finanzen.net

Rakete kurz vom Start

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 14.01.20 01:52
eröffnet am: 08.12.18 16:51 von: Skyjumper Anzahl Beiträge: 8
neuester Beitrag: 14.01.20 01:52 von: Andrej_Isy Leser gesamt: 3164
davon Heute: 3
bewertet mit 2 Sternen

08.12.18 16:51
2

147 Postings, 737 Tage SkyjumperRakete kurz vom Start

Wie jeder bereits weiß, hat die OPEC jetzt um 1, 2 Mio Barrel gekürzt.
Das wird zur Folge haben, dass die Preise für Öl jetzt Richtung 100$ steigen werden.
Die größten Profituere davon werden Newfield Exploration, Amplify Energy und Talos Energy sein.
Diese können weiter ihre Förderung ausweiten und durch den steigenden Ölpreis werden die profitieren im Quadrat.
Durch die Kostensenkungen in den letzten Jahren und den extremen Anstieg beim Ölpreis werden diese Unternehmen enorme Gewinne erzielen und riesige Dividenden auszahlen.
Dies wird zur Folge haben, dass die Nachfrage enorm steigt, was zur Folge haben wird, dass der Aktienpreis immer höher steigt.
Wer jetzt die Chance nutzt und so viele Aktien wie möglich günstig sich ins Depot legen wird. Der wird in Zukunft sein Kapital mehr als verzehnfachen.

Also nutzt die Chance und kauft jetzt ein, solange diese noch so günstig sind.
Prognose für 2022 = 150$  

20.12.18 23:32

33 Postings, 426 Tage Durchbruch2019Qatar investiert 20 Mrd

Qatar steigt bei den Verlierern der OPEC aus und investiert lieber in die Gewinner.
Das wird auch der Grund sein wieso die arabischen OPEC-Staaten Qatar sanktionieren.
Wieso sollten die auch bei der OPEC bleiben, die immer weiter kürzen müssen, während Unternehmen wie dieses immer weiter ihre Förderung auf Kosten der OPEC ausweiten können?
Wieso nicht stattdessen auf die Gewinner setzen und davon profitieren?
Diese Unternehmen werden die Förderung immer weiter ausbauen.
Dann werden diese immer weiter vom Ölpreisanstieg profitieren.
Die Gewinne gehen an die Aktionäre. Das wiederum zieht in der Zukunft dann Banken, Pensionfonds, Hedgefonds usw. an. Was zur Folge haben wird, dass diese Aktien in der Zukunft exlodieren werden.
1000% in den kommenden 3 Jahren sind realistisch, wenn man jetzt einsteigt.
Andreas Isak du bist ein Genie.
Du hast wie bei Square wieder als erster es verstanden.
 

22.12.18 13:16

33 Postings, 426 Tage Durchbruch2019Hier wird die Rakete starten

Ich halte dagegen.
Die Förderkürzng um 1,2 Mio Barrel begrenzt das Angebot und daher wird der Ölpreis ab Januar erholen.
Ab dem kommenden Jahr wird ?, Rubel usw... zum Dollar aufwerten werden.
Dies wird zur den Ölpreisanstieg ebenfalls weiter befördern und die Nachfrage erhöhen.
Besonders davon profitieren werden die von mir genannten Aktien von den Unternehmen. Sie können die Förderung weiter ausweiten und profitieren im Quadrat durch den Ölpreisanstieg. Die Gewinne werden sich vervielfachen und als Dividende an die Aktionäre ausbezahlt. Was die Nachfrage nach diesen Aktien enorm steigert und deswegen die Aktienpreise sich verzigfachen werden.
Weiterhin kommt der Aspekt dazu, dass diese Unternehmen im Gegensatz zu den OPEC-Ländern die Förderung immer weiter ausweiten können und die OPEC mit Förderkürzungen dagegen steuern muss, damit der Ölpreis weiter steigen wird und diese ihre Rechnungen bezahlen können.

http://de.investing.com/analysis/...uem-jahrestief-3-grunde-200229871  

29.01.19 17:10
1

530 Postings, 1871 Tage darotewie ich sehe braucht es jetzt schon

drei id's um Werbung zu machen.Scheint ja nicht so toll zu laufen die Geschäfte.  lol  

29.01.19 21:17

2438 Postings, 1007 Tage UlliMecht darote, welches ist Dritte aktive?

Habe ich die übersehen? :-)  

02.02.19 16:50
4

166 Postings, 408 Tage GipsyKingLöschung


Moderation
Moderator: ame
Zeitpunkt: 03.02.19 20:13
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

02.02.19 22:44

253 Postings, 812 Tage plus-minusmmh, sehe keinen steigenden Ölpreis!

Tanken ist dieses Jahr bis jetzt billiger 2018. Heute Luxemburg Diesel, 0,999?.  

02.02.19 22:50
2

253 Postings, 812 Tage plus-minusUnd noch etwas,

Niemand der als halbwegs Clever gelten will, würde anderen raten einen Kredit für Aktien aufzunehmen. Zum Glück bist du so schlecht, dass dir niemand folgt.  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Flughafen Zuerich AGA2AJEP
publity AG697250
Kroger851544
Virgin Galactic Holdings Inc Registered ShsA2PTTF
Merck KGaA659990
Proton Power SystemsA0LC22
Tele Columbus AGTCAG17
UberA2PHHG
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
Celsion Corporation Registered ShsA2DQRG
NEL ASAA0B733
GlaxoSmithKline plc (GSK)940561
Rio Tinto plc852147
Jungheinrich AG621993