finanzen.net

AfD: einzige wirkliche Oppositionspartei in D

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 17.02.20 14:51
eröffnet am: 09.02.20 13:11 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 24
neuester Beitrag: 17.02.20 14:51 von: sipetbeantwa. Leser gesamt: 862
davon Heute: 1
bewertet mit 6 Sternen

09.02.20 13:11
6

43612 Postings, 4579 Tage RubensrembrandtAfD: einzige wirkliche Oppositionspartei in D

Das sieht  frau auch jetzt wieder. Die AfD bringt nämlich zum Ausdruck, dass es nicht in Ordnung ist,
eine demokratische Wahl eines Ministerpräsidenten in Thüringen deshalb wieder rückgängig
zu machen, weil sie einer einzelnen Frau, nämlich Merkel, nicht gefällt, weil sie sich subjektiv
dadurch in ihrer Herrschaft gefährdet sieht.  

09.02.20 13:37
4

1978 Postings, 241 Tage Onkel LuiMir macht der Ministerpräsident von Baden-Württenb

große Angst
Herr Kretschmann der Mann
wie das Fähnchen im Wind
warnt vor der AfD

Ich kann mich nicht erinnern,wo die AfD unser Land finanziell oder rechtlich geschädigt hätte?

 

09.02.20 16:28
3

48649 Postings, 3569 Tage boersalinoBlamables Führungszeugnis

09.02.20 16:37
1

35033 Postings, 4813 Tage börsenfurz1Löschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 15.02.20 09:39
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

09.02.20 17:37
3

43612 Postings, 4579 Tage Rubensrembrandt5 Parteien finden es in Ordnung,

dass eine demokratische Wahl rückgängig gemacht wird, weil eine einzelne Frau, nämlich Merkel,
es will, weil sie ihre jämmerliche Herrschaft sonst subjektiv gefährdet sieht: CDU/CSU, SPD, FDP,
Linke und Grüne. Es gibt nur eine wirkliche Oppositionspartei dagegen: die AfD.  

09.02.20 17:42
2

52118 Postings, 5300 Tage Radelfan#5 Wie verträgt sich denn diese Hetze

>>>[...}Merkel, es will, weil sie ihre jämmerliche Herrschaft [....] <<<

mit deiner Klage von heute Mittag?

https://www.ariva.de/forum/...p-politikern-567731?page=0#jump27072806
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

09.02.20 17:44
1

103928 Postings, 7597 Tage seltsam9 von 10 Leuten finden Mobbing nicht so schlimm

09.02.20 17:47
1

3006 Postings, 987 Tage TonyWonderful.Leider hat die AFD den rechten Flügel

an der Backe und ist von daher nicht wählbar. Ohne den rechten Flügel würd ich sie wählen!

LG Tony  

09.02.20 17:57
1

1978 Postings, 241 Tage Onkel LuiRuby

Volle Zustimmung

Onkel Lui-AFD Wähler u.Unterstützer  

09.02.20 18:14
2

43612 Postings, 4579 Tage Rubensrembrandt# 6 Dass die Merkel-Groko eine jämmerliche

Vorstellung abgibt und sich in den letzten Zügen befindet, wird von vielen geteilt.  

09.02.20 18:21
3

1978 Postings, 241 Tage Onkel LuiRuby

hier geht's doch nur noch
um Postensicherung  

09.02.20 18:28
4

43612 Postings, 4579 Tage Rubensrembrandt# 6 Kritik, nicht Hetze kommt auch aus den Reihen

der CDU selbst.
So hat Merkel, die in der DDR sozialisiert wurde, die DDR-Errungenschaft
bedingungslosen Kadavergehorsam nach ganz Deutschland gebracht.

www.welt.de/politik/article170867371/...el-geleistet-hat.html

?Habe nicht das Gefühl, dass Frau Merkel so viel geleistet hat?
Ulrich Wensel: Ich kann mir diesen bedingungslosen Kadavergehorsam auch nicht so richtig erklären. Vermutlich liegt es an einer abgehobenen Politikerblase. Wenn ich bei uns im CDU-Kreisvorstand Düsseldorf oder in anderen Gremien die Wahlanalysen höre, frage ich mich, ob ich in einer anderen Welt lebe als viele Funktionsträger. Je höher man in die Ebene kommt, desto realitätsferner wird man wohl leider. ...Ich verstehe nicht, dass es noch nie einen richtigen Basisaufstand gegeben hat.

 

09.02.20 18:43
1

43612 Postings, 4579 Tage RubensrembrandtUnd den bedingungslosen Kadavergehorsam

als oberstes Gebot kann frau auch in  der Thüringen-Affäre wieder feststellen. Mike Mohring muss
gehen, weil er gegen den bedingungslosen Kadavergehorsam verstoßen hat. Ebenso Staats-
sekretär und Ost-Beauftragter Hirte, der die Frechheit besessen hat, Kemmerich (FDP) zur
Wahl als Ministerpräsident Thüringens zu gratulieren. Und auch Kemmerich musste zurücktreten,
weil Merkels Einfluss und der sie unterstützenden Medien samt Medienmacher auch in die
FDP hineinreichen. Vereinfacht ausgedrückt gibt es in Deutschland auf vielen Politikfeldern
nur 2 Parteien: CDU/CSU/ SPD/FDP/Linke/Grüne und als einzige Oppositionspartei die AfD.
 

09.02.20 19:09
2

43612 Postings, 4579 Tage RubensrembrandtMerkel und AKK betreiben Treibholzpolitik

Sie wissen selbst nicht genau, wohin es geht, der Wahlbürger noch viel weniger. Merkels oberstes
Ziel ist der eigene Machterhalt, das Schicksal der CDU ist eher zweitrangig. Treten irgendwelche
von Merkel als gefährlich eingestufte Wellen auf, so reitet sie diese Welle (z. B. der Atomausstieg
aufgrund von massenhaften Demonstrationen der Grünen 2011, nachdem kurz vorher im
Gegenteil eine Laufzeitverlängerung beschlossen worden war). So geht der Markenkern der
CDU immer weiter verloren. Das Programm der CDU reduziert sich weitgehend auf die Person
Merkel.

https://www.welt.de/debatte/kommentare/...eringen-war-der-Anfang.html

Nun wird man das Desaster von Erfurt mit regionalen Besonderheiten erklären: Hinter den sieben Thüringer Bergen hätten sieben CDU-Zwerge verrückt gespielt. Aber dieses Märchen kann man getrost vergessen.Die Widersprüche, denen die Christdemokraten in Erfurt nicht gewachsen waren, stellen sich der Partei in ganz Ostdeutschland. Auch die Gemütslage, die von Unverständnis über die Politik der Kanzlerin längst in Aggression gegenüber der Berliner Parteizentrale umgeschlagen ist, gleicht sich überall in den neuen Ländern ? und teilweise auch darüber hinaus.

 

09.02.20 19:19

43612 Postings, 4579 Tage RubensrembrandtDas Unverständnis

ist auch nachvollziehbar: Bei der Politik der früheren FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda
Angela Merkel (früher hieß sie noch anders) scheint es sich in nicht unerheblichem Anteil um Politik
im Stile der SED zu handeln, jedenfalls im Ansatz.
 

09.02.20 19:21

43612 Postings, 4579 Tage Rubensrembrandt# 15 Das bezieht sich insbesondere

auf Kadavergehorsam, Medienunterstützung, Zensur und Personenkult.  

09.02.20 21:49

961 Postings, 1155 Tage 1 SilberlockeHallo Onkel Lui

Vermutlich will er seinen  Minister aus der Schusslinie nehmen. Es gab in der Stuttgarter Zeitung
letztens zwei mal einen Artikel über Kupaneivorwürfe seines Sozialministers Manne Lucha,
mit dem Kabarettisten Christoph Sonntag.( Stuttgarter Zeitung vom 08.02.2020.).
Dies nur vorab ,werde morgen einen genaueren Bericht bringen im Tread von Clever und reich.
 

11.02.20 20:23

961 Postings, 1155 Tage 1 SilberlockeHamburg -Wahl


Farbattacke bei AFD-Kandidat
Unbekannte haben in der Nacht zum Montag mit Farbe gefüllte Flaschen auf das Wohnhaus des
Hamburger  AfD- Spitzenkandidaten Dirk Nockemann geworfen. Fenster seien beschädigt und
die Fasade des Mehrfamilienhaus in Hamburg -Lohbrügge beschmutzt worden, sagte ein Polizei-
sprecher. Die Täter seien unerkannt entkommen. Der Staatsschutz habe die Ermittlungen
aufgenommen. Im Internet  tauchte ein Bekennerschreiben auf,in dem Bezug auf die Minister-
präsidentenwahl in Erfurt genommen wird.
Stuttgarter Zeitung vom 11.02.2020.
 

12.02.20 17:18

17327 Postings, 510 Tage Laufpass.comThread der Woche

12.02.20 18:13

17327 Postings, 510 Tage Laufpass.com30 Leser

in einer halben Stunde  

13.02.20 00:21

17327 Postings, 510 Tage Laufpass.commal schauen

wieviel Wüteriche heut Nacht lesen  

13.02.20 20:00

43612 Postings, 4579 Tage RubensrembrandtMerkel macht eine kurze Ansage aus Südafrika

sinngemäß: Demokratische Wahl des Ministerpräsidenten Kemmerich (FDP) ist sofort rückgängig
zu machen. Befehl wird in kürzester Zeit ausgeführt. Lindner (FDP) entschuldigt sich zum 2.
Mal - diesmal vor dem Bundestag - aber wofür eigentlich? So stellt sich das für mich dar:
SPD erpresst CDU, dass Groko beendet wird, wenn Kemmerich Ministerpräsident in Thüringen
bleibt. Merkel (CDU) erpresst Lindner, dass die CDU alle Koalitionen mit der FDP kündigt,
wenn Kemmerich nicht zurücktritt. Lindner erpresst Kemmerich persönlich zum Rücktritt mit
der Drohung, dass Lindner selbst vom Posten des Parteivorsitzenden der FDP zurücktreten
wird, wenn Kemmerich nicht vom Amt des Ministerpräsidenten in Thüringen zurücktritt. Die
SPD droht und erpresst die CDU, dass Groko von der SPD aufgekündigt wird, wenn Merkel nicht
Kanzlerin bleibt (und der SPD die entsprechenden Wünsche erfüllt). Jedenfalls stellt sich das so dar
nach den Informationen, die mir zur Verfügung stehen. Anscheinend entschuldigt sich Lindner
dafür, dass der fortwährende Ego-Trip der Kanzlerin in einer jämmerlichen Groko-Regierung
durch die FDP gestört wird. Das ist nach Merkel und die sie unterstützenden Medien demokratie-
feindlich und in höchstem Maße abscheulich.  

13.02.20 20:55

43612 Postings, 4579 Tage RubensrembrandtEinzige wirkliche Opposition in D: AfD

Das sieht frau auch anhand der Thüringen-Ereignisse: Merkel macht eine kurze Ansage aus
Südafrika: Demokratische Wahl rückgängig machen! Befehl wird umgehend ausgeführt. Alle
Parteien finden das vollkommen in Ordnung, ausgenommen die AfD.  

   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Grinch, qiwwi, SzeneAlternativ

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
TUITUAG00
Plug Power Inc.A1JA81
BayerBAY001
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
Amazon906866
NikolaA2P4A9
Airbus SE (ex EADS)938914