Griechenland Banken

Seite 1 von 2013
neuester Beitrag: 22.04.21 01:07
eröffnet am: 29.01.15 07:08 von: 1ALPHA Anzahl Beiträge: 50315
neuester Beitrag: 22.04.21 01:07 von: Dividendius Leser gesamt: 9054404
davon Heute: 481
bewertet mit 54 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2011 | 2012 | 2013 | 2013   

29.01.15 07:08
54

10369 Postings, 5095 Tage 1ALPHAGriechenland Banken

Große Verluste durch die Politik für Anleger in Griechenland Banken bedeuten: Informationen der einen Bank können Schlüsse ergeben für die anderen Banken.

Hier sollen deshalb Infos - Meldungen - Strategien und Meinungen zusammengefaßt
besprochen werden, die die umsatzstarken griechischen Banken betreffen.

http://www.piraeusbank.gr/en/idiwtes
http://www.alpha.gr/page/default.asp?id=4&la=2
https://www.nbg.gr/en


29.Ja.2014: "...No one should nurture any illusions..."
http://www.ekathimerini.com/4dcgi/...icles_wsite3_1_28/01/2015_546580


 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2011 | 2012 | 2013 | 2013   
50289 Postings ausgeblendet.

21.04.21 09:14

114 Postings, 3916 Tage StaubwolkeStefanos2206

Viel Erfolg. Wo hast du gezeichnet? Als Alt-Aktionär haben wir keine Möglichkeit, können nichts machen. Wo und wie hast du das gemacht? Was passiert nun mit den Alt-Aktien, wirklich Wipeout?  

21.04.21 09:16

4273 Postings, 692 Tage immo2019wohl im Demodepot

21.04.21 09:41

2661 Postings, 623 Tage KK2019alle sind gleich

21.04.21 09:45

4273 Postings, 692 Tage immo2019ich versuche IB Support zu erreichen

habe aber wenig Hoffnung

hab keine Nachricht von IB über die Kapitalmassnahmen bekommen

quasi Diebstahl und Betrug  

21.04.21 09:51

4273 Postings, 692 Tage immo2019IB Support offline wie immer lol

21.04.21 09:52
1

2661 Postings, 623 Tage KK2019immo

als Mini-Aktionär hast du keine Chance in diesen korporatistischen Konzernen. In der oberen Kaste stecken: Politiker, Konzern-Chefs/Aufsichtsrats-Chefs und die Fonds-Gesellschaft. Diese vereinigen sich zum Nachteil der Kleinaktionäre. Legaler Betr.g.

Der "kleine Mann" (oder Frau, oder Divers) hat NULL Einfluss auf die Entscheidungen einer AG/SA.

Für den Normalo sind Aktieninvestitionen Lottospielen. So hart es klingt. Und beim Lotto verlieren die meisten.

Dazu passt, dass alle Welt nun die Altersvorsorge auf Aktien aufbauen soll. Die oben wissen, wie man an das Geld der kleinen Leute kommt. Aber ich schweife ab. Ich hatte hier im Thread schon oft genug vor der PB gewarnt.  

21.04.21 09:59

87 Postings, 1206 Tage EuropeanOppStefanos

Wie hast du die Aktien gezeichnet? Beim aktuellen Kurs (1,77) macht man schonmal direkt 60 ct je Aktie Gewinn... also das Zeichnen ist ein No-Brainer. Schade dass das nicht simpel über ein Bezugsrecht gemacht wurde -_-  

21.04.21 10:20

87 Postings, 1206 Tage EuropeanOppEcht ein Witz diese KE

Aktie ist bei 1,81. Das wurde maximal im Sinne der Großaktionäre eingefädelt... Die machen jetzt schlanke 70ct pro Aktie für das Geld, was sie neu reinstecken. Also schlanke 60% Day One Profit nur fürs zeichnen. Aktionäre die nicht in GRE sitzen sind mehr oder weniger ausgeschlossen, weil der Broker es nicht ermöglicht. Hätte man das Bezugsrecht zugelassen, hätte ich auch zeichnen können -___-  

21.04.21 10:21

87 Postings, 1206 Tage EuropeanOppKE

Noch ein viel größerer Witz ist, dass man bei der KE durch den Ausschluss des Bezugsrechts nicht am Marktpreis (also EUR 1,81) sondern an einem Fantasiepreis (EUR 1-EUR 1,15) orientiert. Fast schon kriminell.  

21.04.21 10:32

87 Postings, 1206 Tage EuropeanOppZeichnungsfrist

Ist mit drei Tagen auch maximal kurz... nach dem Motto: bloß die Zahl der potenziellen Investoren minimieren. In New York bei Paulson knallen jetzt die Sektkorken. Einfach zum Kotzen.  

21.04.21 10:44

87 Postings, 1206 Tage EuropeanOppPB

Hatte zum Glück die Hälfte meiner Aktien verkauft. Trotzdem bitter. Auf den Rest der noch da ist effektiv ein Totalverlust. Und das eig. ohne Grund. Wenn ich an der KE mitzeichnen könnte hätte ich den Verlust sicher wettmachen können. Aktuell 67% Day One Profit und das wenn die Aktien zu 1,15 rausgehen. Sonst 90%. lol  

21.04.21 10:57

325 Postings, 742 Tage tobi71Wie weit wird der Kurs wohl noch fallen?

Ich frage mich, ob es tatsächlich bis 1,00? runtergeht oder sogar etwas tiefer, um letztlich fast Jeden rauszutreiben aus der Aktie.

Danach geht's dann wahrscheinlich geschmeidig immer schön nach oben, aber die meiste schauen dann von draußen zu....  

21.04.21 11:03

87 Postings, 1206 Tage EuropeanOppPB

Es kann natürlich sein, dass viele Neu-Aktionäre die Aktien dann nach der KE auf den Markt schmeissen, um den Profit zu realisieren, sodass die Aktien gen EUR 1,15 / EUR 1 zurückfallen. Das wäre dann eine super Einstiegsgelegenheit. Es macht denke ich keinen Sinn, jetzt vor Abschluss der KE einzusteigen.
 

21.04.21 11:12

325 Postings, 742 Tage tobi71@EuropeanOpp

Wann ist denn die KE komplett abgeschlossen?
Ich denke, Du hast es gut beschrieben. Bin nur der Meinung, dass diese 1,00 - 1,15? zu sehr im Raum stehen und sich zu viele daran orientieren... könnte mir daher vorstellen, dass denen, die bei diesen Kursen zugreifen, dann auch nochmal "Angst" eingejagt wird mit weiter fallenden Kursen unter 1,00?... danach sind die Großen unter sich und genießen den Wiederaufstieg der PB...  

21.04.21 11:20

87 Postings, 1206 Tage EuropeanOppKE PB

Habs eben nochmal telefonisch beim S-Broker versucht. Keine Chance. Also hoffe ich mal, dass der Kurs nochmal einbricht. Die KE geht bis 23.04., die neuen Aktien sollen ab 07. Mai gehandelt werden. Also ab Mitte Mai sollten dann die Schnelldreher verkauft haben.  

21.04.21 11:28
1

2661 Postings, 623 Tage KK2019Ca. 1,2 Mrd. Aktien

Das ist der Nenner. Wie viel ist die PB wert? Marktkapitalisierung lt. bankingnews.gr ungefähr wie die NBG.
Dies spiegelt der momentane Kurs von 1,8 - 2 Euro wieder.

Was die Banken wirklich wert sind? Meiner Meinung nach: Null Euro.

Aber mit diesen Banken mit Negativ-EK (wegen der NPLs) wird sicher wieder bis zur nächsten KE gezockt.

3 Euro aus dem hohlen Bauch raus werden sicher irgendwann dazwischen erreicht, vielleicht auch nicht oder vielleicht auch mehr. Wer hier zockt: Das Verkaufen nicht vergessen!  

21.04.21 12:50

13522 Postings, 7778 Tage Lalapokommende Kurse um 1 Euro sind doch eigentlich

logisch ...die die jetzt die Aktie halten wissen  , dass die neuen billigen Aktien ab 07.05 verkauft werden können ...viele werden dann die neuen billigen Aktien schmeißen und sich den Restgewinn , sofern vorhanden zum aktuellen Kurs , dann holen ....also in dieser Erwartung wird jetzt unter 2 auf  bis 1 verkauft ...um dem zuvorzukommen ..und eventuell dann um 1 Euro zurückzukaufen ...

Richtig ?!

So die Theorie zumindest ...  

21.04.21 12:54

87 Postings, 1206 Tage EuropeanOpp1 EUR

wäre super. Dann würde ich nochmal rein. Wäre ja äquivalent zur KE. Werde morgen mal zur einzigen Piraeus Bank-Filiale in Deutschland (die ist in Frankfurt) und einmal direkt fragen, ob es noch Möglichkeiten gibt, bei der KE mitzumachen.  

21.04.21 15:20

4273 Postings, 692 Tage immo2019sehr bitter

ich und meine Frau haben nun ca. ?90K mit PB verloren quasi Totalverlust
hätte nicht gedacht das die PB uns einfach kalt enteignet

mit AB und NBG bin ich allerdings  ca. ?200K vorne

netto also noch +?110K


hat jemand bei IB oder einer anderen Bank was mitbekmmen ob wir bei der KE auch was bekommen dürfen?  

21.04.21 15:40

114 Postings, 3916 Tage Staubwolkeimmo2019

woher nimmst du den Totalverlust, was passiert mit den Alt-Aktionären?  

21.04.21 17:13

234 Postings, 1897 Tage ThomasTrierEinschätzung

Habe mich mit PB auch gut auf die Schnauze gelegt, 95% minus, absolute Frechheit was hier passiert ist. Besitze noch NBG und bin damit 40% im plus. Wie ist eure Einschätzung zur NBG, lieber jetzt verkaufen oder ist nach eurer Meinung noch Potenzial nach oben vorhanden? Mfg  

21.04.21 17:37

87 Postings, 1206 Tage EuropeanOppNGB

NGB kommt aussagegemäß keine KE mehr, die hatten gestern ihre a.o. HV zum Thema Verkauf des Versicherungsgeschäfts. Da hat sich der CEO gem. Bankingnews auch zum Thema KE geäußert. Habe auch NBG, werde dabeibleiben. KE-Risiko für mich nicht-existent.

Bei der PB haben glaube ich zuvorderst die Großaktionäre ihre Chance gewittert, jetzt richtig abzukassieren...  

21.04.21 17:46
1

640 Postings, 1770 Tage Der clevere Investo.Einfach verkaufen

Die Buden sind nichts wert. Würde mich nicht wundern wenn in 3 Jahren die nächste KE kommt, bis dahin aber nochmal -90%.  

21.04.21 17:52
1

1098 Postings, 303 Tage slim_nesbit@Thomas Trier

was passiert denn wenn die Mitwettbewerber schwächeln? Ein solche Betrachtung hat branchenübergreifend jedes mal dieselben Ansätze: 1- der Markt wird gesamt runtergezogen und es muss von außen eine Lösung her, 2 - die Umsatz des ausfallenden KI verteilt sich auf die übrigen Markteilnehmer. 3 - Fusionen.

Die NBG hat die Assekuranz nicht zuletzt deswegen verkauft, um wieder verstärkt im KMU-Bereich und bei Reedern aktiv zu werden. Bis denen aus dem Neugeschäft die Kredite um die Ohren fliegen können, dauert es mind. zwei Geschäftsjahresabschlüsse.
 

22.04.21 01:07

171 Postings, 155 Tage DividendiusZiemlich viel Aufregung....

um PFH hier im Forum. Bin echt erstaunt, wie viele hier recht (und rechtens) schlecht über die Aktie reden - bis zu Attributen wie kriminell - und dann zugleich dringend kaufen wollen....

Wirklich erstaunlich.....

Ich glaub, es braucht nur etwas Geduld. Man kann die sicher bald kaufen. Und, ich möchts nicht ausschließen, vielleicht auch bald wieder um die 1,2 Euro.

Und vielleicht, in ein paar Jahren, gibts dann wieder 1 oder 2 Mrd. noch neuere Aktien. Gibt ja viele, die da immer gerne mitmachen.

Eigentlich hab ich nur eine Sorge: dass NBG und AB das nicht auch anfangen. Sozusagen als neues Erfolgsmodell. Die Investoren "zahlen die NPLs zurück".

Dachte erst, es ist ein Wahnsinn, wie da mit Altaktionären umgegangen wird. Schaut man aber, wie ungebrochen bei manchen das Vertrauen ist - dann muss man erkennen: die haben Recht.

Da wendet sich der Gast mit Grausen....  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2011 | 2012 | 2013 | 2013   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Moderation

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln