UnitedHealth Group

Seite 2 von 2
neuester Beitrag: 14.10.21 17:44
eröffnet am: 03.08.16 11:11 von: Nordend Anzahl Beiträge: 47
neuester Beitrag: 14.10.21 17:44 von: Mr. Millionär. Leser gesamt: 26365
davon Heute: 44
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 |
 

16.04.19 21:19

1367 Postings, 1640 Tage markusinthemarketSchätze mal

Die Anleger haben auch Respekt vor Amazon.. haben ja ein Konkurrenz Unternehmen als Startup  

17.04.19 15:49

1367 Postings, 1640 Tage markusinthemarketautsch heute wieder 4% Minus

Muss mit der Politik und dem Amazon-Konkurrenten zu tun haben.. ansonsten ist das nicht erklärbar.  

17.04.19 17:17

12 Postings, 962 Tage LBS97Völlig unerklärlich

Alles steigt aktuell und eines der solidesten der Welt ist seit Jahresanfang im Minus. Für alle die einsteigen wollen natürlich super Kurse.  

17.04.19 17:19

12 Postings, 962 Tage LBS97*

*Unternehmen  

17.04.19 17:52
1

347 Postings, 2357 Tage bussard85das nennt man

eine normale Korrektur.. und musste es ja auch mal erwischen, nach dem jahrelangen anstieg. gute nachkaufkurse!  

07.05.19 09:56
1

1333 Postings, 2347 Tage phre22Neues Video zu United Health

Guten Morgen, hier ein tolles Video zu United Health. Ich bin in CVS investiert, sehe hier mehr Upside.

https://youtu.be/63D4Hcup9Xs  

14.07.19 13:06

1333 Postings, 2347 Tage phre22Kurzes

Update zu UNH

https://youtu.be/PF9VmGPYYk0

Ich bin und bleibe in CVS investiert.  

19.07.19 08:22

214 Postings, 6113 Tage NordendHohe Nachfrage nach Gesundheitsdienstleistungen hä

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Geschäfte des US-Gesundheitsdienstleisters und Krankenversicherers UnitedHealth laufen weiter rund. Ein Treiber ist dabei die immer weiter steigende Nachfrage von Senioren nach Angeboten rund um Gesundheitsdienstleistungen. Im zweiten Quartal zog der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um acht Prozent auf 60,6 Milliarden Dollar (54 Mrd Euro) an, wie das Unternehmen am Donnerstag in New York mitteilte. Der Gewinn stieg um 13 Prozent auf 3,3 Milliarden Dollar. Damit übertraf UnitedHealth die Erwartungen der von Bloomberg befragten Experten.

Der Konzern erhöhte zudem einmal mehr seine Prognose für den
weiter unter: https://www.boerse.de/nachrichten/...lt-UnitedHealth-auf-Trab/8447923  

11.08.19 11:08

1020 Postings, 1621 Tage xy0889United Health Group

Bewertung in Ordnung. (kgv unter 20)
Gut laufende Geschäfte und eine ziemlich sicher weiter steigende Dividende die zwar derzeit "nur" 1,5% beträgt aber dafür wahrscheinlich sicherer ist als manche Staatsanleihe ..
Charttechnisch sehe ich den mittelfristigen Abwärtstrend erstmal als gebrochen an .. was auch von der Bewertung her passen würde ..
ich hab mal ein wenig ausgebaut. v.a. da mir der Bereich Gesundheit sowieso gefällt ..  
Angehängte Grafik:
unitedhealthg.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
unitedhealthg.png

13.08.19 11:55

1333 Postings, 2347 Tage phre22ein tolles Update zu UnitedHealth

https://modernvalueinvesting.de/...n-update-14-ibm-naeher-betrachten/

Fast Grower nach Lynch okay Levermann und Pitroski sind nicht die Knaller.

 

05.09.19 13:05

1333 Postings, 2347 Tage phre22Weiteres Update und ein neuer Artikel zu UNG

14.09.19 12:11

1020 Postings, 1621 Tage xy0889United Health Group

Kursziel 293 Dollar .. das wärs :D ? langfristig aber bestimmt möglich  

29.09.19 11:35

1333 Postings, 2347 Tage phre22Neues Update

Zu UnitedHealth charttechnik und fundamental viel Spaß mit Artikel und Video:

Video: https://youtu.be/5cz0f5Q3oHQ

Artikel: https://modernvalueinvesting.de/...itedhealth-vw-facebook-ibm-update/  

21.03.20 13:21

13 Postings, 696 Tage BergschratEinstieg?

Gibt es jetzt nach der Trumpschen Ankündigung ein Run
auf amerikanische Krankenversicherungen?
Die Aktie sowie fast alle amerikanischen Krankenversicherungen
haben ja ein letzter Zeit einige Kursrückgänge hinter sich.
 

21.03.20 13:38

21069 Postings, 6637 Tage harry74nrwÖffentliche KK zahlen CoronaTests

ZDF https://expandedramblings.com/index.php/...roup-statistics-and-facts/


https://www.medicare.gov/medicare-coronavirus#400
https://de.wikipedia.org/wiki/Medicare
ergo keine gesonderte Belastung





Medicare covers related needs

   Medicare covers the lab tests for COVID-19. You pay no out-of-pocket costs.
   Medicare covers all medically necessary hospitalizations. This includes if you're diagnosed with COVID-19 and might otherwise have been discharged from the hospital after an inpatient stay, but instead you need to stay in the hospital under quarantine.
   At this time, there's no vaccine for COVID-19. However, if one becomes available, it will be covered by all Medicare Prescription Drug Plans (Part D).
   If you have a Medicare Advantage Plan, you have access to these same benefits. Medicare allows these plans to waive cost-sharing for COVID-19 lab tests. Many plans offer additional telehealth benefits beyond the ones described below. Check with your plan about your coverage and costs.
   Scammers may use the coronavirus national emergency to take advantage of people while they?re distracted. As always, guard your Medicare card like a credit card, check Medicare claims summary forms for errors, and if someone calls asking for your Medicare Number, hang up!
 

25.03.20 15:01

21069 Postings, 6637 Tage harry74nrwDanke

15.04.20 13:26

21069 Postings, 6637 Tage harry74nrwLäuft ;()

15.04.20, 12:44 | Von Dow Jones News

Unitedhealth übertrifft Erwartungen - Prognose bekräftigt
NEW YORK (Dow Jones) - Unitedhealth hat im ersten Quartal etwas besser abgeschnitten als von Analysten erwartet. Die Prognose für das Gesamtjahr hat der US-Krankenversicherer bekräftigt. Anleger reagieren erfreut, im vorbörslichen Handel gewinnt die Aktie 2 Prozent.

Auf die Ergebnisse der ersten drei Monate habe die Corona-Krise nur einen minimalen Einfluss gehabt, so das Unternehmen. Erste Folgen waren erst gegen Ende des Quartals zu spüren.

Der Nettogewinn sank wegen höherer Kosten im Auftaktquartal auf 3,38 Milliarden von 3,47 Milliarden US-Dollar. Je Aktie waren es 3,52 nach 3,56 Dollar. Bereinigt verdiente das Unternehmen 3,72 nach 3,73 Dollar je Anteil und damit 9 Cent mehr als laut Factset von Analysten erwartet. Der Umsatz wuchs um 6,8 Prozent auf 64,42 Milliarden Dollar, ebenfalls mehr als der Konsens von 64,12 Milliarden.

Der Konzern erwartet 2020 weiter ein Ergebnis je Aktie 16,25 bis 16,55 Dollar auf bereinigter Basis. Analysten rechnen mit 16,21 Dollar.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/bam/uxd

Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

05.11.20 08:47

21069 Postings, 6637 Tage harry74nrwLänger als 6 Monate :/)

Gut so
warten lohnt sich, heute realisiert

Aktie 70%
Call  355%

Herr Scholz freut sich

 

26.12.20 19:14

42 Postings, 734 Tage LumpeSchaut ihr euch auch die Peergroup an?

Aktuell finde ich die deutlich kleinere Centene viel attraktiver bewertet als United und Anthem.

Centene war die letzten Jahre großzügig auf Einkaufstour und konnte dadurch vor allem anorganisch kräftig wachsen. Es sieht aktuell so aus, als ob die nächsten 1-2 Jahre eher im Fokus der Integration der neuen Unternehmensteile stehen.
Allgemein wird allerdings immer wieder der Fokus auf Mitgliederwachstum gelegt. Politisch sind Krankenkassen immer so eine Sache, jedoch sieht die Presse mit Biden eher ein Freund von Centene und Co. gerade weil Centene stark im Versichern von Niedrigverdienern ist. Ich denke wenn die getätigten Übernahmen ihre Synergieeffekte zeigen und die aktuellen Schulden bei dem hohen Cashflow getiligt werden, steht auch einem künftigen organsischen, wie anorganischen Wachstum nichts im Wege. Wie gesagt sind alle Bewertungsmultiplen deutlich günstiger als bei der Konkurrenz Unitedhealth, Anthem usw.

Real Money Trader

 

25.04.21 11:18

214 Postings, 6113 Tage Nordend#44

Hallo Lumpe,

nein, eine Centene oder auch den sogenannten Benchmarkt schaue ich mir nicht an. Dies ist bei einem Wert wie UNH gar nicht nötig. UNH hat in etwa zwei Jahren oder auch seit Eröffnung dieses Threads gut 160% zugelegt. Das finde ich für einen solchen Marktführer und Trendfolger einfach überragend. Dazu begleite ich UNH seitdem auch mit Optionsscheinen. Zudem kommen bei der Aktie UNH 1,25 $ Dividende im Quartal, welche in den nächsten Jahren sicher weiter steigen wird.

Die Entwicklung seit Dezember 2020 spricht weiterhin für UNH, siehe:
https://www.onvista.de/aktien/chart/...Volume=true&scaling=linear
und:
https://www.onvista.de/aktien/chart/...Name=CENTENE&isPopup=false

Wenn man diese Chartverläufe vergleicht bzw. übereinander legt, wird die Outperformance von UNH gegenüber Centene deutlich. Sowohl langfristig, als auch seit Dezember 2020.

Viele Grüße
Nordend  

15.07.21 17:34

222 Postings, 193 Tage Mr. MillionäreUnitedHealth

US-Krankenversicherer UnitedHealth hebt Gewinnprognose erneut an

(13:10 15.07.21)



MINNETONKA (dpa-AFX) - Der US-Krankenversicherer UnitedHealth schraubt sein Gewinnziel für 2021 ein weiteres Mal nach oben.

Dank guter Geschäfte in der ersten Jahreshälfte erwartet Konzernchef Andrew Witty für das Gesamtjahr jetzt einen Gewinn je Aktie von 17,35 bis 17,85 US-Dollar, wie UnitedHealth am Donnerstag in Minnetonka (US-Bundesstaat Minnesota) mitteilte.

Bereits im April hatte er das Ziel auf 17,15 bis 17,65 Dollar (Dollarkurs) angehoben, nachdem der Gewinn je Aktie im vergangenen Jahr 16,03 Dollar erreicht hatte.

Die UnitedHealth-Aktie legte nach den Nachrichten im vorbörslichen US-Handel um gut ein Prozent zu.

Im zweiten Quartal steigerte UnitedHealth den Umsatz im Jahresvergleich um 15 Prozent auf 71,3 Milliarden Dollar (60,4 Mrd Euro).

Der Überschuss fiel mit knapp 4,3 Milliarden Dollar 36 Prozent niedriger aus als ein Jahr zuvor, übertraf jedoch die Erwartungen von Analysten.

UnitedHealth zufolge hatten viele Kunden im zweiten Quartal 2020 medizinische Behandlungen wegen der Pandemie aufgeschoben, wodurch UnitedHealth deutlich weniger Kosten entstanden waren.

Inzwischen hat sich die Lage nun ein gutes Stück normalisiert.

UnitedHealth bietet neben dem Versicherungsgeschäft auch Datenanalysen im Gesundheitswesen und verschiedene Programme für Rentner an.

Außerdem unterstützt UnitedHealth Unternehmen mit Gesundheitsprogrammen für Mitarbeiter.
 

14.10.21 17:44

222 Postings, 193 Tage Mr. MillionäreUnitedHealth

UnitedHealth hebt Gewinnprognose erneut an

14.10.21, 12:37 dpa-AFX




MINNETONKA (dpa-AFX) - Der US-Krankenversicherer UnitedHealth hebt seine Gewinnprognose für 2021 nach einem überraschend guten Sommerquartal ein weiteres Mal an.

Der Gewinn je Aktie solle nun 17,70 bis 17,95 US-Dollar erreichen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Minnetonka (US-Bundesstaat Minnesota) mit.

Es ist die dritte Prognoseanhebung in diesem Jahr.

Zuletzt hatte sich Konzernchef Andrew Witty 17,35 bis 17,85 Dollar vorgenommen, nachdem UnitedHealth 2020 16,03 Dollar erreicht hatte.

Im dritten Quartal steigerte UnitedHealth den Umsatz im Jahresvergleich um elf Prozent auf 72,3 Milliarden Dollar (62,5 Mrd Euro).

Der Überschuss legte im Vergleich zum pandemiegeprägten Corona-Sommer 2020 um 29 Prozent auf fast 4,1 Milliarden Dollar zu und übertraf damit die Erwartungen von Analysten.

Die Belastungen durch die Pandemie seien zurückgegangen, hieß es.

UnitedHealth bietet neben dem Versicherungsgeschäft über seine Tochter Optum auch Datenanalysen im Gesundheitswesen und verschiedene Programme für Rentner an.

Außerdem unterstützt UnitedHealth Unternehmen mit Gesundheitsprogrammen für Mitarbeiter.

Optum steuerte im dritten Quartal mehr als die Hälfte zum operativen Gewinn des Konzerns bei.
 

Seite: 1 |
 
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln