Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 10967
neuester Beitrag: 24.10.20 17:40
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 274158
neuester Beitrag: 24.10.20 17:40 von: A14XB9 Leser gesamt: 36651444
davon Heute: 19507
bewertet mit 263 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10965 | 10966 | 10967 | 10967   

02.12.15 10:11
263

28492 Postings, 5714 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10965 | 10966 | 10967 | 10967   
274132 Postings ausgeblendet.

24.10.20 10:49
1

1548 Postings, 1012 Tage iudexnoncalculatKurszielratespiel

Ich hau mal 13 Cent bis 31.12.20 raus, wer bietet mehr?  

24.10.20 10:54

1 Posting, 0 Tage LDR6Löschung


Moderation
Moderator: mho
Zeitpunkt: 24.10.20 11:02
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

24.10.20 11:25

6033 Postings, 967 Tage STElNHOFFIudex

Wäre ich mal ganz zufrieden für den Anfang, Gut 30 mille plus.  

24.10.20 11:39

792 Postings, 1095 Tage Enno more7Löschung


Moderation
Moderator: mho
Zeitpunkt: 24.10.20 12:07
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Marktmanipulation vermutet

 

 

24.10.20 12:10

570 Postings, 129 Tage Lord TouretteIch werde mal kein Kursziel Posten,

das kann als Marktmanipulation gewertet werden,sollte ihr auch nicht machen. Kursziele der LdR sind leider aufgegangen.
 

24.10.20 12:42

570 Postings, 129 Tage Lord TouretteEure Kursziele werden

auch von Jahr zu Jahr angepasst aber von 5 Cent auf 50 Cent mein lieber Schulle. Früher gab es die berühmten 100 Prozenter,ihr seid echte Strategen. Ich persönlich könnte mir auch 1 oder 2? vorstellen,das aber nur bei einer Aktienzusammenlegung und das auch nur wenn der Patient Steini von der ITS aufersteht.
Liebe Leute ein mal mehr sollte man sich mehr Pessimismus zulegen,das erspart Krokodilstränen!  

24.10.20 13:16

570 Postings, 129 Tage Lord TouretteIudex

Wie kommst du denn auf 13 Cent? Ist das deine Glückszahl?  

24.10.20 13:22
1

2743 Postings, 5721 Tage manhamKursziel

Am 1. Juli 21 werde ich das Kursziel zum 30.6.21 voraussagen.
Wird garantiert eine Punkladung.
Und das Kursziel zum 30.9.21
Entweder größer oder kleiner als heute.  

24.10.20 13:49
3

350 Postings, 843 Tage GetLostKurs Richtung

Geil hier die Hiobsbotschaften zu lesen. Marktwert von Steinhoff rausarbeiten, ist mehr eine Alchemie als eine Wissenschaft. Nüchtern betrachtet ist der Wert für potenzielle Investoren von dem Ausblick abhängig, welcher Cashflow in den nächsten Jahren generiert wird. Mit einer Unwissenheit des eigenen Unternehmens, wie die Werte und Bilanzen in den letzten Jahren aussahen und ebenfalls, ob in den letzten 10 Jahren, überhaupt mal positiver Cashflow erreicht wurde, ist das für Investoren kaum ersichtlich.

Was auf der anderen Seite direkt ins Auge springt, sind Risiken und Ungewissenheiten im Zusammenhang mit Steinhoff. Anklagen, kein Geschäftsausblick, Markteinbruxh, Instabilität durch den höchsten Kreditleverage. Ein Fragiles Konstrukt mit ungewissen Ausgang.

Mit einer aktuellen Market Cap von ca 200 Millionen, finde ich den Wert alles andere als Billig, aus den oben genannten Gründen. Ein Kursziel muss immer IM Zusammenhang mit dem nach vorne gerichteten Wachstum des Unternehmens stehen, wenn ein steigendes Kursziel ausgeben wird. Egal ob jemand die Meinung für sich nicht vertreten kann und zu einem anderen Entschluss kommt, ich sehe hier kein Marktwert steigerndes Szenario, im Zusammenhang mit generell überteuerten Equities Markt - Massiv überteuert und gehebelt. Steinhoff ist da Spitzenreiter.

Eine Market Cap größer als 500 Millionen halte ich für utopisch, das macht dann 0,125 Cent. Eher wahrscheinlicher sehe ich fallende Kurse, durch Einbruch des Gesamtmarktumfelds.

Nur so auf dem Schmierblatt gerechnet.  

24.10.20 13:57
2

961 Postings, 840 Tage Ricky66@getlost, wie würdest

du im Vergleich dazu die Marktkapitalisierung von WC derzeit beurteilen?  

24.10.20 14:14
1

2426 Postings, 1835 Tage VikingAha..

Steinhoff ist also Spitzenreiter der massiv überteuerten und gehebelten Werte im Blasenmarkt.... der war echt gut! 😁  

24.10.20 14:17
2

886 Postings, 478 Tage Investor Globaliudexnoncalculat : Kurszielratespiel

#274134
Dann lehne ich mich mal aus dem Fenster.
Da liegen wir gar nicht so weit auseinander.
Aber 31.12.20 halte ich für ein schlecht gewähltes Datum.
Im Januar kommen noch Zahlen.

Zwischen 12 bis 13 Cent zum Ende Januar 2021 ist
meine persönliche Einschätzung.
GP vorausgesetzt.  

24.10.20 14:22
11

161 Postings, 3021 Tage jef85@ getlost

Jede begründete Meinung ist willkommen. Was die Zukunft bringt, wird sich zeigen!

Jedoch sind Kurse auch deutlich über 20 Cent natürlich möglich, ebenso wie Kurse unter 4 Cent.
Steinhoff ist eine reine Holdinggesellschaft bzw. ist auf gutem Weg dahin. Den fairen Aktienwert werden vor allem die Töchter definieren und hier hat Steinhoff aktuell keine Cashburner mehr. Im ersten Halbjahr 20 wurde insgesamt über 500 Mio an operativem Cashflow erwirtschaftet, siehe Halbjahreszahlen.

Pepco Group: Umsatz in den ersten 9 Monaten 20 trotz Lockdown und Corona im Vergleich zu 19 gesteigert. Liquidität zudem erhöht. Pepco hat 300 neue Filialen eröffnet und Poundland und Dealz wachsen auch und sogar eine kürzliche Übernahme wurde getätigt. Und Pepco arbeitet sogar an einem Onlineverkauf. In Tschechien und der Slowakei gibt es diesen bereits seit wenigen Tagen.

?> Anfang Februar gab es Gerüchte, dass Pepco für 4,5 MRD Euro verkauft wird. Seitdem sind über 250 Stores dazugekommen. Alle Einheiten zeigen, dass sie auch in der Krise stark sind und sogar Onlineverkauf wird bei Pepco angeboten.

Pepkor: 9 Monatszahlen nur 3 % im Minus vom Umsatz zum 19er Vergleich. Bruttoverschuldung von 18 MRD Rand zum 31.03.20 auf 12,5 MRD zum 30.09.20 reduziert, siehe Update Pepkor Anfang Oktober.

Pepco und Pepkor erwirtschafteten 2019 ein Ebitda von zusammen über 800 Mio Euro. Selbst wenn wir ?uns? nur die Hälfte eingestehen, sind das über 400 Mio.

Conforama Rest und Lipo: Solide Entwicklung und laut Steinhoff besserer Cashflow seit Mai als erwartet.

Australien: Starkes Onlinewachstum Fantastic und Umstrukturierung FREEDOM.

MF: Trotz Covid EBIT zum Halbjahr über 100 Mio. Und zweistelliges Umsatzwachstum.

Wenn die Klagen gelöst sind und Steinhoff seine Schulden REDUZIERT und die Zinskosten SENKT, dann wird das auch der Markt honorieren. Wir hatten im Februar kurz nach der 4,5 MRD Euro Geschichte über den Pepco Verkauf über 12 Cent. Da war noch nichts bekannt über Klagelösungen.

Seitdem haben alle Töchter ihre Verschuldungen reduziert. Die Altschulden sind noch da.

Wir sollten mit Kursspekulationen warten, bis Step 2 durch ist und schauen, was IPO Pepco und Fantastic bringt.

Aber für eine Holding, die deutlich über 10 MRD Umsatz und über 1 MRD Ebitda pro Jahr macht, ist eine Bewertung von 2 MRD keine Utopie. Nur wird sich diese nur zeigen, wenn die teuren Schulden reduziert werden.  

24.10.20 14:27

1945 Postings, 318 Tage NoCapHier...

....wird bald Kasse gemacht!  

24.10.20 14:29
2

1945 Postings, 318 Tage NoCapKursziel...

...für 2020 keine Ahnung, für 2021 um die 25 Cent!  

24.10.20 14:37

886 Postings, 478 Tage Investor Globaljef85 : @ getlost

#274142 und 274146

Ich gebe euch beide Recht.
Die Frage ist halt was eintritt bzw. weiche Ergebnisse kommen.
Die ganzen unbekannten lassen sich zur Zeit so nicht bewerten.

Ab Februar 2021 wird es dann darauf ankommen, das die Schulden
von Steinhoff tragfähig sind.  

24.10.20 14:45
1

724 Postings, 963 Tage StPauliTradeIch könnte mir

Vorstellen das MF verkauft wird Beteiligung unter 50 Prozent bringt aber vermutlich 1 Mrd Euro
Ipo pepco und Australien und die Schulden sind um 4 Mrd reduziert der Rest wird die nächsten Jahre reduziert. Zinsenlast wird auf ein gesundes Maß gedrückt.
Divi erwarte ich erstmal nicht da die Mittel für die Holding gesteuert wird. Die erhält soviel für Schulden und Kosten
Der Rest verbleibt in den Gesellschaften für Wachstum. Vielleicht ist deshalb der Steini Kurs so niedrig fungiert bisschen als Bad Bank

Divi gehen über Preference  shares und das war es

Ich hoffe ich habe nicht Recht :-(  

24.10.20 14:53
1

802 Postings, 2481 Tage NeXX222StPauli

Was für ein Schwachsinn. Steinhoff als Bad Bank... hahahah

Du weißt anscheinend nicht mal was eine Bad Bank ist... Aber Steinhoff mit profitablen Assets ist alles andere als das.

Ausschließlich defizitäre Geschäfte wie Kita Leiner, Conforama France etc. in der Steinhoff Holding gebündelt, von der du die Aktien hältst, würde in Richtung Bad Bank gehen ;-)  

24.10.20 15:32
1

8217 Postings, 3204 Tage rübiSchritt für Schritt

Kommende Woche werden wir täglich am Kurs erkennen ,
ob die 3 Wochen für eine Einigung zustande gekommen ist .

Also müsste bis spätesten am Freitag eine Mitteilung an die
Öffentlichkeit erfolgen.

Sollte die britische Gerichtsbarkeit zum Zuge kommen ,
sollten wir dann ab Mitte Dezember  wissen ,wie es 2021
mit Steinhoff weiter geht.

Und ab diesem Zeitpunkt
wissen meine Familienmitglieder, in welchem Kostenbereich
die Wunschzettel für Weihnachten geschrieben werden dürfen.

 

24.10.20 15:42

350 Postings, 843 Tage GetLostZahlen die letzen Quartale

@Jef, durchaus rational deine Argumentation. Ebenfalls finde ich super hier endlich mal einen Austausch zu haben, der nicht rein von Emotion getrieben ist.

Ebenfalls möchte ich deine Annahmen von deiner Ausführung aufgreifen. Das Zahlenwerk war in der Tat Aussichtsreich für Steinhoff in den letzten 2-3 Quartalen. Das roch alles nach einem klassischen Turnaround, auch ich habe hier Geld investiert. Da ein potenzielles Wachstum vorhanden war. Eine Art rebellische Attitüde, gegen das Experten Geschwätz war ausserdem mit dem Wert zusammenhängend. Mit MarketCap 200 und steigendem Umsatz von den Beteiligungen wäre hier eine Killer Rendite drin gewesen.

Es kann jedoch, wie für jedes andere Unternehmen auch, nicht weggeredet werden, das Corona die Wirtschaftslage massiv verändert hat. Bis zu dem Punkt, das keiner eine Prognose geben kann, nicht wie gut die Zahlen werden, sondern wie desaströs.

Die Turnaround story ist damit ein erhebliches Risiko. Die Investoren sind nicht doof, eine Investition in Steinhoff ist extrem gefährlich, aus dem Grund, dass fast alle Unternehmen ins schwanken kommen werden und nur die überleben, die gesunden Leverage haben.

Wo sollen da 500 Millionen oder 1,5 Milliarden EUR herkommen von Investoren in Steinhoff? Um sich diesem Risiko aus zu setzten, mit welchen Ausblick auf Wachstum im aktuellen Marktumfeld?

Selbst die stabilsten Dax Titel werden in den nächsten 3-4 Jahren Problemen kriegen.

Wenn es noch einmal auf 0,10 EUR geht, dann eher spekulativ und nicht aufgrund der Fundamentaldaten.

Wie immer, ist das nur meine Meinung zu möglichen Szenarien nach vorne blickend.  

24.10.20 15:59
1

699 Postings, 383 Tage Terminus86Kursziel?

Ich glaube das überlasse ich dann doch lieber den Finanzanalysten um Kursziele zu definieren. Wenn hier mit den Klagen und der Umschuldung alles gut ausgeht, werden die auch wieder irgendwann aus ihren Löchern gekrochen kommen und die Aktie neu bewerten.

Die letzte Analyse war am 23.04.2018. Danach hat sich keiner mehr mit der Aktie beschäftigt.

https://www.finanzen.net/analyse/...erform-rbc_capital_markets_641525  

24.10.20 16:35

14365 Postings, 2933 Tage silverfreakyHängt das Ganze nicht vom zukünftigem Zinssatz ab?

24.10.20 16:44
3

820 Postings, 968 Tage A14XB9@GetLost

Es ist alles eine Frage des Standpunkts. Wenn man positiv an den Fall rangeht, kann man ins Feld führen, das Steinhoff vor C19 zusammengeschossen wurde. Da kann man auch der Meinung sein, dass es eine Übertreibung gab. Das Steinhoff straff an der Wiederherstellung arbeitet kann keiner ernsthaft bestreiten. Klar, die Umstände sind umso schwieriger durch C19. Darf man unterstellen, dass die dies jetzt mit einarbeiten? Wenn ja wird das eine richtig solide Neuaufstellung.
Da müssen andere erst hin! Deswegen find ich den Hinweis/Vergleich auf bestehende ?solide? Unternehmen unpassend. Die haben ihre Kurskorrekturen noch vor sich.
I.V.m. Jef seiner guten Zusammenfassung gesehen, bin ich schon der Meinung, hier könnte was gehen.
Aber ich sehe es halt positiv.
Persönlich sehe ich einen Kurs, mittelfristig, von irgendwas um die 26-28ct +- ist aber nur meine Meinung aus allem was man so an Infos greifbar hat.
Nicht außer Acht sollte man ggf. nicht lassen, dass hier schon komische Dinge gelaufen sind, kurstechnisch, Verschwörung hin oder her. :-)
 

24.10.20 17:38
2

3488 Postings, 1039 Tage Manro123Meine Fantreue gilt nur STEINHOFF!

Treuer Aktionär seit beginn der Story und Allin was den sonst!  
Angehängte Grafik:
unbenannt__.jpg (verkleinert auf 85%) vergrößern
unbenannt__.jpg

24.10.20 17:40

820 Postings, 968 Tage A14XB9at Manro123

...bis zu welchem Kurs? ;-)  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10965 | 10966 | 10967 | 10967   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTechA2PSR2
TeslaA1CX3T
CureVacA2P71U
Apple Inc.865985
BYD Co. Ltd.A0M4W9
NEL ASAA0B733
Amazon906866
BayerBAY001
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
Daimler AG710000
Intel Corp.855681
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
Plug Power Inc.A1JA81
Lufthansa AG823212