ABN Amro

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 25.04.21 11:14
eröffnet am: 20.11.15 10:17 von: Mr-Diamond Anzahl Beiträge: 17
neuester Beitrag: 25.04.21 11:14 von: Ankesokda Leser gesamt: 8296
davon Heute: 3
bewertet mit 3 Sternen

20.11.15 10:17
3

677 Postings, 2566 Tage Mr-DiamondABN Amro

ABN Amro geht wieder an die Börse:

Der Börsengang der in der Finanzkrise verstaatlichten Großbank ABN Amro spült den Niederlanden rund 3,3 Milliarden Euro in die Staatskasse. Die 188 Millionen Aktien erhalten einen Ausgabepreis von 17,50 Euro pro Stück, wie die zweitgrößte Bank der Niederlande am Freitag mitteilte. Inklusive der sogenannten Mehrzuteilungsoption will der Staat knapp ein Viertel seiner Anteile abgeben. Der Ausgabepreise bewertet die Bank mit 16,7 Milliarden Euro.

Mit dem erzielten Preis bekommen die Niederlande etwas weniger als zunächst gehofft. Die ursprüngliche Preisspanne lag bei 16 bis 20 Euro und wurde dem Vernehmen nach auf 17,50 bis 18 Euro eingeengt.

Der Staat hatte die Bank 2008 für 17 Milliarden Euro aufgekauft und weitere fünf Milliarden in deren Sanierung gesteckt. Im Frühjahr hatte die Regierung angekündigt, die Bank 2015 an die Börse bringen zu wollen. ABN konzentriert sich inzwischen größtenteils auf den Heimatmarkt.

Quelle: dpa

 

20.12.19 10:02
1

5750 Postings, 837 Tage GonzoderersteBin mal wieder

Über ABN gestolpert, fast 8 Prozent Dividende hm  

15.01.20 06:12

6159 Postings, 4349 Tage tagschlaeferinteressiert mich auch, diese abn amro - aber wohe

kommen die aktien, wenn der niederländische staat alle hält? verkauft ein broker quasi die abn amro aktien leer, wenn man als kunde diese aktie kauft?
das wäre nämlich nicht so gut, wenn der man am ende doch keine abn amro aktie hält - weil der broker nicht liefern kann...
mfg
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

15.01.20 19:30

45 Postings, 4638 Tage AktienhuepferIch weiss von nix

Ich kenn mich mit Leerverkäufen nicht so aus aber nach meinem Verständnis kann eine Aktie nur leerverkauft werden wenn der Leerverkäufer jemanden findet von dem er die Aktie leiht. Demzufolge müsste der Staat die Aktien an dem Broker verleihen, damit dieser diese Leerverkaufen kann. Der leerverkaufende Broker muss somit somit bei Glattstellung seines Leerverkauftrades die Aktie an den Verleiher liefern, von dem er die Aktie geliehen hat, das wäre somit der Staat. Der Leerverkäufer muss bereits zum Zeitpunkt des verkaufs die Aktie an denjenigen liefern, der die Aktie kauft.  

16.01.20 02:54

6159 Postings, 4349 Tage tagschlaeferwenn aber nl 100% der abn amro aktien hält, dann

kann durch den verkauf an den kleinanleiger der leerverkauf durch den broker nur dann beglichen werden, wenn der staat seinen nötigen anteil verkauft.
denn der neue eigentümer ist ja der kleinanleger, nicht der staat? insodern wird man als käufer von abn amro zum gläubiger von niederlanden? mit ziemlich guter dividende?
oder wird man zum schluss eher enteignet? indem abn amro einfach alle seine aktien zur wertpapierleihe stellt ins haifischbecken der bankster = fallende kurse....
mfg
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

16.01.20 02:58

6159 Postings, 4349 Tage tagschlaeferein kompromiss für mich wäre, bei abn amro extra

fürden kauf dieser aktien ein depot aufzumachen. sprich, das geld bliebe quasi im kreislauf der bank und des staates nl. so dass imprinzip der staat der staatsbank die aktien schuldet... und damit würden dann alle niederländer für die aktien bürgen, dass sie für mich dividenden ausschütten...
ich glaube, ich habe einen plan :D
mfg
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

16.01.20 03:06

5750 Postings, 837 Tage GonzoderersteAlso

Heute auf Tradegate konnten 250 Stück erworben werden, keine Ahnung was der Zusatz DR bei der Aktie heißt, auch beim googeln nix gefunden  

16.01.20 04:04

6159 Postings, 4349 Tage tagschlaeferich bevorzuge auslandsaktein an den heimatbörsen

zu sichten und ggf. zu kaufen. in den niederlanden gibt es etliche aktienperlen, für die es sich dann auch lohnt, bei der abn amro ein depot aufzumachen...
mfg
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

25.01.20 12:00

5750 Postings, 837 Tage Gonzodererstemeine Güte

beim momentanen Aktienkurs entspricht die Dividende fast 10% , ein Argument, dassArgument, aber wohin geht der Kurs 2020?  

14.02.20 19:08

3860 Postings, 4804 Tage HotSalsaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 19.02.20 17:48
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

18.02.20 18:46
1

6159 Postings, 4349 Tage tagschlaeferich habs mir anders überlegt, kaufe keine abn amro

weil das keine aktie ist, sondern ein hinterlegungsschein... und man nur theoretisch diesen in eine amro-aktie tauschen könne - praktisch eigentlich nie. und es ist auch nicht sicher, ob wirklich eine abn amro aktie pro schein hinterlegt wurde...
https://www.stakaab.org/en/index.html
weil der freefloat 0% ist, gibts also überhaupt keine echten abn amro aktien zu kaufen über börse...
mfg
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

24.04.20 16:55
2

19484 Postings, 3024 Tage WeckmannABN drohen in Singapur 200-300 Mio. $ Verluste

23.09.20 10:56
1

81 Postings, 327 Tage mae85ABN-Aktien

Ist hier noch wer investiert, bzw. beobachtet diese Aktie.
Ich dachte immer die Dt. Bank würde schlecht arbeiten, ich denke aber ABN zieht hier gleich.
Bei fast jedem Skandal sind die mit von der Partie, ob Cum-Ex, Wirecard, sonstige schlechte Handelsgeschäfte...
Der Kurs wurde dieses Jahr nochmals halbiert und die Tendenz der letzten Jahre ist auch nur nach Süden gerichtet.
Ich dachte der NL-Staat wäre hier der Hauptinvestor. Naja wenn Staaten in Banken einsteigen wird es eher nichts mehr (siehe Commerzbank...).  

23.09.20 22:45

1105 Postings, 5138 Tage Cullarioabn

Ja, das war mal eine solide Bank...  

18.11.20 07:27

81 Postings, 327 Tage mae85Anstieg in der letzten Zeit...

Mit den guten Nachrichten über die Impfstoffentwicklung zog die Aktie zumindest ein bisschen wieder an. Dies schlechte Jahr kann man nicht auslöschen, da zu der Pandemie auch noch das Wirecard-Desaster und ein weiterer teurer Vorfall kamen. Das Kurs von 16 € hatte sich massiv nach unten bewegt (5-6€) nach dem Abrutschen konnte wenigstens ein Zwischenhoch bei 10 €  gebildet werden, bevor es nochmals runter ging. Nun kommen wir langsam wieder nach oben und sind schon wieder über 9 €. Ob die alte Kurshöhe bei 16 € noch mal erreicht wird bleibt abzuwarten. Immerhin hat man etwas unternommen und trennt sich von einem risikoreichen Geschäftsfeld (Rohstoffhandel). Ich hoffe nun kommen noch weitere strategische Anpassungen, so dass diese Bank wieder in bessere Kurshöhen kommt.

Eine Konsolidierungswelle unter den europäischen Banken hat ja nun leider auch noch nicht eingesetzt.  

30.11.20 10:24

81 Postings, 327 Tage mae85Stellenstreichung

Mhh normalerweise werden doch Kostenkürzungen an der Börse immer mit einem Anstieg gewürdigt...  

08.01.21 07:01

81 Postings, 327 Tage mae85Kursziel???

ABN erhohlt sich in der allgemeinen Börsenrally ein bisschen. Der Kurs ist weiterhin ein Trauerspiel, wenn man vor einem Jahr noch 16 € auf dem Kurszettel hatte und die Jahre davor noch höher stand...

Trotz der Stellenstreichungen und des Verkaufs der Rohstoffhandelsaktivitäten ist nicht viel passiert...

ABN ist für mich schwer einzuschätzen, wohin die Reise geht.  

   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln