Totale Zerstörung des stationären Einzelhandel

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 25.04.21 10:42
eröffnet am: 13.12.20 16:24 von: 007_Bond Anzahl Beiträge: 8
neuester Beitrag: 25.04.21 10:42 von: Birgitkdiba Leser gesamt: 851
davon Heute: 2
bewertet mit 3 Sternen

13.12.20 16:24
3

6704 Postings, 1834 Tage 007_BondTotale Zerstörung des stationären Einzelhandel

Totale Zerstörung des stationären Einzelhandel

Finde ich gut 0.00% 
Prima, dann kaufe ich nur noch bei Amazon u. eBay 0.00% 
Typisch Bundesregierung 22.22% 
Diese Regierung wähle ich nie wieder 22.22% 
Nein, das finde ich nicht gut 55.56% 
Das mir eigentlich egal 0.00% 

13.12.20 16:26
1

4242 Postings, 1394 Tage TonyWonderful.International siehts auch nicht viel besser aus.

Ich bin zwar gegen den Lockdown, aber wahrscheinlich muß es so sein. Sellerie

LG Tony  

13.12.20 16:34
1

6704 Postings, 1834 Tage 007_BondUnd wenn es mit dem Ende des stationären

Einzelhandels immer noch nicht war, kann man ja immer noch die vielen kleinen Handwerksbetriebe oder KMUs opfern .....  die Großen freuen sich doch schon jetzt! Schließlich sind unsere Politiker letzten Endes doch nichts anderes, als deren gemeine Handlanger!  

13.12.20 16:43
3

5514 Postings, 1306 Tage TheLeo1987Hallo

Amazon bescheißt die EU um Milliarden Euro und somit jeden Steuerzahler!

Steuerschlupflöcher, Firmensitz in Luxemburg, Hin- und Her Schiebereien der Finanzen durch dubiose Tochterunternehmen.

Dieser Mega-Konzern Amazon zahlt im Endeffekt keine 2% Steuern!

Die Einzelhändler haben Kosten (Miete, Angestellte), zahlen zudem den regulären Steuersatz.

Jeder, der bei diesem Drecks-Konzern Kunde ist, sollte sich mal hinterfragen! ??
 

13.12.20 16:59

6704 Postings, 1834 Tage 007_BondHier erkennt man doch genau,

wie die Strategie unserer Bundesregierung lautet:  gebt den Reichen, nehmt es den Armen!  Man will ja keine Bestechungsvorwürfe einfach mal so in den Raum werfen. Allerdings frage ich mich, warum und aus welchen sonstigen Gründen auch immer, das System sonst so laufenn sollte?!  

13.12.20 17:09

6704 Postings, 1834 Tage 007_BondKorruption in der Politik

Bundestag verhindert Aufklärung

Lange wollte die Politik selbst bestimmen, was Bestechung ist ? und was nicht. Noch immer hält sie wichtige Prüfungen vor der Öffentlichkeit geheim. Möglicherweise hat sie Anlass dazu.

Sie nehmen Bargeldspenden in unbegrenzter Ho?he entgegen. Sie legen ihre Finanzen, ihr Vermo?gen und ihre Schulden nicht offen. Geheimdienstmitarbeiter du?rfen ihnen u?ber Tarnidentita?ten Geld zukommen lassen. Sie setzen sich dafu?r ein, dass sie bestochen werden du?rfen. Die Rede ist nicht von Politikern in einem südamerikanischen Land oder den Familienmitgliedern eines Kleptokraten in Afrika. Sondern von den Abgeordneten des Deutschen Bundestags.

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/...t-aufklaerung.html

Warum ermittelt denn die Oberstaatsanwaltschaft nicht und greift ein? Wir haben doch eine sog. Gewaltenteilung - oder steht die nur so zur allgemeinen Beruhigung auf einem wertlosen Blatt Papier?  

13.12.20 17:35

6704 Postings, 1834 Tage 007_Bond81 Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland

13.12.20 17:41

6704 Postings, 1834 Tage 007_BondSogar die ARD berichtete hierüber

passiert da irgendwann einmal etwas, oder ist das Verfahren "eingestellt" worden?

https://www.tagesschau.de/ausland/transparency-korruption-107.html  

   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln