NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Seite 1 von 1680
neuester Beitrag: 18.08.22 23:30
eröffnet am: 01.05.19 10:58 von: na_sowas Anzahl Beiträge: 41986
neuester Beitrag: 18.08.22 23:30 von: Harri Jodler Leser gesamt: 13965710
davon Heute: 1621
bewertet mit 91 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1678 | 1679 | 1680 | 1680   

01.05.19 10:58
91

9752 Postings, 1641 Tage na_sowasNEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Die Vision:
Generationen mit sauberer Energie für immer zu stärken, ist die Vision von Nel. Unsere Technologie ermöglicht Menschen und Unternehmen die tägliche Nutzung von Wasserstoff, dem am häufigsten vorkommenden Element des Universums.

Das Geschäft:
Nel ist ein globales, engagiertes Wasserstoffunternehmen, das optimale Lösungen für die Herstellung, Speicherung und Verteilung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien liefert. Wir bedienen Industrie-, Energie- und Gasunternehmen mit führender Wasserstofftechnologie. Seit der Gründung im Jahr 1927 hat Nel eine stolze Geschichte in der Entwicklung und kontinuierlichen Verbesserung von Wasserstoffanlagen. Unsere Wasserstofflösungen decken die gesamte Wertschöpfungskette von der Wasserstofferzeugungstechnologie bis zur Herstellung von Wasserstofftankstellen ab und bieten allen Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen die gleiche schnelle Kraftstoffversorgung und Reichweite wie herkömmliche Fahrzeuge.

Warum wir glauben, dass erneuerbarer Wasserstoff in Zukunft die Nummer 1 sein wird:

- Die Welt braucht einen neuen Energieträger, um Öl und Gas zu ersetzen
- Wasserstoff ist das Element mit der höchsten Energiedichte
- Durch Elektrolyse kann Wasserstoff aus Wasser und erneuerbarer Energie erzeugt werden
- Der Zugang zu erneuerbaren Energien ist praktisch unbegrenzt
- Die Stromnetze sind nicht in der Lage, den gesamten zukünftigen Energiebedarf alleine zu decken
- Die Nachfrage nach stabiler Energieversorgung weicht generell von der schwankenden Erzeugung erneuerbarer Energien ab
- Die Einführung erneuerbarer Energien in großem Maßstab ist von Energiespeicherlösungen abhängig.


Auf eine sachliche Diskussion rund um NEL,  Nikola und Wasserstoff, gepaart mit reichlich wertvollen Infos.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1678 | 1679 | 1680 | 1680   
41960 Postings ausgeblendet.

17.08.22 14:56

4255 Postings, 1897 Tage franzelsepOha Oha

was lese ich denn hier?

Nel stößt NKLA Anteile mit Minusgeschäft ab ... jetzt fehlt nur noch die Anklage gegen den Ex-CEO Jon Andre Lokke und ich kann den Fall Nel-<>NKLA endlich schließen ;-)

 

17.08.22 15:02

169 Postings, 883 Tage klopf_klopf_handwe.Habe meine NEL Position

gerade halbiert, aufgrund der Nikola-Aktien-Verkaufsaktion.
Das war für mich der berühmte Tropfen...
(das ist keine Empfehlung es mir gleich zu tun)  

17.08.22 15:06
1

9752 Postings, 1641 Tage na_sowasEs war kein Minusgeschäft!

NEL hatte damals 5 Mio investiert!
So hat man noch 2,5 Mio verdient in 3 Jahren.

Ich denke jetzt kann man auch ausschließen daß Nikola der Auftraggeber der 200 MW war ;-)  

17.08.22 15:53
1

2890 Postings, 5580 Tage borntoflyFranzlsep

Ich glaube nicht dass sich Lokke den exponierten Vorsitz von  Hydrogen Europe angenommen hätte, wenn er Dreck am Stecken hätte. Überhaupt finde ich Ihre Behauptung sehr "kühn".
Ich finde der Deal ist für beide Seiten grundsätzlich nicht der schlechteste.
Möglicherweise hat der Verkauf etwas mit beihilfe- respektive vergaberechtlichen Anforderungen zu tun.
Ich kann aus meiner Sicht hier beim besten Willen nichts negatives ableiten und möglicherweise steht bei Nel ein Kaufgeschäft größeren Umfangs und amerikanischer Natur unmittelbar bevor... das rasche Liquididät benötigt. Würde mich nicht wundern wenn die finanzielle Nähe zu Nikola zu einer geografischen Nähe eingetauscht wird.  

17.08.22 15:56

130 Postings, 186 Tage El DudeZum

kotzen... Sorry für die Ausdrucksweise. Aber die Beteiligung an Nikola zu verkaufen halte ich für einen großen Fehler. Nikola Aktien wären wieder gestiegen, so hat man jedoch Gewinne und Einfluss aus der Hand gegeben.  

17.08.22 16:02

2438 Postings, 5194 Tage zakdirosaMan wird schon wissen warum

man alles abgestossen hat. Verlust wars ja nicht.
Lieber ein Ende mit Schrecken, ein Schrecken ohne Ende.
Ich war auch froh noch rechtzeitig bei Nikola mit Gewinn die Kurve gekratzt zu haben.
Jede Nachricht zu Nikola liest sich jetzt mit ganz anderen Augen.

Just my 2 cents.

zak  

17.08.22 16:05

80 Postings, 1206 Tage EKN1995Ist ein interessanter Schachzug

Die Gründe werden wir nicht erfahren, ich denke eher, dass es etwas knirscht zwischen Nikola und Nel. Unser neuer CEO handelt wohl etwas härter als unser alter. Ich kann mir hier nicht vorstellen, dass es um Money geht, denn wie wir wissen, sitzen wir noch auf einen guten Berg von 300 Mio oder so.  

17.08.22 16:07

4255 Postings, 1897 Tage franzelsepBorn

Nel's aktuelle MK sowie Backlog beruht bis dato hauptsächlich auf den NKLA Pump und man lässt die Anleger zappeln und in Unwissenheit. Kein klares Bekenntnis zu veröffentlichenden Verträgen.

Das ist mal sowas von Fakt.  

17.08.22 16:20
3

2890 Postings, 5580 Tage borntoflyfr@nzelsep

wir wissen alle, dass Fördergelder nicht ex post beantragt werden können und das ist auch nach dem amerikanischen Recht so. Also wäre es m.E. ein schwerer Fehler hier voreilig Verträge zu publizieren die potentielle Fördergelder verunmöglichen könnten. Förderbestimmungen beinhalten in der Regel auch, dass für Bestellungen bei verwandten Unternehmen keine Fördergelder bezahlt werden. Die Beteiligung könnten genau aus diesem Grund abgestoßen worden sein. Würde ich sogar präventiv so machen um Förderungen nicht zu gefährden. Aus meiner Sicht ist die Vorgangsweise sogar sehr notwendig. Die Coronaförderungen haben gezeigt wie schädlich Beteiligungen sein können in der Berechnung von diversen Kostenersätze und Umweltförderungen unterliegen wohl dem selben Förderbedingungen. Wenn also Nikola bei Nel förderfähig bestellen möchte sind sie gut beraten, sämtliche Stolpersteine vorab aus dem Weg zu räumen. Ich sehe nur eines, dass es nun in das Eingemachte geht. Die Zeiten des herantasten sind vorbei. Wir werden es noch heuer rumpeln sehen. In welche Richtung weiß ich natürlich nicht.  

17.08.22 16:26
1

130 Postings, 186 Tage El DudeIch dachte

das Nel 5% aller Nikola Aktien hält? Bei knapp 400.000.000 Nikola Aktien wären 5% knapp 20 Millionen Aktien. Oder irre ich mich da?  

17.08.22 16:27

4255 Postings, 1897 Tage franzelsep@born Ergänzung

bzgl. Deines spekulativen Gedankengangs - gut möglich, dass es gewisse Gründe für die Veräußerung gibt.  

17.08.22 16:32

4255 Postings, 1897 Tage franzelsep#41971

witzig!  

17.08.22 16:34
1

9752 Postings, 1641 Tage na_sowas@EL Dude

Falsch gedacht......mehr als die verkauften Aktien waren es nie.
Also kein großes Ding.

2,5 Mio USD hat man nun verdient, es gibt schlechtestes.  

17.08.22 17:11

130 Postings, 186 Tage El DudeIch denke

das Geld wird für die neue Fertigungsstraße verwendet. Ich hoffe, da kommt jetzt Mal richtig Schwung rein.  

17.08.22 17:19

130 Postings, 186 Tage El DudeBarreseve

und wie viel Geld hat Nel als Reserve zum investieren? Die kolportierten 300 Mio. können es ja nicht sein.  

17.08.22 18:38
1

2890 Postings, 5580 Tage borntoflyLänger als fünf Jahre Behalten waren

die Anteile ohnehin nicht angedacht, sonst wären sie wohl nicht im Umlauf- sondern im Anlagevermögen  verbilanziert worden.
 

17.08.22 18:41
1

2890 Postings, 5580 Tage borntoflyEl dude...

Lokke hat ja viele Löcher und Versäumnisse hinterlassen, aber was er nicht hinterlassen hat, ist fehlende Liquidität. Es wird Zeit, dass Sie bei den Amis endlich Fuß fassen. Am besten in Coolidge ;-)  

18.08.22 10:49
5

166 Postings, 472 Tage Bobo7schläferGlaub ich hab den SCHMIDT

18.08.22 11:05
3

4255 Postings, 1897 Tage franzelsepBobo7

Treffer!

... der Einstieg passt schon mal zu dem Gegacker, EUR mit NOK verwechselt.  

18.08.22 13:15
1

667 Postings, 803 Tage FS001@Bodo7 der Jonny ist ja niedlich

Der John Schmitt weiß auch nicht wirklich mehr als wir alle. Die Zahlen sind durch aus penible genau mit Nachkommastelle dargestellt.

Aber evtl. achte ich zu wenig auf die fundamentalen Zahlen bei einer Zukunftsbranche (grins).


By the way
der berühmte (Klein-)Anlegeranteil ist die letzten Wochen ein wenig zurück gegangen und hat sich bei rund 55% stabilisiert (aktuell halten die Kleinanleger über die Clearstream 8.575.43.366; dieses entspricht 55.01% (Stand 18.08.2022))  

18.08.22 21:33

1402 Postings, 389 Tage Walther Sparbier 2Der neue ceo hat die nikola vertickt.

No industriel partner wanted. Bleiben noch everfuel und hyon. Mit 16 bzw 33%.  

18.08.22 22:10

212 Postings, 787 Tage Harri JodlerNikola verkauf

Dann lag ich doch immer richtig mit den 1,1 Mio Nikola Aktien!
Nel hat etwa 80% Gewinn gemacht mit dem Verkauf, wenn ich richtig liege.  

18.08.22 22:19

1493 Postings, 804 Tage JB_1220ähmm nööö

5 Mio USD investiert und 7,5 Mio USD wieder bekommen sind bei mir keine 80% xD  

18.08.22 22:21

1493 Postings, 804 Tage JB_1220steuern

müssen ja sicherlich auch noch abgezogen werden ;-)  

18.08.22 23:30

212 Postings, 787 Tage Harri JodlerStimmt

Also 50%. In Ordnung. Das mit den Steuern können sie über die Verluste und Ausgaben verwursteln.
Einfach die 7,5 Millionen direkt in den Fabrik Ausbau stecken.

Es wäre echt clever gewesen einen Teilverkauf von Nikola damals zu machen als Nikola auf Höchststand war.
So betrachtet ist Simonsens Strategie bei Saga Pure gar nicht so verkehrt.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1678 | 1679 | 1680 | 1680   
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Chalifmann3, Fjord, Gorosch, Schmid41, Vestland
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln