldaten Möder nannte und Wehrdienst kategorisch ablehnte, nun aber auf der Seite des Angegriffenen steht irgendwie seine Glaubenssätze hinterfragt hat und zum Schluss gekommen ist, dass Pazifismus nur funktioniert, so lange man nicht angegriffen wird? Könnte das sein?

Und? Hast du deine Glaubenssätze heute schon hinterfragt?  

07.05.23 16:54
1

1552 Postings, 8226 Tage promAlso

Ich bin seit Jahrzehnten für konsequenten Umweltschutz und z.B. für
alternative Energiequellen, jedoch im Rahmen des wirtschaftlichen
Machbaren und für die Bevölkerung Zumutbaren.
Nicht in der Brechstangenart des Schriftstellers und seiner abgehobenen Genossen.
Sie werden höchstwahrscheinlich erbärmlich scheitern.  

07.05.23 16:55

17174 Postings, 7358 Tage sue.viTobiasJ

klimakleber  und  Pazifismus  ..

Was  haben  klimakleber  mit Pazifismus  zu tun ?
 

07.05.23 16:58
1

3666 Postings, 1585 Tage TobiasJ@sue.vi

Frag prom!  

07.05.23 17:00
2

27370 Postings, 6146 Tage zockerlillyWahrscheinlich hat er das schon

Tobias/ lachender Hans. Wie kommst Du darauf, er hätte das nicht? Sein Demokratieverständnis orientiert sich nicht an Minderheiten von Minderheiten. Was ist daran verkehrt?  

07.05.23 17:00

1552 Postings, 8226 Tage promAlles

ähnliche Wixe.  

07.05.23 17:02

1552 Postings, 8226 Tage prom# 112 auf # 110

07.05.23 17:11
1

17174 Postings, 7358 Tage sue.viinfolge des Klimawandels

"  Die Furcht vor Klimaflüchtlingen, zerfallenden Staaten oder Kriegen um Nahrungsmittel und Wasser

.....   infolge des Klimawandels   .....



https://www.swp-berlin.org/themen/dossiers/...-als-sicherheitsproblem




zerfallende Staaten ,
Kriege um Nahrungsmittel und Wasser  ,

erstaunlich, was "Klima"
zu leisten vermag -    

07.05.23 17:13

3666 Postings, 1585 Tage TobiasJDürre, es geht um Dürre!

Der Herr sollte AUCH Wasser Regnen lassen. Aber aufgrund des Klimawandels fällt in weiten Teilen Afrikas zu wenig Wasser. Und es wird zunehmend schlimmer.  

07.05.23 17:18

17174 Postings, 7358 Tage sue.vizerfallende Staaten,

Kriege um Nahrungsmittel und Wasser ,

und Alles
in einem so extrem kurzen Zeitfenster   ..  

07.05.23 17:22

3666 Postings, 1585 Tage TobiasJEben!

Der Klimawandel schreitet rasend schnell voran. Genau darum geht es doch.  

07.05.23 17:24

17174 Postings, 7358 Tage sue.vi.

was  "rasend schnell voranschreitet"
ist
was anderes  

07.05.23 17:26

17174 Postings, 7358 Tage sue.viKlima

  "rast"  nicht  

07.05.23 17:26
2

27370 Postings, 6146 Tage zockerlillyJa und hier wird aufgrund der Wärme mehr Regen

fallen. Sinnvoll wäre es diesen sammeln/umleiten zu können.  

07.05.23 17:28

3666 Postings, 1585 Tage TobiasJIn Detuschland wird überhaupt nicht

mehr Regen fallen. Ganz im Gegenteil. Einen Vorgeschmack hatten wir die letzten Sommer. Das war noch gar nichts gemessen an dem, was noch kommt.  

07.05.23 17:30

17174 Postings, 7358 Tage sue.viTime Is Money


lernt man das nicht mehr

in der Schule  

07.05.23 17:32
2

27370 Postings, 6146 Tage zockerlillyDu irrst Tobias!

Wenn es wärmer wird, sind auch mehr Unwetter, Regenfälle unser Los. Wetter, wie in Deinem Post, hat nichts mit Klimawandel zu tun.  

07.05.23 17:32

1552 Postings, 8226 Tage promEr weiss

"ALLES", denn er ist "Seher".
Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt.  

07.05.23 17:36

3666 Postings, 1585 Tage TobiasJDu irrst zockerlilly!

"In den Sommermonaten erleben wir in Deutschland immer häufiger anhaltende Trockenperioden. Vor allem in den Jahren 2018 bis 2020 hat es in Deutschland kaum oder zu wenig geregnet. Für das Jahr 2022 warnen Forschende wieder vor außergewöhnlicher Dürre. Der Weltklimarat IPCC geht davon aus, dass die Intensität und Häufigkeit von Dürren als Folge des Klimawandels auch in Deutschland noch weiter zunehmen wird. Insbesondere in den Regionen im Nordosten Deutschlands, aber auch in anderen Landesteilen wird es zukünftig immer häufiger und immer länger andauernde Trockenperioden geben – mit erheblichen negativen Folgen für Mensch, Umwelt und Natur."

Und wenn es dann zu einem Starkregenereignis kommt, kann der Boden das Wasser nicht schnell genug aufnehmen.

Aber wenn es nach dir geht, stellen wir ein paar Eimer auf und bringen das üebrschüssige Wasser nach Afrika. Nehme an, mit dem LKW.
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7  
   Antwort einfügen - nach oben