HydrogenPro: Wasserstoff+Norwegen = Erfolgsformel

Seite 13 von 14
neuester Beitrag: 10.06.21 22:43
eröffnet am: 19.11.20 16:04 von: einsteger Anzahl Beiträge: 343
neuester Beitrag: 10.06.21 22:43 von: sonnenschein. Leser gesamt: 60553
davon Heute: 131
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | ... | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 |
| 14  

26.04.21 12:31

6 Postings, 78 Tage KarstenKHynion steigt - Hydrogen fällt

Während Hyion seit Freitag um mehr als 70% zugelegt hat, sinkt bzw hält Hydrogen Pro trotz der Nachrichten zu gemeinsamer Coop ständig.
Was ist los mit dem Laden?  

26.04.21 16:14

70 Postings, 583 Tage Pareto 11Neuer Leerverkäufer

Neuer Hedgefonds shortet nun auch.
Neben dem bereits bekannten TYCOON INDUSTRIER AS, der seit dem 18.02.2021 einen Shortanteil von 1,57% hält, gesellt sich nun noch OSLO ASSET MANAGEMENT AS mit 0,51% seit dem 23.04.2021.
 

28.04.21 08:20

995 Postings, 3497 Tage sillyconlogall, das ist geschichte

28.04.21 08:33

4781 Postings, 3469 Tage einstegerDas ist aber NEU und sehr positiv für Hypro

https://finansavisen.no/nyheter/energi/2021/04/28/...rikk-i-kvinesdal

HydrogenPro geht eine Absichtserklärung für die Entwicklung einer Wasserstoffanlage im innersten Teil des Fedafjords ein.

HydrogenPro geht mit den Initiatoren hinter dem Kvina Energy Park eine Absichtserklärung ein, um in Kvinesdal grüne Wasserstoffproduktion (Wasserstoff durch Elektrolyse rot. anm.) zu etablieren. Die Entwicklung des Projekts bringt die Parteien in ein gemeinsames Unternehmen namens Kvina Hydrogen.


AUF DER TAGES-TO-DAY-VERANTWORTUNG: Von links: Die Mitglieder von Ege Breimoen, Tore Knapskog und Eilif Sandvand Galdal bilden den Vorstand des Kvina Energy Parks
Das geht aus einem Bericht des Unternehmens vom Mittwochmorgen hervor.

Im Januar kündigte der Kvina Energy Park groß angelegte Pläne für den Bau eines Wasserstoff-Hubs im innersten Teil des Fedafjords an. Damals schätzte der Vorsitzende des Kvina Energy Parks, Tore Knapskog, dass eine Erschließung des Standorts wahrscheinlich Investitionen in Höhe von 5 Mrd. NOK erfordern würde.

Die Initiatoren hinter dem Kvina Energy Park werden täglich für die Entwicklung verantwortlich sein, während HydrogenPro bei der Konzeption und Optimierung von Produktionsanlagen für die Elektrolyse unterstützungserhalten wird.

"Die Entwicklungen in Kvinesdal werden zwangsläufig einige Zeit in Anspruch nehmen, aber wir sehen deutliche Anzeichen dafür, dass das Interesse an grünem Wasserstoff in Norwegen zunimmt, und wir erwarten, dass sich die Entwicklungen in den kommenden Jahren beschleunigen werden", so der CEO von HydrogenPro, In dem Bericht.  

28.04.21 08:53

53 Postings, 501 Tage lauraviciund weiter

... wird eine jährliche Zuweisung von 500-800 MW Strom erwartet, die die Grundlage für die jährliche Produktion von rund 100 000 Tonnen Wasserstoffgas bilden wird. Die entsprechenden CO 2 -Reduktionen werden auf 190 000 Tonnen pro Jahr geschätzt, sofern dieses Wasserstoffvolumen als Ersatz für Wasserstoff aus fossilen Quellen verwendet wird. ... Die Stromkosten sind der wichtigste Treiber für die derzeitige Kostendifferenz zwischen grünem Wasserstoff und fossilem Wasserstoff. Die neue und verbesserte Technologie von HydrogenPro verbessert die Anlageneffizienz und reduziert den Stromverbrauch um 14%....  

28.04.21 09:41

334 Postings, 653 Tage StockWatchNowHydrogenPro and Kvina Energy

HydrogenPro and Kvina Energy to jointly develop a hydrogen hub in Norway

HydrogenPro´s new and enhanced technology improves plant efficiency and reduces power consumption by 14. Due to its location close to the main Electricity grid, HydrogenPro and KEP expect that hydrogen produced at Kvina will be competitive in the market estimated to be as low as USD 1,2 per kg assuming access to attractively priced electricity.

https://newsnreleases.com/2021/04/28/...lop-a-hydrogen-hub-in-norway/  

28.04.21 16:46

6 Postings, 78 Tage KarstenKAufträge fehlen

Absichtserklärungen lesen sich toll, haben aber wenig Auswirkung. Hier fehlt möglichen Investoren anscheinend die Vision für den großen Wurf. Gerade im neuen Energiesektor beflügelt eher die Vision als wirkliche Zahlen den Kurs. Bei Hydrogen scheint der Kurs "ehrlich" zu sein, also der wirklichen Bewertung entsprechend. Das würde bedeuten, dass nur ein gewaltiger wirklicher Auftrag und keine Absichtserklärung den Kurs gen Norden ausrichten könnte. Man braucht als Anleger wohl Zeit und die Möglichkeit, gebundene Mittel auch langfristig investiert zu lassen    

29.04.21 16:52

53 Postings, 501 Tage lauraviciKvina Hydrogen AS

... ist der Name für ein JointVenture, also ein gemeinsames Unternehmen von Hydrogenpro und Kvina Enery Park, das den Bau einer 500 - 800 MW WasserstoffFabrik betreibt.  

04.05.21 11:33

832 Postings, 369 Tage Flo2389was eine Drecksaktie

wieder -5% - wohoo! Was eine Drecksaktie hier... genauso wie Bloom.
Es geht einfach nix obwohl fundamental eigentlich super...  

04.05.21 14:38

1021 Postings, 5510 Tage bulls_bZahlen v. Nel wohl der Grund ...

04.05.21 14:47
2

601 Postings, 725 Tage maxen90flo

dann verkauf doch endlich. du würdest zig leuten bei ariva und WO einen gefallen tun und sparst dir ziemlich viele nerven :)

bulls: ballard hat auch käse abgeliefert aber wer hat allen ernstes gute zahlen erwartet?  

04.05.21 15:32

4 Postings, 40 Tage Wirecard_for_everLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 04.05.21 18:50
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

04.05.21 17:27

426 Postings, 962 Tage MyOwnBossLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 04.05.21 22:05
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

04.05.21 17:43

426 Postings, 962 Tage MyOwnBossHab dich einfach mal gemeldet

Heute angemeldet und in verschiedenen Wasserstoff-Threads manipulierende Artikel schreiben.
Hast du hier einen Auftrag?  

04.05.21 18:35

832 Postings, 369 Tage Flo2389Plug & Ballard machen alles kaputt

Plug und Ballard, die angeblichen Weltmarktführer, wurden gepusht bis zum Platzen und reißen nun seit geraumer Zeit die ganze Branche mit runter. Vertrauen in Wasserstoff-Aktien wird zerstört. Die Blase ist wohl jetzt erst so richtig geplatzt. Und das trifft sogar einigermaßen geerdete Werte wie Bloom oder HydrogenPro... schade! Ich glaub das dauert extrem lang, das wieder aufzuholen... wenn überhaupt  

05.05.21 09:19
1

601 Postings, 725 Tage maxen90da haben wir den salat

"HydrogenPro informed on 8th of January 2021 about the MoU with Repsol which included a 100MW project which i.a. was subject to allocation of Green Deal funding. HydrogenPro has now been informed that the mentioned 100MW project will not be part of the final Green Deal allocation in 2021. However, we would continue the co-operation and also pursue other financing opportunities."  

05.05.21 09:29

174 Postings, 55 Tage BoersenfreundVerstehe den Börsenwert

dieser ganzen neuen Wasserstoffbuden sowieso nicht. So gut wie keinen Umsatz geschweige denn Gewinn aber hunderte Millionen Euro wert ??    

05.05.21 12:57
1

43 Postings, 44 Tage BastinvestingKommunikation

Die Finanzierung klappt nicht, wie in der Pressemitteilung vom 08.01.2021 angedacht. Das ist nicht gut. Aber es gibt auch noch andere Finanzierungsmöglichkeiten. Diese werden jetzt erörtert und dann auf den Weg gebracht. Eben weil man in der damaligen Mitteilung Bezug auf Green Deal genommen hat, war man heute verpflichtet darüber zu informieren. Ich finde das dahingehend erstmal vorbildlich abgewickelt.

Was mich ärgert: Wieso kopiert man in die News die beiden Absätze von der letzten News am 28. April mit rein? Liest da keiner mehr Korrektur?
https://hydrogen-pro.com/2021/05/05/update-on-mou-with-repsol/

Und wieso formuliert man so schwammig? ?However, we would continue the co-operation and also pursue other financing opportunities.?

Ich habe erstmal an die IR geschrieben und gefragt, ob die Zusammenarbeit mit Repsol definitiv wie geplant weiterläuft, so wie es bei Finansavisen steht.  Oder ob das erstmal nur die Absicht von Hydrogen Pro ist. In der News selbst wird von "however, we would" geschrieben - da würde mich als Aktionär wirklich interessieren, wie der Standpunkt bei Repsol ist.
 

05.05.21 13:33

444 Postings, 1895 Tage Byakahna schei**e... das klingt nicht gut.

Bald sind wir auch wieder beim Ausgabekurs.
Bisher hatte ich bei den Wasserstoff-Werten immer Glück, nur hier bin ich wohl selber schuld erst so spät auf den Zug aufgesprungen zu sein und inzwischen über -60% auf einen mal vierstelligen Betrag dastehen habe...  

18.05.21 08:42
1

4781 Postings, 3469 Tage einstegerHydrogenPro mit HyDeal North America

https://finansavisen.no/nyheter/energi/2021/05/18/...source=sistenytt

HydrogenPro ist laut einer Börsenmitteilung einer der Partner von HyDeal North America.

HyDeal North America ist eine neue Kommerzialisierungsplattform, die von der Green Hydrogen Coalition für die Einführung grüner Wasserstoffökosysteme in Nordamerika gegründet wurde.  

18.05.21 08:49
1

4781 Postings, 3469 Tage einstegerBörsenmitteilung

Oslo, 18. Mai 2021
- HyDeal North America ist eine neue Kommerzialisierungsplattform, die von der Green Hydrogen Coalition gegründet wurde, um grüne Wasserstoffökosysteme
in ganz Nordamerika zu lancieren. Jede regionale Initiative wird auf
einem Konsortium von verschiedenen Interessengruppen, einschließlich sektorübergreifender Abnehmer, aufgebaut, mit dem Ziel, skalierte Lieferketten zu
lancieren, die kostengünstigen grünen Wasserstoff liefern. HydrogenPro (OSE: HYPRO) ist stolz darauf, Teil dieser Initiative zu sein und zusammen mit
einer Reihe namhafter Industrieunternehmen, Berater, Regulierungsbehörden und Regierungsbehörden zur Energiewende in den USA beizutragen.

Raten Sie mal, welche Region in den USA eine
grüne Wasserstoffwirtschaft in großem Maßstab auf den Weg bringen wird?
https://newsweb.oslobors.no/message/533364  

18.05.21 10:42

1021 Postings, 5510 Tage bulls_bGreen Hydrogen Coalition

The Green Hydrogen Coalition is pleased to announce the first regional initiative in the HyDeal North America platform, HyDeal Los Angeles!

HyDeal LA is an initiative that will:
         ?§Achieve $1.50/kilogram delivered green hydrogen in the LA Basin by 2030
         ?§Make LA home to the first scaled green hydrogen ecosystem in North America
         ?§Become a model for rapid acceleration for other cities around the continent

Tune in to hear from some of the leaders that will help Los Angeles become the first green hydrogen city in North America and a global leader in multi-sectoral decarbonization.

Featured Speakers:
         ?§Martin L. Adams, General Manager & Chief Engineer, Los Angeles Department of Water and Power
         ?§Maryam Brown, President, Southern California Gas Company
         ?§Paul Browning, President & CEO, Mitsubishi Power
         ?§Henry Yun, Ph.D., President & CEO, 174 Power Global
         ?§Rachel Fakhry, Sr. Policy Analyst, Natural Resources Defense Council
         ?§Gia Brazil Vacin, Assistant Deputy Director - Zero-emission Vehicle (ZEV) Market Development, California Governor?s Office of Business & Economic Development
         ?§Janice Lin, President and Founder, Green Hydrogen Coalition

Quelle: Green Hydrogen Coalition  

Seite: 1 | ... | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 |
| 14  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln