Translate Bio - mRNA der Zukunft?

Seite 1 von 27
neuester Beitrag: 10.04.21 09:00
eröffnet am: 11.12.20 15:31 von: Jack in the . Anzahl Beiträge: 658
neuester Beitrag: 10.04.21 09:00 von: CentTrader Leser gesamt: 97556
davon Heute: 6
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
25 | 26 | 27 | 27   

11.12.20 15:31
4

1072 Postings, 830 Tage Jack in the BoxTranslate Bio - mRNA der Zukunft?

Eine der wenigen mRNA Companies, die noch nicht wirklich gelaufen ist, meilenweit unter der Peergroup notiert, dabei aber vor signifikanten Meilensteinen steht und am Ende sogar die stärkste Covid-Vaccine vorweisen könnte.

Cash 600-700 Mio. $, 360 Mio. Near Term Milestones + Covid-Phantasie. Über 10 Jahre R&D in die Plattform (ehemals von Shire) geflossen. Zudem die erste inhalierbare Delivery Methode für mRNA Therapeutics.

MK lächerliche 1,6 Mrd. $.

Meinungen?

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
25 | 26 | 27 | 27   
632 Postings ausgeblendet.

29.03.21 15:33

104 Postings, 5193 Tage rabautz@CentTrader

Weißt du ob es noch weitere mRNA Biotechs an den Börsen dieser Welt gibt außer Moderna, CureVac, Biontech und TranslateBio?  

29.03.21 16:01

514 Postings, 1503 Tage CentTraderIch kenne noch ARCT =

Arcturus Therapeutics, habe aber nicht groß gesucht. Pfizer und Sanofi kann man dazurechnen, wenn man möchte.  

29.03.21 16:24

104 Postings, 5193 Tage rabautzstimmt...

die gibts ja auch noch. Danke!  

29.03.21 18:44
1

2767 Postings, 1213 Tage Claudimalrocketpopo der oberlemming nach masl

mit verzweifelten pushversuch.

TBIO will HOOOOCH!!  loooool  also so lockt man keinen hinterm ofen vor.sharesdeal chat kaum noch was los.die lemminge dort wurden gemolken ohne ende.kohle ist weg.wirecard,catb,heat,newnote,mic alles rohrkrepierer die 90% kursverlust hinter sich haben.es wurde immer alles schön geredet.ach das wird schon und so.das gleiche kommt bei tbio,schon gut runter von 35 dollar auf 16 dollar.feix.....  

29.03.21 19:44

582 Postings, 692 Tage Floretta#638

alles grün  ....   davor wochenlang rot  

30.03.21 23:55
3

13 Postings, 72 Tage cloudsleeperDer angebliche

?Rohrkrepierer? ist eines der wenigen Unternehmen in einem völlig neuen, zukunftsweisenden Wirkungsfeld. Derzeit arbeiten dort ca. 90 Menschen. 38 (!) neue Stellen sind dort zur Zeit ausgeschrieben. Nun kann man wohl 1 und 2 zusammenzählen, oder?  

01.04.21 11:33

17966 Postings, 4776 Tage Trash#640

"...38 (!) neue Stellen sind dort zur Zeit ausgeschrieben"

Wird erstmal die Personalkosten in die Höhe treiben und ein Grossteil dieser Stellen weisst auf neue Pipelinefelder hin , die auch erstmal in die klinische Phase müssen. Kostet alles einen Allerwertesten voll Geld und das werden bei einem nicht vermarktungsbereiten Produkten als Einkommensquelle die Aktionäre bezahlen....oder weitere Partner, aber das ist völlig spekulativ und alles andere als ein Ansatz für Long.  

Geht an sowas mal differenzierter ran, Biotech ist kein Spielplatz, da geht nur mit Timing was. Jeder der , sowas als "Long story" verkaufen will ist entweder ahnungslos oder verfolgt eigene Interesses. Angesichts der Quelle dieser Empfehlung werden sich da manche schon ihren Reim drauf machen...


-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

01.04.21 13:14
1

514 Postings, 1503 Tage CentTraderSchon mal nachgeguckt, wer die Kosten

zumindest der Covid-Impfstoffentwicklung trägt?  

01.04.21 13:38

17966 Postings, 4776 Tage Trash#642

Von welchen Kosten sprichst du genau ? Bei reinen Forschung an Covid ist der Fall klar,  das wäre dann Sanofi Pasteur. Diese Partnerschaft ist ja auch so ziemlich einer der Gründe , warum die Share immer noch so deutlich über "Kassenbestand" steht, der ja deutlich unter 10 Dollar zu finden ist.  

Aber über kurz oder lang müssen neue Indikation in die Pipeline , Liver ist ja schon in "Discovery" und da suchen die. Und ich will auch gar nicht sagen, dass das schlecht ist . Eine Pipeline MUSS trotz monothematischer Ausrichtung multipel ausgestellt sein.

Nur kostet das eine Menge Schotter, den man abgesehen von dem Covid-Teil auch erstmal erwirtschaften muss:

Research and development 109,629 Mio


General and administrative 35,922 Mio



Quelle:https://investors.translate.bio/static-files/...855-baff-38a8d3ada0f2


Habe ich aus dem letzten Annual Report für 2020 ... grob 145 Mio im Jahr und das wird mit mehr Indikationen sicher nicht weniger. 

Das wir uns nicht falsch verstehen: Der Wert ist vermutlich besser aufgestellt finanziell und durch die Kooperation als viele kleinere Bios und mRNA wird unter Garantie nochmal gehypt. Aber ich habe ein Problem damit, darin einen klaren Longcase zu sehen, wo im Grunde nur "Potentiale" zu erkennen sind unter vielen grossen Playern, wennglich auch die nicht alle marktfertige Produkte haben.


-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

01.04.21 20:34

13 Postings, 72 Tage cloudsleeper#644

Sehr interessant. Vielen Dank für den Link. Es bleibt also abzuwarten, was der Newsflow in Bezug auf den COVID-Impfstoff bringen wird. Wenn auch hier eine Immunität gegenüber den gefährlichen Varianten erzielt werden kann, wäre das für die Aktie ein außerordentliches Signal. Natürlich wird man nun auch neue Therapiefelder eruieren, zum Beispiel Hepatitis. Es ist im Feld der mRNA Entwicklung m. W. noch nicht im Erforschungsfokus anderer mRNA-Entwickler. Die anderen Firmen haben andere Schwerpunkte, z.T. exotische wie Tollwut, aber auch Eierstockkrebs und Prostatakrebs. Ein riesiges Feld  liegt hier zur Erforschung bereit.
Natürlich, für eine echte Longposition müssen konkrete Erfolge her. Indiz dafür ist für mich aber jetzt schon die Sanofi-Kooperation.
Wenn die Stellen um 40% aufgestockt werden, würde man normalerweise von Wachstum sprechen. Also von Investitionen, von denen man sicher weiß, dass sie sich rentieren werden. Wir haben es hier doch nicht mit unseriösen Playern zu tun.  

02.04.21 18:26

2767 Postings, 1213 Tage ClaudimalLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 06.04.21 12:11
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

05.04.21 17:41

2767 Postings, 1213 Tage ClaudimalLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 07.04.21 09:41
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beleidigung

 

 

07.04.21 21:09

2767 Postings, 1213 Tage ClaudimalLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 08.04.21 11:23
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beleidigung

 

 

08.04.21 08:28
1

514 Postings, 1503 Tage CentTraderTBIO wird in einem engen Rahmen gehalten.

Im Orderbuch bei 16.50 generell starke Unterstützung und in der Nähe von 17 gibt´s sofort Druck von oben.

Je nach Strategie und Stärke der eigenen Überzeugung kann man bei dieser Konstellation ebenfalls mitsammeln oder man wartet auf konkrete Chartsignale (oder News) oder splittet eben in mehrere Tranchen, sofern man an TBIO Interesse hat.

Als Anhalt hier ein paar markante Linien. Ich meld mich wieder, wenn die Seitwärtsphase beendet wird.

 
Angehängte Grafik:
tbio_translate_bio-zoom.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
tbio_translate_bio-zoom.png

08.04.21 16:13

2767 Postings, 1213 Tage ClaudimalLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 09.04.21 11:17
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

08.04.21 17:17
2

104 Postings, 5193 Tage rabautzLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 09.04.21 10:53
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

08.04.21 20:38

2767 Postings, 1213 Tage ClaudimalLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 09.04.21 10:48
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

08.04.21 21:15

139 Postings, 485 Tage tromelSD

Ich denke, es täte der Diskussion hier gut, SD einmal auszublenden. Das ist nämlich schon auch etwas provinziell. Wenn man sich die Kursziele bspw. auf Market screener o.ä. ansieht, dann sind die noch immer eher optimistisch - und die sind definitiv nicht von irgendwelchen SD Schergen, die außerhalb ihres Biotops niemand kennt.

Wer über SD lästern möchte, sollte das vllt dort tun?  

09.04.21 03:52

2767 Postings, 1213 Tage ClaudimalLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 09.04.21 10:24
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

09.04.21 08:57
1

514 Postings, 1503 Tage CentTraderEs geht hier um das Unternehmen und die Aktie TBIO

... und nicht um Foren, Chats oder Personen, die dort oder hier ihre Meinung posten!

Mein Beitrag zu den Diskussionen besteht v.a. in der Chartbetrachtung und dem Bemühen, daraus zusätzliche Erkenntnisse zu gewinnen für sinnvollen Ein- oder Ausstieg.

TBIO wird seit 5 Tagen in der ganz engen Range 16.42 - 17.36 gehalten.
Einem Ausbruch aus dieser Range könnte man schon eine gewisse Bedeutung zumessen . . .  
Angehängte Grafik:
tbio_translate_bio-zoom.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
tbio_translate_bio-zoom.png

09.04.21 10:29
2

1072 Postings, 830 Tage Jack in the BoxLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 10.04.21 12:18
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

09.04.21 10:34

2 Postings, 352 Tage Hajduk SplitCVAC

10.04.21 09:00

514 Postings, 1503 Tage CentTraderAnsätze und Volumen waren da bei $TBIO gestern,

... aber zu einem richtigen Ausbruch hat´s nicht gereicht. Grundposi weiter vorhanden, Tradingposi (noch?) nicht gekauft.

Hinweis: Es gab eine Übernahme bei Sanofi, nämlich die Firma Tidal Therapeutics. Wäre super, wenn Jemand die Meldungen dazu posten und die Hintergründe und Folgerungen beleuchten würde, auch im Hinblick auf Sanofi und Translate Bio.

 
Angehängte Grafik:
tbio_translate_bio-zoom.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
tbio_translate_bio-zoom.png

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
25 | 26 | 27 | 27   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln