Cannabis.....Perle Vervielfachung möglich

Seite 1 von 115
neuester Beitrag: 02.12.21 13:07
eröffnet am: 07.06.18 10:25 von: fritz123 Anzahl Beiträge: 2858
neuester Beitrag: 02.12.21 13:07 von: S3300 Leser gesamt: 465454
davon Heute: 368
bewertet mit 13 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
113 | 114 | 115 | 115   

07.06.18 10:25
13

1590 Postings, 3003 Tage fritz123Cannabis.....Perle Vervielfachung möglich

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
113 | 114 | 115 | 115   
2832 Postings ausgeblendet.

04.11.21 21:14

6362 Postings, 1198 Tage S3300Hühnerbaron

Nicht so bei Aleafia, die lassen ja outdoor wachsen soweit ich das im Kopf habe.  

05.11.21 10:25

219 Postings, 624 Tage HühnerbaronS3300

?stimmt auch ..,aber die Anzucht erfolgt in Steinwolle ..meines Wissens  

05.11.21 16:32

6362 Postings, 1198 Tage S3300Baron

Denke ich nicht da sich Steinwolle in Erde nicht abbaut. Werden eher Sämlinge in Anzuchterde sein.  

10.11.21 15:52

219 Postings, 624 Tage HühnerbaronInteressantes Chartbild aktuell

?an der Nasdaq?  

11.11.21 11:37

219 Postings, 624 Tage HühnerbaronUnd heute kommen die Zahlen

11.11.21 12:41

100 Postings, 527 Tage AchantisSwing Traders Traum

Aleafia war und ist - noch mehr als der Cannabis Sektor insgesamt - ein Traum für jeden Swing Trader. Alleine von den Tiefstständen letzte Woche konnte man bis heute wieder bereits 30% mitnehmen.

Dabei sind wir immer noch sehr günstig bewertet. Ein Einstieg lohnt allemal auf diesem Niveau.

Und sollten die Zahlen heute stimmen. Oder wie einige hoffen gar die 15 Millionen Umsatz marke knacken dann sollten wir uns mit großen Schritten der Bewertung einiger Peers annähern.

Eine Bewertung um die Hälfte des Market Cap von HEXO wäre dann durchaus realistisch.

275 Millionen / 330m shares = 0.83 CAD

Ich wünsche viel Erfolg!
 

11.11.21 16:11

114 Postings, 1780 Tage kalkuUmsatz 9,846 Mio ?

Aus dem Bericht (übersetzt mit google): "Der Nettoverlust für die drei Monate zum 30. September 2021 betrug 82,9 Millionen US-Dollar, verglichen mit einem Nettoverlust von 19,8 Millionen US-Dollar im Vorjahresquartal. Der Anstieg des Nettoverlusts gegenüber dem Vorjahresquartal ist hauptsächlich auf nicht zahlungswirksame Posten zurückzuführen, darunter eine Wertminderung von immateriellen Vermögenswerten in Höhe von 53,1 Mio. USD und eine Wertminderung des Geschäfts- oder Firmenwerts von 11,3 Mio. USD.
   Im dritten Quartal 2021 beliefen sich die Löhne und Sozialleistungen sowie die Vertriebs- und Verwaltungskosten auf 7,0 Millionen US-Dollar, ein Rückgang von 24 % gegenüber dem Vorquartal. Dies folgt auf Initiativen zur Kostenüberprüfung, die während des Berichtszeitraums durchgeführt wurden und noch andauern.
   Das bereinigte EBITDA für die drei Monate zum 30. September 2021 belief sich auf einen Verlust von 7,6 Millionen US-Dollar, verglichen mit einem Verlust von 5,2 Millionen US-Dollar im Vorjahresquartal. Der Rückgang gegenüber dem Vorjahresquartal war im Wesentlichen auf gestiegene Umsatzkosten zurückzuführen, die auf den einmaligen Verkauf von betagtem Inventar im Großhandelskanal zurückzuführen sind"

https://aleafiahealth.com/news-releases/...e-in-cannabis-net-revenue/  

11.11.21 20:36
1

148 Postings, 361 Tage DangliAchantis, du erzählst

Vielleicht ne Grütze. Bist wohl Abwärtsswinger?
Was eine Drecksbude. Komplette Geldverbrennungsanlage. Kein Cent mehr von mir.  

11.11.21 22:29
1

6362 Postings, 1198 Tage S3300Goodwill

Um 53 Millionen gesunken? Ohhhh ich hör die Bilanzfälschung? ähhhh Optimierung? zwitschern.  

11.11.21 22:30
1

6362 Postings, 1198 Tage S3300Wenn es wie Betrug

aussieht, wie Betrug riecht, sich wie Betrug anhört? Dann ist es Betrug.  

12.11.21 11:54

100 Postings, 527 Tage AchantisUm es mit den Worten Kostolany's zu sagen...

Unten kaufen, oben verkaufen!

Oder mit den Worten einiger andere niveauvoller boardmember hier.

Unten Grütze, oben Grütze.

Bei der Investmentstrategie wäre ich auch stinkig.

Viel Erfolg allen!  

15.11.21 15:14
1

118 Postings, 1695 Tage Watcher2017Q3 2021. Sehr erfolgreich.

Laut Website Bericht fällt Q3 mit über 100 % Einnahmensteigerungen (revenues) aus. Damit hat Aleafia die ganze Jahresprognose 2021 zunächst einmal gerettet.  

16.11.21 10:20
1

22 Postings, 322 Tage SteuermüsliLiquidität

Bei aller sonstigen Befürwortung - Ausbau, Marktanteile, Beziehungen, wachsende Patientenzahlen...

Die Liquiditätsentwicklung ist schon sehr besorgniserregend...

Bin selbst long und finde vieles gut, aber aus bilanzieller Sicht waren das überhaupt gar keine schönen Zahlen... Nicht nur in Relation zum Markt, sondern auch verglichen sich (Aleafia) selbst.

Ich hoffe bloß, dass irgendwo frisches Cash wartet (nicht nur von Investoren)... Aber da wird in Kürze m. E. wieder was kommen... Kapitalerhöhung / Kreditvertrag o. ä. Bei Fortschreiben dieser Werte ist sonst in Kürze keine Kohle mehr da...  

16.11.21 20:46

3133 Postings, 3881 Tage Ghost013aFür diese Geldverbrennungsmaschine

...wird wohl keiner Kredite geben.

Gegenüber dem Umsatz sind die Verluste exorbitant hoch.
Nach mehr als 3 Jahren scheint man, was schwarze Zahlen angeht, konzeptlos zu sein.
Das Risiko von Liqiditätsproblemen ist hier kurzfristig enorm gestiegen. 11 Mio noch in der Kasse....das wird wohl nicht mehr lange reichen. Es riecht nach weiteren Verwässerungen...
Bei weiter fallenden Kursen wird aber selbst das immer schwieriger werden.
Und das ist gut so. Nur so hört die wahnsinnige Sebstbedienung auf;)

Ich persönlich sehe hier bei den hohen Quartalsverlusten keine Chance auf schwarze Zahlen.
...wohlgemerkt entstehen die Verluste nicht wegen grosser Investitionen, sondern aus den normalen, laufenden Geschäften heraus, was grundsätzlich ein ganz schlechtes Zeichen ist.

Die supertollen Darstellungen auf der Hp passen nicht zur Realität. Es fehlen mithin Hinweise wie man die offensichtlichen Probleme in den Griff bekommen will.

Die enormen Verluste im Verhältnis zum Umsatz, die schlechten Aussichten und die kritiklose HP gefärbt von Schönmalerei, lassen hier sogar auf ganz anderes schliessen. Hier ist absolute Vorsicht geboten!

Die bisherige Kursentwicklung sowie die permanent sinkende MK wegen enormer Verwässerungen sprechen für sich.

Hier wurde bei 0,8 getrommelt, bei 0,4 getrommelt, und vor einigen Tagen vom @hobby.trader wegen der so tollen Kurse bei 0,15 getrommelt. Wahrscheinlich wird auch noch bei 0,01 getrommelt.
Da kann auch ein Arzt nicht mehr helfen.
 

17.11.21 00:02

148 Postings, 361 Tage DangliAchantis

swingt fröhlich in den Abgrund.  :-)))  

29.11.21 18:07

6362 Postings, 1198 Tage S3300Dangli

Ashantis schwingt sich einfach von einem tief zum nächsten. Was denkt ihr wie lange es noch geht bis hier die Lichter ausgehen?  

29.11.21 19:49

114 Postings, 1780 Tage kalkukann nicht mehr lange dauern

30.11.21 08:11

155 Postings, 3753 Tage rollivZukunft Sektor Heilpflanze Hamf

Ich kann nachvollziehen das einige Anleger verärgert sind. Letzten Endes ist das ein Mangel an Research. Aus Antizyklischer-Sicht gibt es das ganze heute etwa 80% günstiger als bei Start. Die Branche ist jung und die Chancen sind in dem Sektor gross. In Deutschland wird sinnlos mit massiv schädigenden Neuroleptika behandelt. Alternative Methoden sind hier schlicht nicht akzeptiert. Da die Vormachtstellung der alten bigPharma- Player weiterhin gross ist. Daraus ergeben sich aber auch die Chancen. CBD bekommt zunehmend mehr Akzeptanz. Bis vor kurzen war es noch im DM verboten. Jeder der den Selbsttest gemacht hat wird verstellen das es eine sehr beruigende Wirkung hat. Als nicht verbranntes Produkt. Sprich als Tropfen. Dieses Spektrum bietet das Unternehmen aus medizinischer Sicht an. Heilung ohne Nebenwirkungen. Es gibt wie schon geschrieben eine schlechte Akzeptanz, weil die Menschen oft sehr informiert sind. Viele Ärzte sind unfähig Studien auszuwerten bzw alternative Heilmethoden dem Patienten zur Verfügung zu stellen. Die meisten Kliniken in Deutschland sind aus dieser Sicht eine Katastrophe. CBD hat keine Nebenwirkungen. Vielen Menschen hilft es. Die gesetzlichen Krankenkassen lehnen diese Form der Heilung oft ab. Aktuell. Genau dies sind die Chancen für junge Firmen wie diese. Es tut sich einiges. Gut möglich das wir in 2-3 Jahren sobald diese Behandlungsmethoden besser anerkannt sind volllkomende Neubewertungen stattfinden. Ich selber halte es für sehe wahrscheinlich. Unternehmen betrachtet man nicht nur aus Zahlen, sondern in der Innovationskraft für die Zukunft. Aleafia ist weit vorn. Jeder kann sich in Aachen selber davon überzeugen. Wer seine Anteile aufgrund der Vergangenheit verkauft hat mM nach die Zukunft verpennt.  

30.11.21 09:03

6362 Postings, 1198 Tage S3300Rolliv

2-3 Jahre ? Selbst wenn, ob Aleafia bis dann überlebt ist fraglich. Mann schaue sich einfach mal die Zahlen an, und ne KE zu den Kursen? Ja viel Spass?  

01.12.21 08:26

155 Postings, 3753 Tage rolliv0

Zugegeben mein Anlagehorizont bei jungen Unternehmungen liegt nicht im zu kurzfristigen denken. Wer in diesem jungen Markt dabei ist sollte sicherlich auch Bilanzen lesen können. Jedoch ist das weiterdenken wichtiger als kurzfristige zahlen. Ist die Bewertung von Tesla zahlenmäßig stimmig? Nur so als kurze Gegenfrage...? Es liegt im Auge des Betrachters. So wie auch hier. Sollte das Unternehmen es schaffen seine Vision Menschen zu helfen aus medizinischer Sicht durchsetzen an dem jungen Markt. So sehe ich grün. Das Unternehmen wird auch weiterhin an finanzielle Mittel kommen. Sollten hier im Lande demnächst Kliniken entstehen, welche als Baustein auf medizinische Produkte aus Hanf setzen und andere Alternative Heilverfahren. Speich ganzheitlich gesehene Konzepte. Ich spreche ihnen dieses Knowhow und Fähigkeit zu, so sehen wir auch andere Kurse. Kurzfristiges denken und handeln an der Börse führt auch im eigenen Geldbeutel zu negativen Schwingungen. Wer werden sehen wie der Blockbuster ausgeht. Jeder weiss welche Auswirkungen bereits gesunde Ernährung hat bzw die die es ausprobiert haben. Hanf ist dabei unfassbar wichtig. Hanfsamen bilden in den Omega3 fetten im Ranking die Position 3. Soviel zum kurzen Exkurs der Pflanzenwelt. Du bist was du isst. Nudenn warten wir Mal ab.. #cro  

01.12.21 09:59
1

6362 Postings, 1198 Tage S3300Rolliv

Hanfsamen fürs Müsli kannst du auch jetzt schon kaufen, dafür braucht es keine Aleafia.
Und schau dir mal die Märkte an wo Connabis bereits legal ist. Warum geht Aleafia da nicht durch die Decke?

Es ist nunmal so da Cannabis ?nur Unkraut? ist, das ist nicht wahnsinnig schwierig. Um Wirtschaftlich erfolgreich zu sein braucht es also etwas mehr als Unternehmenspropaganda und Hoffnung.  

01.12.21 12:00

155 Postings, 3753 Tage rollivRichtig.

Es braucht mehr als Propaganda und Hoffnung. Stimme ich dir zu. Jupp, ich kriege den Samen in jedem DM. Was spricht aber für dich aktuell dagegen: es entstehen in Deutschland bald Kliniken zur Behandlung von psychischen leiden. Spruch eine alternative zum aktuellen system und damit verbundenen steigenden Umsätzen. Es geht nicht darum das Rad neu zu erfinden. Es geht darum alternative Heilmethoden in der Gesellschaft zu etablieren und dem Endkunden eine Wahlmöglichkeit zu geben. Es findet aktuell keine Möglichkeit statt sich in den meisten Kliniken behandeln zu lassen. Sprich es gibt keine Wahl. Und ja ich bin hier investiert und somit Anteilseigner des Unternehmens und ja man ist am Unternehmenserfolg interessiert.  

01.12.21 18:59

6362 Postings, 1198 Tage S3300Rolliv

?Was spricht aber für dich aktuell dagegen: es entstehen in Deutschland bald Kliniken zur Behandlung von psychischen leiden.?


Dagegen spricht für mich das Aleafia auch in offenen Märkten nicht durchstarten kann. Verluste steigen schneller als Umsatz. Ausserdem sind da auch schon andere im Markt. Medizinisches Cannabis in DE kommt nicht von Aleafia, oder ?  

02.12.21 09:24

155 Postings, 3753 Tage rollivstimme zu

das der Cannabissektor im allgemeinen nach der Euphorie den Verkauf erlebt hat. sehr gerade darin die Chance. Somit ist deine Aussage stimmig. Auch das Aleafia ein kleinerer Player auf dem Markt ist sehen wir am MarketCap. Ich möchte den Kursverlauf nicht schön reden, jedoch ist kaum ein Hanf Konzern auf langfristige Sicht gut gelaufen. Die Kurse heute sind mM wie gesagt im gesamten Sektor interessante Einstiegskurse. Deine Argumentation ist stimmig. Aber kein Grund meine Anteile zu verkaufen.  

02.12.21 13:07

6362 Postings, 1198 Tage S3300Rolliv

47 Millionen Umsatz bei -97 Millionen Nettoergebnis und noch 11 Millionen Cash auf der hohen kannte. Und trotzdem labert der Vorstand immer von einer starken finanziellen Situation.
Tut mir leid, aber hier zu investieren ist schlimmer wie im Casino aus schwarz oder rot zu setzen.

Aber es ist dir natürlich völlig freigestellt hier zu investieren, dein Ding.
Wenn ich an den zukünftigen Markt glaubt würde ich trotzdem ein Unternehmen mit nicht ganz so grausigen Zahlen nehmen. Natürlich nur meine Meinung .  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
113 | 114 | 115 | 115   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln